Raketenmodellbau.org Portal > Forum > Raketen Technik > Motoren & Anzündmittel > Probleme mit dem H5K?
Du kannst keine neue Antwort schreiben
Seiten (2): [1] 2 »

Autor Thema 
dirk71

Raketenbauer

dirk71

Registriert seit: Jun 2002

Wohnort: Düsseldorf

Verein:

Beiträge: 167

Status: Offline

Beitrag 34074 [Alter Beitrag17. August 2003 um 22:28]

[Melden] Profil von dirk71 anzeigen    dirk71 eine private Nachricht schicken   Besuche dirk71's Homepage    Mehr Beiträge von dirk71 finden

Mal ne Frage:
Welche Charge(n) der H5K bereitet denn eigentlich nun genau die Probleme? Oder ist das ein T2-Geheimnis?confused

Grüße!

Dirk

<a href="http://www.digital-dynamics.de"><font face="verdana" size="2" bold color="#3E2A83">www.digital-dynamics.de</font></a>
dirk71

Raketenbauer

dirk71

Registriert seit: Jun 2002

Wohnort: Düsseldorf

Verein:

Beiträge: 167

Status: Offline

Beitrag 34140 [Alter Beitrag18. August 2003 um 21:01]

[Melden] Profil von dirk71 anzeigen    dirk71 eine private Nachricht schicken   Besuche dirk71's Homepage    Mehr Beiträge von dirk71 finden

Na offensichtlich doch ein T2-Geheimnis!frown

Grüße!
Dirk

<a href="http://www.digital-dynamics.de"><font face="verdana" size="2" bold color="#3E2A83">www.digital-dynamics.de</font></a>
oliver

SP-Schnüffler

oliver

Registriert seit: Jan 2002

Wohnort: 89250 Senden

Verein: SOLARIS-RMB;T2; Tripoli #09637

Beiträge: 897

Status: Offline

Beitrag 34143 [Alter Beitrag18. August 2003 um 22:08]

[Melden] Profil von oliver anzeigen    oliver eine private Nachricht schicken   Besuche oliver's Homepage    Mehr Beiträge von oliver finden

Zitat:
Original geschrieben von dirk71
Na offensichtlich doch ein T2-Geheimnis!frown

Grüße!
Dirk




nach meinem jetzigen Kenntnisstand alles aus 2003

ciao
Oliver

Die kürzesten Wörter, nämlich 'ja' und 'nein' erfordern das meiste Nachdenken.
- Pythagoras -

Modellbau-Factory
Rainer

Grand Master of Rocketry

Registriert seit: Mär 2002

Wohnort:

Verein:

Beiträge: 2067

Status: Offline

Beitrag 34153 [Alter Beitrag18. August 2003 um 23:46]

[Melden] Profil von Rainer anzeigen    Rainer eine private Nachricht schicken   Rainer besitzt keine Homepage    Mehr Beiträge von Rainer finden

@ Dirk,

Dein ungelöstes T2 Geheimnis.

o.k. , Et kam nix, also, dann nach Oliver auch ich.
Nach meinen Recherchen sind es die neuen Schwarzen,
die da etwas zerfetzende "Probleme" bereiten könnten.
Das war´s. Kuze Frage - Kurze Antwort. Zufrieden?

Viele Grüße
Rainer
Hendrik

Senior Pyronaut


Supervisor

Hendrik

Registriert seit: Sep 2000

Wohnort: Köln

Verein: SOLARIS-RMB e.V., DGLR e.V., Aero Club Rheidt e.V.

Beiträge: 2941

Status: Offline

Beitrag 34155 [Alter Beitrag19. August 2003 um 00:48]

[Melden] Profil von Hendrik anzeigen    Hendrik eine private Nachricht schicken   Besuche Hendrik's Homepage    Mehr Beiträge von Hendrik finden

Hallo Dirk,

natürlich ist dies KEIN T2-Geheimnis!!!

Wenn Du einen schwarzen Helden sehen solltest, dann Obacht!
Sollte dann ein Held5000 auf seinem jeweiligen Aufkleber auf dem Pappcasing auch noch eine 02 als Chargennummer aufweisen, dann kannst Du ihn zu SF oder zu Deinem Händler zurückschicken, Geld zurückverlangen oder einen Einkaufsgutschein bekommen. Berufe Dich auf Dein Rückgaberecht bei offensichtlicher Mangelware. SF bekommt von den Einzelhändlern ebenfalls kartonweise diese Mistpressungen zurück!

