Raketenmodellbau.org Portal > Forum > Raketen Technik > Motoren & Anzündmittel > Qualität D 7-3 SF
Du kannst keine neue Antwort schreiben
Seiten (2): [1] 2 »

Autor Thema 
Tom

Grand Master of Rocketry


Administrator

Tom

Registriert seit: Aug 2000

Wohnort: Neustadt

Verein: T2 , SOL-1

Beiträge: 5256

Status: Offline

Beitrag 2451 [Alter Beitrag04. April 2001 um 11:18]

[Melden] Profil von Tom anzeigen    Tom eine private Nachricht schicken   Besuche Tom's Homepage    Mehr Beiträge von Tom finden

Diese Thema ist ein Dauerbrenner...
aber: ich habe aus meiner Sicht eine erfreuliche Nachricht.
Im letzten Jahr flog ich eine erhebliche Menge von C6-3 und D 7-3 Motoren von SF ohne Ausfälle !
Die Qualität der SF Motoren hat sich meiner Ansicht erheblich verbessert.
Auch die C 6-3 Motoren sind meiner Meinung nach besser geworden.
Weiß jemand was SF geändert hat ?
Hat jemand die Motoren zwischenzeitlich mal wieder auf einem Prüfstand gehabt ?
Wie sind die Erfahrungen im Rest der Raketenwelt ?
Tom
Oliver Arend

Administrator


Administrator

Oliver Arend

Registriert seit: Aug 2000

Wohnort: Leinfelden

Verein: RMV / TRA #8311 L1 / Solaris

Beiträge: 8020

Status: Offline

Beitrag 2452 [Alter Beitrag04. April 2001 um 11:43]

[Melden] Profil von Oliver Arend anzeigen    Oliver Arend eine private Nachricht schicken   Oliver Arend besitzt keine Homepage    Mehr Beiträge von Oliver Arend finden

Ich könnte mir fast vorstellen, dass sie an der Mischung was geändert haben. Sie explodieren zwar seltener (was bei mir sowieso noch nie vorgekommen ist, aber vermutlich fliegt Ihr öfter, und einen D7-3 hatte ich sowieso noch nie), aber dafür zünden sie schlechter. Wir hatten sowohl mit Lunte als auch Elektrozünder in letzter Zeit ziemlich viele Fehlzündungen, was u.a. in starker Beschädigung des Shuttles (und der Unmöglichkeit, ein tolles Video zu schießen) resultierte. Auch mit Auskratzen der Düse/Seele (um den Ton oder was das Düsenmaterial ist wegzubekommen, der da noch sein könnte) ist einem nicht wirklich geholfen.
Oliver
Tom

Grand Master of Rocketry


Administrator

Tom

Registriert seit: Aug 2000

Wohnort: Neustadt

Verein: T2 , SOL-1

Beiträge: 5256

Status: Offline

Beitrag 2453 [Alter Beitrag04. April 2001 um 12:51]

[Melden] Profil von Tom anzeigen    Tom eine private Nachricht schicken   Besuche Tom's Homepage    Mehr Beiträge von Tom finden

Zitat:
Original erstellt von Oliver Arend:
Sie explodieren zwar seltener (was bei mir sowieso noch nie vorgekommen ist...
Oliver



Ich hatte in den letzten Jahren einen (!) einzigen Zerleger und der stammte noch aus der Produktion von Moog
Mit dem Zünden hatte ich kaum Probleme.
Falls mal ein Motor nicht zündet kann man durch Aufkratzen (mit Hilfe einer Nadel) den Düsenkanal ganz zart an der Oberfläche aufrauen an um etwaige Tonreste
abzutragen.
Jedoch sollte hier ausdrücklich gesagt sein, daß keine Veränderung an der Düse vorgenommen wird !
Lediglich die Oberfläche innerhalb wird etwas angeraut um die Hitze der Zündschnur/Elektrozünder an den Brennkanal besser abzugeben.
Tom
Stefan S

Epoxy-Meister

Stefan S

Registriert seit: Aug 2000

Wohnort: D-71665 Vaihingen / Enz

Verein: HGV TRA#07919 L2

Beiträge: 213

Status: Offline

Beitrag 2454 [Alter Beitrag07. April 2001 um 10:08]

[Melden] Profil von Stefan S anzeigen    Stefan S eine private Nachricht schicken   Besuche Stefan S's Homepage    Mehr Beiträge von Stefan S finden

Hallo Leute,
Also mir ist bei der neusten D7-3 Lieferung
auch eher eine Verschlechterung aufgefallen.
Zwar ist der Auswurf nicht mehr ganz so schmutzig, dafür aber auch keine 3 sek lang.
bei ca 10 Starts dieses Jahr vieleicht
1 X 2 sec
3 x 3 sec
4 x 5 sec
2 x 7 sec
währe ja toll, aber man sollte es halt vorher wissen :-)

------------------
Fly High and Save
Stefan S.

Fly High and Save
Neil

99.9% harmless nerd


Administrator

Neil

Registriert seit: Aug 2000

Wohnort: Delft

Verein: SOLARIS

Beiträge: 7776

Status: Offline

Beitrag 5159 [Alter Beitrag02. Juli 2001 um 08:24]

[Melden] Profil von Neil anzeigen    Neil eine private Nachricht schicken   Neil besitzt keine Homepage    Mehr Beiträge von Neil finden

Hi,

habe gestern einen Erststart meiner Vostok gemacht. Die Rakete flog gut. Doch leider hatte der Motor kaum oder besser keine Verzögerung. Das war auch gut so, da die Rakete dank "Bullwip" (?) Effekt relativ schräg gestartet ist. Wäre die Verzögerung so gewesen wie sie sein sollte, wäre die einen Meter zu kurz gekommen.
Bevor ich jetzt den nächsten Start mache, ist das jetzt normal oder war es nur mal wieder ein Ausreißer?

