Raketenmodellbau.org Portal > Forum > Raketen Technik > Nutzlasten & Bergungssysteme > Sammelbestellung elektron. Höhenmesser
Du kannst keine neue Antwort schreiben
Seiten (3): « 1 2 [3]

Autor Thema 
Tom Engelhardt

Überflieger


Moderator

Tom Engelhardt

Registriert seit: Sep 2000

Wohnort: In der Mitte Deutschlands

Verein: ARGOS/RAMOG/TRA L3

Beiträge: 1489

Status: Offline

Beitrag 4967 , Paket ist angekommen! [Alter Beitrag15. Juni 2001 um 15:20]

[Melden] Profil von Tom Engelhardt anzeigen    Tom Engelhardt eine private Nachricht schicken   Besuche Tom Engelhardt's Homepage    Mehr Beiträge von Tom Engelhardt finden

Hi Stefan,
mein Paket mit den Sachen ist heute morgen angekommen, und ich habe gleich angefangen, ein bissel damit rumzuspielen smile. So auf den ersten Blick ist die Bedienung vom Höhenmesser noch etwas umständlich, läßt sich aber mit einem Lötkolben und dem entsprechenden Fingerspitzengefühl verbessern...alles in allem: man bekommt ein gutes Produkt für sein Geld!!
Auf diesem Weg nochmals tausend Dank an Stefan, daß er die Organisiererei und Zoll etc übernommen hat!!
Gruß,
Tom aus Gö
P.S. Stefan, das Geld ist unterwegs (heute rausgegangen). Ich kann's leider nicht per Mail mitteilen, da ich im Moment nur Mails empfangen, aber nicht versenden kann frown.

Oliver Arend

Administrator


Administrator

Oliver Arend

Registriert seit: Aug 2000

Wohnort: Leinfelden

Verein: RMV / TRA #8311 L1 / Solaris

Beiträge: 7814

Status: Offline

Beitrag 4968 [Alter Beitrag15. Juni 2001 um 16:06]

[Melden] Profil von Oliver Arend anzeigen    Oliver Arend eine private Nachricht schicken   Oliver Arend besitzt keine Homepage    Mehr Beiträge von Oliver Arend finden

Naja, die Batterielösung is nich ideal, aber es wird einem ja gleich gesagt nimm n Lötkolben und löte Dir ein Akkupack an. Frage an die Akku-Spezialisten: Hab hier n 4x 110er Pack rumliegen, reicht das, oder müsste man 5 Zellen nehmen?

Ansonsten finde ich das Teil toll, is zwar nich Mach-sicher (wg. nur barometrisch, kein G-Messer), aber ich fliege sowieso nich >Mach 0,8. Schön leicht, so dass ich es spaßeshalber in der Comanche auf einem C mitfliegen lassen kann. Die Bedienungsanleitung hat mich umgehauen: Fand ich _viel_ besser als das kleine zusammengeworfene Heftchen von BlackSky.

Und bald habe ich mit Arreaux und F2 sogar Raketen, die beide Altimeter tragen können, dann werden wir mal sehen wie die Ergebnisse so sind.

Hab ich das nun richtig verstanden, dass man nur ein Kabel von J3 nach COMx (am PC) braucht, um die Daten zu laden, oder müsste man sich doch noch diesen Adapter basteln? (weil das Projekt is weder größen- noch massenrelevant, ich kanns also mit meinen normalen nich-SMD-Bauteilen bauen)

Vielen Dank auch von mir an Stefan.

Oliver
Stefan Wimmer

Grand Master of Rocketry


Moderator

Stefan Wimmer

Registriert seit: Aug 2000

Wohnort: Berlin

Verein: Deutsche Experimental Raketen Arbeitsgruppe (DERA)

Beiträge: 2398

Status: Offline

Beitrag 4969 [Alter Beitrag15. Juni 2001 um 17:42]

[Melden] Profil von Stefan Wimmer anzeigen    Stefan Wimmer eine private Nachricht schicken   Besuche Stefan Wimmer's Homepage    Mehr Beiträge von Stefan Wimmer finden

...man braucht für den Download ztum PC noch einen Pegelwandler auf RS232-Pegel (z.B. MAX232, IN202, ...)

Wartet mal, bis ich wieder etwas Zeit habe, dann male ich einen Schaltplan.

It's the Government - it doesn't have to make sense! (B. Kaplow in r.m.r)
Oliver Arend

Administrator


Administrator

Oliver Arend

Registriert seit: Aug 2000

Wohnort: Leinfelden

Verein: RMV / TRA #8311 L1 / Solaris

Beiträge: 7814

Status: Offline

Beitrag 4970 [Alter Beitrag15. Juni 2001 um 18:16]

[Melden] Profil von Oliver Arend anzeigen    Oliver Arend eine private Nachricht schicken   Oliver Arend besitzt keine Homepage    Mehr Beiträge von Oliver Arend finden

Das wär schön... aber ich glaube fast son Teil schon mal gesehen zu haben, hattest Du vielleicht schon mal einen Schaltplan von PerfectFlite gepostet oder so?

