Raketenmodellbau.org Portal > Forum > Raketen Technik > Motoren & Anzündmittel > Interesse am Kultobjekt !!!
Du kannst keine neue Antwort schreiben
Seiten (22): « 1 2 3 4 5 [6] 7 8 9 10 11 12 13 14 15 16 17 18 19 20 21 22 »

Autor Thema 
Oliver Arend

Administrator


Administrator

Oliver Arend

Registriert seit: Aug 2000

Wohnort: Leinfelden

Verein: RMV / TRA #8311 L1 / Solaris

Beiträge: 8026

Status: Offline

Beitrag 22547 [Alter Beitrag27. November 2002 um 16:54]

[Melden] Profil von Oliver Arend anzeigen    Oliver Arend eine private Nachricht schicken   Oliver Arend besitzt keine Homepage    Mehr Beiträge von Oliver Arend finden

Richtig. Es gibt auch Treibsätze, wo mehrere dieser einzelnen Grains drinstecken.

Oliver
Peter

alias James "Pond"


Moderator

Peter

Registriert seit: Sep 2000

Wohnort: D-84034 Landshut

Verein: Solaris-RMB

Beiträge: 2235

Status: Offline

Beitrag 22548 [Alter Beitrag27. November 2002 um 17:13]

[Melden] Profil von Peter anzeigen    Peter eine private Nachricht schicken   Besuche Peter's Homepage    Mehr Beiträge von Peter finden

Hmm. Ratet mal, was da brennt:



Der Beschreibung nach ein lupenreines Bates Grain, denn ein solches verfeuert auch der BC-125 in der Innenbrennerversion, hier ein früherer Prüfstandtest.

Von einer "kontinuierlichen Schubabnahme" kann keine Rede sein. Hier steigt der Schub sogar auf ein zwischenzeitliches Hoch an. Sicher kann man je nach Abmessungen des Bates Grains verschiedene Kurven erzeugen, aber die Gleichsetzung von Bates = Schubabnahme ist wohl falsch. Stefans kategorisches NEIN kam da zwar aus tiefster Seele, aber im kalten Licht der Schubdiagramme vielleicht ein wenig verfrüht..
Johannes (Axe) Haux

Poseidon

Johannes (Axe) Haux

Registriert seit: Okt 2000

Wohnort: D-73035 Göppingen-Jebenhausen

Verein: HGV, AGM, TRA #7891 L2 z.Zt. inaktiv

Beiträge: 1067

Status: Offline

Beitrag 22550 [Alter Beitrag27. November 2002 um 17:48]

[Melden] Profil von Johannes (Axe) Haux anzeigen    Johannes (Axe) Haux eine private Nachricht schicken   Johannes (Axe) Haux besitzt keine Homepage    Mehr Beiträge von Johannes (Axe) Haux finden

Zitat:
Original geschrieben von Peter Quartier


Nur daß ich das richtig verstanden habe: da brennt eine durchgehende, zylindrische Röhre ganz innen, oben und unten brennen die beiden Stirnflächen, aber der äußere Zylindermantel ist inhibiert?




Hi Peter,


hier Bilder von AT-Motoren.

Zuerst ein I200 neu (White Lightning), Durchmesser 29mm.

Oben der schwarze Kunststoffliner.
Links die 6 Treibstoffbloecke, sie brennen jeweils innen und an den Stirnseiten.
In der Mitte die Dicht und Unterlegscheiben, rechts davon die Duese.
Unten der Zuender (firstfire).
Rechts oberhalb der O-Ringe das Delayelement, rechts daneben der Delayliner.
Die beiden roten Toepfchen sind fuer die Duese (zugestoepselt bei der Zuendung) und das Auswurfpulver.
Der Runde Aufkleber haelt das Pulver am Platz.

Folgende Datei wurde angehängt:


Die Zensur ist das lebendige Geständnis der Großen, daß sie nur verdummte Sklaven aber keine freien Völker regieren können. (Johann Nepomuk Nestroy)
Das Merkwürdige an der Zukunft ist wohl die Vorstellung, daß man unsere Zeit einmal die gute alte Zeit nennen wird. (Ernest Hemingway)
Es wird niemals so viel gelogen wie vor der Wahl, während des Krieges und nach der Jagd. (Otto Fürst von Bismarck)
Johannes (Axe) Haux

Poseidon

Johannes (Axe) Haux

Registriert seit: Okt 2000

Wohnort: D-73035 Göppingen-Jebenhausen

Verein: HGV, AGM, TRA #7891 L2 z.Zt. inaktiv

Beiträge: 1067

Status: Offline

Beitrag 22551 [Alter Beitrag27. November 2002 um 17:51]

[Melden] Profil von Johannes (Axe) Haux anzeigen    Johannes (Axe) Haux eine private Nachricht schicken   Johannes (Axe) Haux besitzt keine Homepage    Mehr Beiträge von Johannes (Axe) Haux finden

Jetzt ein ausgebrannter I435 (Blue Thunder) Durchmesser 38mm.

