Raketenmodellbau.org Portal > Forum > Raketen Technik > Motoren & Anzündmittel > Treibsatz D7 klemmt
Du kannst keine neue Antwort schreiben


Autor Thema 
Genius

Drechsel-Lehrling

Genius

Registriert seit: Okt 2002

Wohnort: Regensburg

Verein:

Beiträge: 59

Status: Offline

Beitrag 26115 , Treibsatz D7 klemmt [Alter Beitrag14. Februar 2003 um 10:46]

[Melden] Profil von Genius anzeigen    Genius eine private Nachricht schicken   Besuche Genius's Homepage    Mehr Beiträge von Genius finden

Als ich den D7 in meine Rakete ( Icarus von Quest) mit einer handelsüblichen Motorhalterung einsetzen wollte klemmte das Ding auf halben weg. Mit etwas gewalt ist der Treibsatz nun drin...aber geht nicht mehr raus frown
Ist das normal? Geht der Treibsatz nach dem Start leichter raus?

Gruß
Johannes
Achim

Moderator


Moderator

Achim

Registriert seit: Aug 2000

Wohnort: Deutschland 91088 Bubenreuth

Verein: Solaris & RMV

Beiträge: 3029

Status: Offline

Beitrag 26116 , Re: Treibsatz D7 klemmt [Alter Beitrag14. Februar 2003 um 11:04]

[Melden] Profil von Achim anzeigen    Achim eine private Nachricht schicken   Besuche Achim's Homepage    Mehr Beiträge von Achim finden

Zitat:
Original geschrieben von Genius
Als ich den D7 in meine Rakete ( Icarus von Quest) mit einer handelsüblichen Motorhalterung einsetzen wollte klemmte das Ding auf halben weg. Mit etwas gewalt ist der Treibsatz nun drin...aber geht nicht mehr raus frown
Ist das normal? Geht der Treibsatz nach dem Start leichter raus?

Gruß
Johannes



Hi Johannes,
ist völlig normal. SF hat ziemliche Toleranzen, was die Masshaltigkeit betrifft. Es kann auch sein, dass die Papphülse einfach etwas aufgequollen ist. Meist sieht man aber, dass die Hülse im Bereich der Ausstossladung dünner und im Bereich des Treibsatzes dicker ist. Vermutlich wird die Hülse einfach beim Pressen der Treibladung etwas aufgeweitet. Da nach dem Abbrand der Pressdruck wegfällt, geht die Hülse dann auch wieder raus. Auf die korrekte Funktion haben diese Toleranzen in der Masshaltigkeit keinen Einfluss.

Gruß,
Achim

Der größte Feind des Erfolges ist die Perfektion
Oliver Arend

Administrator


Administrator

Oliver Arend

Registriert seit: Aug 2000

Wohnort: Leinfelden

Verein: RMV / TRA #8311 L1 / Solaris

Beiträge: 8015

Status: Offline

Beitrag 26178 [Alter Beitrag16. Februar 2003 um 19:10]

[Melden] Profil von Oliver Arend anzeigen    Oliver Arend eine private Nachricht schicken   Oliver Arend besitzt keine Homepage    Mehr Beiträge von Oliver Arend finden

Wenn es ein Quest-Modell ist, hat es mW das amerikanische 24,7-Rohr (für Estes D-Treiber), wohingegen deutsche Rohre ca. 25,5 Innendurchmesser haben (für Sachsen-Feuerwerk-D-Treiber) - der D7-3 kann also gar nicht passen, egal mit wieviel Gewalt Du da bei gehst.

Oliver
Johannes (Axe) Haux

Poseidon

Johannes (Axe) Haux

Registriert seit: Okt 2000

Wohnort: D-73035 Göppingen-Jebenhausen

Verein: HGV, AGM, TRA #7891 L2 z.Zt. inaktiv

Beiträge: 1067

Status: Offline

Beitrag 26237 , Re: Treibsatz D7 klemmt [Alter Beitrag17. Februar 2003 um 14:42]

[Melden] Profil von Johannes (Axe) Haux anzeigen    Johannes (Axe) Haux eine private Nachricht schicken   Johannes (Axe) Haux besitzt keine Homepage    Mehr Beiträge von Johannes (Axe) Haux finden

Zitat:
Original geschrieben von Genius
Geht der Treibsatz nach dem Start leichter raus?

Gruß
Johannes




Hi,

wie Achim denke ich auch, dass er nach dem Start leichter wieder raus geht.

Wenn er doch noch zu schwer geht (zumeist kann man ihn auch nicht richtig packen), hilft ein Korkenzieher:

Einfach in die Duese schrauben und den Motor rausziehen.

