Raketenmodellbau.org Portal > Forum > Rund um den Raketenmodellbau > Allgemein > Vereinsübergreifende Zusammenarbeit
Vereinsübergreifende Zusammenarbeit oder sogar Vereine vereinen ?
Nein, finde ich nicht gut. Konkurenz belebt die Szene.
Ja zur Zusammenarbeit, Nein zur Vereinigung.
Ja zur Zusammenarbeit, Ja zur Vereinigung. Wer gut zusammen arbeitet kann früher oder später auch fusionieren.

[Ergebnis zeigen]

Du kannst keine neue Antwort schreiben
Seiten (7): « 1 2 3 4 5 [6] 7 »

Autor Thema 
Peter

alias James "Pond"


Moderator

Peter

Registriert seit: Sep 2000

Wohnort: D-84034 Landshut

Verein: Solaris-RMB

Beiträge: 2235

Status: Offline

Beitrag 44156 [Alter Beitrag24. Februar 2004 um 23:36]

[Melden] Profil von Peter anzeigen    Peter eine private Nachricht schicken   Besuche Peter's Homepage    Mehr Beiträge von Peter finden

Oli4,

noch ist Karneval und die Leute flippen aus, aber in die Bütt kommt Deine Ansprache wohl nicht mehr, trotz der farbigen Wortwahl. Das Forum hätte vermutlich auch darauf verzichten können.

Inhaltlich kann ich Dein Problem nicht nachvollziehen. Nachdem wir telefoniert hatten, kam Dein ziemlich vollmundiges Posting mit einer deutlich erweiterten Botschaft, von der vorher nicht die Rede war. Zum Beispiel:

- Dachverband, alle Vereine werden integriert
- zentrale Behörden- und BAM Kontakte
- zentrale Öffentlichkeitsarbeit

Ich frag mich immer noch, ob das alle Beteiligten wissen und ob sie schon zugestimmt haben. Herbert zum Beispiel, daß er nicht mehr zur BAM gehen muß, weil ihr ihm das abnehmt. Ich bin übrigens nicht der einzige, der sich gewundert hat, andere reden halt nicht so offen darüber.

Das mit der Konkurrenz habe ich auch nicht verstanden. Natürlich gibt es in der Szene Konkurrenz. Da muß man schon die blickdichten, blauäugigen Kontaktlinsen einsetzen, um das nicht zu sehen. Auch unter Vereinen- muß man nicht mögen, ist halt so. Du bist Händler, gerade auch für HPR, und hast in dieser Eigenschaft Konkurrenten in der Szene. Ganz normal.

Komisch ist doch: niemand hat bisher was gegen Level gesagt, richtig? Es geht mehr um die Haltungsnoten. Anders gesagt: Man kann auch mit einem berechtigten Anliegen unnötig durch den Porzellanladen stolpern.

Ich mach angeblich Null Vorschläge? Ich wiederhole mich gerne und schlage zum x-ten Mal hier vor:

Offener kommunizieren!

Du hast selbst die Diskussion angeheizt. Nun bleib doch nicht bei der Hälfte stehen, sondern stell uns einfach euer Konzept vor, wo ist das Problem? Keiner will euch was wegnehmen. Probiers doch ganz einfach nochmal, eine nüchterne Wortwahl könnte dabei helfen.
bobito

RMB Grafiker

bobito

Registriert seit: Jul 2001

Wohnort: Iserlohn-Letmathe

Verein: ADAC (Gold)

Beiträge: 2305

Status: Offline

Beitrag 44172 [Alter Beitrag25. Februar 2004 um 10:36]

[Melden] Profil von bobito anzeigen    bobito eine private Nachricht schicken   Besuche bobito's Homepage    Mehr Beiträge von bobito finden

Zitat:
Original geschrieben von Peter Quartier
Natürlich gibt es in der Szene Konkurrenz. Da muß man schon die blickdichten, blauäugigen Kontaktlinsen einsetzen, um das nicht zu sehen.



Ja, leider, es gibt sie! Aber nicht, weil sie naturgegeben zum Tagesgeschäft gehört, sondern weil einige (nicht Du Peter) sie unbedingt sehen wollen. Wenn wir Ihre Anwesenheit alle von Herzen verneinen würden, dann wäre sie weg. "plopp"

Groetjes
Boris

Schrecklich diese Umweltverschmutzung:
Gestern eine Dose Sardinen aufgemacht, alles voller Öl, alle Fische tot!
J.Boegel

Seelsorger


Supervisor

J.Boegel

Registriert seit: Mai 2003

Wohnort: Kassel Hessen

Verein: RMV; Solaris

Beiträge: 1282

Status: Offline

Beitrag 44215 [Alter Beitrag25. Februar 2004 um 17:48]

[Melden] Profil von J.Boegel anzeigen    J.Boegel eine private Nachricht schicken   J.Boegel besitzt keine Homepage    Mehr Beiträge von J.Boegel finden

Moin zusammen,

sorry, nur mal so am Rande: Gibt es eigentlich nix wichtigeres im Augenblick als Levelzertifizierungen?