Oben das Gehause links mit dem vorderen Verschluss aufgeschraubt.
Rechts liegt der Heckverschluss, in ihm befindet sich beim Flug die Duese.
Darunter ist die Duese, links davon der (gerissene) liner.
Darunter rechts die hinteren O-Ringe, links die vorderen O-Ringe und das ausgebrannte Delayelement.

Der I200 entspricht von Brenndauer und Leistung recht gut dem BC360.
Der I435 ist ein voller I und am Beginn der Schubkurve mit dem J350 Identisch. Er hebt die BigAxe mit 7Kg auf gute 200m.

Gruss Johannes

achso, ja, die Ausgangswerte:

Abmessungen

Anzahl 6 N
Durchmesser 23 mm D
Core 8 mm do
Länge 45 mm Lo

Folgende Datei wurde angehängt:


Die Zensur ist das lebendige Geständnis der Großen, daß sie nur verdummte Sklaven aber keine freien Völker regieren können. (Johann Nepomuk Nestroy)
Das Merkwürdige an der Zukunft ist wohl die Vorstellung, daß man unsere Zeit einmal die gute alte Zeit nennen wird. (Ernest Hemingway)
Es wird niemals so viel gelogen wie vor der Wahl, während des Krieges und nach der Jagd. (Otto Fürst von Bismarck)
Turbo

Drechsel-Lehrling

Registriert seit: Nov 2001

Wohnort:

Verein:

Beiträge: 66

Status: Offline

Beitrag 22552 [Alter Beitrag27. November 2002 um 18:20]

[Melden] Profil von Turbo anzeigen    Turbo eine private Nachricht schicken   Besuche Turbo's Homepage    Mehr Beiträge von Turbo finden

Hallo,
ich habe gerade ein kleines Programm zur Berechnung der Klemmung geschrieben. Mit Excel.
Die rot markierten Zahlen können nach belieben neu eingegeben werden. Damit könnte man ja mal die Aerotech-Motoren berechnen...
Gruß
Turbo

Es könnte noch ein/zwei/drei... Fehler enthalten

Nur für bates grain!

Anhang: klemmung.zip
Johannes (Axe) Haux

Poseidon

Johannes (Axe) Haux

Registriert seit: Okt 2000

Wohnort: D-73035 Göppingen-Jebenhausen

Verein: HGV, AGM, TRA #7891 L2 z.Zt. inaktiv

Beiträge: 1067

Status: Offline

Beitrag 22554 [Alter Beitrag27. November 2002 um 18:51]

[Melden] Profil von Johannes (Axe) Haux anzeigen    Johannes (Axe) Haux eine private Nachricht schicken   Johannes (Axe) Haux besitzt keine Homepage    Mehr Beiträge von Johannes (Axe) Haux finden

Hi,

ich habe die Werte des I200 in Turbo's xls eingegeben.

Oberfläche:

maximal 13677.70878 mm*mm d 17.66666667
anfänglich 11168.36169 mm*mm x 4.833333333
am Ende 13006.19336 mm*mm L 35.33333333

Klemmung
anfänglich 11168.36169
maximal 555.3252551
am Ende 528.0612245


ich hab keine Ahnung wie ich das Bild reinbekommen soll, es ist aber ein Bogen, bei 2/3 am Hoechsten, am Anfang tiefer als am Ende.

Gruss Johannes

Achso, ja die Ausgangswerte:
Abmessungen

Anzahl 6 N
Durchmesser 23 mm D
Core 8 mm do
Länge 45 mm Lo

Die Zensur ist das lebendige Geständnis der Großen, daß sie nur verdummte Sklaven aber keine freien Völker regieren können. (Johann Nepomuk Nestroy)
Das Merkwürdige an der Zukunft ist wohl die Vorstellung, daß man unsere Zeit einmal die gute alte Zeit nennen wird. (Ernest Hemingway)
Es wird niemals so viel gelogen wie vor der Wahl, während des Krieges und nach der Jagd. (Otto Fürst von Bismarck)
Turbo

Drechsel-Lehrling

Registriert seit: Nov 2001

Wohnort:

Verein:

Beiträge: 66

Status: Offline

Beitrag 22555 [Alter Beitrag27. November 2002 um 19:47]

[Melden] Profil von Turbo anzeigen    Turbo eine private Nachricht schicken   Besuche Turbo's Homepage    Mehr Beiträge von Turbo finden

Hi Johannes,
du hast den Düsendurchmesser nicht angegeben, oder?
(rechts "Throat durchmesser") Die Klemmung ist sonst nämlich viel zu hoch.

