Raketenmodellbau.org Portal > Forum > Raketen Technik > Motoren & Anzündmittel > Interesse am Kultobjekt !!!
Du kannst keine neue Antwort schreiben
Seiten (22): « 1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 11 [12] 13 14 15 16 17 18 19 20 21 22 »

Autor Thema 
Oliver Arend

Administrator


Administrator

Oliver Arend

Registriert seit: Aug 2000

Wohnort: Leinfelden

Verein: RMV / TRA #8311 L1 / Solaris

Beiträge: 8026

Status: Offline

Beitrag 22732 [Alter Beitrag01. Dezember 2002 um 23:08]

[Melden] Profil von Oliver Arend anzeigen    Oliver Arend eine private Nachricht schicken   Oliver Arend besitzt keine Homepage    Mehr Beiträge von Oliver Arend finden

Peter, hack doch bitte nich so auf Jürg rum. Was kann er dafür, dass Aerotech Phenoldüsen und eine schlechte (schlecht umgesetzte) Zündtechnik verwendet? Es sind einfach verschiedene Ansätze. Und ein Kopfzünder lässt sich nunmal nicht auf der Rampe einsetzen, auch wenn kurzgeschlossene Zündkabel IMHO genauso sicher sind wie kein Zünder (es gibt zumindest ganz andere, größere Fehlerquellen).

> Der BC-125 Innenbrenner ist ein relativ kleiner Compositmotor, benutzt aber einen Kopfzünder. Da verstopft keine Düse

Nein. Es ist ein 3x mm-Motor, und damit ziemlich groß. Du kriegst keine isolierten Kabel (höchstens Lackdraht) durch die Düse eines 18 oder 24 mm-Reloads. Ich habe am ALRS außerdem selbst einen First Fire verwendet und war positiv überrascht. Lag vielleicht auch am Treibstoff (Blue Thunder) oder ich hatte Glück, aber wenigstens hat das Ding überhaupt gezündet. Und fürs Clustern ist der ja auch nicht empfohlen.

Und im Endeffekt ist der Unterschied zwischen der Messung der Effizienz mittels v<sub>e</sub> oder I<sub>sp</sub> sehr gering. Weil g*I<sub>sp</sub>=v<sub>e</sub>. Das eine bietet sich mehr für das eine Einheitensystem an, das andere mehr für das andere (leider ist eines der Einheitensysteme schlechter ;-).

Oliver
Juerg

SP-Schnüffler

Juerg

Registriert seit: Jan 2001

Wohnort: 8102 Oberengstringen, CH

Verein: ARGOS

Beiträge: 951

Status: Offline

Beitrag 22734 [Alter Beitrag02. Dezember 2002 um 01:43]

[Melden] Profil von Juerg anzeigen    Juerg eine private Nachricht schicken   Besuche Juerg's Homepage    Mehr Beiträge von Juerg finden

@Peter
Du schriebst: <i>"weshalb kannst Du nicht einfach anerkennen, daß der BC-125 ein sehr guter Motor ist"</i>

Ich schrieb zuvor: <i>"nichts gegen Ernsts Können und seine BC, schöner Motor, <b>gute Konstruktion</b> aber sicher nichts revolutionäres!"</i>

Das Wort "sehr" fehlt halt, aber das wäre in Anbetracht der "Fülle" der zur Verfügung stehenden Informationen zum BC-125 auch etwas arg hoch gegriffen ihn jetzt schon in den Himmel zu loben.


Wenn ich den BC fürchten (oder niedermachen) wollte hätte ich mich wohl kaum bei TRA kundig gemacht ob und wie er kostengünstig zugelassen werden könnte und angeboten dabei Hifestellung zu leisten. Ich bin tatsächlich der Meinung dass Vielfalt nur in unser aller Interesse sein kann...
Ich störe mich einfach ein wenig am Verlust aller Objektivität (und gesunden Selbstkritik) sobald ein deutsches Produkt ins Spiel kommt (nicht nur beim BC...) und noch mehr störe ich mich daran wenn man anderen Produkten niedermacht die man selber kaum oder gar nicht kennt (wie Du die AT's), im Versuch das "heimische" Produkt in den Himmel zu jubeln.


