Du kannst keine neue Antwort schreiben


Autor Thema 
Basti Bastler

Anzündhilfe

Registriert seit: Nov 2002

Wohnort: Weilheim (Bayern)

Verein: RBV Weilheim

Beiträge: 27

Status: Offline

Beitrag 24103 , Ausstoß bei großen Raketen? [Alter Beitrag03. Januar 2003 um 16:08]

[Melden] Profil von Basti Bastler anzeigen    Basti Bastler eine private Nachricht schicken   Besuche Basti Bastler's Homepage    Mehr Beiträge von Basti Bastler finden

Hi Leute,
mich würd mal interessieren wie man bei großen Raketen des Bergungssystem auswirft, ich kann doch nicht den erforderlichen Druck ,auf die komplette Länge und Breite des Raketenkörpers wirken erzeugen? Oder doch?
Ich hab mir da was überlegt, daß ich eine Art Trichter über den Motoren anbringe, der bündelt der Druck dann in einem kleinerem Rohr.
In diesem Rohr ist ein Kolben aus Styropor, dieser schiebt dann durch den unter ihm entstandenem Druck das Bergungssystem und Spitze vom Raketenkörper.

Was sagt ihr dazu?
SErwus leutz <----geht morgen zum Boarden) juhuuuuuuuuuuu

**Guten Flug**(soweit möglich)
Neil

99.9% harmless nerd


Administrator

Neil

Registriert seit: Aug 2000

Wohnort: Delft

Verein: SOLARIS

Beiträge: 7776

Status: Offline

Beitrag 24104 [Alter Beitrag03. Januar 2003 um 16:16]

[Melden] Profil von Neil anzeigen    Neil eine private Nachricht schicken   Neil besitzt keine Homepage    Mehr Beiträge von Neil finden

Hi,

was meinst du mit großen Raketen? Die richtig großen Dinger sind randvoll mit Treibstoff gefüllt. Daher auch die Röhrenform. Das sit alles Tank. Der Motor dadrin funktioniert nur noch annähernd wie unsere.
Bei manchen großen Modellen wird eine extra Ausstoßladung genommen um den Fallschirm auszuwerfen. Genau so wird das auch bei den großen gemacht.
Es gibt ein Bild von einer gelandeten Apollokapsel im Meer. Da sieht man oben am Ende des Kegels erstmal den Durchgang zur Modnfähre und darum verteilt drei Trichter. In diesen Trichtern waren die drei Fallschrime verstaut. Am Boden des Trichters befand sich dann eine Treibladung um diese Heraus zu schießen.

Gruß

Neil

Die Erde ist eine Scheibe. Egal in welche Richtung sich die Menschheit bewegt, sie geht immer auf einen Abgrund zu.


Oliver Arend

Administrator


Administrator

Oliver Arend

Registriert seit: Aug 2000

Wohnort: Great Falls, VA, USA

Verein: RMV / TRA #8311 L1 / Solaris

Beiträge: 8173

Status: Offline

Beitrag 24112 [Alter Beitrag03. Januar 2003 um 19:19]

[Melden] Profil von Oliver Arend anzeigen    Oliver Arend eine private Nachricht schicken   Oliver Arend besitzt keine Homepage    Mehr Beiträge von Oliver Arend finden

Die Möglichkeiten, die Du beschreibst, gibt es leider schon ;-)

Einmal kann man ein im Durchmesser wesentlich kleineres Rohr einsetzen, in dem dann der Druck aufgebaut werden muss (z.B. 25 mm im 80 mm Rohr), und es können Kolben eingesetzt werden, an denen der Gasdruck auch nicht vorbei kann.

Große Modellraketen haben häufig auch ein vom Motor unabhängiges Bergungssystem, dass durch einen Höhenmesser ausgelöst wird. So wird nur eine kleine Kammer unter Druck gesetzt, um den Schirm auszustoßen.

Oliver
[Zurück zum Anfang]
Du kannst keine neue Antwort schreiben