Wer hat Interesse an NRT2 (und eventuell an einen damit verbunden T2 Schein)
Die Umfrage ist beendet.
kein Interesse
0
?
kann ich noch nicht sagen
0
?
das finde ich interessant, werde höchstwahrscheinlich kommen
0
?
Bin auf jeden Fall dabei
0
?
Total:
0 Stimme(n)
100%


Du kannst keine neue Antwort schreiben
Seiten (3): « 1 2 [3]

Autor Thema 
Achim

Moderator


Moderator

Achim

Registriert seit: Aug 2000

Wohnort: Deutschland 91088 Bubenreuth

Verein: Solaris & RMV

Beiträge: 3029

Status: Offline

Beitrag 36089 [Alter Beitrag23. September 2003 um 22:34]

[Melden] Profil von Achim anzeigen    Achim eine private Nachricht schicken   Besuche Achim's Homepage    Mehr Beiträge von Achim finden

Zitat:
Original geschrieben von Rainer
Sooooo.......

ein Gelände für den zweiten Tag haben wir sicher.

1100 x > 200 m, dazu unkontrollierter Luftraum,
ein Vereinsheim dabei, mit Autobahnanschluß.







Der größte Feind des Erfolges ist die Perfektion
Rainer

Grand Master of Rocketry

Registriert seit: Mär 2002

Wohnort:

Verein:

Beiträge: 2067

Status: Offline

Beitrag 36093 [Alter Beitrag23. September 2003 um 23:04]

[Melden] Profil von Rainer anzeigen    Rainer eine private Nachricht schicken   Rainer besitzt keine Homepage    Mehr Beiträge von Rainer finden

@ Achim

NEIN - man konnte es mir auf die Schnelle nicht so genau sagen
wie breit die Startbahn ist.

Ich rede auch ausdrücklich nur von der Start- und Landebahn.
Rundherum unendlich Wiesen, Weiden, Felder. Da habe ich bei
einigen Flugtagen aber schon ganz andere Gegebenheiten gesehen,
wo z.B. die Maisfelder drumherum standen - Ich sag´nix... wink

Keine Sorge, ich bin nicht so blöd T2 vom Kinderspielplatz aus zu starten
Da starten und landen Cessnas, Gleitflieger, Motorsegler, usw.
Die haben einen eigenen Tower, Hangar etc. Das ist schon professionell.
Die Breite ist wie gesagt völlig untertrieben, schließlich kommt es ja auch
noch auf die Windrichtung an, und die ist am Niederrhein so, dass sie meist die
Länge und nicht die Breite ausnutzt. Nimm´s hin Achim, glaub´s einfach -
ich wohne hier. Beim NRT1 haben auch 2 Leute ihre Raketen irgendwohin
geflogen weil sie mir, als Ortskundigem, schlecht zugehört haben.

VG
Rainer
Tom

Grand Master of Rocketry


Administrator

Tom

Registriert seit: Aug 2000

Wohnort: Neustadt

Verein: T2 , SOL-1

Beiträge: 5245

Status: Offline

Beitrag 36109 [Alter Beitrag24. September 2003 um 13:10]

[Melden] Profil von Tom anzeigen    Tom eine private Nachricht schicken   Besuche Tom's Homepage    Mehr Beiträge von Tom finden

Hi,

wie ich eben auch mit Rainer telefonisch besprochen hatte, möchte ich meine Meinugn auch öffentlich kundtun:

NRT2 : ja

Ich würde mich über einen Flugtag freuen, an dem man sich trifft, fliegt, gemütlich zusammen sitzt. ok. die Infrastruktur bei Kernie war schon ok. Aber brauchen wir das wirklich ?

Ein Zelt, ein Pavillion, eine Sitzgelegenheit und einen Grill sowie gute Laune. Das macht meiner Ansicht nach einen Flugtag aus. Bspw. Samstags morgens anreisen, dann fliegen, abends gemütlich zusammen sitzen, am Sonntag bis frühen Nachmittag fliegen und dann gemütlich die Heimreise antreten.

okok, beim verregneten NRT1 war die Sache mit Kernie schon gut, geb ich ja zu...
Aber wenn ich an den ersten Flugtag in Göttingen denke, da war schlicht ein Pavillion in dem sich alles gedrängt hat und in den Regenpausen wurde geflogen.

Gruss
Tom
bobito

RMB Grafiker

bobito

Registriert seit: Jul 2001

Wohnort: Iserlohn-Letmathe

Verein: ADAC (Gold)

Beiträge: 2305

Status: Offline

Beitrag 36117 [Alter Beitrag24. September 2003 um 14:56]

[Melden] Profil von bobito anzeigen    bobito eine private Nachricht schicken   Besuche bobito's Homepage    Mehr Beiträge von bobito finden

Zitat:
Original geschrieben von Tom
(...) die Infrastruktur bei Kernie war schon ok. Aber brauchen wir das wirklich?



100% ACK Tom ... Ich kenn den Flugplatz auf den Rainer abzielt ganz gut. (Jugendvergleichsfliegen 1998 - voll verregnet übrigens wink )

Mir wäre eine etwas intimere veranstaltung auch ganz recht. Obwohl wir da auch genug Publikum haben werden. Der Jugendleiter dort hat übrigens auch schon Raketen im Koffer!

Die Infrastruktur ist für uns prima geeignet. Und die Leutels dort sind gut drauf, professionell und motiviert. Über die Acker- und Hindernislage muss man sich noch einen Eindruck machen. Kann ich aus dem Handgelenk nix zu sagen.

Ansonsten ist der Platz klasse. Eine Pension ist sogar in "zu Fuß" Reichweite, wenn ich mich recht erinnere und wenns das noch gibt!


Go Rainer, Go! smile

Boris

Schrecklich diese Umweltverschmutzung:
Gestern eine Dose Sardinen aufgemacht, alles voller Öl, alle Fische tot!
MikeHB

Lounge-Control-Officer


Moderator

MikeHB

Registriert seit: Jun 2002

Wohnort: Bremen

Verein: AGM e.V.

Beiträge: 2543

Status: Offline

Beitrag 36121 [Alter Beitrag24. September 2003 um 15:23]

[Melden] Profil von MikeHB anzeigen    MikeHB eine private Nachricht schicken   MikeHB besitzt keine Homepage    Mehr Beiträge von MikeHB finden

Ich denke wir sollte aber auch nicht vergessen wofür der NRT ursprünglich gedacht war/ist:
Unser Hobby einem breiten Publikum zu präsentieren! Das Org-Team hat sozusagen seine Lehren aus der diesjährigen Veranstaltung gezogen. Daher die Splittung der Veranstaltung 2004 auf 2 Tage. Einen Tag im Kerni klein und fein fliegen, auch und gerade für Kiddies. Das geht natürlich nur mit unserer und Eurer Unterstützung. Hier wird Fachkomopetenz benötigt um den interessierten Besuchern Rede und Antwort zu stehen. Und am 2. Tag können wir uns dann auf dem Flugplatzgelände voll und ganz unserer "Sucht" hingeben.
Wer nun wann wo schläft/campiert ist jedem selbst überlassen. Da wird Rainer schon was passendes finden...

so long...
Michael

"Clustern? Find' ich Clusse!"
(Von mir)
Seiten (3): « 1 2 [3]
[Zurück zum Anfang]
Du kannst keine neue Antwort schreiben