Wer hat Interesse, einen SALT-3 zu kaufen
Die Umfrage ist beendet.
SALT-3 mit LCD für 140 Euro
0
?
SALT-3 ohne LCD für 125 Euro
0
?
Total:
0 Stimme(n)
100%


Du kannst keine neue Antwort schreiben
Seiten (3): « 1 [2] 3 »

Autor Thema 
Tom Engelhardt

Überflieger


Moderator

Tom Engelhardt

Registriert seit: Sep 2000

Wohnort: In der Mitte Deutschlands

Verein: ARGOS/RAMOG/TRA L3

Beiträge: 1489

Status: Offline

Beitrag 22708 [Alter Beitrag30. November 2002 um 18:39]

[Melden] Profil von Tom Engelhardt anzeigen    Tom Engelhardt eine private Nachricht schicken   Besuche Tom Engelhardt's Homepage    Mehr Beiträge von Tom Engelhardt finden

Fast ist eben das Zauberwort - nach dem Motto: Knapp daneben ist auch vorbei: 7 von 13 ist die Mehrheit big grin.

Gruß,

Tom aus Gö

Winfried

Epoxy-Meister

Registriert seit: Okt 2001

Wohnort: Augsburg

Verein:

Beiträge: 452

Status: Offline

Beitrag 23770 , SALT3-Status und Anfrage [Alter Beitrag27. Dezember 2002 um 18:11]

[Melden] Profil von Winfried anzeigen    Winfried eine private Nachricht schicken   Besuche Winfried's Homepage    Mehr Beiträge von Winfried finden

Hi *,

die Neuauflösung für den SALT-3/LCD ist fertig. Wenn der Prototyp funktioniert, werde ich Leiterplatten davon fertigen lassen. Durch Verwendung einfacherer Bausteine dürfte der Preis
niedriger ausfallen als ursprünglich kommuniziert. Eine genau Kalkulation fehlt aber noch.
Die neuen Abmessungen betragen auf Grund des LCD 32 x 65mm und damit steigt auch das Gewicht. Aber wer die LCD haben wollte muß nun auch die 17g allein für das LCD akzeptieren.
Dafür wird die Variante ohne LCD, die nur noch 18mm breit sein wird, ohne Zünderansteuerung auf wahrscheinlich 6g fallen und mit dem Leistungsteil bei etwa 11g landen.

Das Display wird direkt auf die Altimeter Baugruppe gesteckt und mit 2-4 Schrauben befestigt. Die zusätzliche Stromaufnahme beträgt max. 2 mA. Zusätzlich existiert jetzt die Überwachung der Zündkreise und ein Verpolungsschutz für die Versorgung. Der Ortungs/Quittungspiepser ist ebenso wie die Zündleitungen über einen Stecker anschließbar. Alle relevanten Verbindungen sind über beschleunigungssichere Steckverbindungen realisiert. Dadurch läßt sich der SALT-3 leicht aus- und wieder einbauen.

Für die Neuauflösung auf 18mm Leiterplattenbreite brauche ich noch eine Info:
- ist 18 mm der Innen- oder Außendurchmesser "Bleistiftraketen"?

Grüße
Winfried
Rainer

Grand Master of Rocketry

Registriert seit: Mär 2002

Wohnort:

Verein:

Beiträge: 2067

Status: Offline

Beitrag 23778 [Alter Beitrag27. Dezember 2002 um 18:55]

[Melden] Profil von Rainer anzeigen    Rainer eine private Nachricht schicken   Rainer besitzt keine Homepage    Mehr Beiträge von Rainer finden

Hallo Winfried,

18 mm ist der Innendruchmesser der Bleistift-
raketchen = Aussendurchmesser eines A, B oder
C - Motors.

VG
Rainer
Winfried

Epoxy-Meister

Registriert seit: Okt 2001

Wohnort: Augsburg

Verein:

Beiträge: 452

Status: Offline

Beitrag 23808 [Alter Beitrag28. Dezember 2002 um 19:00]

[Melden] Profil von Winfried anzeigen    Winfried eine private Nachricht schicken   Besuche Winfried's Homepage    Mehr Beiträge von Winfried finden

Hallo Rainer,

danke für Deine Info. Nun ist's klar.

