Du kannst keine neue Antwort schreiben


Autor Thema 
Akira25

Anzündhilfe

Registriert seit: Apr 2002

Wohnort: Erkelenz, NRW

Verein:

Beiträge: 6

Status: Offline

Beitrag 12521 , Und meine Problemfragen hören nicht auf [Alter Beitrag11. April 2002 um 17:23]

[Melden] Profil von Akira25 anzeigen    Akira25 eine private Nachricht schicken   Besuche Akira25's Homepage    Mehr Beiträge von Akira25 finden

Nachdem ich dann gestern schon einmal auf das Gewichtsproblem meiner Rakete hingewiesen habe, habe ich nun ein neues Problem.

Meine Rakete wiegt nun doch noch mehr als ich gedacht habe, nämlich 110 Gramm ohne Treibsatz.

(technische Daten zu der Rakete findet ihr ja unter dem Thread Gewichtsprobleme???. Zellenrohr Durchmesser sind allerdings 30mm und nicht 35mm *sorry*).

So nun zu meinem neuen Problem. Meine Rakete wurde halbwegs nach dem Bauplan der großen Rakete von Opitec gehalten. Nur der Nasenkonus ist eine Eigenkonstruktion. Landen soll sie nun mit einem Strömer. Dieser hat die Maße der Opitec nur wiegt diese rund die hälfte weniger. Reicht der Strömer noch aus um meine Rakete bei diesem Gewicht wieder heil runter zu bringen oder sollte ich besser doch noch einmal den Konus aufschneiden und ausfräsen um Gewicht zu sparen (ich denke runde 20 - 30 Gramm müssten da noch drin sitzen weil er aus einem massiven Rundstab gefeilt wurde)
Kai A.

Moderator

Kai A.

Registriert seit: Aug 2001

Wohnort: Salzgitter

Verein: RAMOG e.V.

Beiträge: 586

Status: Offline

Beitrag 12522 [Alter Beitrag11. April 2002 um 17:30]

[Melden] Profil von Kai A. anzeigen    Kai A. eine private Nachricht schicken   Kai A. besitzt keine Homepage    Mehr Beiträge von Kai A. finden

Hallo Akira!

Ein C6-Treibsatz ist in der Lage, dieses Gewicht zu heben. Allerdings würde ich das keinem Strömer mehr zumuten. Vielleicht irre ich mich auch?
Aber ein Schirm ist auch sehr einfach aus einem Müllbeutel oder Mylarfolie (Rettungsfolie) gefertigt. Wiegt nicht viel und bringt Dein Modell sicher auf den Boden zurück.

Gruß,

Kai


Wombat

Raketenbauer

Wombat

Registriert seit: Mär 2002

Wohnort: Woomera/Australien

Verein: Verein Raketenflug für Beutelbären e.V. und SOLARI

Beiträge: 134

Status: Offline

Beitrag 12526 [Alter Beitrag11. April 2002 um 18:16]

[Melden] Profil von Wombat anzeigen    Wombat eine private Nachricht schicken   Besuche Wombat's Homepage    Mehr Beiträge von Wombat finden

Ein C-Motor wiegt auch noch mal 24g (da brennt dann zwar was weg aber ...). Und der Strömer wiegt auch noch mal 10g.

Auch wenn Du Gewicht sparst, würde ich einen Schirm nehmen!

Oder mach einen Strömer mit den Abmassen 700 mal 50 cm ... der wiegt dann aber auch wieder 100 g!

W O M B A T

Everything is vague to a degree you do not realise until you try to make it precise!
Daniel Hahn

Epoxy-Meister

Daniel Hahn

Registriert seit: Apr 2002

Wohnort: Heilbad Heiligenstadt

Verein: RMV-Göttingen

Beiträge: 283

Status: Offline

Beitrag 12528 [Alter Beitrag11. April 2002 um 18:34]

[Melden] Profil von Daniel Hahn anzeigen    Daniel Hahn eine private Nachricht schicken   Besuche Daniel Hahn's Homepage    Mehr Beiträge von Daniel Hahn finden

Wenn du einen Strömer einbaun willst, dann solte die Rakete nicht unbedingt mehr als 80g Startgewicht haben!
Und selbst das ist schon recht hoch!

Wem gehört dem Fahrrad auf die Hof ? ICH!
Oliver Arend

Administrator


Administrator

Oliver Arend

Registriert seit: Aug 2000

Wohnort: Great Falls, VA, USA

Verein: RMV / TRA #8311 L1 / Solaris

Beiträge: 8168

Status: Offline

Beitrag 12547 [Alter Beitrag12. April 2002 um 14:41]

[Melden] Profil von Oliver Arend anzeigen    Oliver Arend eine private Nachricht schicken   Oliver Arend besitzt keine Homepage    Mehr Beiträge von Oliver Arend finden

So rein gewichtsmäßig, alles kein Problem, vor allem bei dem kleinen Durchmesser.

