Raketenmodellbau.org Portal > Forum > Rund um den Raketenmodellbau > Sport & Wettbewerb > Wert der CNW-Medallie (war: S8D Definitionen beim DM CNW)
Du kannst keine neue Antwort schreiben
Seiten (2): « 1 [2]

Autor Thema 
Josef

(verstorben)

Registriert seit: Aug 2000

Wohnort:

Verein:

Beiträge: 1020

Status: Offline

Beitrag 26795 [Alter Beitrag02. März 2003 um 13:38]

[Melden] Profil von Josef anzeigen    Josef eine private Nachricht schicken   Josef besitzt keine Homepage    Mehr Beiträge von Josef finden

Zitat:
Original geschrieben von Oliver Arend


Mein Tipp ist 280.

Oliver




Oliver 280 ???

Otto und Franz sind wieder dabei.
Josef

(verstorben)

Registriert seit: Aug 2000

Wohnort:

Verein:

Beiträge: 1020

Status: Offline

Beitrag 26955 [Alter Beitrag09. März 2003 um 09:03]

[Melden] Profil von Josef anzeigen    Josef eine private Nachricht schicken   Josef besitzt keine Homepage    Mehr Beiträge von Josef finden

Hallo...

Die Medallie ist aus echtem Silber und hat einen Wert von


400 €


Josef

Marxi

Grandma' of Rocketry

Marxi

Registriert seit: Jun 2002

Wohnort:

Verein:

Beiträge: 2485

Status: Offline

Beitrag 26961 [Alter Beitrag09. März 2003 um 14:30]

[Melden] Profil von Marxi anzeigen    Marxi eine private Nachricht schicken   Marxi besitzt keine Homepage    Mehr Beiträge von Marxi finden

eek! eek! eek!
Ach du meine Fresse *ups*...

OK, nun weiß ich, wo ich mich lieber etwas weiterbilden sollte... big grin

Grüße,
Marxi *boh*
Josef

(verstorben)

Registriert seit: Aug 2000

Wohnort:

Verein:

Beiträge: 1020

Status: Offline

Beitrag 27025 [Alter Beitrag11. März 2003 um 10:45]

[Melden] Profil von Josef anzeigen    Josef eine private Nachricht schicken   Josef besitzt keine Homepage    Mehr Beiträge von Josef finden

Die Medallien für den 3 Patz ging anden RMV.

Durchmesser 70mm

Wert 399€

an Tom ?big grin

Folgende Datei wurde angehängt:

Rainer

Grand Master of Rocketry

Registriert seit: Mär 2002

Wohnort:

Verein:

Beiträge: 2067

Status: Offline

Beitrag 27026 [Alter Beitrag11. März 2003 um 10:51]

[Melden] Profil von Rainer anzeigen    Rainer eine private Nachricht schicken   Rainer besitzt keine Homepage    Mehr Beiträge von Rainer finden

Josef,

wo habt Ihr denn das ganze Geld für die Medaillien her ?????
Stiftung der bayr. HypoBankl ??? Familienschmuck versetzt oder
eingeschmolzen ? Also ich habe schon mal die Flugsicherungs-
gebührenrechnung überwiesen, von meinen Telefonrechnungen etc. ganz zu schweigen, und sehe noch überhaupt keinen
Pfennig - ach neee, das heißt ja jetzt Cent fg


Also, wenn ich damit am NRT1 ankäme, dann müsste Ich Startgelder in Höhe von Xxx € nehmen....
Gib´mir mak einen Tipp idee

Aus frühen Kindertagen fliegt hier noch ein Bleigieß Set herum,
vielleicht lässt sich aus den Zinnresten etwas machen.
tinysmile

VG
Rainer
Peter

alias James "Pond"


Moderator

Peter

Registriert seit: Sep 2000

Wohnort: D-84034 Landshut

Verein: Solaris-RMB

Beiträge: 2235

Status: Offline

Beitrag 27027 [Alter Beitrag11. März 2003 um 11:49]

[Melden] Profil von Peter anzeigen    Peter eine private Nachricht schicken   Besuche Peter's Homepage    Mehr Beiträge von Peter finden

Soweit ich das am Wochenende in Wertingen mitbekommen habe, wurden diese Medaillen von Frau Neubronner gestiftet. Irgendwie ist das bisher zu sehr untergegangen, finde ich.

Übrigens unterschieden sich die drei Medaillen nach dem was ich gehört habe nur im ideellen/sportlichen Wert, kosten tun sie gleich viel.

Wenn man bedenkt, was es da für Platz 1-3 gibt, komme ich richtig in Versuchung, mal ein 80er Rohr auszurüsten und die Sportlizenz zu beantragen. (Nur zur Sicherheit: diese Lizenz braucht man für CNP, richtig?)
Herbert

Epoxy-Meister

Herbert

Registriert seit: Sep 2000

Wohnort:

Verein: RAMOG e.V.

Beiträge: 237

Status: Offline

Beitrag 27047 [Alter Beitrag11. März 2003 um 22:03]

[Melden] Profil von Herbert anzeigen    Herbert eine private Nachricht schicken   Besuche Herbert's Homepage    Mehr Beiträge von Herbert finden

Hallo Peter,

Du siehst das ganz richtig.
Die schönen Silberstücke, übrigens von der "Alten Silberschmiede" in Augsburg gefertigt, hat Frau Neubronner in edler und sehr dankenswerter Fortführung des Sponsorwerkes ihres verstorbenen Gatten, Herrn Carl Neubronner, gestiftet.

Die neue Bezeichnung ist Carl-Neubronner-Wettbewerb. Früher sagte man Carl-Neubronner-Pokal-Wettbewerb (CNP), aber es ist ja nun kein Pokal mehr ausgesetzt. Trotzdem hat sich die alte Bezeichnung irgendwie noch gehalten.

Da dieser Wettbewerb international ausgeschrieben ist, brauchen die Teilnehmer eine internationale Luftsport-Sportlizenz. Das ist, wenn man Mitglied in einem dem Deutschen Aero Club angeschlossenen Verein ist, absolut kein Problem. Falls man dem DAeC nicht angeschlossen ist, stellt dies ein nicht zu überwindendes Hindernis für eine Teilnahme dar.

Viel Erfolg beim Bauen.
Herbert
Josef

(verstorben)

Registriert seit: Aug 2000

Wohnort:

Verein:

Beiträge: 1020

Status: Offline

Beitrag 27567 [Alter Beitrag27. März 2003 um 07:46]

[Melden] Profil von Josef anzeigen    Josef eine private Nachricht schicken   Josef besitzt keine Homepage    Mehr Beiträge von Josef finden

Zitat:
Original geschrieben von Rainer
Josef,

wo habt Ihr denn das ganze Geld für die Medaillien her ?????
Stiftung der bayr.

Rainer




..das Geld kommt von der Neubronner Stiftung und der RAMOG

Der Wert der Medaillie fur den 3-Platz ist 398.54 €

Folgende Datei wurde angehängt:

Seiten (2): « 1 [2]
[Zurück zum Anfang]
Du kannst keine neue Antwort schreiben