Sicher, wenn sich da jemand drum bemüht und was auf die Beine stellt: Respekt!!!

Aber war da net noch was anderes, was uns eher alle angeht?

- Aufstiegsgenehmigungen (der Eine hat sie, der Andere träumt davon)

- T2 Scheine ( möglicherweise in einer Art, sodas bei jedem das gleiche Eingetragen wird)

- BAM (evtl. läßt sich das was machen von wegen neuen Motoren)

uhd und und....bring doch mal jeman Ernst Maurer auf die Idee einen BC125 in 1,5 oder 2 facher Hülsenlänge zubauen.

By the way: Das ist eine Super Idee fällt mir gerade auf!!
Da es ja bereits min. 4 Reloads für den BC 125 gibt, wären das dann nochmal jew. 4 für die anderen Casings.
Somit wäre die BC Palette von 4 auf 12 Motoren gewachsen.


...aber wie gesagt das sind nur so Ideen.

Gruß Jens

Gewisse Dinge greift man mit Worten so vergeblich an wie Geister mit Waffen.
Tom Engelhardt

Überflieger


Moderator

Tom Engelhardt

Registriert seit: Sep 2000

Wohnort: In der Mitte Deutschlands

Verein: ARGOS/RAMOG/TRA L3

Beiträge: 1507

Status: Offline

Beitrag 44216 [Alter Beitrag25. Februar 2004 um 18:04]

[Melden] Profil von Tom Engelhardt anzeigen    Tom Engelhardt eine private Nachricht schicken   Besuche Tom Engelhardt's Homepage    Mehr Beiträge von Tom Engelhardt finden

Hi Peter,
Zitat:
Original geschrieben von Peter Quartier
..., sondern stell uns einfach euer Konzept vor, wo ist das Problem? Keiner will euch was wegnehmen. Probiers doch ganz einfach nochmal, eine nüchterne Wortwahl könnte dabei helfen.


machen wir, sobald wir eine positive Rückmeldung der TRA bekommen haben - nur dann machts Sinn.Und in dem Moment kommt eine schriftliche (richtig urtümlich: als Brief wink) Einladung zum Gespräch und Vorstellen des Vorschlags mit anschließender Diskussionsrunde.

Gruß,

Tom aus Gö

Oliver Arend

Administrator


Administrator

Oliver Arend

Registriert seit: Aug 2000

Wohnort: Great Falls, VA, USA

Verein: RMV / TRA #8311 L1 / Solaris

Beiträge: 8173

Status: Offline

Beitrag 44219 [Alter Beitrag25. Februar 2004 um 19:00]

[Melden] Profil von Oliver Arend anzeigen    Oliver Arend eine private Nachricht schicken   Oliver Arend besitzt keine Homepage    Mehr Beiträge von Oliver Arend finden

> Gibt es eigentlich nix wichtigeres im Augenblick als Levelzertifizierungen?

Wichtigeres wohl schon, aber nichts was man auch nur entfernt so schnell erreichen könnte. Ich finde es schon einen nennenswerten Unterschied, ob ich 70 USD im Jahr für meine Tripoli-Mitgliedschaft zahle, um im Ausland High Power fliegen zu können, oder ob ich diese Zert. bei meinem eigenen Verein in Deutschland hab und nichts extra zahle.

Natürlich hast Du Recht mit Deinen Ideen, aber ich bin mir sicher dass die entsprechenden Leute da schon dran sitzen.

Oliver
Tom

Grand Master of Rocketry


Administrator

Tom

Registriert seit: Aug 2000

Wohnort: Neustadt

Verein: T2 , SOL-1

Beiträge: 5257

Status: Offline

Beitrag 44233 [Alter Beitrag25. Februar 2004 um 19:50]

[Melden] Profil von Tom anzeigen    Tom eine private Nachricht schicken   Besuche Tom's Homepage    Mehr Beiträge von Tom finden

Komisch.... immer mehr Offtopic...

Ich frage mich einmal mehr: Wer braucht wann Level-Certs ?

