Du kannst keine neue Antwort schreiben
Seiten (9): « 1 2 3 4 [5] 6 7 8 9 »

Autor Thema 
Andreas H.

Grand Master of Rocketry


Moderator

Andreas H.

Registriert seit: Nov 2001

Wohnort:

Verein: Solaris RMB e.V.

Beiträge: 2528

Status: Offline

Beitrag 10477 [Alter Beitrag28. Februar 2002 um 07:59]

[Melden] Profil von Andreas H. anzeigen    Andreas H. eine private Nachricht schicken   Andreas H. besitzt keine Homepage    Mehr Beiträge von Andreas H. finden

neuer Versuch

Folgende Datei wurde angehängt:

Herbert

Epoxy-Meister

Herbert

Registriert seit: Sep 2000

Wohnort:

Verein: RAMOG e.V.

Beiträge: 237

Status: Offline

Beitrag 10520 [Alter Beitrag01. März 2002 um 07:52]

[Melden] Profil von Herbert anzeigen    Herbert eine private Nachricht schicken   Besuche Herbert's Homepage    Mehr Beiträge von Herbert finden

Jetzt hoffe ich nur, daß möglichst viele von den angemeldeten und potentiellen Lehrgangsteilnehmern für den Fachkundelehrgang hier mitlesen, dann kann ich mir im Unterricht einiges sparen. Vor allem vielen Dank für die tolle Beschreibung der Probleme beim Relaisbetrieb an Achim. Das Problem der unbemerkt verschweißten Relaiskontakte kenne ich schon, seit ich das erste Anzündgerät dieser Art gesehen habe.

Herbert
Oliver Arend

Administrator


Administrator

Oliver Arend

Registriert seit: Aug 2000

Wohnort: Great Falls, VA, USA

Verein: RMV / TRA #8311 L1 / Solaris

Beiträge: 8173

Status: Offline

Beitrag 10577 [Alter Beitrag02. März 2002 um 13:29]

[Melden] Profil von Oliver Arend anzeigen    Oliver Arend eine private Nachricht schicken   Oliver Arend besitzt keine Homepage    Mehr Beiträge von Oliver Arend finden

Ich sehe den Sinn des Kurzschließens noch nicht ganz. Wenn es wirklich so schlimm sein sollte mit der statischen Aufladung und den Rundfunksendern, dann ist doch gerade bei einem Kurzschluss der Stromkreis geschlossen und der Zünder würde leuchten. Wenn man jedoch die Kabel ans Zündgerät angeschlossen hat, verhindern Schlüssel- und zahlreiche andere Schalter, dass ein geschlossener Stromkreis entsteht, bis der Prüfstromkreis geschlossen wird, was ja nicht so ohne weiteres geschieht und dann erwünscht ist.

Oder sehe ich das falsch?

Oliver
Herbert

Epoxy-Meister

Herbert

Registriert seit: Sep 2000

Wohnort:

Verein: RAMOG e.V.

Beiträge: 237

Status: Offline

Beitrag 10578 [Alter Beitrag02. März 2002 um 13:54]

[Melden] Profil von Herbert anzeigen    Herbert eine private Nachricht schicken   Besuche Herbert's Homepage    Mehr Beiträge von Herbert finden

Ich denke, Du brauchtest für das Abitur auch Grundlagenkenntnisse in Physik ?

Deine Frage ist ganz einfach zu erklären:
Das Zündkabel bildet einen Dipol bzw. eine Antenne mit dem Anzünder als Lastwiderstand, über den sich statische Aufladungen und elektromagnetische Induktionen entladen können. Um dies zu verhindern, muß ich die "Antenne" am anderen Ende über einen Schalter oder einen Kurzschlußstecker kurzschließen. Diese Verbindung hat weniger Widerstand als der Zündwiderstand und so kann sich erst gar kein Potential aufbauen.

Die Herren Physiker und Elektrofachleute unter uns können das sicher noch besser erklären.

