Raketenmodellbau.org Portal > Forum > Raketen Technik > Motoren & Anzündmittel > D7 von Sachsen-Feuerwerk
Du kannst keine neue Antwort schreiben
Seiten (2): [1] 2 »

Autor Thema 
Moonraker

Anzündhilfe

Registriert seit: Jul 2003

Wohnort: Wasserburg am Inn

Verein:

Beiträge: 11

Status: Offline

Beitrag 33345 , D7 von Sachsen-Feuerwerk [Alter Beitrag04. August 2003 um 18:32]

[Melden] Profil von Moonraker anzeigen    Moonraker eine private Nachricht schicken   Moonraker besitzt keine Homepage    Mehr Beiträge von Moonraker finden

Hallo Leute,

wieviel Gramm kann der D7 von Sachsen-Feuerwerk in den Himmel pusten? Ich habe nämlich ein Papprohr bei mir Daheim, dass 963 mm lang ist und 326g wiegt. Kann ich damit eine vernünftige Rakete bauen?
Gibt es sonst noch starke Antriebe die mein Rohr in den Himmel katapultieren können? confused confused confused
pegi

Grand Master of Rocketry

Registriert seit: Okt 2000

Wohnort:

Verein:

Beiträge: 2529

Status: Offline

Beitrag 33346 [Alter Beitrag04. August 2003 um 18:43]

[Melden] Profil von pegi anzeigen    pegi eine private Nachricht schicken   pegi besitzt keine Homepage    Mehr Beiträge von pegi finden

Das schafft der nicht mehr. An Gewicht kommen ja noch mindestens die Spitze, Motorhalter und Fallschirm dazu. Der D7 hat einen Durchschnittsschub von 7 Newton, das sind (grob über den Daumen big grin ) 700 Gramm. Bei einem anzustrebenden Schub-Gewichts-Verhältnis von 5:1 solltes Du ihm nach Möglichkeit nicht mehr als max. 150 Gramm zum Heben geben, 200 Gramm sind gerade noch vertretbar. Was Stärkeres gibt es leider in Deutschland derzeit nicht ohne "T2"-Schein. Aber es gibt noch bedeutend leichtere Rohre... wink
Moonraker

Anzündhilfe

Registriert seit: Jul 2003

Wohnort: Wasserburg am Inn

Verein:

Beiträge: 11

Status: Offline

Beitrag 33352 [Alter Beitrag04. August 2003 um 21:31]

[Melden] Profil von Moonraker anzeigen    Moonraker eine private Nachricht schicken   Moonraker besitzt keine Homepage    Mehr Beiträge von Moonraker finden

Hallo Pegi,

vielen Dank!!! Ich werde mich nach einem leichteren Rohr umsehen.
MikeHB

Lounge-Control-Officer


Moderator

MikeHB

Registriert seit: Jun 2002

Wohnort: Bremen

Verein: AGM e.V.

Beiträge: 2562

Status: Offline

Beitrag 33363 [Alter Beitrag05. August 2003 um 10:57]

[Melden] Profil von MikeHB anzeigen    MikeHB eine private Nachricht schicken   MikeHB besitzt keine Homepage    Mehr Beiträge von MikeHB finden

@ pegi
Moin Du smile
Deine Aussage "200 Gramm sind gerade noch vertretbar" möchte ich so nicht stehen lassen. Du hast doch beim NRT meine Texus gesehen. Die wiegt 283 gr. und fliegt auf D7 ca 120 Meter hoch.
Zugegeben: höher würde ich mit dem Gewicht allerdings nicht mehr gehen...

Vg
Michael

"Clustern? Find' ich Clusse!"
(Von mir)
pegi

Grand Master of Rocketry

Registriert seit: Okt 2000

Wohnort:

Verein:

Beiträge: 2529

Status: Offline

Beitrag 33364 [Alter Beitrag05. August 2003 um 11:17]

[Melden] Profil von pegi anzeigen    pegi eine private Nachricht schicken   pegi besitzt keine Homepage    Mehr Beiträge von pegi finden

Fliegen nennst Du das? big grin big grin big grin

Aua! Nein!! Nicht!!! Musst Du mich immer schlagen????

Na gut, ein paar Spezis haben den auch noch mit 300 Gramm belastet. Aber da schiebt der D7 schon ganz schön.

