Raketenmodellbau.org Portal > Forum > Rund um den Raketenmodellbau > Medien Forum > Mein High- Power Eigenprojekt
Du kannst keine neue Antwort schreiben
Seiten (11): [1] 2 3 4 5 6 7 8 9 10 11 »

Autor Thema 
Marxi

Grandma' of Rocketry

Marxi

Registriert seit: Jun 2002

Wohnort:

Verein:

Beiträge: 2485

Status: Offline

Beitrag 18234 , Mein High- Power Eigenprojekt [Alter Beitrag30. August 2002 um 21:09]

[Melden] Profil von Marxi anzeigen    Marxi eine private Nachricht schicken   Marxi besitzt keine Homepage    Mehr Beiträge von Marxi finden

Hallo miteinander !

Nachdem ich glaube, Dank diesem Forum schon so einiges gelernt zu haben, habe ich nun mehr als fest vor, mein ganzes bisher erworbenes Wissen in ein Projekt zu vereinen.
Und dieses soll die Rakete Nebula, die ein Level 3 Certifizierngs- Projekt von Robert Duin wird, allerdings eetwas kleiner werden, da mir diese sofort wegen der windschnittigen/coolen Form ins Auge stach.

Dazu habe ich mir das Bild ausgedruckt (wird nicht perfekt Scale) und alle Maße der Rakete abgemessen und diese mal 10 genommen ...
Die Rakete hat dann folgende Daten:
Länge: 175 cm
Durchmesser: 75mm
Rohrlänge: 135 cm
Spitze: 29 cm
Flossen: A= 23,5 cm ; B= 7/8 cm ; C= 21,5 cm; D= 13,6 cm

Ja, und ab morgen werden die Stunden gezählt...

P.S.: Jede Frage ist erlaubt und Hilfe ist mehr als erwünscht wink !
P.P.S.: Und ich schau natürlich, so viel wie möglich Bilder anhängen zu können !

Bis Morgen,
Marxi
Felix N

Überflieger

Felix N

Registriert seit: Nov 2001

Wohnort: Leimen

Verein: HGV, TRA 11237 L1, Solaris-RMB, DMFV, MFC Walldorf

Beiträge: 1424

Status: Offline

Beitrag 18236 , Re: Mein High- Power Eigenprojekt [Alter Beitrag30. August 2002 um 22:09]

[Melden] Profil von Felix N anzeigen    Felix N eine private Nachricht schicken   Besuche Felix N's Homepage    Mehr Beiträge von Felix N finden

Zitat:
Original geschrieben von Marxi
Rakete abgemessen und diese mal 10 genommen ...




Ok, erste Frage: Wohl eher durch 10 geteilt, oder? (Gruß an die Besserwisser)fg
Viel Spaß und Erfolg!
Hoffe dass ich zum ALRS kann, dann lerne ma uns mal pers kennen...


mfg Felix

Sky´s not the limit! smile
Felix N

Überflieger

Felix N

Registriert seit: Nov 2001

Wohnort: Leimen

Verein: HGV, TRA 11237 L1, Solaris-RMB, DMFV, MFC Walldorf

Beiträge: 1424

Status: Offline

Beitrag 18239 [Alter Beitrag30. August 2002 um 22:38]

[Melden] Profil von Felix N anzeigen    Felix N eine private Nachricht schicken   Besuche Felix N's Homepage    Mehr Beiträge von Felix N finden

Das wär doch nen netter Motor für dein Projekt!fg
Flex Rocketry proudly presents: The Aerotech N4800T!!!

Folgende Datei wurde angehängt:


Sky´s not the limit! smile
Rainer

Grand Master of Rocketry

Registriert seit: Mär 2002

Wohnort:

Verein:

Beiträge: 2067

Status: Offline

Beitrag 18240 [Alter Beitrag30. August 2002 um 22:54]

[Melden] Profil von Rainer anzeigen    Rainer eine private Nachricht schicken   Rainer besitzt keine Homepage    Mehr Beiträge von Rainer finden

hmmmm, Marxi,

> Besserwissermodus on: wink nimm´s mir nicht übel,
wenn ich da so Deine Bauträume hier verfolge,
meinst Du nicht, Du tätest besser daran, Dich erst einmal
an einfacheren Projekten innerhalb T1 zu üben, bevor Du sprunghaft ohne jegliche Erfahrung direkt in den HPR-Bereich einsteigst, zumal Du weder altersmäßig noch sonst wie dazu
berechtigt wärest? Das ist keine Kritik, Träume haben wir alle, nur auf dem Teppich sollte man schon bleiben.
Besserwissermodus off <
wink
Rainer
Bertram Radelow