Herbert
Oliver Arend

Administrator


Administrator

Oliver Arend

Registriert seit: Aug 2000

Wohnort: Great Falls, VA, USA

Verein: RMV / TRA #8311 L1 / Solaris

Beiträge: 8173

Status: Offline

Beitrag 10583 [Alter Beitrag02. März 2002 um 14:34]

[Melden] Profil von Oliver Arend anzeigen    Oliver Arend eine private Nachricht schicken   Oliver Arend besitzt keine Homepage    Mehr Beiträge von Oliver Arend finden

Ich hatte sogar Physik-Lk, aber so praktische Sachen lernt man da nicht - eher wie die Elektronen von Bahn zu Bahn hüpfen und dabei Licht entsteht (ist aber auch interessant). Meine Stärke war immer die Mechanik.

Aber Deine Erklärung leuchtet mir auch ein.

Oliver
Achim

Moderator


Moderator

Achim

Registriert seit: Aug 2000

Wohnort: Deutschland 91088 Bubenreuth

Verein: Solaris & RMV

Beiträge: 3029

Status: Offline

Beitrag 10589 [Alter Beitrag02. März 2002 um 17:07]

[Melden] Profil von Achim anzeigen    Achim eine private Nachricht schicken   Besuche Achim's Homepage    Mehr Beiträge von Achim finden

Über dieses Thema hat ein Sprengmeister in der Sprengschule Dresden referiert. Wenn ich mich recht erinnere, gab es einen einzigen Fall, wo ein Zünder (ich weiss nicht mehr, was für einer) bei einer Landschaftssprengung die Sprengladung ohne ersichtlichen Grund zündete. Da die Untersuchung keinerlei Anhaltspunkte auf Fehler ergab, kam man zu dem Schluss, dass es sich um statische Elektrizität handelte. Allerdings war die Zündleitung im Reihenbetrieb weit über 100 m lang und es lag ein Gewitter in der Luft.
So gesehen ist die Wahrscheinlichkeit bei unseren Raketen sicher gering, aber zusätzliche Sicherheit kann nie schaden.

Gruß,
Achim

Der größte Feind des Erfolges ist die Perfektion
Herbert

Epoxy-Meister

Herbert

Registriert seit: Sep 2000

Wohnort:

Verein: RAMOG e.V.

Beiträge: 237

Status: Offline

Beitrag 10592 [Alter Beitrag02. März 2002 um 18:07]

[Melden] Profil von Herbert anzeigen    Herbert eine private Nachricht schicken   Besuche Herbert's Homepage    Mehr Beiträge von Herbert finden

Es gibt sicher wesentlich mehr Fälle dieser Art, nur werden Sie nicht immer bekannt.

Ein mir bekannter Feuerwerker hat mir erzählt, daß bei ihm einmal ein Feuerwerk (mit elektrischer Zündung) vorzeitig gezündet hat. Auch hier war dies nur wenige Stunden vor einem Gewitter. An Kurzschlußschaltungen hatte man damals noch nicht gedacht.

Das Problem ist auch die zunehmende Hochfrequenz in der Luft. Bei meinen mehr praktisch ausgelegten HF-Versuchen in meiner Schulzeit konnte ich so manchen Effekt sehen oder hören, der in keinem Lehrbuch drin steht. Vor allem stimmen die physikalischen Gesetze nicht mehr exakt, wenn ein elektromagnetisches Feld zusammenbricht, bzw. wenn ein Sender abgeschaltet wird. Es gibt wesentlich mehr physikalische Effekte zwischen Himmel und Erde, als die Schulphysik zu beherrschen meint.

Herbert
Oliver Arend

Administrator


Administrator

Oliver Arend

Registriert seit: Aug 2000

Wohnort: Great Falls, VA, USA

Verein: RMV / TRA #8311 L1 / Solaris

Beiträge: 8173

Status: Offline

Beitrag 10600 [Alter Beitrag03. März 2002 um 02:14]

[Melden] Profil von Oliver Arend anzeigen    Oliver Arend eine private Nachricht schicken   Oliver Arend besitzt keine Homepage    Mehr Beiträge von Oliver Arend finden

Also ich habs jetzt von meinem Kumpel, der im Physik-Lk etwas mehr durchgestiegen ist als ich, so erklärt bekommen:

Wenn man einen Dipol hat, also zwei Leiter an zwei Seiten eines Widerstandes, kann sich zwischen den beiden Leitern ein Potentialunterschied aufbauen (auch Spannung genannt, aber Pot.-U. erklärt den Sachverhalt besser), hervorgerufen durch statische Elektrizität, elektromagnetische Felder, u.ä. Dieser Potentialunterschied kann sich nur über den Widerstand (in unserem Fall der Zünder!) ausgleichen (=entladen), der Zünder würde also zünden. Werden die beiden Enden des Dipols verbunden, gleicht sich der Potentialunterschied über den geringeren Widerstand aus, also die direkte Leitung statt den Zünder, und so verteilt sich das Potential gleichmäßig, "links" und "rechts" vom Zünder ist es also gleich, so dass keine Spannung anliegt und auch kein Strom fließt.

