Raketenmodellbau.org Portal > Forum > Rund um den Raketenmodellbau > Sport & Wettbewerb > Sicherheit und Sportmodelle
Du kannst keine neue Antwort schreiben
Seiten (8): « 1 2 3 4 5 6 7 [8]

Autor Thema 
Peter

alias James "Pond"


Moderator

Peter

Registriert seit: Sep 2000

Wohnort: D-84034 Landshut

Verein: Solaris-RMB

Beiträge: 2235

Status: Offline

Beitrag 36943 [Alter Beitrag06. Oktober 2003 um 16:20]

[Melden] Profil von Peter anzeigen    Peter eine private Nachricht schicken   Besuche Peter's Homepage    Mehr Beiträge von Peter finden

Zitat:
Original geschrieben von Christian Schims
Richtig, aber zuerst sollte man argumentativ versuchen, den Gesetzgeber vom Unsinn seines Handelns zu überzeugen. Was wäre denn, wenn Fußball nur noch als Sport erlaubt wäre? Bolzplätze für Kinder - verboten! Thekenmannschaften - verboten! Hobby-Kick im Park - verboten. Nur noch offizieller Vereinssport unter der Aufsicht und nach Regeln des DFB. Angeblich natürlich, weil nur dessen Regeln Fußball sicher machen.

Christian, die Antwort kennst Du doch bereits. Der Vergleich stimmt nicht, weil ein Fußball keinerlei Sprengstoff enthält. Raketentreibstoff ist zwar auch was anderes, aber das glaubt Dir kaum ein Behördenvertreter. Die sehen Nachrichten, hören was von Terroristen und dann gilt: Angst essen Seele auf. Wir müssen den Staat davon überzeugen, daß er uns mit diesen angeblich gefährlichen Sachen spielen läßt.

Außerdem muß man unterscheiden: wir reden hier nur von nicht zugelassenen Motoren. Und von Ausnahmegenehmigungen, damit man auch solche nicht zugelassenen Motoren fliegen darf. Diese Ausnahmen wurden exklusiv für den Sport erfunden, und die Behörden sind irritiert, weil damit in ihren Augen Missbrauch betrieben wurde. Für HPR Flieger ist das keine gute Nachricht, weil es die AT Motoren künftig weitgehend blockieren könnte. Es sei denn, uns fallen gemeinsam glaubwürdig sportbezogene Verwendungen ein. Wie z.B. diese Experimentalklasse. @Achim: oder auch Scale. Bei diesen Sportraketen gehts nach dem Aussehen. Ich persönlich könnte mir auch AT-SU für S1F vorstellen.

Ansonsten ist es so: wenn Du mit Held 5000 oder BC-125 oder irgendwelchen Clustern aus zugelassenen Motoren fliegen gehts und alle sonstigen Auflagen erfüllt sind, darfst Du sowieso fliegen.
Tom Engelhardt

Überflieger


Moderator

Tom Engelhardt

Registriert seit: Sep 2000

Wohnort: In der Mitte Deutschlands

Verein: ARGOS/RAMOG/TRA L3

Beiträge: 1491

Status: Offline

Beitrag 36944 [Alter Beitrag06. Oktober 2003 um 16:33]

[Melden] Profil von Tom Engelhardt anzeigen    Tom Engelhardt eine private Nachricht schicken   Besuche Tom Engelhardt's Homepage    Mehr Beiträge von Tom Engelhardt finden

Zitat:
Original geschrieben von Peter Quartier

Was kann ein HP Flieger tun, um mit der neuen Anforderung "Sport" klarzukommen? Vielleicht als ersten Schritt die gelegentlich bestehende Abwehrhaltung lockern und den Sport als Chance und Bereicherung begreifen. Das technische findet sich dann schon, und wenn es Scale ist, oder auch mal eine "normale" HPR Rakete im Schaufliegen. Man muß sich wirklich ernsthaft und vorurteilsfrei vor Augen führen, daß sportlicher Wettkampf das Hobby um eine neue Dimension und ein Angebot bereichert, das weder in HPR noch im T1 Freizeitfliegen enthalten ist. Das Kribbeln, sich im direkten Wettkampf mit anderen zu messen. Das saugute Gefühl, aufs Treppchen zu steigen und einen Preis in Empfang zu nehmen. Das Erlebnis, als Mitglied der Nationalmannschaft international anzutreten und gar, wie z.B. Franz Weißgerber, als Weltmeister wieder heimzukommen.




Nun, ich denke, hier ist noch ein Haufen Möglichkeiten versteckt:
- Höhenwettbewerbe müssen nicht bei "F" aufhören.
- Scale wird mit größeren Motoren nicht besser, aber anschaulicher
- auch ein Gleiter ist mit einem E-G Motor anschaulicher, weil größer (siehe Andi Wirths Gleiter - jedemal ein Augen- und Ohrenschmaus).

IMHO haben hier Wolfgang und Peter schon den richtigen Ton getroffen - woher kommt aber die meines Erachtens unbegründete Angst von A10 vor großen Motoren und Modellen, und dem Begriff HPR?

Gruß,

Tom aus Gö
HPR- und Spochtflieger

A10

Epoxy-Meister

Registriert seit: Jul 2003

Wohnort:

Verein:

Beiträge: 252

Status: Offline

Beitrag 36971 [Alter Beitrag07. Oktober 2003 um 08:20]

[Melden] Profil von A10 anzeigen    A10 eine private Nachricht schicken   Besuche A10's Homepage    Mehr Beiträge von A10 finden

.......................Achim das S1F Modell ist doch eine Schönheit oder?
Die Lienenführung ist doch hervorragend.
Die Beschriftung und die Farbgebung sind doch sehr gut
Udo hatte 2002 das beste S1F-Sportmodell mit 550m

Folgende Datei wurde angehängt:

Achim

Moderator


Moderator

Achim

Registriert seit: Aug 2000

Wohnort: Deutschland 91088 Bubenreuth

Verein: Solaris & RMV

Beiträge: 3029

Status: Offline

Beitrag 36972 [Alter Beitrag07. Oktober 2003 um 08:59]

[Melden] Profil von Achim anzeigen    Achim eine private Nachricht schicken   Besuche Achim's Homepage    Mehr Beiträge von Achim finden

Zitat:
Original geschrieben von A10
.......................Achim das S1F Modell ist doch eine Schönheit oder?
Die Lienenführung ist doch hervorragend.
Die Beschriftung und die Farbgebung sind doch sehr gut
Udo hatte 2002 das beste S1F-Sportmodell mit 550m




Das Modell war wirkich sehr schön.
Die Beschriftung war aber nicht im Lack big grin

Gruß,
Achim

Der größte Feind des Erfolges ist die Perfektion
Seiten (8): « 1 2 3 4 5 6 7 [8]
[Zurück zum Anfang]
Du kannst keine neue Antwort schreiben