Doch nur der, welcher im AUSLAND an einer TRA Veranstaltung mitfliegen will.
In DL brauchen wir das nicht. Auch nicht wenn die Motoren in DL zugelassen wären.

Also, wie bereits gehabt: Alle diejenigen die TRA fliegen wollen / wollten sind zu Jürg in die CH gefahren und haben das dort gemacht.
Wieviele sind das denn effektiv ? Und wenn man dort wirklich mal ohne TRA größere Antriebe fliegen will, gibt es sicherlich einen "Mentor" der das mit demjenigen vor Ort dann auch macht... (das machen wir schliesslich mit T2 Flügen auch...)

Ihr kocht das ganze TRA Geschwafel wieder viel zu hoch. Mit einem T2 Schein haben wir Level xyz und wenn wir es nicht schaffen eine Selbstregulierung in Eigenregie, ohne TRA Krams aufzubauen, dann gute Nacht...

Und kommt mir bitte nicht mit : Wir brauchen das weil wir sonst den Anschluss verpassen ...
*blablubb*

Gruss
Tom
(strikter TRA Gegner und dazu stehe ich auch !)
Stefan Wimmer

Grand Master of Rocketry


Moderator

Stefan Wimmer

Registriert seit: Aug 2000

Wohnort: Berlin

Verein: Deutsche Experimental Raketen Arbeitsgruppe (DERA)

Beiträge: 2398

Status: Offline

Beitrag 44242 [Alter Beitrag25. Februar 2004 um 21:53]

[Melden] Profil von Stefan Wimmer anzeigen    Stefan Wimmer eine private Nachricht schicken   Besuche Stefan Wimmer's Homepage    Mehr Beiträge von Stefan Wimmer finden

Zitat:
Original geschrieben von Tom
Alle diejenigen die TRA fliegen wollen / wollten sind zu Jürg in die CH gefahren und haben das dort gemacht.

...kleine, aber wesentliche Korrektur:

Nicht die, die TRA fliegen wollten (was ist eigentlich "TRA fliegen"??), sondern die, die endlich mal legal auf eine große Motorenpalette zurückgreifen wollten, um ihre diversen Projekte auch mal fliegen lassen zu können (ganz ohne T2- oder Cluster/Staging-(Zulassungs)Probleme, Luftraumfreigaben und Transport- und Lagerungsbestimmungen (Jürg sei Dank)).

Zur Erinnerung: Die ersten ALRSe fanden schon regen dt. Zuspruch als es ausser dem BC360 noch keinen anderen T2-Motor bei uns gab. Und auch heute noch ist es für "Nicht-T2-ler" die einzige Möglichkeit legal und ohne großen Aufwand (von der Reise mal abgesehen) Motoren bis zu - immerhin! - 160Ns zu fliegen.

It's the Government - it doesn't have to make sense! (B. Kaplow in r.m.r)
Tom Engelhardt

Überflieger


Moderator

Tom Engelhardt

Registriert seit: Sep 2000

Wohnort: In der Mitte Deutschlands

Verein: ARGOS/RAMOG/TRA L3

Beiträge: 1507

Status: Offline

Beitrag 44244 [Alter Beitrag25. Februar 2004 um 22:04]

[Melden] Profil von Tom Engelhardt anzeigen    Tom Engelhardt eine private Nachricht schicken   Besuche Tom Engelhardt's Homepage    Mehr Beiträge von Tom Engelhardt finden

Hi Tom,
Zitat:
Original geschrieben von Tom
In DL brauchen wir das nicht.


Da käme es drauf an, ob das eine Einzelmeinung, oder die Meinung der breiten Masse der Raketenflieger ist.
Wenn die breite Masse das nicht will, werden wir das schon merken.
Aber nur drauf verzichten etwas einzuführen, weil gesagt wird "das brauchen wir nicht", halte ich (persönlich) für falsch.
Zitat:
Ihr kocht das ganze TRA Geschwafel wieder viel zu hoch. Mit einem T2 Schein haben wir Level xyz und wenn wir es nicht schaffen eine Selbstregulierung in Eigenregie, ohne TRA Krams aufzubauen, dann gute Nacht...


Klar haben wir das, und wem von den letzten T2-Lehrgängen traust Du es zu, eine Rakete für einen 'K' Motor zu bauen, und sicher zu fliegen? Nur weil wir eine solche Regelung haben?
Nochmal: wir wollen mit den Level-Zerts. niemanden überregulieren, oder jemandem das Wasser abgraben, sondern im Gegentum eine Selbstkontrolle haben, damit gerade die unerfahrenen T2-Flieger langsam an große Motoren gewöhnt werden können.
Und damit das international Sinn macht, und wir den mühsam erworbenen T2-Schein auch im Ausland mal nutzen können (bzw. nur die Möglichkeit dazu haben), ohne an einer FAI-Veranstaltung teilzunehmen, machen wir uns die Mühe, ein System zu entwerfen, das von TRA und NAR anerkannt wird.
Zitat:

Tom
(strikter TRA Gegner und dazu stehe ich auch !)



