Du kannst keine neue Antwort schreiben
Seiten (2): « 1 [2]

Autor Thema 
checko

Epoxy-Meister

Registriert seit: Jul 2003

Wohnort:

Verein:

Beiträge: 217

Status: Offline

Beitrag 31724 [Alter Beitrag02. Juli 2003 um 19:11]

[Melden] Profil von checko anzeigen    checko eine private Nachricht schicken   Besuche checko's Homepage    Mehr Beiträge von checko finden

Noch ein paar Fragen zu G Treibsätzen
Was kosten die ?
Kann man die mit lunte zünden?
was ist das max Abhebegewicht?

Also Marichen, mit der neuen Brille schaust du ja furchtbar aus.
Ich hab doch gar keine.
Aber ich!
Kai A.

Moderator

Kai A.

Registriert seit: Aug 2001

Wohnort: Salzgitter

Verein: RAMOG e.V.

Beiträge: 586

Status: Offline

Beitrag 31726 [Alter Beitrag02. Juli 2003 um 19:50]

[Melden] Profil von Kai A. anzeigen    Kai A. eine private Nachricht schicken   Kai A. besitzt keine Homepage    Mehr Beiträge von Kai A. finden

Zitat:
Original geschrieben von Marxi
That`s the way it goes.
Ähhm. --> Ganz genau.

Grüße,
Marxi




Ganz genau ist nicht ganz genau richtig.
Man braucht ja schon noch eine Aufstiegserlaubnis, es sei denn, das Teil soll nicht fliegen. wink

Kai


Marxi

Grandma' of Rocketry

Marxi

Registriert seit: Jun 2002

Wohnort: Bayern

Verein: AGM, TRA #10753

Beiträge: 2505

Status: Offline

Beitrag 31734 [Alter Beitrag02. Juli 2003 um 21:32]

[Melden] Profil von Marxi anzeigen    Marxi eine private Nachricht schicken   Marxi besitzt keine Homepage    Mehr Beiträge von Marxi finden

Hallo Kai !

Das war im "Ganz genau" inbegriffen. wink big grin

Hallo "checko" ! wink

Zitat:
Noch ein paar Fragen zu G Treibsätzen
1. Was kosten die ?
2. Kann man die mit lunte zünden?
3. was ist das max Abhebegewicht?


1. Wie Oli A. sagte... es kommt drauf an, ob du dir ein Casing zulegst oder SU (Single Use) Motoren verwendest.
Beim ersteren schlägt die Beschaffung des Casings halt gewaltig zu Buche... Reloads (etwa 6-12 €) wiederum kommen dann aber billiger.
Bei 2 Starts im Jahr oder so bezahlt es sich meiner Meinung nach aber nicht ab.
Single Use Motoren kosten etwa 12-25 € (ganz grob) und kann sie logischerweise nur einmal verwenden.

2. Nein. Tut man normalerweise nicht.
--> Wenn du einmal eine Rakete der Größe gestartet hast, weißt du warum. (Nach dem Anzünden nicht mehr stoppbar etc. pp.)

3. G- Motoren bis etwa 1200 g
Darüber geht zwar durchaus auch noch.
Ein Schubverhältnis von weniger als 4:1 zur Masse der Rakete ist aber ohne lange Startführung nur an absolut windstillen Tagen verantwortbar.

Grüße,
Marxi
Marxi

Grandma' of Rocketry

Marxi

Registriert seit: Jun 2002

Wohnort: Bayern

Verein: AGM, TRA #10753

Beiträge: 2505

Status: Offline

Beitrag 31735 [Alter Beitrag02. Juli 2003 um 21:37]

[Melden] Profil von Marxi anzeigen    Marxi eine private Nachricht schicken   Marxi besitzt keine Homepage    Mehr Beiträge von Marxi finden

Ich würd`mich aber pers. ab E hocharbeiten.
Ich mach`s genauso. Macht doch Spaß und man hat reele Ziele.

(In den Mid Power Motoren ist viel mehr Power dahinter/drin als man denkt !)

Außerdem sollte dann schon eine TTW- Flossenkonstruktion vorhanden sein uvm.

Bei Fragen - immer her damit. wink
Achim

Moderator


Moderator

Achim

Registriert seit: Aug 2000

Wohnort: Deutschland 91088 Bubenreuth

Verein: Solaris & RMV

Beiträge: 3029

Status: Offline

Beitrag 31737 [Alter Beitrag02. Juli 2003 um 22:54]

[Melden] Profil von Achim anzeigen    Achim eine private Nachricht schicken   Besuche Achim's Homepage    Mehr Beiträge von Achim finden

G-Motoren sind durch die Bank Compsitemotoren und die wiederum sind in der überwältigenden Mehrzahl Varianten des Röhrenbrenners und Röhrenbrenner müssen von oben her gezündet werden, was mit einer Zündschnur praktisch kaum möglich ist.

Gruß,
Achim

Der größte Feind des Erfolges ist die Perfektion
Tom Engelhardt

Überflieger


Moderator

Tom Engelhardt

Registriert seit: Sep 2000

Wohnort: In der Mitte Deutschlands

Verein: ARGOS/RAMOG/TRA L3

Beiträge: 1491

Status: Offline

Beitrag 31738 [Alter Beitrag02. Juli 2003 um 23:39]

[Melden] Profil von Tom Engelhardt anzeigen    Tom Engelhardt eine private Nachricht schicken   Besuche Tom Engelhardt's Homepage    Mehr Beiträge von Tom Engelhardt finden

Zitat:
Original geschrieben von checko
Danke für die Informationen?
Frage an dich: Was war der größte motor den du jemals eingesetzt hast?

checko




Gern geschehen.

Der größte Motor bis jetzt war ein J460T, wird sich aber aller Voraussicht nach noch dieses Jahr ändern.

Zur Zündung: in Deutschland gibt es einen Kompositmotor (BC 125), den man mit Lunte zünden kann. Allerdings spricht einiges gegen eine Zündung mit Lunte:
1. die Zündung, einmal angelaufen, kann nicht mehr gestoppt werden
2. funktioniert zuverlässig nur mit dem o.g. Motor
3. sieht bei großen Raketen uncool aus, und ist nicht besonders sicher (wer will schon einen "K" Motor mit Lunte zünden <--- Übertreibung)
4. verstößt gegen den Sicherheitskodex

Klar kannst Du SP Motoren mit Lunte zünden, und fast jeder wird dies bei einem kleinen Flugtag auch tun, aber eigentlich sollten wir eine E-Zündung als Standard etablieren, da diese wirklich die größtmögliche Sicherheit bietet.

es gitb übrigens auch SP "G" Motoren, allerdings sind diese in Deutschland nur mit Ausnahmegenehmigung zu fliegen (da keine BAM-Zulasssung).

Gruß,

Tom aus Gö

checko

Epoxy-Meister

Registriert seit: Jul 2003

Wohnort:

Verein:

Beiträge: 217

Status: Offline

Beitrag 31741 [Alter Beitrag03. Juli 2003 um 07:07]

[Melden] Profil von checko anzeigen    checko eine private Nachricht schicken   Besuche checko's Homepage    Mehr Beiträge von checko finden

Danke für die ausführliche Beratung.

checko

Also Marichen, mit der neuen Brille schaust du ja furchtbar aus.
Ich hab doch gar keine.
Aber ich!
Seiten (2): « 1 [2]
[Zurück zum Anfang]
Du kannst keine neue Antwort schreiben