Raketenmodellbau.org Portal > Forum > Rund um den Raketenmodellbau > Medien Forum > Raketen für Wertingen
Du kannst keine neue Antwort schreiben
Seiten (5): [1] 2 3 4 5 »

Autor Thema 
Andreas H.

Grand Master of Rocketry


Moderator

Andreas H.

Registriert seit: Nov 2001

Wohnort:

Verein: Solaris RMB e.V.

Beiträge: 2522

Status: Offline

Beitrag 11365 , Raketen für Wertingen [Alter Beitrag17. März 2002 um 17:52]

[Melden] Profil von Andreas H. anzeigen    Andreas H. eine private Nachricht schicken   Andreas H. besitzt keine Homepage    Mehr Beiträge von Andreas H. finden

Hi Rocketeers,

hier mal ein Bild von meiner fast fertigen "Papprakete" für den "T2"- Lehrgang - "HARPOON H5K".

Länge: 940 mm
Ø: 60/46 mm
Gewicht: ~250 g (~ weil noch nicht alles drin)
Motor: 1 x H5K
Verzögerung/Ausstoß: Timer / Blitzwatte / Kolben
Fallschirm: Textil Ø 500 mm
Flughöhe: ca. 150 m

Ich mußte das Teil heute einfach mal auf das Pad setzen und ein paar Bilder schießen.smile

Gruß Andreas

Folgende Datei wurde angehängt:

Andreas H.

Grand Master of Rocketry


Moderator

Andreas H.

Registriert seit: Nov 2001

Wohnort:

Verein: Solaris RMB e.V.

Beiträge: 2522

Status: Offline

Beitrag 11366 [Alter Beitrag17. März 2002 um 17:54]

[Melden] Profil von Andreas H. anzeigen    Andreas H. eine private Nachricht schicken   Andreas H. besitzt keine Homepage    Mehr Beiträge von Andreas H. finden

Hier noch ein Bild aus der Froschperspektive:

Folgende Datei wurde angehängt:

Rolli

Grand Master of Rocketry

Rolli

Registriert seit: Sep 2000

Wohnort: Halberstadt

Verein: AGM TRA#09555 L2, T2

Beiträge: 2628

Status: Offline

Beitrag 11371 [Alter Beitrag17. März 2002 um 19:04]

[Melden] Profil von Rolli anzeigen    Rolli eine private Nachricht schicken   Besuche Rolli's Homepage    Mehr Beiträge von Rolli finden

Hi Andreas,

deine Harpoon ist ja echt edel geworden.
Ich hoffe, ich sehe sie auch mal fliegen.
Toi, toi, toi und guten Flug smile

Ciao, Rolli
Tom

Grand Master of Rocketry


Administrator

Tom

Registriert seit: Aug 2000

Wohnort: Neustadt

Verein: T2 , SOL-1

Beiträge: 5255

Status: Offline

Beitrag 11372 [Alter Beitrag17. März 2002 um 19:14]

[Melden] Profil von Tom anzeigen    Tom eine private Nachricht schicken   Besuche Tom's Homepage    Mehr Beiträge von Tom finden

Hallo Andreas,
das Modell würde auch sicherlich sehr gut auf 4 x C6-3 fliegen burnout

Tom
Andreas H.

Grand Master of Rocketry


Moderator

Andreas H.

Registriert seit: Nov 2001

Wohnort:

Verein: Solaris RMB e.V.

Beiträge: 2522

Status: Offline

Beitrag 11373 [Alter Beitrag17. März 2002 um 19:17]

[Melden] Profil von Andreas H. anzeigen    Andreas H. eine private Nachricht schicken   Andreas H. besitzt keine Homepage    Mehr Beiträge von Andreas H. finden

Hi Rolli,

danke für Dein Lob. Ich denke schon, daß Du die mal fliegen siehst - so wie ich hoffe, Deine Saturn V zu sehen
Ich werde noch eine Motorhalterung für 2 x Held5000 zum Wechseln bauen, damit die Höhe noch ein wenig attraktiver wird, aber für die Prüfung ist 150 m genug.

Grüße aus dem Vogtland

Andreas

PS.: Im ersten Bild ist im Hintergrund die Göltzschtalbrücke zu sehen - größte Ziegelbrücke der Welt und Wahrzeichen des Vogtlandes.
Andreas H.

Grand Master of Rocketry


Moderator

Andreas H.

Registriert seit: Nov 2001

Wohnort:

Verein: Solaris RMB e.V.

Beiträge: 2522

Status: Offline

Beitrag 11375 [Alter Beitrag17. März 2002 um 19:25]

[Melden] Profil von Andreas H. anzeigen    Andreas H. eine private Nachricht schicken   Andreas H. besitzt keine Homepage    Mehr Beiträge von Andreas H. finden

Hallo Tom,

da hast Du recht, sowas habe ich schon (Gigant1) und das macht echt Laune. Aber da für Wertingen Held5000 vorgeschrieben sind,
hab ich erstmal einen davon vorgesehen und werde später mal zwei Helden versuchen (ca. 330m).