Das ist doch ein Wort! Damit kann ich leben, aber nicht mit: "das brauchen wir nicht".

Gruß,

Tom aus Gö

Achim

Moderator


Moderator

Achim

Registriert seit: Aug 2000

Wohnort: Deutschland 91088 Bubenreuth

Verein: Solaris & RMV

Beiträge: 3029

Status: Offline

Beitrag 44248 [Alter Beitrag25. Februar 2004 um 22:59]

[Melden] Profil von Achim anzeigen    Achim eine private Nachricht schicken   Besuche Achim's Homepage    Mehr Beiträge von Achim finden

Ich glaube, da fehlt noch ein Argument. Wenn für die Teilnahme z.B.an einem Wettbewerb oder einem Flugtag mit dem Segen der BAM (Ausnahmegenehmigung) ein AT-Motor Verwendung finden soll, dann dürfte man den zwar beschaffen, lagern und verwenden - aber man könnte ihn nicht kaufen, da der Händler ihn ohne Zertifizierung nicht rausrücken wird. Und es ist auch fraglich ob ein Händler in DL (Zulassung mal vorrausgesetzt) die Motoren aus USA bekommen würde, wenn er nicht glaubwürdig versichern kann, die Motoren nur an zertifizierte Flieger abzugeben.

Gruß,
Achim

Der größte Feind des Erfolges ist die Perfektion
oliver

SP-Schnüffler

oliver

Registriert seit: Jan 2002

Wohnort: 89250 Senden

Verein: SOLARIS-RMB;T2; Tripoli #09637

Beiträge: 897

Status: Offline

Beitrag 44253 [Alter Beitrag25. Februar 2004 um 23:45]

[Melden] Profil von oliver anzeigen    oliver eine private Nachricht schicken   Besuche oliver's Homepage    Mehr Beiträge von oliver finden

Hi @all,

ich verstehe nicht warum die Diskussion schon wieder so hart geführt wird. Die Idee veilleicht demnächst auch in DL Levelzertifizierungen zu machen ist doch nicht schlecht. Es ist doch keiner gezwungen eine L-Prüfung abzulegen. Ich kann derzeit kein Argument erkennen was gegen ein zusätzliches, international anerkanntes System spricht.

Was mich ein bischen stört ist die Geheimniskrämerei die um das Ganze gemacht wird, und das man unseren engagierten Kollegen die "Würmer aus der Nase ziehen muss". Was ich in diesem Zusammenhang nicht gut finden würde wäre eine Neugründung irgeneines Vereines. Ich plädiere eher dafür diese eventuelle "Präfektur" irgendwo und irgendwie anzugliedern. Möglichkeiten hierfür lassen sich bestimmt finden.

Prinzipiell geht es hier aber um da Thema "Vereinsübergreifende Zusammenarbeit" und das ist schon, wie von anderen angesprochen, wesentlich breitgefächerter. Hier geht es darum die Belange aller Interessierten unter einen Hut zu bekommen, es gibt nicht nur L++. Wer meines Erachtens komplett derzeit ausser Acht gelassen wird sind die T1-Flieger, und das ist bestimmt eine nicht zu unterschätzende Anzahl.

Vereinsübergreifende Arbeit heisst für mich, dass alle schwierigen Themen die die Gesamtheit der Raketenflieger betreffen, gemeinsam gelöst werden sollten. Und derer haben wir genug :

- Startgelände
- Aufstiegserlaubnis
- Motorenzulassung
- Transport und Lagerung
- Grenze T1 zu T2 usw.

Lasst uns diese Form des Brainstormings weiter machen, Themen sammeln, bewerten und vor alen Dingen überlegen/diskutieren wie dieser Rat oder Dachverband zusammengesetzt ist, welche Rechte und Befugnisse er hat und was sonst noch zu so einer Institution dazugehört.

In diesem Sinne
ciao
Oliver

Die kürzesten Wörter, nämlich 'ja' und 'nein' erfordern das meiste Nachdenken.
- Pythagoras -

Modellbau-Factory
Seiten (7): « 1 2 3 4 5 [6] 7 »
[Zurück zum Anfang]
Du kannst keine neue Antwort schreiben