SP-Schnüffler

Bertram Radelow

Registriert seit: Apr 2001

Wohnort: CH-7270 Davos

Verein: Argos, MGD

Beiträge: 926

Status: Offline

Beitrag 18243 [Alter Beitrag30. August 2002 um 23:29]

[Melden] Profil von Bertram Radelow anzeigen    Bertram Radelow eine private Nachricht schicken   Besuche Bertram Radelow's Homepage    Mehr Beiträge von Bertram Radelow finden

hi Marxi,

für ATs oder kleine RMSs (erschwinglicher) guck Dir doch mal die Modelle von "the launchpad" an. Da gibt es echt schöne Teile (siehe meine HP) und Du hast gute Gelegenheit, sie umzubauen: stärkere Flossen mit through-the-wall; Kolben statt Watte, und evtl. erste Gehversuche mit elektronischer Zündung (Timer).

Glaube mir - nicht die Elektronik ist das Problem, sondern der Rest.

Bertram
oliver

SP-Schnüffler

oliver

Registriert seit: Jan 2002

Wohnort: 89250 Senden

Verein: SOLARIS-RMB;T2; Tripoli #09637

Beiträge: 897

Status: Offline

Beitrag 18245 [Alter Beitrag31. August 2002 um 03:33]

[Melden] Profil von oliver anzeigen    oliver eine private Nachricht schicken   Besuche oliver's Homepage    Mehr Beiträge von oliver finden

Hi Marxi,

ich kann mich meinen Vorredner nur anschließen. Ich betreibe diese Hobby auch erst ca. eineinhalb Jahre, bin aber relativ schnell auf Eigenbauten umgestiegen.

confused mad Das theoretische Wissen hierzu habe ich mir aus dem Forum geholt, der Rest war viel "try and error". confused mad

Versuche doch erstmal mit herkömmlichen Modellen Techniken wie "Edelstahlkühlung", "Piston" oder sogar eine Kombination aus beiden zu realisieren. Du wirst nämlich feststellen, daß das gar nicht so einfach ist.

Sollte Dir ein fertiges Model von z.B. ESTES o.ä. zu langweilig sein, kannst Du Dir ja die Einzelteile bei diversen Händlern besorgen, und ein eigenes Modell konstruieren und bauen.

Es macht schon irrsinnigen Spaß ein Modell zu entwickeln, daß eine entsprechende Größe hat (so ca. bis 1,00 bis 1,50m), was aber trotzdem noch super mit einem D7 fliegt, und das auch noch hoch und schnell.

Das anghängt Bild ist so eines meiner ersten Modelle :

Länge : 1,50 m
Durchmesser : 40mm/30mm/18mm
Motor : D7/3
Leergewicht : 120 g
Höhe : ca. 300 m +/-
Besonderheiten : Mittentrenner, zwei Fallschirme, Kühlung in Kombination mit Piston, entwickelt mit SpaceCad, tinysmileTeil/Fastabstürze 2tinysmile

Gruß aus Ulm
Oliver

Folgende Datei wurde angehängt:


Die kürzesten Wörter, nämlich 'ja' und 'nein' erfordern das meiste Nachdenken.
- Pythagoras -

Modellbau-Factory
Neil

99.9% harmless nerd


Administrator

Neil

Registriert seit: Aug 2000

Wohnort: Delft

Verein: SOLARIS

Beiträge: 7776

Status: Offline

Beitrag 18247 [Alter Beitrag31. August 2002 um 08:49]

[Melden] Profil von Neil anzeigen    Neil eine private Nachricht schicken   Neil besitzt keine Homepage    Mehr Beiträge von Neil finden

Hi,

tolle Rakete Oliver. Ist da mal ein zweistufiger Start geplant?
Ansosnten kann ich auch nur dazu Raketen erst mal klein anzufangen. Ich habe selber jahrelang erst mit kleinen herumgebastelt. Jetzt wo mehr Geld zur Verfügung steht werden diese größer und aufwendiger.
Du kannst ja an kleinen Modellen die Technik testen und dann wenn es funktioniert in die große übernehmen.

Gruß

Neil

Die Erde ist eine Scheibe. Egal in welche Richtung sich die Menschheit bewegt, sie geht immer auf einen Abgrund zu.


Marxi

Grandma' of Rocketry

Marxi

Registriert seit: Jun 2002

Wohnort:

Verein:

Beiträge: 2485

Status: Offline

Beitrag 18251 [Alter Beitrag31. August 2002 um 10:00]

[Melden] Profil von Marxi anzeigen    Marxi eine private Nachricht schicken   Marxi besitzt keine Homepage    Mehr Beiträge von Marxi finden

Hallo !