Ansonsten: Dieser Plastik-Isolator für die Batterien, soll der dabei gewesen sein? Nur interessehalber, weil man das Teil sich auch aus Papier selbst wickeln kann...

Auf der CD und auf der Homepage ist auch nichts zu finden über den Pegelwandler - lediglich ein Bausatz wird für $15 angeboten.

Oliver
Erwin Behner

SP-Schnüffler

Registriert seit: Aug 2000

Wohnort: Bayern (nähe Augsburg)

Verein: RAMOG e.V.

Beiträge: 765

Status: Offline

Beitrag 4973 [Alter Beitrag15. Juni 2001 um 19:57]

[Melden] Profil von Erwin Behner anzeigen    Erwin Behner eine private Nachricht schicken   Besuche Erwin Behner's Homepage    Mehr Beiträge von Erwin Behner finden

In der Firma (diesmal nicht die RMT wink ) hätte ich so was komplett aufgebaut. Die Firma verkauft es für einen Nettopreis von DM 38,40. Mal sehen vielleicht kriege ich Prozente big grin
Achim

Moderator


Moderator

Achim

Registriert seit: Aug 2000

Wohnort: Deutschland 91088 Bubenreuth

Verein: Solaris & RMV

Beiträge: 3029

Status: Offline

Beitrag 4974 [Alter Beitrag15. Juni 2001 um 20:28]

[Melden] Profil von Achim anzeigen    Achim eine private Nachricht schicken   Besuche Achim's Homepage    Mehr Beiträge von Achim finden

Heissa, das Päckchen ist da.
Was mir gleich aufgefallen ist: Der Bausatz des Höhenmessers und des Timers ist von selten guter Qualität. Jedes SMD Teil sauber aufgeklebt, die Anleitung vorbildlich. Das kenne ich in dieser Sorgfalt von deutschen Bausatzanbietern nicht.
Was mir nicht so zusagt ist die Triggerung mittels Abreisskabel. Aber das lässt sich ja ändern

Vielen Dank, Stefan

Der größte Feind des Erfolges ist die Perfektion
Stefan Wimmer

Grand Master of Rocketry


Moderator

Stefan Wimmer

Registriert seit: Aug 2000

Wohnort: Berlin

Verein: Deutsche Experimental Raketen Arbeitsgruppe (DERA)

Beiträge: 2398

Status: Offline

Beitrag 4975 [Alter Beitrag15. Juni 2001 um 22:18]

[Melden] Profil von Stefan Wimmer anzeigen    Stefan Wimmer eine private Nachricht schicken   Besuche Stefan Wimmer's Homepage    Mehr Beiträge von Stefan Wimmer finden

Hey, die Post ist ja diesmal echt schnell! (Wehe man wartet aber mal auf was dringendes smile)
Der erste Schwung ist schon da, bevor ich den zweiten wegbringen konnte (hab' auf'm Motorrad nur begrenzte Ladekapazität).

Von ein paar Leuten fehlt mir noch die Versandadresse. Meldet euch doch mal!!

It's the Government - it doesn't have to make sense! (B. Kaplow in r.m.r)
Achim

Moderator


Moderator

Achim

Registriert seit: Aug 2000

Wohnort: Deutschland 91088 Bubenreuth

Verein: Solaris & RMV

Beiträge: 3029

Status: Offline

Beitrag 5140 [Alter Beitrag30. Juni 2001 um 17:39]

[Melden] Profil von Achim anzeigen    Achim eine private Nachricht schicken   Besuche Achim's Homepage    Mehr Beiträge von Achim finden

Heute habe ich mal die Zeit gefunden, den Micro Timer zusammen zu löten.
Mein Urteil: allererste Sahne. Der Timer funktionierte sofort, die Bedienung ist extrem simpel und er hat alle features, die man sich von einem Timer wünscht. Der FET schafft 2,5 A, das reicht dür 5 Brückenzünder, die Zünderspannung wird nach 1s automatisch wieder abgeschaltet, es ist ein Durchgangsprüfer für den Zünder integriert, der Timer verfügt über Anschlüsse für Stromversorgung, Zünder, Killschalter und Triggerung. Die zeiten lassen sich in Sekundenschritten von 1s - 16s codieren. Auf den Killschalter kann man sogar verzichten. Solange die Triggerkontakte geschlossen sind, ist auch durch wildes An-und Abklemmen der Batterie keine Fehlfunktion aufgetreten. Das Beste: zusammen mit dem NiCd Pack von Pollin, wiegt die ganze Einheit genau 6,0 Gramm. Da lohnen sich Eigenentwicklungen nicht mehr. Perfect flite verkauft den Bausatz für knapp 10$. Ich werde auf jeden Fall noch ein paar Stück bestellen.

Achim

Folgende Datei wurde angehängt:


Der größte Feind des Erfolges ist die Perfektion
Seiten (3): « 1 2 [3]
[Zurück zum Anfang]
Du kannst keine neue Antwort schreiben