Beispiel:
Zitat: <i>"Vielleicht veranschaulicht der Punkt aber einfach nur die unterschiedliche "Denke" zwischen HPR -wo man Fun-Fly betreibt, also die Isp Sekunden tatsächlich nicht wie Erbsen zählen muß- und z.B. Experimentalraketen, wo man aus Freude an der Technik möglichst sehr gute Lösungen sucht. "</i>

Konsequenterweise müsste man den BC360 also als Fehlkonstruktion beurteilen weil er viel zu dick ist und damit jeder vernünftigen Aerodynamik im Wege steht??? (Nicht meine Meinung, nur ein Beispiel um zu zeigen wie stark Deine Argumentation hinkt).


Oder ganz "nett": <i>Ich halte es sogar für wahrscheinlich, daß Gary sehr nachdenklich wird, wenn er seinen ersten BC-125 in die Hand nimmt und versteht.</i>

Du kennst Gary Rosenfield nicht, hast nicht den leisesten Schimmer was der Mann für einen Background hat, aber Du bist Dir sicher dass er beim Anblick eines BC-125 ein Aha-Erlebnis haben wird... naja tinysmile
Ich kenne Gary gut und ich werde Dir sagen wie er reagieren würde: Er würden den BC interessiert ansehen (auch wenn da nichts dran ist was für ihn in irgend einer Form neu ist), würde anerkennend nicken und sagen: Sauber konstruiert. Wäre schön wenn alle so fair und anständig wären wie Gary...

Auf die anderen Punkte gehe ich gar nicht erst ein, das führt zu nichts.

Gelassenheit ist tatsächlich sehr hilfreich, aber eben auch wenn es darum geht ein Produkt objektiv zu beurteilen und zu vergleichen...
Das zweite was für konstruktive Gespräche hilfreich wäre ist die Grundhaltung dass andere nicht grundsätzlich blöd sind (oder sie zumindest nicht so offen zum Ausdruck zu bringen) denn das wirft ein sehr schlechtes Licht auf denjenigen selber...

Ich sehe derzeit kein Argument welches mich veranlasst irgend eine meiner Feststellungen zu revidieren. (Ve hat mit der (effektiven) Ausströmgeschwindigkeit der Gase nichts (oder nicht viel) zu tun, nebenbei bemerkt)


Gruss


Jürg
Juerg

SP-Schnüffler

Juerg

Registriert seit: Jan 2001

Wohnort: 8102 Oberengstringen, CH

Verein: ARGOS

Beiträge: 951

Status: Offline

Beitrag 22735 [Alter Beitrag02. Dezember 2002 um 02:17]

[Melden] Profil von Juerg anzeigen    Juerg eine private Nachricht schicken   Besuche Juerg's Homepage    Mehr Beiträge von Juerg finden

@Oliver

<i>Was kann er dafür, dass Aerotech Phenoldüsen und eine schlechte (schlecht umgesetzte) Zündtechnik verwendet?</i>

smile

Fast übersehen:
Nochmal die Frage: Was ist an der Phenoldüse schlecht? Würdet Ihr für einen Treibsatz 5 Euro mehr bezahlen um ihn mit Graphitdüse zu kriegen??? (Ohne irgend einen echten Nutzen)
Der gute Ingenieur zeichnet sich dadurch aus dass er <u>genügend gut</u> aber <u>möglichst preiswert</u> konstruiert!
So gut wie möglich (unnötig gut) ohne Rücksicht auf Kosten ist in der Regel nur ein Erfolgsrezept für den Ruin, egal in welcher Branche.