Folgende Datei wurde angehängt:

Turbo

Drechsel-Lehrling

Registriert seit: Nov 2001

Wohnort:

Verein:

Beiträge: 66

Status: Offline

Beitrag 22556 [Alter Beitrag27. November 2002 um 20:03]

[Melden] Profil von Turbo anzeigen    Turbo eine private Nachricht schicken   Besuche Turbo's Homepage    Mehr Beiträge von Turbo finden

Ohhhh,
einen Fehler habe ich schon gefunden bei der Klemmung hat das Programm die Oberfläche angezeigt.
Hier also die überarbeitete Version!

PS:
@Johannes:
Kennst du den Düsendurchmesser?

Anhang: neu.zip
Johannes (Axe) Haux

Poseidon

Johannes (Axe) Haux

Registriert seit: Okt 2000

Wohnort: D-73035 Göppingen-Jebenhausen

Verein: HGV, AGM, TRA #7891 L2 z.Zt. inaktiv

Beiträge: 1067

Status: Offline

Beitrag 22558 [Alter Beitrag27. November 2002 um 20:59]

[Melden] Profil von Johannes (Axe) Haux anzeigen    Johannes (Axe) Haux eine private Nachricht schicken   Johannes (Axe) Haux besitzt keine Homepage    Mehr Beiträge von Johannes (Axe) Haux finden

Hi,

hier die neuen Werte:

Oberfläche:

maximal 13677.70878 mm*mm d 17.66666667
anfänglich 11168.36169 mm*mm x 4.833333333
am Ende 13006.19336 mm*mm L 35.33333333

Klemmung
anfänglich 259.6785975
maximal 318.0241052
am Ende 302.4105186

Die Werte nochmals:
Anzahl 6 N
Durchmesser 23 mm D
Core 8 mm do
Länge 45 mm Lo

Der Duesendurchmesser ist uebrigens 7.4

Den hatte ich wirklich vergessen zu veraendern.

Gruss Johannes

Die Zensur ist das lebendige Geständnis der Großen, daß sie nur verdummte Sklaven aber keine freien Völker regieren können. (Johann Nepomuk Nestroy)
Das Merkwürdige an der Zukunft ist wohl die Vorstellung, daß man unsere Zeit einmal die gute alte Zeit nennen wird. (Ernest Hemingway)
Es wird niemals so viel gelogen wie vor der Wahl, während des Krieges und nach der Jagd. (Otto Fürst von Bismarck)
Tom Engelhardt

Überflieger


Moderator

Tom Engelhardt

Registriert seit: Sep 2000

Wohnort: In der Mitte Deutschlands

Verein: ARGOS/RAMOG/TRA L3

Beiträge: 1493

Status: Offline

Beitrag 22563 [Alter Beitrag28. November 2002 um 08:02]

[Melden] Profil von Tom Engelhardt anzeigen    Tom Engelhardt eine private Nachricht schicken   Besuche Tom Engelhardt's Homepage    Mehr Beiträge von Tom Engelhardt finden

Zitat:
Original geschrieben von Peter Quartier
aber die Gleichsetzung von Bates = Schubabnahme ist wohl falsch. Stefans kategorisches NEIN kam da zwar aus tiefster Seele, aber im kalten Licht der Schubdiagramme vielleicht ein wenig verfrüht..



Eigentlich soll ein Motor mit BATES Konfiguration (übrigens eine Abkürzung - als hätten wir nicht schon genug - für BAtch TESt, also Chargentest) auch einen neutralen Abbrand liefern, da die Abbrandfläche annähernd konstant bleiben soll.

Das bei den AT's die Schubkurve abnimmt, führe ich tatsächlich auf die Düsenhalserosion zurück. Es wäre also interessant zu sehen, wie eine Schubkurve eines (beispielsweise) H 123 mit einer AT-Düse und einer mit den selben Dimensionen gefertigten Graphitdüse aussieht.

Gruß,

Tom aus Gö

Seiten (22): « 1 2 3 4 5 [6] 7 8 9 10 11 12 13 14 15 16 17 18 19 20 21 22 »
[Zurück zum Anfang]
Du kannst keine neue Antwort schreiben