Raketenmodellbau.org Portal > Forum > Raketen Technik > Nutzlasten & Bergungssysteme > Countdown-Timer
Du kannst keine neue Antwort schreiben
Seiten (2): [1] 2 »

Autor Thema 
mario-STS

Anzündhilfe

Registriert seit: Apr 2001

Wohnort: Dtl., 09399 Niederwürschnitz

Verein:

Beiträge: 3

Status: Offline

Beitrag 2087 [Alter Beitrag26. April 2001 um 10:03]

[Melden] Profil von mario-STS anzeigen    mario-STS eine private Nachricht schicken   Besuche mario-STS's Homepage    Mehr Beiträge von mario-STS finden

Wer kann mir weiterhelfen???
Suche einen Schaltplan für einen Countdown-Timer, bei dem man eine Zeit einstellen kann (meistens 24h) und die dann zurückgezählt wird,bei "Null" ein Relais auslöst und im "+" weiterzählt?
Tom

Grand Master of Rocketry


Administrator

Tom

Registriert seit: Aug 2000

Wohnort: Neustadt

Verein: T2 , SOL-1

Beiträge: 5251

Status: Offline

Beitrag 2088 [Alter Beitrag26. April 2001 um 10:40]

[Melden] Profil von Tom anzeigen    Tom eine private Nachricht schicken   Besuche Tom's Homepage    Mehr Beiträge von Tom finden

Zitat:
Original erstellt von mario-STS:
Wer kann mir weiterhelfen???
Suche einen Schaltplan für einen Countdown-Timer, bei dem man eine Zeit einstellen kann (meistens 24h) und die dann zurückgezählt wird,bei "Null" ein Relais auslöst und im "+" weiterzählt?



Kannst Du die Zeit genauer defineren?
willst du 24 h rückwärts und dann vorwärts zählen ?
Was möchtest Du realisieren ?
Tom

Chrisi

Anzündhilfe

Registriert seit: Apr 2001

Wohnort: Deutschland, 75382 Althengstett

Verein:

Beiträge: 3

Status: Offline

Beitrag 2089 [Alter Beitrag26. April 2001 um 22:50]

[Melden] Profil von Chrisi anzeigen    Chrisi eine private Nachricht schicken   Besuche Chrisi's Homepage    Mehr Beiträge von Chrisi finden

Hi !
Das was du da basteln willst ist nicht ganz so leicht !
hast du Ahnung von Elektronik und elektrischen Bauteilen ?
2 Möglichkeiten, die dir vielleicht weiterhelfen:
- es gibt einen Schaltkreis, der in Abhängigkeit vom Widerstand (je höher desto länger dauert es) z.B. deine Rakete zünden kann (könnte ich dir schicken)
- oder du nimmst z.B. einen digitalen (oder analogen) ELEKTRISCHEN Wecker. Anstelle des Piezo-Lautsprechers oder des normalen Lautsprechers baust du einen Transistor, an den du wiederum ein Relais schalten kannst (z.B. für höhere Ströme). Sobald der Wecker anfängt zu piepen (was er dann aber nicht mehr macht) wird das Relais angezogen.
ich hoffe das hilft dir etwas weiter !
chrisi
Tom

Grand Master of Rocketry


Administrator

Tom

Registriert seit: Aug 2000

Wohnort: Neustadt

Verein: T2 , SOL-1

Beiträge: 5251

Status: Offline

Beitrag 2090 [Alter Beitrag27. April 2001 um 07:14]

[Melden] Profil von Tom anzeigen    Tom eine private Nachricht schicken   Besuche Tom's Homepage    Mehr Beiträge von Tom finden

Naja, so super toll schwer ist das auch wieder nicht
Die Frage ist vielmehr, was er genau bauen möchte.
Ich habe vor kurzem einen Countdown-Koffer gebaut der über eine Siebensegmentanzeige (Eigenbau aus 70 suprahellen 8 mm LED) die Zeit von 9 nach 0 herunterzählt und dann selbstständig eine Zündung auslösen kann.
Inklusive Zünderüberprüfung und diversen Sicherheitsmechanismen.
Wenn ich heute abend noch dazu komme, mache ich mal ein paar Bilder.
Im übrigen kann man die Anzeige aus ca. 30 Mtr. Entfernung in prallen Sonnenlicht sehr gut ablesen (Größe der Anzeige : 25 x 12 cm)
Gruß
Tom
mario-STS

Anzündhilfe

Registriert seit: Apr 2001

Wohnort: Dtl., 09399 Niederwürschnitz

Verein:

Beiträge: 3

Status: Offline

Beitrag 2091 [Alter Beitrag27. April 2001 um 08:59]

[Melden] Profil von mario-STS anzeigen    mario-STS eine private Nachricht schicken   Besuche mario-STS's Homepage    Mehr Beiträge von mario-STS finden

Hallo,
Ja, ich möchte möglichst von 24h rückwärts zählen und dann vorwärts weiterzählen. Die meisten normalen Timer, die es für wenige Märker gibt, die fangen bei 0:00:00 (24:00:00) an rückwärts zu zählen (bzw. kann man so einstellen). Ich habe zwar einen Timer (von RS), der genau das macht, was ich oben beschrieben habe, aber das Problem ist,das dieser eine LCD-Anzeige hat und ich für einen Countdown-Koffer ein LED-Display verwenden möchte! Oder hat jemand von euch Ahnung wie man ein LCD zu einem LED umdisponiert?
Gruß Mario

Rolli

Grand Master of Rocketry

Rolli

Registriert seit: Sep 2000

Wohnort: Halberstadt

Verein: AGM TRA#09555 L2, T2

Beiträge: 2610

Status: Offline

Beitrag 2092 [Alter Beitrag27. April 2001 um 16:44]

