Raketenmodellbau.org Portal > Forum > Rund um den Raketenmodellbau > Medien Forum > Bau-Doku "Flame of Davos" (Miranda von PML)
Du kannst keine neue Antwort schreiben
Seiten (2): [1] 2 »

Autor Thema 
Bertram Radelow

SP-Schnüffler

Bertram Radelow

Registriert seit: Apr 2001

Wohnort: CH-7270 Davos

Verein: Argos, MGD

Beiträge: 926

Status: Offline

Beitrag 14206 , Bau-Doku "Flame of Davos" (Miranda von PML) [Alter Beitrag26. Mai 2002 um 17:31]

[Melden] Profil von Bertram Radelow anzeigen    Bertram Radelow eine private Nachricht schicken   Besuche Bertram Radelow's Homepage    Mehr Beiträge von Bertram Radelow finden

Nachdem meine "<b><font face="Times New Roman"><i>Flame of </i></font>Davos</b>" gestern geflogen ist, habe ich mal die Bau-Doku ins Netz gestellt. Vielleicht hilft es allen, die auf Level 1 upgraden wollen. Ihr findet die Doku hier

Bertram
Tom

Grand Master of Rocketry


Administrator

Tom

Registriert seit: Aug 2000

Wohnort: Neustadt

Verein: T2 , SOL-1

Beiträge: 5255

Status: Offline

Beitrag 14215 , Re: Bau-Doku "Flame of Davos" (Miranda von PML) [Alter Beitrag26. Mai 2002 um 19:33]

[Melden] Profil von Tom anzeigen    Tom eine private Nachricht schicken   Besuche Tom's Homepage    Mehr Beiträge von Tom finden

Und das ganze mal wieder in der gewohnten Bertram'schen Perfektion tinysmile

Danke Bertram ! Geniale Doku !!

Tom
Marxi

Grandma' of Rocketry

Marxi

Registriert seit: Jun 2002

Wohnort:

Verein:

Beiträge: 2485

Status: Offline

Beitrag 18395 [Alter Beitrag02. September 2002 um 21:31]

[Melden] Profil von Marxi anzeigen    Marxi eine private Nachricht schicken   Marxi besitzt keine Homepage    Mehr Beiträge von Marxi finden

Hallo !

Bertram, deine Baudoku ist echt super - da kann man sich auf jeden fall was abschauen ! "respekt"

Mich würde aber noch interessieren, welche Stärke vom "shock cord" du von Rebelrocketry? für deine Miranda verwendet hast !?

Grüße,
Marxi
Bertram Radelow

SP-Schnüffler

Bertram Radelow

Registriert seit: Apr 2001

Wohnort: CH-7270 Davos

Verein: Argos, MGD

Beiträge: 926

Status: Offline

Beitrag 18406 [Alter Beitrag02. September 2002 um 23:33]

[Melden] Profil von Bertram Radelow anzeigen    Bertram Radelow eine private Nachricht schicken   Besuche Bertram Radelow's Homepage    Mehr Beiträge von Bertram Radelow finden

hi Marxi,

wenn Du zufällig über andere Beiträge der letzten Zeit von mir gestolpert bist, z.B. bei Andreas' "meine neue" (falls noch nicht gelesen, dann lies mal!), ahnst Du es schon:

Stärke ultra, Bruchlast jenseits von 2000 kg. Das gelbe Seil ist hitzefestes "tubular kevlar" dickste Stärke von Jürg (spacerocketry, Schweiz, extra bestellt), das andere Bergsteiger-Bandschlinge (Bausatz-Bestandteil). Das tubular kevlar ist fingerdick, die "Schlinge" daumenbreit.

Und wegen des vorzeitigen Fallschirm-Auswurfs (ejectio praecox) war das auch nötig - sonst hätte ich mir inzwischen ein paar Splitter auf den Kaminsims stellen können.

Die Bilder erwarte ich jeden Tag, dann kommen sie hier rein.