Gruss Johannes

Die Zensur ist das lebendige Geständnis der Großen, daß sie nur verdummte Sklaven aber keine freien Völker regieren können. (Johann Nepomuk Nestroy)
Das Merkwürdige an der Zukunft ist wohl die Vorstellung, daß man unsere Zeit einmal die gute alte Zeit nennen wird. (Ernest Hemingway)
Es wird niemals so viel gelogen wie vor der Wahl, während des Krieges und nach der Jagd. (Otto Fürst von Bismarck)
pegi

Grand Master of Rocketry

Registriert seit: Okt 2000

Wohnort:

Verein:

Beiträge: 2529

Status: Offline

Beitrag 26239 , Re: Re: Treibsatz D7 klemmt [Alter Beitrag17. Februar 2003 um 15:18]

[Melden] Profil von pegi anzeigen    pegi eine private Nachricht schicken   pegi besitzt keine Homepage    Mehr Beiträge von pegi finden

Zitat:
Original geschrieben von Johannes (Axe) Haux
Wenn er doch noch zu schwer geht (zumeist kann man ihn auch nicht richtig packen), hilft ein Korkenzieher


Ich habe für solche Fälle immer eine Rohrzange einstecken.
Guido Rechsteiner

Epoxy-Meister

Registriert seit: Dez 2002

Wohnort:

Verein:

Beiträge: 220

Status: Offline

Beitrag 26302 [Alter Beitrag18. Februar 2003 um 20:10]

[Melden] Profil von Guido Rechsteiner anzeigen    Guido Rechsteiner eine private Nachricht schicken   Guido Rechsteiner besitzt keine Homepage    Mehr Beiträge von Guido Rechsteiner finden

Auf unserer Page haben wir das selber bauen einer solchen Motorenhalterung beschrieben. Es empfiehlt sich, dass der Treibsatz so ca. 0.3-0.5 mm Spiel hat. Die Estes sind übrigens häufig ein bisschen gestaucht an den Enden, mit einem scharfen Messer kann dass aber behoben werden (anfasen, nicht kürzen...). Zum testen, ob der Treibsatz locker in die Halterung passt, nie einen neuen nehmen !!! Denn sobald Gewalt (Zange, Korkenzieher) zum entfernen benötigt wird, sind Düse/Abschluss als defekt anzusehen !
Johannes (Axe) Haux

Poseidon

Johannes (Axe) Haux

Registriert seit: Okt 2000

Wohnort: D-73035 Göppingen-Jebenhausen

Verein: HGV, AGM, TRA #7891 L2 z.Zt. inaktiv

Beiträge: 1067

Status: Offline

Beitrag 26305 [Alter Beitrag18. Februar 2003 um 21:31]

[Melden] Profil von Johannes (Axe) Haux anzeigen    Johannes (Axe) Haux eine private Nachricht schicken   Johannes (Axe) Haux besitzt keine Homepage    Mehr Beiträge von Johannes (Axe) Haux finden

Zitat:
Original geschrieben von guidor
Denn sobald Gewalt (Zange, Korkenzieher) zum entfernen benötigt wird, sind Düse/Abschluss als defekt anzusehen !



Hi Guido,

der Korkenzieher wird bei ausgebranntem Motor verwendet. Daher ist es egal wenn die Duese futsch ist.

Gruss Johannes

Die Zensur ist das lebendige Geständnis der Großen, daß sie nur verdummte Sklaven aber keine freien Völker regieren können. (Johann Nepomuk Nestroy)
Das Merkwürdige an der Zukunft ist wohl die Vorstellung, daß man unsere Zeit einmal die gute alte Zeit nennen wird. (Ernest Hemingway)
Es wird niemals so viel gelogen wie vor der Wahl, während des Krieges und nach der Jagd. (Otto Fürst von Bismarck)
Neil

99.9% harmless nerd


Administrator

Neil

Registriert seit: Aug 2000

Wohnort: Delft

Verein: SOLARIS

Beiträge: 7776

Status: Offline

Beitrag 26321 [Alter Beitrag19. Februar 2003 um 09:52]

[Melden] Profil von Neil anzeigen    Neil eine private Nachricht schicken   Neil besitzt keine Homepage    Mehr Beiträge von Neil finden

Hi,

es geht auch ein Besenstil und von oben her drücken.
Ich nehme zum herstellen immer einen alten Motor den ich mit Tesafilm etwas dicker mache.

Gruß

Neil

Die Erde ist eine Scheibe. Egal in welche Richtung sich die Menschheit bewegt, sie geht immer auf einen Abgrund zu.


[Zurück zum Anfang]
Du kannst keine neue Antwort schreiben