[Melden] Profil von Rolli anzeigen    Rolli eine private Nachricht schicken   Besuche Rolli's Homepage    Mehr Beiträge von Rolli finden

Hallo Tom,
mich interessiert deine LED-Anzeige. Das würde zusätzlich gut in meine Countdown-Machine passen. Bin gespannt auf deine Bilder. Wie hast du die elektronische Ansteuerung der LED-Zeilen gelöst? Kannst du mir da einen Schaltplan schicken?
Ciao, Rolli
Tom

Grand Master of Rocketry


Administrator

Tom

Registriert seit: Aug 2000

Wohnort: Neustadt

Verein: T2 , SOL-1

Beiträge: 5251

Status: Offline

Beitrag 2093 [Alter Beitrag27. April 2001 um 20:25]

[Melden] Profil von Tom anzeigen    Tom eine private Nachricht schicken   Besuche Tom's Homepage    Mehr Beiträge von Tom finden

Hallo Rolf,
hier die gewünschten Bilder:

Gesamtansicht:
Die LED sind hiner einer Plexischeibe.
Jeder LED-Streifen hat 10 LED zu 2 Gruppen je 5 Stk.in Reihenschaltung mit Vorwiderstand.
Der Vorwiderstand ist stark von der Güte und Leuchtkraft abhängig, je nachdem wieviel "Gas" man geben will (darf).
Unten rechts sieht man eine runde Öffnung für einen 120 dB Pieper welcher im Zähltakt Lärm fabriziert.

Die Oberseite:
Steuerelemente und Klemmen für den Zünderkreis.

Der (Bohrmaschinen-)Koffer geöffnet:
Unten links (schwarz) ein Pb Gel Akku mit 12 V / 7Ah.
Ganz unten links sitzt der Piezosummer mit Rohr nach vorne zur Deckelöffnung.
Das blaue rechts ist ein Pufferelko mit 27000 uF Kapazität. Durch ihn gelingt es einen 0.35 mm Cu-Draht ,der an den Ausgangsklemmen zum Test angeschlossen war, wegzudampfen...
Die mittlere Platine ist die Zählmimik bestehend aus prog. BCD Zähler und Anzeigentreiber, Oszilator sowie dem Schaltrelais für den Ausgang.
Die Platine oben rechts ist ein Bausatz von Conrad. Sie ist die Ladeschaltung für den PB Akku. auf der Oberseite des Gehäuses ist eine Ladebuchse eingebaut. Über diese kann man dann mit einem simplen Steckernetzteil den Akku unbeschadet laden.
Oben links wäre nun noch Platz für Erweiterungen...
Die LED werden über Treibertransitoren , welche vom Anzeigentreiber angesteuert werden, geschaltet. Jedes Segment hat einen eigenen Treiber.

Aufgrund des Einsatz von 8 mm suprahellen LEDs kann die Anzeige bei prallem Sonnenlicht auf große Distanz immer noch sehr gut abgelesen werden.
Gute Bezugsquelle für die LED ist Reichelt Elektronik (erheblich billiger wie Conrad).
Die Grundschaltung kam aus einer alten Elektor Zeitschrift, welche ich nach meinen Anforderungen modifiziert habe.
Gruß
Tom


Rolli

Grand Master of Rocketry

Rolli

Registriert seit: Sep 2000

Wohnort: Halberstadt

Verein: AGM TRA#09555 L2, T2

Beiträge: 2610

Status: Offline

Beitrag 2094 [Alter Beitrag27. April 2001 um 21:56]

[Melden] Profil von Rolli anzeigen    Rolli eine private Nachricht schicken   Besuche Rolli's Homepage    Mehr Beiträge von Rolli finden

Hi Tom,
cool die Bilder, jetzt kann ich's mir vorstellen. Kannst du mir den Schaltplan von der Zählmimik bestehend aus prog. BCD Zähler und Anzeigentreiber schicken? Ich finde bei Conrad keinen entsprechenden Bausatz, welchen man eventl. modifizieren kann.
Ich habe früher mal so einen Zählschaltkreis gesehen, woraus man eine Digitaluhr bauen konnte. Finde aber nichts mehr.
Vielleicht kannst du mir da weiterhelfen.
Ciao, Rolli
Tom

Grand Master of Rocketry


Administrator

Tom

Registriert seit: Aug 2000

Wohnort: Neustadt

Verein: T2 , SOL-1

Beiträge: 5251

Status: Offline

Beitrag 2095 [Alter Beitrag28. April 2001 um 07:32]

[Melden] Profil von Tom anzeigen    Tom eine private Nachricht schicken   Besuche Tom's Homepage    Mehr Beiträge von Tom finden

Ich habe die Unterlagen in der Fa.
Aber kein Problem nächste Woche schick ichs Dir was zu.
Tom
Stefan Wimmer

Grand Master of Rocketry


Moderator

Stefan Wimmer

Registriert seit: Aug 2000

Wohnort: Berlin

Verein: Deutsche Experimental Raketen Arbeitsgruppe (DERA)

Beiträge: 2398

Status: Offline

Beitrag 2096 [Alter Beitrag28. April 2001 um 20:00]

[Melden] Profil von Stefan Wimmer anzeigen    Stefan Wimmer eine private Nachricht schicken   Besuche Stefan Wimmer's Homepage    Mehr Beiträge von Stefan Wimmer finden

...eine solche Anzeige könnte man auch prima von einem kleinen Einchipper (AVR, PIC, etc.) ansteuern. Man könnte so vielleicht einen Teil der Bauteile und Verdrahtung sparen.

It's the Government - it doesn't have to make sense! (B. Kaplow in r.m.r)
Seiten (2): [1] 2 »
[Zurück zum Anfang]
Du kannst keine neue Antwort schreiben