Bis dann.

Die Erde ist eine Scheibe. Egal in welche Richtung sich die Menschheit bewegt, sie geht immer auf einen Abgrund zu.


Tom Engelhardt

Überflieger


Moderator

Tom Engelhardt

Registriert seit: Sep 2000

Wohnort: In der Mitte Deutschlands

Verein: ARGOS/RAMOG/TRA L3

Beiträge: 1491

Status: Offline

Beitrag 5167 [Alter Beitrag02. Juli 2001 um 17:36]

[Melden] Profil von Tom Engelhardt anzeigen    Tom Engelhardt eine private Nachricht schicken   Besuche Tom Engelhardt's Homepage    Mehr Beiträge von Tom Engelhardt finden

Zitat:
Original geschrieben von Neil
(...)da die Rakete dank "Bullwip" (?) Effekt relativ schräg gestartet ist.(...)



Hi Neil,

Du meinst bestimmt "rodwhip", wenn das Modell von der zurückfedernden Leitstange einen Schubs in die falsche Richtung bekommt.
"Bullwhip" klingt eher nach einem Cowboyarbeitsgerät big grin.....

Gruß,

Tom aus Gö

Neil

99.9% harmless nerd


Administrator

Neil

Registriert seit: Aug 2000

Wohnort: Delft

Verein: SOLARIS

Beiträge: 7776

Status: Offline

Beitrag 5173 [Alter Beitrag03. Juli 2001 um 08:02]

[Melden] Profil von Neil anzeigen    Neil eine private Nachricht schicken   Neil besitzt keine Homepage    Mehr Beiträge von Neil finden

Hi,

ja meinte ich. Meine aber auch diesen Begriff mit in diesem zusammenhang gehört zu haben. Vielleicht kommt der ja so aus Texasbig grin .

Bis dann.

Die Erde ist eine Scheibe. Egal in welche Richtung sich die Menschheit bewegt, sie geht immer auf einen Abgrund zu.


Neil

99.9% harmless nerd


Administrator

Neil

Registriert seit: Aug 2000

Wohnort: Delft

Verein: SOLARIS

Beiträge: 7776

Status: Offline

Beitrag 5410 [Alter Beitrag16. Juli 2001 um 13:21]

[Melden] Profil von Neil anzeigen    Neil eine private Nachricht schicken   Neil besitzt keine Homepage    Mehr Beiträge von Neil finden

Hi,

habe am WE wieder 5 D-Motoren gestartet. die Delay war bei allen fast gleich und noch passend zum Gipfelpunkt der Flugbahn.
Weil beim ersten Start die ausstoßladung den Fallschirm verbrannt hat, habe ich diesmal die dopplete Menge Watte hineingestopft. Die Trennung ist auch relativ Schwergänig. Trotzdem hat der Motor es geschaft, alles sauber auszustoßen.
bis jetzt kann ich also auch eine Verbesserung feststellen.

Noch eine Frage zu den Resten.
Wenn man nach dem Flug in den Motor schaut, so ist da noch eine ganze Menge Zeugs drin. Ist das alles von der Verzögerung? Es blieb auch ein relativ kleines Loch nach oben wo hätte die Ausstoßladung durch wirken können.

Bis dann.

Die Erde ist eine Scheibe. Egal in welche Richtung sich die Menschheit bewegt, sie geht immer auf einen Abgrund zu.


Tom

Grand Master of Rocketry


Administrator

Tom

Registriert seit: Aug 2000

Wohnort: Neustadt

Verein: T2 , SOL-1

Beiträge: 5256

Status: Offline

Beitrag 7449 [Alter Beitrag25. Oktober 2001 um 11:20]

[Melden] Profil von Tom anzeigen    Tom eine private Nachricht schicken   Besuche Tom's Homepage    Mehr Beiträge von Tom finden

Scheinbar kämpft auch ESTES mit der Qualität von SP Motoren:

Zum Originaltext...

Zitat:

Estes quality control on the diameter of their engines is pretty bad.
I've had some 18mm engines with a slight bulge in the middle that
prevented them pfrom sliding into the rocket. I used 150 grit sand paper
to take enough of the case off so they would fit.

Hilty Information Systems wrote:

> Durn it..
>
> Just got a fresh batch of D12-5's and tested one in my newly rebuilt
> Custom Matra's motor mount..
>
> Darn near couldn't get the thing back out.. They're still kinda
> porky, but they seem to be better than the last batch I used..
>
> When did Estes lose the date code? These are simply stamped with "02
> 23 01" which I would take to be the actual date of manufacture..
>
> tah
>
> Tod A. Hilty NAR #72099
> Hilty Information Systems


Oliver Arend

Administrator


Administrator

Oliver Arend

Registriert seit: Aug 2000

Wohnort: Leinfelden

Verein: RMV / TRA #8311 L1 / Solaris

Beiträge: 8020

Status: Offline

Beitrag 7484 [Alter Beitrag26. Oktober 2001 um 15:37]

[Melden] Profil von Oliver Arend anzeigen    Oliver Arend eine private Nachricht schicken   Oliver Arend besitzt keine Homepage    Mehr Beiträge von Oliver Arend finden

Klingt verdächtig nach Sachsen Feuerwerk, wenn auch die 18 mm von SF eigentlich einen geringeren Durchmesser haben als die von Estes, und im Gegensatz zum D7-3 keine "Rettungsringe am Bauch".

Oliver
Seiten (2): [1] 2 »
[Zurück zum Anfang]
Du kannst keine neue Antwort schreiben