Frage an die Bleistiftflieger: Soll der SALT-3 die Fallschirmauslösung initiieren oder dient er nur zur Ermittlung der erreichten Höhe usw.. Möglicherweise sind die Amessungen meines Zünder-Steckverbinders zu groß für 18mm. Alternativ könnte ich natürlich einen anderen Stecker verwenden oder einfach Lötpads vorsehen.

Grüße
Winfried
Winfried

Epoxy-Meister

Registriert seit: Okt 2001

Wohnort: Augsburg

Verein:

Beiträge: 452

Status: Offline

Beitrag 24046 [Alter Beitrag02. Januar 2003 um 16:56]

[Melden] Profil von Winfried anzeigen    Winfried eine private Nachricht schicken   Besuche Winfried's Homepage    Mehr Beiträge von Winfried finden

Hi *,

nach dem jetzt wirklich endgültig letztem Redesign nähert sich
langsam die Serienfertigung des SALT-3/LCD, den ich ja auf Grund der Nachfrage priorisiert habe. Im Anhang gibt's die neue Spec. nachdem ich das letze Mal leider eine alte Verion erwischt habe. Die Befestigungsbohrungen sind ebenfalls enthalten.
Die Bedienungsanleitung wird Peter wegen den zusätzlichen Funktionen nochmals überarbeiten.

Einige Vorbestellungen habe ich schon. Interessant wäre trotzdem nochmals eine Bestätigung unter:
winfried.seitz@addcom.de.

Auf meine Frage, ob die Bleistiftflieger den Fallschirm über den SALT-3 auswerfen wollen habe ich leider noch keine Info bekommen. Bevor ich diese Info nicht bekommen habe, werde ich die 18 mm Version zurückstellen.

Mit dem Anhang wird's wohl nichts. Die ZIP Datei ist zu groß.
Wer sie haben möchte kann sie per email bei mir anfordern.

Grüße
Winfried
Winfried

Epoxy-Meister

Registriert seit: Okt 2001

Wohnort: Augsburg

Verein:

Beiträge: 452

Status: Offline

Beitrag 24164 , Preise SALT-3 Komponenten [Alter Beitrag04. Januar 2003 um 22:10]

[Melden] Profil von Winfried anzeigen    Winfried eine private Nachricht schicken   Besuche Winfried's Homepage    Mehr Beiträge von Winfried finden

Hi *,

durch Einsatz günstigerer Bauteile ergeben sich nun folgende Preise für die SALT-3 Komponenten:

1) 104 Euro SALT-3 Basisbaugruppe für LCD-Anschluß (2x Zünderausgang -Ortungspiepseranschluß - Abmessungen: 32 x 65mm, ca. 15g)
2) 97 Euro Tiny SALT-3 (bei ausreichender Nachfrage - Abmessungen: 16,3 x ? 42/48 mm ? (0/1 Zünder - ca. 5 g ohne Zünder-Option)
3) 99 Euro SALT-3 Standard (2xZünder, Ortungspiepseranschluß (in Arbeit; 22,7 x ca. 51 mm; ca. 10-12 g)
4) 13 Euro LCD (steckbar auf SALT-3/LCD Basisbaugruppe; 17 g )
5) 15 Euro PC-Adapterbaugruppe
6) 9 Euro NiMH Akku (8,4V/170mAh, nur 31g !)
7) 3 Euro Piezo Summer

Ich hoffe, daß ich hiermit ein ausgezeichnetes Preis/Leistungsverhältnis anbiete.

Gruß
Winfried
Eberhard

SP-Schnüffler

Eberhard

Registriert seit: Jan 2002

Wohnort: Ulm

Verein: ARGOS; T2, TRA L3

Beiträge: 580

Status: Offline

Beitrag 24168 [Alter Beitrag04. Januar 2003 um 23:53]

[Melden] Profil von Eberhard anzeigen    Eberhard eine private Nachricht schicken   Besuche Eberhard's Homepage    Mehr Beiträge von Eberhard finden

Das hört sich doch super an!

Grüsse

Eberhard
Frank Grajetzky

Epoxy-Meister

Frank Grajetzky

Registriert seit: Aug 2002

Wohnort: Lünen/NRW/Deutschland

Verein: RAMOG e.V.

Beiträge: 256

Status: Offline

Beitrag 24184 [Alter Beitrag05. Januar 2003 um 13:30]

[Melden] Profil von Frank Grajetzky anzeigen    Frank Grajetzky eine private Nachricht schicken   Besuche Frank Grajetzky's Homepage    Mehr Beiträge von Frank Grajetzky finden

Hallo Winfried

Ab wann werden denn Bestellungen entgegen genommen und könntest du mir bitte die oben erwähnte Spec per E-Mail an fragra2@web.de zukommen lassen? TIA.

