Raketenmodellbau.org Portal > Forum > Rund um den Raketenmodellbau > Scale-Modellraketen > Klasse S 7, Vorbildgetreue Raketen
Du kannst keine neue Antwort schreiben
Seiten (2): « 1 [2]

Autor Thema 
Josef

(verstorben)

Registriert seit: Aug 2000

Wohnort:

Verein:

Beiträge: 1020

Status: Offline

Beitrag 30938 [Alter Beitrag13. Juni 2003 um 14:18]

[Melden] Profil von Josef anzeigen    Josef eine private Nachricht schicken   Josef besitzt keine Homepage    Mehr Beiträge von Josef finden



Muster


DEUTSCHER AERO CLUB e.V.MITGLIED DER FÉDÉRATION AÉRONAUTIQUE INTERNATIONALE UND DES DEUTSCHEN SPORTBUNDESSPORTFACHGRUPPE MODELLFLUG


Deutscher Meisterschaft in den Klassen S7X
vom 2003 in Nürn...

1. Die Raketenmodellsportgemeinschaft (R............) führt im Auftrag des Deutschen Aero Club e.V. die Deutscher Meisterschaft durch.
2. Teilnahmeberechtigt sind Mitglieder der in der FAI zusammengeschlossenen Nationalen Aero Clubs, die im Besitz einer gültigen FAI-Sportlizenz sind und eine Versicherung nachweisen können. In Klasse S7X ist für die Fernsteueranlage eine gültige Frequenzzuteilung der Deutschen Regulierungsbehörde für Telekommunikation und Post erforderlich. (Für ausländische Gäste sind Gastzuteilungen vorhanden).
3. Austragungsort ist der Sportplatz des /Stadt ............. (Landkreis ..........). Anfahrt siehe Skizze. (Ausschilderung ab R..............).
4. Beim DM werden folgende FAI Klassen S7X geflogen:
Für S7X gelten folgende Ausnahmen: Die Höhe ist auf 300m begrenzt.

4. In den FAI-Klassen S7X werden Teilwettbewerbe um die Deutsche Meisterschaft geflogen.
Datum/Uhrzeit: 05.07.2003 / 9:30 - 17 Uhr0....2003 / 8:30 - 12 Uhr Die Startzeiten für die einzelnen Klassen werden bei Beginn der Veranstaltung vereinbart.

Am 0............... Nachmittags ab 15.00 Uhr besteht Gelegenheit zum Training.
In Klasse S7X Ausnahmegenehmigung vom Erfordernis der Zulassung der Motoren bei der BAM ist vorhanden.
Klasse S 7, Vorbildgetreue Raketen Die Königsklasse . Nur sehr, sehr erfahrene Raketeure können in dieser Klasse mithaltenSelbst alle vorhandenen Booster und Stufen müssen einzeln funktionieren und nach Brandschluss am eigenen Bergungssystem zur Erde gleiten. Das Modell wird vor den Flügen auf seine Vorbildgetreue und auf die Bauausführung überprüft ...."
5. Jedes Team wird gebeten, das für seine Zünder erforderliche Zündgerät und die Startrampen selbst mitzubringen.
Eine Luftraumfreigabe wird beantragt.
6. Alle Teilnehmer erhalten eine Urkunde
7. Die offiziellen Sprachen sind Englisch und Deutsch.
8. FAI-Jury:
Wettbewerbsleiter: H............(Deutschland)

9. Startgebühr von 15,- EURO erhoben.
10. Anmeldeschluß für Teilnehmer, die eine Anmeldebestätigung benötigen, ist der .............(FAX genügt). Alle anderen Teilnehmer werden gebeten sich bis zum........... schriftlich oder telefonisch anzumelden. Richten Sie Ihre Anmeldung an:
E-Mail: ……………………………@t-online.de
Durch seine Anmeldung erkennt der Wettbewerbsteilnehmer an, dass er die FAI-Regeln kennt, versteht, ohne Vorbehalt anerkennt und befolgen wird.
11. Unterkunftsmöglichkeiten:
a. Hotel "Zum Hirsch" Waldgaststätte "Bergfried" Hotel "Tom's Hof"
b. Weitere Gaststätten und Hotels befinden sich in...............................................................
c. Private Unterkunftsmöglichkeiten können in beschränkter Anzahl vermittelt werden; Zelten ist möglich.

12. Getränke und Mittagessen (falls entsprechend mitgeteilt) werden am Wettbewerbsgelände angeboten.


gez. Klaus BöckmannVorsitzender der Modellflugkommission Steffen MielehFR Raketenflugmodelle

Tom

Grand Master of Rocketry


Administrator

Tom

Registriert seit: Aug 2000

Wohnort: Neustadt

Verein: T2 , SOL-1

Beiträge: 5251

Status: Offline

Beitrag 30939 [Alter Beitrag13. Juni 2003 um 14:32]

[Melden] Profil von Tom anzeigen    Tom eine private Nachricht schicken   Besuche Tom's Homepage    Mehr Beiträge von Tom finden

Zitat:
Original geschrieben von Josef

4. In den FAI-Klassen S7X werden Teilwettbewerbe um die Deutsche Meisterschaft geflogen.
Datum/Uhrzeit: 05.07.2003 / 9:30 - 17 Uhr06.07.2003 / 8:30 - 12 Uhr

Muster





Wow !
Plant die Ramog tatsächlich am 5.7 eine Scale Wettbewerb ??
Das ist ungerecht ! Meine A4 ist noch zerlegt...
Verdammt !!!

Aber Spass beiseite. Die Idee finde ich grandios !
Wäre denn jemand bereit S7 mitzufliegen ?? (immerhin hab ich ja noch meine Vostok in klein... und noch ne Lance Beta auf Lager)

Gruss
Tom
Josef

(verstorben)

Registriert seit: Aug 2000

Wohnort:

Verein:

Beiträge: 1020

Status: Offline

Beitrag 31460 [Alter Beitrag25. Juni 2003 um 14:47]

[Melden] Profil von Josef anzeigen    Josef eine private Nachricht schicken   Josef besitzt keine Homepage    Mehr Beiträge von Josef finden

George Gassaway mit seinem 1/72. Raumdoppelventilkegelmodell an den 13. Meisterschaften WeltSpacemodeling
Liptovsky Mikulas, Slowakei, September 10-17, 2000. (Foto Tom Campbell)

http://216.239.39.104/translate_c?hl=de&u=http://www.spacemodeling.org/new/home.html&prev=/search%3Fq%3Dfai%2BS1A%2B1992%26hl%3Dde%26lr%3D%26ie%3DUTF-8%26oe%3DUTF-8%26sa%3DG


Folgende Datei wurde angehängt:

Seiten (2): « 1 [2]
[Zurück zum Anfang]
Du kannst keine neue Antwort schreiben