(Warum ist Deine Skylark eigentlich so schwer? Ballast? Meine ist genausogroß, wiegt bestenfalls die Hälfte und fliegt über 400 Meter hoch (okay, zweistufig...wink )

Folgende Datei wurde angehängt:

Rainer

Grand Master of Rocketry

Registriert seit: Mär 2002

Wohnort:

Verein:

Beiträge: 2067

Status: Offline

Beitrag 33367 [Alter Beitrag05. August 2003 um 11:46]

[Melden] Profil von Rainer anzeigen    Rainer eine private Nachricht schicken   Rainer besitzt keine Homepage    Mehr Beiträge von Rainer finden

@ pegi.
da MikeHB ja noch nicht gehauen hat, tue ich es
jetzt für ihn ! ruhe fg

Also ich habe da auch so ein Schätzchen dass " beladen"
mit 302 Startgewicht auf D7-3 abhebt und gemächlich
majestätisch bis unter die tiefhängenden Wolken - ja wohl - fliegt ! Aber das sind alte D7er. Die 2003er Auflage frown
siehe R.I.P.

wink
VG
Rainewr
dirk71

Raketenbauer

dirk71

Registriert seit: Jun 2002

Wohnort: Düsseldorf

Verein:

Beiträge: 167

Status: Offline

Beitrag 33369 [Alter Beitrag05. August 2003 um 12:01]

[Melden] Profil von dirk71 anzeigen    dirk71 eine private Nachricht schicken   Besuche dirk71's Homepage    Mehr Beiträge von dirk71 finden

Also mit 215Gr + Motor und einem Durchmesser von 42mm kam
meine "Orange Oyster" mit D7 beim letzten Flug nicht über 35 Meter.
Gut daß der Dentamag drin war, sonst hätte ich jetzt ne Rakete
weniger. Kann aber auch sein, daß es einer der schrottigen neuen
D7-3 war.

Gruß

Dirk

<a href="http://www.digital-dynamics.de"><font face="verdana" size="2" bold color="#3E2A83">www.digital-dynamics.de</font></a>
Rainer

Grand Master of Rocketry

Registriert seit: Mär 2002

Wohnort:

Verein:

Beiträge: 2067

Status: Offline

Beitrag 33370 [Alter Beitrag05. August 2003 um 12:08]

[Melden] Profil von Rainer anzeigen    Rainer eine private Nachricht schicken   Rainer besitzt keine Homepage    Mehr Beiträge von Rainer finden

@ Dirk,

>Kann aber auch sein, daß es einer der schrottigen neuen
D7-3 war.<


Hallo,
dann siehe mal auf der Hülse nach, es wird so sein:

Die 2003er zerlegen sich manchmal unkontrolliert
nach oben, unten oder wie bei mir, leider seitlich.
Bei "seitlich" ist dann alles im Eimer, und die Flughöhe
von 35m ist für die 2003er Zerstörer schon Rekordverdächtig.

Zum Glück habe ich noch einige ältere Motoren und die wuppen das schwere Dingen wirklich noch hoch - grob geschätzt 120m.
Hatte ich aber in früheren Zeiten fg mal im .. fg Forum geschildert. Michael kann ich da nur zustimmen.
wink
VG
Rainer
MikeHB

Lounge-Control-Officer


Moderator

MikeHB

Registriert seit: Jun 2002

Wohnort: Bremen

Verein: AGM e.V.

Beiträge: 2562

Status: Offline

Beitrag 33372 [Alter Beitrag05. August 2003 um 12:29]

[Melden] Profil von MikeHB anzeigen    MikeHB eine private Nachricht schicken   MikeHB besitzt keine Homepage    Mehr Beiträge von MikeHB finden

@ Pegi:
Meine Texus ist durch eine selbstgebastelte Motorhalterung etwas "übergewichtig" geworden. In der Spitze sind nur 9gr. Ballast drin. Ich finde aber das Flugbild super, sie hebt schön laaaangsam ab. OK, dafür mußte ich mir aber auch einen 2 Meter Startstab basteln. big grin
@ Rainer & Dirk 71:
Das mit den schwachen D7 kann ich nur bestätigen, ich würde meine Texus keinesfalls einem 2003er anvertrauen. Zum Glück habe ich noch '98er und 2001er! bounce

Die Texus könnte Ihr übrigens beim EAGLE1 wieder "bewundern"

VG
Michael

"Clustern? Find' ich Clusse!"
(Von mir)
Rainer

Grand Master of Rocketry

Registriert seit: Mär 2002

Wohnort:

Verein:

Beiträge: 2067

Status: Offline

Beitrag 33373 [Alter Beitrag05. August 2003 um 12:38]

[Melden] Profil von Rainer anzeigen    Rainer eine private Nachricht schicken   Rainer besitzt keine Homepage    Mehr Beiträge von Rainer finden

@ all,

meine 2003er habe ich vorige Woche an Jemanden verkauft.
Er wollte sie trotz erhrlichem und ausführlichem Warnhinweis
meinerseits unbedingt haben. Ich höre nichts mehr von ihm.
Entweder ist die Rakete unangespitzt in den Boden oder ER.
........ jesus angel ........
VG
Rainer
Seiten (2): [1] 2 »
[Zurück zum Anfang]
Du kannst keine neue Antwort schreiben