MfG
Frank

]
laminator

Epoxy-Meister

laminator

Registriert seit: Jun 2002

Wohnort: Chemnitz

Verein: RMC-Sachsen e.V.

Beiträge: 438

Status: Offline

Beitrag 24213 [Alter Beitrag05. Januar 2003 um 21:45]

[Melden] Profil von laminator anzeigen    laminator eine private Nachricht schicken   Besuche laminator's Homepage    Mehr Beiträge von laminator finden

Hallo Winfried,

die Sportflieger, (ich geh jetzt mal von mir aus), brauchen für die
18mm Raketen keine Falschirmauslösung. Höchstens noch mit Ortungspiepser.
Ansonsten keinerlei Schnickschnack.
Soll ja so leicht wie möglich bleiben.wink

Bin noch am überlegen und werde mal bei uns (RMC-Sachsen)
rumfragen.
Wenn ich mich entschlossen habe gebe ich per Mail bescheid.


Gruß,
Jonas
Winfried

Epoxy-Meister

Registriert seit: Okt 2001

Wohnort: Augsburg

Verein:

Beiträge: 452

Status: Offline

Beitrag 24263 , SALT-3/LCD Status [Alter Beitrag06. Januar 2003 um 23:07]

[Melden] Profil von Winfried anzeigen    Winfried eine private Nachricht schicken   Besuche Winfried's Homepage    Mehr Beiträge von Winfried finden

Hi *,

danke für das Interesse an meinem SALT-3. In der Zwischenzeit sind ja einige Bestellungen bei mir eingegangen.
Die letzen Tage war ich zu 100% mit der Anfertigung einer LP und deren Bestückung beschäftigt und das war gar nicht so einfach. Die Dukos sind nicht gerade für 0,6mm Nieten bestimmt und wer kann schon Bohrungen ohne CAM auf besser 0,2 mm positionieren.
Deshalb habe ich auch die Beantwortung meiner emails verchlässigt. Ich werde das nachholen.
Wenn das einschalten der Baugruppe morgen funktioniert und die Ergebnisse ok sind, werde ich davon LP's fertigen lassen. Im Moment habe ich Bauteile für mind. 13 komplette Baugruppen, bestimmte Bauteile reichen sogar für 50 Baugruppen.
Zur Abschätzung meiner LP Bestellung bitte einen Forecast an meine Emailadresse (s.o.) für diejenigen, die es nicht bereits getan haben.
Der Preis für die LP's wird im wesentlichen von der Fläche bestimmt und deshalb möchte ich nicht mehrere Aufträge an den LP-Hersteller absetzen. In kleinen Stückzahlen sind sie relativ teuer und ich bin sowieso schon in große finanzielle Vorleistung gegangen. Bei der knappen Kalkulation möchte ich jeden Kostenvorteil nutzen. Wenn die LP's aufgebraucht sind, wird wahrscheinlich erst wieder bei ausreichendem Bedarf nachgefertigt.
Wenn für die 16mm Version wirklich größerer Bedarf besteht (ohne Zünderausgang) könnte ich evtl. die Baugruppe mit einem neuen Sensor nochmals auf vielleicht 16 X 20mm verkleinern. Eine kleine Batterie 6V/105mAh (4LR44 = 13mm x 25mm) mit ca. 10g reicht aus, oder 2 winzige Li-Zellen, die etwa 15 mA Impulsstrom liefern können (die durchschnittliche Stromaufnahme beträgt ca. 5 mA, nach dem Messende nur noch ca. 1 mA oder weniger). Der neue, dafür zu verwendende Drucksensor wiegt ebenfalls wie der jetzige 0,2g, liefert aber bereits einen 16 Bit-Wert (bei 12 Bit Genauigkeit). Somit ist kein teuerer ADC mehr notwendig. Durch die geringe Größe sinkt natürlich auch der LP-Preis.
Da ich noch ein dringendes zweites Projekt habe, würde ich diese Lösung wahrscheinlich erst kommenden Herbst anbieten.

Grüße
Winfried
Seiten (3): « 1 [2] 3 »
[Zurück zum Anfang]
Du kannst keine neue Antwort schreiben