Raketenmodellbau.org Portal > Forum > Raketen Technik > Motoren & Anzündmittel > CE-Zulassung für Aerotech-Motoren bis Ende 2001
Du kannst keine neue Antwort schreiben


Autor Thema 
Oliver Arend

Administrator


Administrator

Oliver Arend

Registriert seit: Aug 2000

Wohnort: Leinfelden

Verein: RMV / TRA #8311 L1 / Solaris

Beiträge: 8020

Status: Offline

Beitrag 2268 [Alter Beitrag25. Januar 2001 um 19:49]

[Melden] Profil von Oliver Arend anzeigen    Oliver Arend eine private Nachricht schicken   Oliver Arend besitzt keine Homepage    Mehr Beiträge von Oliver Arend finden

Aus einer E-Mail von Aerotech:
"AeroTech will have CE approval for it's motors. We have started the process
and hope to have completed the certification by the end of this year.
I believe that our distributor in Switzerland is setting up at least one
dealer in Germany. You should contact Juerg as find where you can purchase
AT motors.
Mike Martens
AeroTech"
Das heißt auf gut Deutsch dass wir definitiv (alle?) Aerotech-Motoren bekommen werden und ab Ende des Jahres womöglich über einen Händler, der von Jürg versorgt wird (ich sehe hohe Preise auf uns zukommen). Sofort für alle käuflich und fliegbar, bis etwa E30 auch ohne T2-Schein.
Man müsste sich höchstens nochmal mit Aerotech arrangieren ob ein Import über England oder direkt besser wäre (weil US-EU besser als US-CH-EU).
Oliver
Juerg

SP-Schnüffler

Juerg

Registriert seit: Jan 2001

Wohnort: 8102 Oberengstringen, CH

Verein: ARGOS

Beiträge: 951

Status: Offline

Beitrag 2269 [Alter Beitrag26. Januar 2001 um 16:25]

[Melden] Profil von Juerg anzeigen    Juerg eine private Nachricht schicken   Besuche Juerg's Homepage    Mehr Beiträge von Juerg finden

Hmmm...
... hohe Kosten...
... Direktimport besser...
Mich würde interessieren auf welchen Informationen diese Aussagen aufbauen?
Auf Fakten bestimmt nicht, denn von den Leuten die informiert sind und Auskunft geben könnten wurde (nicht zum ersten Mal) keiner befragt.
Zudem ist die Preispolitik von SpaceTec noch nie "hochpreisig" gewesen, ich empfehle mal selber nachzurechnen (Transport, Zoll, Mehrwertsteuer, Gefahrengutzuschläge etc. aber auch mitrechnen)
Es gibt da noch ein paar andere Parameter in der Gleichung, die man so aus dem hohlen Bauch halt schnell mal vergisst, wie etwa "Fixkosten für Gefahrenguttransporte, egal wie gross die Lieferung ist" und in dem Lichte sieht das mit den Kosten halt plötzlich ganz anders aus...
Aerotech denkt sich schon etwas dabei, da könnt ihr ganz sicher sein. Die haben kein Interesse an überteuerten Marktpreisen aufgrund ungeeigneter Strukturen...
Es stimmt, dass SpaceTec im Auftrag von Aerotech eine CE Zulassung der Treibsätze anstrebt, das ist nichts neues. Auf Deutschland bezogen wird dies bedeuten, dass die CE Zulassung auf eine BAM Zulassung umgeschrieben werden kann und damit die Treibsätze in Deutschland verkauft werden können.
Mehr nicht!
Der T2 bleibt weiterhin, das hat mit der Typenprüfung nichts zu tun. Aber wer den T2 hat der wird dann Zugriff auf ein breiteres Sortiment haben. Aber bis dahin ist es noch ein Stück Weg.

Gruss

Jürg
Tom

Grand Master of Rocketry


Administrator

Tom

Registriert seit: Aug 2000

Wohnort: Neustadt

Verein: T2 , SOL-1

Beiträge: 5256

Status: Offline

Beitrag 2270 [Alter Beitrag26. Januar 2001 um 17:41]

[Melden] Profil von Tom anzeigen    Tom eine private Nachricht schicken   Besuche Tom's Homepage    Mehr Beiträge von Tom finden

Da dieser Beitrag in News Forum schon läuft:
http://www.raketenmodellbau.org/images/Forum1/HTML/000048.html
möchte ich bitten dort weiter zu diskutieren.
Tom

=> hab nur den link geuppt; faust
[Zurück zum Anfang]
Du kannst keine neue Antwort schreiben