Lediglich das Design des Zündgerätes wird ein bisschen verkompliziert, ich werde mir nochmal Toms Plan zu Gemüte führen und das mit meinen Plänen zusammenmischen (hatte mir da was Tolles überlegt, dass bei Zünder-Nicht-Durchgang eine rote LED leuchtet).

Oliver
Erwin Behner

SP-Schnüffler

Registriert seit: Aug 2000

Wohnort: Bayern (nähe Augsburg)

Verein: RAMOG e.V.

Beiträge: 765

Status: Offline

Beitrag 10604 [Alter Beitrag03. März 2002 um 10:22]

[Melden] Profil von Erwin Behner anzeigen    Erwin Behner eine private Nachricht schicken   Besuche Erwin Behner's Homepage    Mehr Beiträge von Erwin Behner finden

Vielleicht habe ich heute ja etwas Zeit und ich zeichne ein paar Vorschläge für Zündgeräte in verschiedenen Ausbaustufen. Mal sehen...
Bertram Radelow

SP-Schnüffler

Bertram Radelow

Registriert seit: Apr 2001

Wohnort: CH-7270 Davos

Verein: Argos, MGD

Beiträge: 926

Status: Offline

Beitrag 10615 [Alter Beitrag03. März 2002 um 17:39]

[Melden] Profil von Bertram Radelow anzeigen    Bertram Radelow eine private Nachricht schicken   Besuche Bertram Radelow's Homepage    Mehr Beiträge von Bertram Radelow finden

hi,

an die induktive Zündung glaube ich erst wenn ich sie sehe, sorry...

Es ist ein alter Hut, wie Hendrik die Neonröhren-Beschichtung mit Sendern zum Glimmen zu bringen. Aber an seiner nächtlichen Tankstelle hat bestimmt keine Glühbirne geleuchtet.

Mit Dipolen kann man sicher eine gewisse Spannung aufbauen, aber ich möchte das mal sehen, wenn die Dipol-Flügel zusammengelegt sind wie beim zweiadrigen Kabel.

Die induktiv eingekoppelte Spannung muß sich ja an einem Widerstand "aufbauen" - aber ausgerechnet die Zünder sind ja extrem niederohmig. Wie ihr alle wißt halten die Zünder sogar den Glühlampenstrom des Estes-Zündgerätes aus ohne zu knallen. Wer so nahe an einem Sender seine Raketen startet, dass die Estes-Glühbirne glüht, der hat es nicht anders verdient.

Die Elektrizität VOR dem Blitz ist elektrostatisch - und dass die sich an einem 2Ohm-Widerstand so hoch aufbaut, dass der Zünder qualmt, weigere ich mich zu glauben (bis zu meiner Bekehrung)

Die Elektrizität BEIM Blitz ist ein Strom IM Erdboden, der "gerne" beim Zündgerät aus dem Boden steigt und durch das für ihn sehr bequeme Kabel... Aber wer im Angesicht einer Front noch Leitungen im Freien verlegt, ist leichtsinnig.

Das einzige ernst zu nehmende Problem in diesem Zusammenhang sehe ich in den Handys (D) /Natels (CH). An irgendeiner Stelle in diesem Forum fand ich den Hinweis eines Feuerwerkers, dass seine Installation zündete, als sich sein Handy ins Netz einloggte. Ich glaube zwar auch das nicht, aber vielleicht sollte man bis zu einer definitiven Bestätigung ein Handy-Verbot bis 10 Meter vom Kabel einhalten.

Aber ansonsten, wenn T2 Schlüsselschalter und Kurzschluß-Schalter vorschreibt, ist die Antwort eigentlich klar: Dann baut sie halt ein.

Bertram
Seiten (9): « 1 2 3 4 [5] 6 7 8 9 »
[Zurück zum Anfang]
Du kannst keine neue Antwort schreiben