Aufgrund dieser Diskussion könnte man meinen die Phenoldüse habe irgend einen für den Modellflieger relevanten technischen Nachteil, dem ist aber nicht so!
Sie hat aber, wie schon erwähnt einen sehr relevanten Vorteil: Der Preis! Und bei einem Produkt welches normal über Händler vertrieben wird (wie Aerotech) spielt das eine doppelt grosse Rolle!

Schlecht umgesetzt ist die Zündtechnik übrigens erst seit 1998 (seit Gary eine andere Herstellerfirma für die Copperheads Strips hat) vorher gab es da nie Probleme. Mal sehen wie die neue Serie ist, so sie dann endlich kommt, meine Bestände datieren ja noch vom Jahr 2000 und früher!


Gruss


Jürg
Juerg

SP-Schnüffler

Juerg

Registriert seit: Jan 2001

Wohnort: 8102 Oberengstringen, CH

Verein: ARGOS

Beiträge: 951

Status: Offline

Beitrag 22736 , Doch noch eine Korrektur... [Alter Beitrag02. Dezember 2002 um 02:38]

[Melden] Profil von Juerg anzeigen    Juerg eine private Nachricht schicken   Besuche Juerg's Homepage    Mehr Beiträge von Juerg finden

Irgendwo hatte sich bei meinem ursprünglichen Posting ein Gleichheitszeichen verabschiedet, das sollte heissen
Spez. Impuls = (N*s) pro Masseneinheit (kg)... (eigentlich klar aber immer schön präzise bleiben...)
Andere Wege führen natürlich auch nach Rom (z.B. über Ve=Is*g=F/((dm/dt)*g)...) mit demselben Resultat...
(Oliver was ist der html code für "Tiefergestellt"??? smile )


Gruss


Jürg
Johannes (Axe) Haux

Poseidon

Johannes (Axe) Haux

Registriert seit: Okt 2000

Wohnort: D-73035 Göppingen-Jebenhausen

Verein: HGV, AGM, TRA #7891 L2 z.Zt. inaktiv

Beiträge: 1067

Status: Offline

Beitrag 22737 , Re: Doch noch eine Korrektur... [Alter Beitrag02. Dezember 2002 um 06:49]

[Melden] Profil von Johannes (Axe) Haux anzeigen    Johannes (Axe) Haux eine private Nachricht schicken   Johannes (Axe) Haux besitzt keine Homepage    Mehr Beiträge von Johannes (Axe) Haux finden

Zitat:
Original geschrieben von Juerg

(Oliver was ist der html code für "Tiefergestellt"??? smile )

Jürg




Hi Juerg,

edit, wieder rein, weil ich jetzt weiss wie's geht:

Die Klammern duch spitze Klammern ( < > ) ersetzen:
N(sub)2(/sub)O = N<sub>2</sub>O
m/s(sup)2(/sup) = m/s<sup>2</sup>

Eselsbruecke immer noch subscript, superscript.

Gruss Johannes

PS: Die I200-gebraucht-Duesenmessung war im verkrusteten Zustand, Ich habe 2 Duesen gemessen, beide waren fast identisch (1/10tel).
ebenso das Ovale war bei beiden Duesen.

Die Zensur ist das lebendige Geständnis der Großen, daß sie nur verdummte Sklaven aber keine freien Völker regieren können. (Johann Nepomuk Nestroy)
Das Merkwürdige an der Zukunft ist wohl die Vorstellung, daß man unsere Zeit einmal die gute alte Zeit nennen wird. (Ernest Hemingway)
Es wird niemals so viel gelogen wie vor der Wahl, während des Krieges und nach der Jagd. (Otto Fürst von Bismarck)
Juerg

SP-Schnüffler

Juerg

Registriert seit: Jan 2001

Wohnort: 8102 Oberengstringen, CH

Verein: ARGOS

Beiträge: 951

Status: Offline

Beitrag 22739 , Ovalität [Alter Beitrag02. Dezember 2002 um 08:48]

[Melden] Profil von Juerg anzeigen    Juerg eine private Nachricht schicken   Besuche Juerg's Homepage    Mehr Beiträge von Juerg finden

... das ist interessant, da muss ich mal nachmessen ob das bei anderen Treibsätzen auch auftritt...
Interessanter dürfte das "Warum" sein! Werde bei Gelegenheit Gary mal danach fragen.