Bertram
Achim

Moderator


Moderator

Achim

Registriert seit: Aug 2000

Wohnort: Deutschland 91088 Bubenreuth

Verein: Solaris & RMV

Beiträge: 3029

Status: Offline

Beitrag 18410 [Alter Beitrag03. September 2002 um 00:32]

[Melden] Profil von Achim anzeigen    Achim eine private Nachricht schicken   Besuche Achim's Homepage    Mehr Beiträge von Achim finden

Hi Bertram,

vielleicht ein kleiner Tipp am Rande:
bei mir haben sich die eingeharzten Muttern immer wieder mal gelöst, vo allem wenn mal die Schraube hakte. Dann fliegt die Mutter irgendwo im Inneren herum und man kommt nichr dran. Statt normaler Muttern verwende ich jetzt nur noch "Einschlagmuttern" auch "Zackenmuttern" genannt und zwar verkehrt herum. da hat man dann eine super Retentionsfläche beim Verkleben und man läuft nichr gefahr, die Schraube mit einzuharzen.

Respekt für deine Bauanleitung. Ich weiss, wie viel Zeit in solchen akurat arrangierten Fotos steckt.Du tanzt ja auf 20 Hochzeiten gleichzeitig oder hast du die Zahnmedizin an den Hagel gehängt, oder hat der Tag für dich mehr als 24 Stunden, oder hast du gelernt ohne Schlaf auszukommen (falls ja, sag mir bitte wie?), weiss deine Frau noch wie du aussiehst?

Wie schaffst du das alles ???

Gruß,
Achim

Der größte Feind des Erfolges ist die Perfektion
Bertram Radelow

SP-Schnüffler

Bertram Radelow

Registriert seit: Apr 2001

Wohnort: CH-7270 Davos

Verein: Argos, MGD

Beiträge: 926

Status: Offline

Beitrag 18412 [Alter Beitrag03. September 2002 um 08:31]

[Melden] Profil von Bertram Radelow anzeigen    Bertram Radelow eine private Nachricht schicken   Besuche Bertram Radelow's Homepage    Mehr Beiträge von Bertram Radelow finden

wenn ihr vor dem Fernseher hockt... wink
B.
Bertram Radelow

SP-Schnüffler

Bertram Radelow

Registriert seit: Apr 2001

Wohnort: CH-7270 Davos

Verein: Argos, MGD

Beiträge: 926

Status: Offline

Beitrag 18413 [Alter Beitrag03. September 2002 um 08:35]

[Melden] Profil von Bertram Radelow anzeigen    Bertram Radelow eine private Nachricht schicken   Besuche Bertram Radelow's Homepage    Mehr Beiträge von Bertram Radelow finden

hi Achim,
den Miranda-"Einschlag" hätten wohl auch "Einschlag"-Muttern nicht überlebt. Dann wäre eben der Spant ausgebrochen.
Zur Zeit denke ich, dass man Langmuttern an die Innenseite des Körperrohres harzen sollte, und daran irgendeinen Energieaufnehmer, der nach hinten ragt. z.B. eine 10-cm-Alu-Stange. Johannes "Axe" hatte wohl neulich eine Inspiration.
Bertram
Hendrik

Senior Pyronaut


Supervisor

Hendrik

Registriert seit: Sep 2000

Wohnort: Köln

Verein: SOLARIS-RMB e.V., DGLR e.V., Aero Club Rheidt e.V.

Beiträge: 2941

Status: Offline

Beitrag 18414 [Alter Beitrag03. September 2002 um 09:40]

[Melden] Profil von Hendrik anzeigen    Hendrik eine private Nachricht schicken   Besuche Hendrik's Homepage    Mehr Beiträge von Hendrik finden

Hallo Bertram,

ist Deine Flame of Davos abgestürzt?