Gruß Andreas
Stefan Wimmer

Grand Master of Rocketry


Moderator

Stefan Wimmer

Registriert seit: Aug 2000

Wohnort: Berlin

Verein: Deutsche Experimental Raketen Arbeitsgruppe (DERA)

Beiträge: 2398

Status: Offline

Beitrag 11376 [Alter Beitrag17. März 2002 um 20:00]

[Melden] Profil von Stefan Wimmer anzeigen    Stefan Wimmer eine private Nachricht schicken   Besuche Stefan Wimmer's Homepage    Mehr Beiträge von Stefan Wimmer finden

Zitat:
Original geschrieben von Andreas H.
...PS.: Im ersten Bild ist im Hintergrund die Göltzschtalbrücke zu sehen - größte Ziegelbrücke der Welt und Wahrzeichen des Vogtlandes.

...und die ausserdem gerade ihren 150. Geburtstag feiert(e).
Ist schon toll, was man - nicht nur im Raketenbau - mit relativ einfachen Mitteln alles auf die Beine Stellen kann...

It's the Government - it doesn't have to make sense! (B. Kaplow in r.m.r)
Kai A.

Moderator

Kai A.

Registriert seit: Aug 2001

Wohnort: Salzgitter

Verein: RAMOG e.V.

Beiträge: 586

Status: Offline

Beitrag 11390 [Alter Beitrag17. März 2002 um 22:45]

[Melden] Profil von Kai A. anzeigen    Kai A. eine private Nachricht schicken   Kai A. besitzt keine Homepage    Mehr Beiträge von Kai A. finden

Hallo zusammen!

Ich danke Stefan für die gute Einleitung zu meiner Rakete...big grin

Mit einfachsten Mitteln ist nämlich auch meine Rakete gefertigt:
1,5mm-Graupappe, Papprohre (2mm Stärke, 50mmx670mm für das Körperrohr u. 30mm für die Motorhalterung), Küchenrollenrohr, Uhu Alleskleber, Heißklebepistole, 2 Scheren, Säge.
Für das eine oder andere musste ich dann schon ´mal zu "Hightec" wie Bohrmaschine oder Lötkolben greifen.

Die Spitze ist eine Konstruktion, die aus einem Pappgerüst besteht, welches ich mit Papier beklebt habe. Sie ist jetzt schon häufig zu Boden gegangen und hat immer einen vertrauenserweckenden Ton dabei von sich gegeben, sie macht also einen stabilen Eindruck.

Der Kolben besteht aus einem Stück Küchenpapierrolle mit ca. 49,5mm-Scheiben auf beiden Seiten.
Die Kühlung wir ähnlich werden. Vielleicht mit Löchern fg

Die Motorhalterung nimmt einen H5k+18mm-Treibsatz auf. Der 18mm-Treibsatz wird im oberen Anschlag mit einem Zentrierring ausgerichtet, der Held im unteren Teil mit 2x5 Zentrierringen (das wiegt schwer - insgesamt hat das Teil 30g)

Das Startgerät ist ein modifiziertes Quest-Tracer-Startpaket-Gerät. Ausgestattet mit einem Schlüsselschalter, zwei Tastern für Prüf- und Zündkreis, der Quest-Glühlampenschaltung und einem 7,2V/1,7Ah-Akku. Eingebaut ist das Ganze in eine selbstgeschnippelte Pappkiste, in der auch ein wenig Holz verbaut ist.

Der Schirm und die Verleinung sind nicht aus Papier, aber da läßt sich vielleicht noch etwas machen....big grin
In den nächsten Tage wird sie fertiggestellt, dann kommt noch etwas Lack drauf und sie wird ca. 330g (mit Treibsätzen) auf die Waage bringen.

Ich freue mich auf Wertingen! tinysmile

Viele Grüße,

Kai

Folgende Datei wurde angehängt:



Andreas H.

Grand Master of Rocketry


Moderator

Andreas H.

Registriert seit: Nov 2001

Wohnort:

Verein: Solaris RMB e.V.

Beiträge: 2522

Status: Offline

Beitrag 11398 [Alter Beitrag18. März 2002 um 12:17]

[Melden] Profil von Andreas H. anzeigen    Andreas H. eine private Nachricht schicken   Andreas H. besitzt keine Homepage    Mehr Beiträge von Andreas H. finden

Zitat:

...und die ausserdem gerade ihren 150. Geburtstag feiert(e).



Hi Stefan,
Du bist ja bestens informiert!smile smile smile
Ist leider etwas in Verruf geraten, unser Viadukt, durch die Vorfälle der letzten Zeit. frown frown frown

Gruß Andreas
Stefan Wimmer

Grand Master of Rocketry


Moderator

Stefan Wimmer

Registriert seit: Aug 2000

Wohnort: Berlin

Verein: Deutsche Experimental Raketen Arbeitsgruppe (DERA)

Beiträge: 2398

Status: Offline

Beitrag 11400 [Alter Beitrag18. März 2002 um 12:23]

[Melden] Profil von Stefan Wimmer anzeigen    Stefan Wimmer eine private Nachricht schicken   Besuche Stefan Wimmer's Homepage    Mehr Beiträge von Stefan Wimmer finden

Ja, was ist nur mit der jungen Generation los?
Die sollen lieber Raketen bauen, statt sich von Brücken und Hochhäusern zu stürzen...
roll eyes (sarcastic)

It's the Government - it doesn't have to make sense! (B. Kaplow in r.m.r)
Seiten (5): [1] 2 3 4 5 »
[Zurück zum Anfang]
Du kannst keine neue Antwort schreiben