Gruss

Jürg
Peter

alias James "Pond"


Moderator

Peter

Registriert seit: Sep 2000

Wohnort: D-84034 Landshut

Verein: Solaris-RMB

Beiträge: 2235

Status: Offline

Beitrag 22741 [Alter Beitrag02. Dezember 2002 um 09:53]

[Melden] Profil von Peter anzeigen    Peter eine private Nachricht schicken   Besuche Peter's Homepage    Mehr Beiträge von Peter finden

Vorweihnachtlich betrachtet ist das doch wie Plätzchenbacken: landauf, landab gehen ganz anständige Fabriklebkuchen und dergleichen über den Ladentisch. Trotzdem hat (hoffentlich) jeder schon mal die Erfahrung gemacht, daß Mutters (Omas, Vaters..) selbstgebackene Sachen einfach Spitze sind. An der Stelle muß es der Plätzchenfabrikant genauso wie sein Händler ganz einfach aushalten, daß Muttern und ihre Backkunst gelobt werden. Meinetwegen dafür, daß sie die Fettglasur durch echte Schokolade ersetzt, was der Fabrikant aus Kostengründen nicht tun würde. Oder was auch immer. Deswegen auf Mutters Plätzchen herumhacken kommt nicht gut. Ist auch völlig überflüssig, denn: im Laufe einer Saison ist bisher noch immer alles aufgefuttert worden...
Hendrik

Senior Pyronaut


Supervisor

Hendrik

Registriert seit: Sep 2000

Wohnort: Köln

Verein: SOLARIS-RMB e.V., DGLR e.V., Aero Club Rheidt e.V.

Beiträge: 2941

Status: Offline

Beitrag 22742 [Alter Beitrag02. Dezember 2002 um 10:05]

[Melden] Profil von Hendrik anzeigen    Hendrik eine private Nachricht schicken   Besuche Hendrik's Homepage    Mehr Beiträge von Hendrik finden

Zitat:
Original geschrieben von Peter Quartier
Hallo Juerg,



Der spezifische Impuls Isp in Sekunden ist dagegen das Ergebnis der physikalisch unzulässigen Kürzung einer Kraft- gegen eine Masseneinheit.





Hallo Peter,

hier hast Du völlig Unrecht!
Es ist eine physikalische absolut zulässige Kürzung!
Nirgends wird eine Kraft gegen eine Masse gekürzt. Sie unterscheiden sich durch die Beschleunigung !!!.
Dazu das folgende Rechenexempel, was Dir zeigt, daß hier 1000%ig physikalisch richtig gehandelt und gerechnet wird!

Im übrigen, streitet Euch doch bitte nicht! Können wir nicht ein einziges Mal sachlich über Motoren diskutieren?

Die BC-Motoren sind durch und durch sauber konstruiert, ja. Es sind tolle Motoren, ja! Aber auch die SF-Motoren und auch die AT´s oder die Cesaronis sind in meinen Augen gute Motoren!

Und eines ist auch klar!
Das Ingenieurswesen ist die betriebswirtschaftliche Umsetzung von Wissenschaft und Technologie.
Wenn eine Phenoldüse soviel leistet wie nötig und so wenig kostet wie möglich, dann ist das für mich auch eine tolle Leistung.
Ernst Düsen sind wahrscheinlich teurer, halten dafür auch länger, daß macht sie genauso preiswert für den Endverbraucher! Dies ist auch eine gute Ingenieurswissenschaftliche oder auch gar betriebswirtschaftliche Leistung.
Jeder Entwickler hat seine eigene Route mit hoffentlich Erfolg! Das ist Marktwirtschaft!

