Raketenmodellbau.org Portal > Forum > Raketen Technik > Motoren & Anzündmittel > Was eignet sich zum Pulver aufbringen auf Drahtzünder
Du kannst keine neue Antwort schreiben


Autor Thema 
helios1231

Anzündhilfe

Registriert seit: Okt 2000

Wohnort: BRD, Heilbron

Verein:

Beiträge: 7

Status: Offline

Beitrag 2186 [Alter Beitrag21. November 2000 um 18:06]

[Melden] Profil von helios1231 anzeigen    helios1231 eine private Nachricht schicken   Besuche helios1231's Homepage    Mehr Beiträge von helios1231 finden

Die Zuverlässigkeit von den Elektro- bzw. Drahtzündern ist mir nicht hoch genug. Was und womit kann man nachträglich etwas auf den Draht aufbringen, um die Zündwahr-scheinlichkeit zu erhöhen?
Gruß
Gabor
Tom

Grand Master of Rocketry


Administrator

Tom

Registriert seit: Aug 2000

Wohnort: Neustadt

Verein: T2 , SOL-1

Beiträge: 5256

Status: Offline

Beitrag 2187 [Alter Beitrag21. November 2000 um 18:38]

[Melden] Profil von Tom anzeigen    Tom eine private Nachricht schicken   Besuche Tom's Homepage    Mehr Beiträge von Tom finden

Hallo Gabor,
Es kommt ganz auf den Zünder an.
Die sogenannten Zündpillen sind sehr zuverlässig !
Ist man im Besitz eines T2 Scheins kann man auf einem Glühdraht etwas Schwarzpulver aufbringen. Als Bindemittel eignet sich Gummi Arabicum aus der Apotheke.
Man kann auch auf den Glühdraht ein Stückchen Trinkhalm aufsetzen und etwas Pulver ins Röhrchen einbringen.
Alles in allem machbar, aber ob der Aufwand lohnt...
Vor allem mußt Du die Gesetzeslage berücksichtigen (auch wenn es nervt, es ist halt mal so)!
Aber ich persönlich bevorzuge die Zündpillen.
Tom
Unregistriert

Anzündhilfe

Registriert seit: Jan 1970

Wohnort:

Verein:

Beiträge: 0

Status: Offline

Beitrag 2188 [Alter Beitrag21. November 2000 um 19:00]

[Melden] Profil von Unregistriert anzeigen    Unregistriert eine private Nachricht schicken   Unregistriert besitzt keine Homepage    Mehr Beiträge von Unregistriert finden

Ich hatte mit Drahtzündern eigentlich noch keine großen Problem (sofern ein ordentlicher Bleiakku dahintersteckte). Der Einzeldraht vom Baudenzug halte ich für den besten Zünder, weil er auch noch heiße (Zink-)Funken sprüht. Da zündete bis jetzt jeder Motor.
Oliver Arend

Administrator


Administrator

Oliver Arend

Registriert seit: Aug 2000

Wohnort: Leinfelden

Verein: RMV / TRA #8311 L1 / Solaris

Beiträge: 8015

Status: Offline

Beitrag 2189 [Alter Beitrag21. November 2000 um 19:09]

[Melden] Profil von Oliver Arend anzeigen    Oliver Arend eine private Nachricht schicken   Oliver Arend besitzt keine Homepage    Mehr Beiträge von Oliver Arend finden

Die SN0-Zünder von Stefan Wimmer sind gut. Vielleicht schickt er Dir mal welche zu. Ich selbst habe einen einfachen Draht mit einem Estes-Zündgerät auch nicht vernünftig gezündet bekommen, dazu braucht man den von Erwin angesprochenen Bleiakku oder auch einen Flugakku.
Einzelne Treibsätze zünde ich sowieso mit Lunte, da die bei Sachsen-Feuerwerk beiliegen und billig sind. Für Cluster (die Du ohne T2-Schein leider nicht fliegen darfst) sind die von Stefan bestens geeignet sind.
Oliver
[Zurück zum Anfang]
Du kannst keine neue Antwort schreiben