Erstmal Danke eure Sorge um mich !

Ich sehe, ich habe da ganz schön falsches Licht hinterlassen, aber erstmal:
@ Felix :
Zitat:
Wohl eher durch 10 geteilt, oder?


Ne ne, ich habe einfach alle Maße in cm abgemessen, (z.B. 2,9 cm Spitze) und mal zehn genommen (2,9 cm mal zehn =29 cm Spitze usw.)
P.S.: Und schau, dass du in die Schweiz kommst !

@ Bertram: Die Raketen von Launchpad sind echt toll ! Allerdings müsste man diese doch aus der USA importieren, oder gibt`s bei uns in der Nähe eine "Zweigstellle"?

@ Oliver: Schöne Rakete !
Marxi

Grandma' of Rocketry

Marxi

Registriert seit: Jun 2002

Wohnort:

Verein:

Beiträge: 2485

Status: Offline

Beitrag 18252 [Alter Beitrag31. August 2002 um 10:33]

[Melden] Profil von Marxi anzeigen    Marxi eine private Nachricht schicken   Marxi besitzt keine Homepage    Mehr Beiträge von Marxi finden

@ all:

Also,dass ihr mich nicht fasch versteht, ich habe nicht vor, eine solche Rakete unter Zeitdruck für einen Termin zu bauen, um sie dann Mal so eben hochzuschießen !
Bei dem Projekt geht es mir vielmehr darum, zu sehen, ob ich was solches zu Stande bringe, meinem Vater zu zeigen, dass ich mit dem dementsprechendem Werkzeug umgehen kann und zu sehen, was mich spääter erwartet...
Im anderen Forum hat übrigens Thorben Linneweber eine Rakete für einen I- Motor gebaut, der auch noch 14 ist.

Außerdem war meine Jumbo 2 mein Projekt Nr. 19, von dem 9 Bausätze und der Rest Eigenbauten waren, die bis auf ein paar alle ohne Hilfe von Berechnungsprogrammen bis auf zwei, erfolgreich flogen.

Viele Grüße,
Marxi
Bertram Radelow

SP-Schnüffler

Bertram Radelow

Registriert seit: Apr 2001

Wohnort: CH-7270 Davos

Verein: Argos, MGD

Beiträge: 926

Status: Offline

Beitrag 18253 [Alter Beitrag31. August 2002 um 11:15]

[Melden] Profil von Bertram Radelow anzeigen    Bertram Radelow eine private Nachricht schicken   Besuche Bertram Radelow's Homepage    Mehr Beiträge von Bertram Radelow finden

hi Marxi,

ich habe meine Launchpad-Raketen 2x über

http://www.btinternet.com/~y2ksoftware/LPindex.html

aus England bezogen; mit Mastercard/Eurocard - ging absolut prima (vertrauenswürdig).
Tipps:
> Nimm keine Aim-9 - zu schmal.
> Nimm keine Hawk - so grosse Flossen in Balsa ist schwierig
> Das schönste Modell, dass ich bisher von ihnen habe, ist die Martell. Mit eigenen Decals aufgepeppt - ein Traum!
(Am liebsten je zwei links und rechts an den Motorroller oder ans Auto (jaja Kind im Manne oder so))

Bedenke, dass die Dinger mit <b>24 mm</b> Motor-Mounts kommen, D6-7 und Held5000 aber <b>25 mm</b> brauchen!!!

Baue die Modelle gleich für H5000 - dann kannst Du sie auch (in Gegenwart von T2lern) problemlos in D fliegen. Für D7 sind sie gerade eben zu schwer (so 250 gr). Mit H5000 hast Du auch genügend Spielraum für Umbauten und für grössere Stabilität (die Martell braucht eigentlich noch 80 gr Bleinase).
Du kannst damit auch gut erste Erfahrungen mit elektronischer Recovery sammeln - das ist m.E. deutlich schwieriger als bloss eine grosse fette Rakete zu bauen (Auf meinen endlich erfolgreichen L1 mit der Miranda war ich viel weniger stolz als auf den herrlichen Flug der viel kleineren, Dentamag-ausgerüsteten Tomahak davor).

L2 kommt noch früh genug.

Viel Spass

Bertram
Seiten (11): [1] 2 3 4 5 6 7 8 9 10 11 »
[Zurück zum Anfang]
Du kannst keine neue Antwort schreiben