Viele Grüße,

Hendrik

SOL-2

Die Wissenschaft hat keine moralische Dimension. Sie ist wie ein Messer.
Wenn man es einem Chirurgen und einem Mörder gibt, gebraucht es jeder auf seine Weise.

Wernher von Braun (1912 - 1977), deutsch-US-amerikanischer Raketenforscher

http://solaris.raketenmodellbau.org
Solaris-RMBder Verein fürs Forum.
Bertram Radelow

SP-Schnüffler

Bertram Radelow

Registriert seit: Apr 2001

Wohnort: CH-7270 Davos

Verein: Argos, MGD

Beiträge: 926

Status: Offline

Beitrag 18422 [Alter Beitrag03. September 2002 um 10:28]

[Melden] Profil von Bertram Radelow anzeigen    Bertram Radelow eine private Nachricht schicken   Besuche Bertram Radelow's Homepage    Mehr Beiträge von Bertram Radelow finden

Gottseidank nicht.
Beim ersten L1-Prüfungsflug hatte ich nur einen delay-bypass -> Fallschirm raus in 300 m Höhe bei Vmax. Der Schirm hat sich nicht richtig entfaltet (eine Leine lief über die Kappe und hielt ihn weitgehend zusammen). Nach Abbau der Geschwindigkeit kam sie dann mit ziemlicher Geschwindigkeit herunter in den Acker, der glücklicherweise feucht und an dieser Stelle steinfrei war..

Putzen, noch mal fliegen, ohne Probleme.

Es war noch ein RMS-Standard-Motor. Der zweite Flug war genauso ein H-123, aber ein RMS-Plus. Dort sitzt vor dem delay o-ring jetzt noch ein delay spacer - eine Scheibe aus Neopren.

Bertram
Johannes (Axe) Haux

Poseidon

Johannes (Axe) Haux

Registriert seit: Okt 2000

Wohnort: D-73035 Göppingen-Jebenhausen

Verein: HGV, AGM, TRA #7891 L2 z.Zt. inaktiv

Beiträge: 1067

Status: Offline

Beitrag 18432 [Alter Beitrag03. September 2002 um 12:18]

[Melden] Profil von Johannes (Axe) Haux anzeigen    Johannes (Axe) Haux eine private Nachricht schicken   Johannes (Axe) Haux besitzt keine Homepage    Mehr Beiträge von Johannes (Axe) Haux finden

Zitat:
Original geschrieben von Bertram Radelow

Es war noch ein RMS-Standard-Motor. Der zweite Flug war genauso ein H-123, aber ein RMS-Plus. Dort sitzt vor dem delay o-ring jetzt noch ein delay spacer - eine Scheibe aus Neopren.

Bertram




Hi Bertram,

die wichtigste Aenderung vom RMS zum Plus liegt im geaenderten Delay/DelayO-Ring.
Beim RMS drueckt das Delay stumpf auf den O-Ring.
Wenn sich jetzt aussen Druck vorbeimogelt, so kann dieser Druck den O-Ring nach innen druecken und damit wirkungslos machen.
Beim Plus drueck nur der Spacer den O-Ring nach Vorn. Das Delayelement ist IM O-Ring (geht bis Vorn) und stuetzt damit den O-Ring von innen.
Damit kann auch bei Druck von Aussen der O-Ring nicht ausweichen und den Weg zum SP vorzeitig freigeben.

Gruss Johannes

Die Zensur ist das lebendige Geständnis der Großen, daß sie nur verdummte Sklaven aber keine freien Völker regieren können. (Johann Nepomuk Nestroy)
Das Merkwürdige an der Zukunft ist wohl die Vorstellung, daß man unsere Zeit einmal die gute alte Zeit nennen wird. (Ernest Hemingway)
Es wird niemals so viel gelogen wie vor der Wahl, während des Krieges und nach der Jagd. (Otto Fürst von Bismarck)
Seiten (2): [1] 2 »
[Zurück zum Anfang]
Du kannst keine neue Antwort schreiben