Ich hoffe, daß SF aus diesem Preis-Minimalisierungsfehler uns Käse-Recycle-Casings aus Schweden gelernt hat.

Jedoch wird eins fest stehen, die neue H5k-Charge wird teurer werden, um die Verluste wieder reinzufahren...

Viele Grüße,

Hendrik

SOL-2

Die Wissenschaft hat keine moralische Dimension. Sie ist wie ein Messer.
Wenn man es einem Chirurgen und einem Mörder gibt, gebraucht es jeder auf seine Weise.

Wernher von Braun (1912 - 1977), deutsch-US-amerikanischer Raketenforscher

http://solaris.raketenmodellbau.org
Solaris-RMBder Verein fürs Forum.
MikeHB

Lounge-Control-Officer


Moderator

MikeHB

Registriert seit: Jun 2002

Wohnort: Bremen

Verein: AGM e.V.

Beiträge: 2562

Status: Offline

Beitrag 34159 , Probleme mit dem H5K? [Alter Beitrag19. August 2003 um 10:06]

[Melden] Profil von MikeHB anzeigen    MikeHB eine private Nachricht schicken   MikeHB besitzt keine Homepage    Mehr Beiträge von MikeHB finden

Ich habe in anderen Beiträgen gesehen das es anscheinend Probleme mit dem H5k gibt. Betroffen ist, wenn ich das richtig sehe, die schwarze Ausführung mit der Chargennummer "02".

Kann einer der Betroffenen sich mal hier äußern über diese Probleme? Kann man die an SF zurückschicken? Gibt es Ersatz?

Ich möchte nämlich, genausowenig wie Dirk71, mein neues Baby gleich beim Jungfernflug schrotten.

Persönliche Anmerkung: Irgendwie sind wir dieses Jahr ganz schön angesch... was SF-Motoren angeht. frown C, D, H5K: alles Schrott??

VG
Michael

"Clustern? Find' ich Clusse!"
(Von mir)
Tom

Grand Master of Rocketry


Administrator

Tom

Registriert seit: Aug 2000

Wohnort: Neustadt

Verein: T2 , SOL-1

Beiträge: 5256

Status: Offline

Beitrag 34160 , Re: Probleme mit dem H5K? [Alter Beitrag19. August 2003 um 10:16]

[Melden] Profil von Tom anzeigen    Tom eine private Nachricht schicken   Besuche Tom's Homepage    Mehr Beiträge von Tom finden

Zitat:
Original geschrieben von MikeHB
Betroffen ist, wenn ich das richtig sehe, die schwarze Ausführung mit der Chargennummer "02".



Richtig.
Wobei man nicht pauschal sagen kann, dass alle 02'er zerplatzen.
Ich hatte einen Bodentest durchgeführt und der Motor lief problemlos. Die restlichen beiden aus der Packung hat's zersemmelt. Ich hab hier auch noch einen mit der Charge 03, aber der wird auch am Boden gezündet.

Ich habe die zerplatzen Hülsen an SF geschickt, einen Brief und Fotos von meinen 2 geschrotteten Modellen beigelegt...

--> NULL REAKTION !

Entweder ist noch Urlaubszeit , oder SF will keine Stellung nehmen.
Ich werde die Tage dort mal anrufen.

Ich für meinen Teil wäre bereit, etwas mehr für Motoren zu bezahlen, wenn sie nur richtig funktionieren würden.
Und ich wäre froh wir hätte eine Alternative zu SF. Denn Konkurenz belebt das Geschäft.

Meine Modelle werden erst wieder mit H5K starten, wenn ich sehr sicher bin, dass es nicht wieder Zerplatzer gibt. Schliesslich habe ich von 3-7 Stk. H5K (je nach Modell) im Cluster verbaut.

Alles in allem ist das eine herbe Enttäuschung was SF da fabriziert hat !

Tom
Achim

Moderator


Moderator

Achim

Registriert seit: Aug 2000

Wohnort: Deutschland 91088 Bubenreuth

Verein: Solaris & RMV

Beiträge: 3029

Status: Offline

Beitrag 34161 , Re: Re: Probleme mit dem H5K? [Alter Beitrag19. August 2003 um 10:27]

[Melden] Profil von Achim anzeigen    Achim eine private Nachricht schicken   Besuche Achim's Homepage    Mehr Beiträge von Achim finden

Zitat:
Original geschrieben von Tom



Ich für meinen Teil wäre bereit, etwas mehr für Motoren zu bezahlen, wenn sie nur richtig funktionieren würden.