Wenn ich weniger bezahlen muß für die gleiche Leistung, dann bin ich umso glücklicher!

Viele Grüße,

Henni

Folgende Datei wurde angehängt:


SOL-2

Die Wissenschaft hat keine moralische Dimension. Sie ist wie ein Messer.
Wenn man es einem Chirurgen und einem Mörder gibt, gebraucht es jeder auf seine Weise.

Wernher von Braun (1912 - 1977), deutsch-US-amerikanischer Raketenforscher

http://solaris.raketenmodellbau.org
Solaris-RMBder Verein fürs Forum.
Peter

alias James "Pond"


Moderator

Peter

Registriert seit: Sep 2000

Wohnort: D-84034 Landshut

Verein: Solaris-RMB

Beiträge: 2235

Status: Offline

Beitrag 22745 [Alter Beitrag02. Dezember 2002 um 11:01]

[Melden] Profil von Peter anzeigen    Peter eine private Nachricht schicken   Besuche Peter's Homepage    Mehr Beiträge von Peter finden

Zitat:
Original geschrieben von Hendrik
Hallo Peter,

hier hast Du völlig Unrecht!
Es ist eine physikalische absolut zulässige Kürzung!



Hendrik, das scheint mir ein klassisches Eigentor zu sein. Lies doch meinen Satz noch einmal genau durch, Du hast ihn schließlich selbst zitiert:

Der spezifische Impuls Isp in Sekunden ist dagegen das Ergebnis der physikalisch unzulässigen Kürzung einer Kraft- gegen eine Masseneinheit.

Diese Aussage war, ist und bleibt richtig. Die Unsitte, den Isp in Sekunden zu berechnen, stammt aus der Zeit, als man die Kraft nicht in sondern in ausdrückte. Impuls wurde folglich in gemessen. Die Frage, wieviel Impuls ich aus einem Kilo Treibstoff heraushole, führte logischerweise zu der Einheit

kp*s/kg.

Man ahnt das Unheil: irgendwer fing an, die kp und die kg gegeneinander zu kürzen. Respektive die entsprechenden, amerikanischen Einheiten, denn diese Definition des Isp stammt meines Wissens aus USA.

Das von Dir angeführte Beispiel schließlich bezieht sich garnicht auf meine Aussage. Denn nachdem Du die fleißig gekürzt hast, landest Du ja nicht etwa bei Isp in Sekunden, sondern es bleiben m/s übrig. Das aber ist die Ausströmgeschwindigkeit.

Sag ich doch die ganze Zeit!
Hendrik

Senior Pyronaut


Supervisor

Hendrik

Registriert seit: Sep 2000

Wohnort: Köln

Verein: SOLARIS-RMB e.V., DGLR e.V., Aero Club Rheidt e.V.

Beiträge: 2941

Status: Offline

Beitrag 22746 [Alter Beitrag02. Dezember 2002 um 11:33]

[Melden] Profil von Hendrik anzeigen    Hendrik eine private Nachricht schicken   Besuche Hendrik's Homepage    Mehr Beiträge von Hendrik finden

Hallo Peter,

Jooo, Deine Sekunden hatte ich glatt überlesen. Ich dachte an m/s, da mir Deine Ausströmgeschwindigkeit noch im Hinterkopf war.

Nichts für ungut,

Henni

SOL-2

Die Wissenschaft hat keine moralische Dimension. Sie ist wie ein Messer.
Wenn man es einem Chirurgen und einem Mörder gibt, gebraucht es jeder auf seine Weise.

Wernher von Braun (1912 - 1977), deutsch-US-amerikanischer Raketenforscher

http://solaris.raketenmodellbau.org
Solaris-RMBder Verein fürs Forum.
Seiten (22): « 1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 11 [12] 13 14 15 16 17 18 19 20 21 22 »
[Zurück zum Anfang]
Du kannst keine neue Antwort schreiben