Aber bau besser einen leichten Schirm ein. Die "runden" Unterkappen von Müllsäcken sind gut geeignet und lassen sich zu jedem gewünschten Durchmesser schneiden. Normale Müllsäcke sind auch widerstandsfähiger als "gelbe Säcke".

Oliver
Akira25

Anzündhilfe

Registriert seit: Apr 2002

Wohnort: Erkelenz, NRW

Verein:

Beiträge: 6

Status: Offline

Beitrag 12654 , Fallschirm [Alter Beitrag15. April 2002 um 13:04]

[Melden] Profil von Akira25 anzeigen    Akira25 eine private Nachricht schicken   Besuche Akira25's Homepage    Mehr Beiträge von Akira25 finden

Wenn ich ehrlich bin gefällt mir die idee mit einem Fallschirm auch besser.

Das Gewichtsproblem mit dem Nasenkonus habe ich zwar jetzt gelöst in dem ich ihn ausgefräst habe (statt knapp 60 Gramm liegt er nun zwischen 15 und 20 Gramm (Oh wie ich Mutters küchenwage hasse immer dieses Gewichtsbingo)) doch da ich mein erstes Modell nun wirklich nicht gerade beim Erstflug in Einzelteilen auflesen möchte sollte ich vielleicht wirklich auf einen Fallschirm umsteigen.

Wer kann mir denn einmal bitte eine entsprechende Anleitung zum Bau mailen oder mir eine entsprechende Internetadresse sagen wo ich eine Anleitung für den bau eines Fallschirms finde?

Viele Grüße

Mario
LaCroix

SP-Schnüffler


Moderator

LaCroix

Registriert seit: Dez 2001

Wohnort: Korneuburg/ nähe Wien

Verein:

Beiträge: 656

Status: Offline

Beitrag 12660 [Alter Beitrag15. April 2002 um 14:20]

[Melden] Profil von LaCroix anzeigen    LaCroix eine private Nachricht schicken   Besuche LaCroix's Homepage    Mehr Beiträge von LaCroix finden

@AKira25

Der ERSTFLUG klappt immer gut..

Die Probleme kommen immer erst nach dem 2. oder 3. Start... winkwink big grin

Gruß,
Thomas

Gruß,
Thomas

Und damit treibe ich mich selbst in den Ruin!!!
Akira25

Anzündhilfe

Registriert seit: Apr 2002

Wohnort: Erkelenz, NRW

Verein:

Beiträge: 6

Status: Offline

Beitrag 12675 [Alter Beitrag15. April 2002 um 18:53]

[Melden] Profil von Akira25 anzeigen    Akira25 eine private Nachricht schicken   Besuche Akira25's Homepage    Mehr Beiträge von Akira25 finden

Zitat:
Original geschrieben von LaCroix
@AKira25

Der ERSTFLUG klappt immer gut..

Die Probleme kommen immer erst nach dem 2. oder 3. Start... winkwink big grin

Gruß,
Thomas




Schockier mich doch nicht direkt. .oO(Ob ic Sie von vornherein nur ein einziges mal starten sollte???)

Viele Grüße

Mario
Dominik

Raketenbauer

Registriert seit: Apr 2002

Wohnort:

Verein:

Beiträge: 152

Status: Offline

Beitrag 12680 [Alter Beitrag15. April 2002 um 19:57]

[Melden] Profil von Dominik anzeigen    Dominik eine private Nachricht schicken   Besuche Dominik's Homepage    Mehr Beiträge von Dominik finden

Hi,
ich denke mal das Object der Begierde wird wohl auf
einem C6-3 von SF "reiten"?
Also bei dem Durchmesser und wenn die Fins nicht unbedingt
aus 6mm Balsa ungeschliffen sind, lassen sich auch locker 150g
mit nicht nennenswerten Beeinträchtigungen starten.
Allerdings würde auch ich das Recovery System dann eher zu
Gunsten eines Fallschirms "wandeln", bzw den Strömer auf
beiden Seiten mit einem Zahnstocher oder ähnlichem verstärken
und beide Seiten mit dem Rumpf verbinden.

^^^
\^ ^/
\ /
\ /
\ /
\ /
>=====>

"Wenn Ihr nicht gerechter, friedlicher und überhaupt Vernünftiger sein werdet als wir sind beziehungsweise gewesen sind, so soll euch der Teufel holen."

Albert Einstein
[Zurück zum Anfang]
Du kannst keine neue Antwort schreiben