Hi Tom,
nö, das seh ich nicht ganz ein. Ein Held 5k kostet immerhin ca. 8 DM.
Um die Leistung eines G64 zu erreichen sind mind. 5 Stk. notwendig, also 40DM gegenüber 27 DM für den AT. Noch ungeünstiger sieht es im Vergleich zum BC 125 aus.
Der Held 5k ist nichts weiter als ein Feuerwerkstreiber mit etwas mehr SP. Für 8 Mark kriegst du schon ne super super Feuerwerksrakete incl. Effekte und Spitze und Stab. Und da ist mir noch nie eine um die Ohren geflogen.
Also ich finde, der Preis ist noch ok, aber keinesfalls teurer, weil die Motoren das einfach nicht wert sind. Dass sie funktionieren, sollte doch wohl selbstverständlich sein, oder?

Wenn SF Pech mit dem Lieferanten der Hülsen gehabt haben sollte, gut, das kann natürlich passieren. Aber dann würde ja ein kurzes Statement genügen, man nimmt die Charge vom Markt und fertig.

Gruß,
Achim

Der größte Feind des Erfolges ist die Perfektion
Tom

Grand Master of Rocketry


Administrator

Tom

Registriert seit: Aug 2000

Wohnort: Neustadt

Verein: T2 , SOL-1

Beiträge: 5256

Status: Offline

Beitrag 34175 , Re: Re: Re: Probleme mit dem H5K? [Alter Beitrag19. August 2003 um 11:44]

[Melden] Profil von Tom anzeigen    Tom eine private Nachricht schicken   Besuche Tom's Homepage    Mehr Beiträge von Tom finden

Ich hab das nicht so recht rübergebracht was ich eigentlich sagen wollte.

Deshalb:
- Ich bin nicht bereit für einen SF Motor mehr zu bezahlen.
- Sollte sich jedoch ein kleinerer Hersteller Überlegungen machen, Motoren in dieser Leistungsklasse herzustellen und muss diese aufgrund anderer Fertigung (kein Massenteil) etwas teurer kalkulieren, dann würde ich dem anderen Hersteller den Vorzug geben.

Es soll da einen kleinen feinen Betrieb in Bayern geben...

Das was SF produziert hat ist keine Präzision.
Der Durchmesser variiert (manche Motoren passen in keine 25 mm Halterung), die Hülsenlänge variiert um einige Millimeter in der Länge.

Gruss
Tom
bobito

RMB Grafiker

bobito

Registriert seit: Jul 2001

Wohnort: Iserlohn-Letmathe

Verein: ADAC (Gold)

Beiträge: 2305

Status: Offline

Beitrag 34176 [Alter Beitrag19. August 2003 um 12:11]

[Melden] Profil von bobito anzeigen    bobito eine private Nachricht schicken   Besuche bobito's Homepage    Mehr Beiträge von bobito finden

Ich befürchte nur, das das Geschäft mit den Raketenmotoren für SF nicht grade der Schwerpunkt aller betriebswirtschaftlichen Überlegungen ist.

Wenn es also massive Probleme mit den Motoren gibt; und sich kaufmännisch ergibt, das die Lösung des Problemes (Maschinen, Personal, Zulieferbetriebe, Logistik) in keinem Verhältnis zum zu erwartenten Gewinnertrag steht, dann gibts halt keine Motore mehr. Es ist heutzutage alles eine Frage der Zahlen, selten eine Frage der (Berufs)Ehre.

Mangels Wissen kann ich nicht einschätzen, welchen wirtschaftlichen Stellenwert das Geschäft mit den Raketenmotoren für SF hat. Hat jemand eine Meinung dazu?

Boris

BTW: Der Platzer in meiner "Mandarin" war der fairnishalber gesagt, mein erster Versager überhaupt.

Schrecklich diese Umweltverschmutzung:
Gestern eine Dose Sardinen aufgemacht, alles voller Öl, alle Fische tot!
Seiten (2): [1] 2 »
[Zurück zum Anfang]
Du kannst keine neue Antwort schreiben