Raketenmodellbau.org Portal > Forum > Rund um den Raketenmodellbau > Gesetze und Paragraphen > Allg. Stimmungslage zum T2-Schein?
Psychotest: wie ist Deine Haltung zum T2-Schein?
T2-Schwein, was ist das???
Ich habe den Darf-Schein sowieso schon!
Ich würde mich sofort zum Lehrgang anmelden! T2 ist super!
Ich würde mich evtl. anmelden, brauche aber genügend Zeit, Geld, etc...
Der Schein ist mir zu teuer, die Mögl. zu gering, ungenügende Motorenwahl...etc. pp...
Ach, der ist doch sowieso bald überflüssig, wegen Eu und so...ich warte lieber ab.

[Ergebnis zeigen]

Du kannst keine neue Antwort schreiben
Seiten (4): [1] 2 3 4 »

Autor Thema 
Rocketom

SP-Schnüffler

Rocketom

Registriert seit: Okt 2001

Wohnort: WF

Verein: ja

Beiträge: 729

Status: Offline

Beitrag 47522 , Allg. Stimmungslage zum T2-Schein? [Alter Beitrag05. Mai 2004 um 21:56]

[Melden] Profil von Rocketom anzeigen    Rocketom eine private Nachricht schicken   Besuche Rocketom's Homepage    Mehr Beiträge von Rocketom finden

Hallo,

in einem anderen Thread meinte "Skydiver" gerade:
Zitat:
...wie jeder Raketenflieger habe auch ich Interesse an einem T2-Schein...



Und ich fragte mich: Ist das wirklich so?
Wie ist im Moment die allgemeine Stimmungslage zum T2-Schein?
Das würde mich wirklich mal interessieren!

Ich habe auch absichtlich ein paar "Ketzer-Antworten" eingegeben, evtl. kann da gleich die Aufklärungsarbeit einhaken!

Gruß,
Thomas

"Am Schluß jeder Berechnung steht das Experiment" (Rolli)
pegi

Grand Master of Rocketry

Registriert seit: Okt 2000

Wohnort:

Verein:

Beiträge: 2529

Status: Offline

Beitrag 47527 [Alter Beitrag05. Mai 2004 um 23:04]

[Melden] Profil von pegi anzeigen    pegi eine private Nachricht schicken   pegi besitzt keine Homepage    Mehr Beiträge von pegi finden

Meine Meinung kennst Du ja big grin
Ich finde es doof, dass man mit dem Wisch immer noch nicht einfach auf den Acker gehen kann und seine Cluster starten darf wg. Luftraumfreigabe. Das ist für mich der Hauptgrund, wieso ich für mich zZ. keinen Grund drin sehe, den Schein zu machen. (Dass man damit - noch - keine ATs in Deutschland fliegen darf, kommt noch dazu).
Hermann

SP-Schnüffler

Hermann

Registriert seit: Okt 2002

Wohnort: Göttingen

Verein:

Beiträge: 907

Status: Offline

Beitrag 47532 [Alter Beitrag06. Mai 2004 um 00:06]

[Melden] Profil von Hermann anzeigen    Hermann eine private Nachricht schicken   Besuche Hermann's Homepage    Mehr Beiträge von Hermann finden

Moin
Meine Meinung habe ich schon Hier
abgegeben.

Gruß: Hermann

Risiko ist die Bugwelle des Erfolgs.

(Carl Amery)

Tom

Grand Master of Rocketry


Administrator

Tom

Registriert seit: Aug 2000

Wohnort: Neustadt

Verein: T2 , SOL-1

Beiträge: 5257

Status: Offline

Beitrag 47537 [Alter Beitrag06. Mai 2004 um 07:29]

[Melden] Profil von Tom anzeigen    Tom eine private Nachricht schicken   Besuche Tom's Homepage    Mehr Beiträge von Tom finden

Zitat:
Original geschrieben von pegi
Ich finde es doof, dass man mit dem Wisch immer noch nicht einfach auf den Acker gehen kann und seine Cluster starten darf wg. Luftraumfreigabe. Das ist für mich der Hauptgrund, wieso ich für mich zZ. keinen Grund drin sehe, den Schein zu machen. (Dass man damit - noch - keine ATs in Deutschland fliegen darf, kommt noch dazu).




Haaalt,

da werden wieder Erbsen mit Birnen gemischt.

Das Luftrecht ist eine völlig andere Sache und hat mit dem T2 Schein eigentlich garnix zu tun.
Der T2 berechtigt zum Umgang etc. mit Raketenmotoren etc. ... er berechtigt nicht einfach so zu starten.
Ist halt mal so, aber genau an dem Punkt Luftrecht sollten wir als GEMEINSCHAFT ansetzen und versuchen eine Eingabe zu machen.

Die Geschichte mit den AT Motoren ist auch wieder eine völlig andere Sache. Auch da kann die bestehende T2 Regelung absolut nix dafür. Wären die Motoren zugelassen, dann wäre eine Verwendung möglich, wenn auch grösstenteils nur mit T2 Schein wenn mehr als 20 gr Treibmittel.

Es wird immer wieder auf der T2 Regelung rumgehackt. Aber weder Luftrecht , noch Zulassung von Wunschmotoren sind darin enthalten. Seht den T2 Schein als Art Raketenführerschein. Ohne ihn geht halt kaum was, oder nur sehr begrenzt.

@Pegi: ohne Schein darfst Du nicht mal selber Cluster starten, wenn kein Inhaber dabei ist und eine Luftraumfreigabe da wäre.
Ebenso darfst Du auch kein Auto fahren, wenn Du keinen Pappdeckel (der heute aus Plastik ist...) hats, obwohl Steuer & Versicherung für das Auto bezahlt sind...

Ich bin mit der T2 Regelung zufrieden. Es gibt ja auch mittlerweile einen passenden Motor zwischen D7 und BC 360. oder besser mehrere : den Held 5000, hoffentlich bald welche von Sauer, und nicht zu vergessen den BC 125 mit all seinen Abstufungen.

Nochmal zum Aufstieg:
Warum ist das ein Problem T2 Flüge an bekannten Flugtagen in der Gruppe zu machen?
Da gibts die T2 er vor Ort, die versicherungsfrage ist geklärt, die Luftraumfreigabe ist gegeben. Die komplette Infrastruktur für einen schönen Flugtag gegeben. Und zwischen diesen Flugtagen fliegt man halt T1 zum SP schnüffeln auf der Wiese hinterm Haus.

Überlegt mal welche Möglichkeiten mit einem T2 Schein bestehen...
Wenn nun im Zuge der EU Polen hinzukam und vielleicht dann auch TSP Antriebe eine Zulassung bekommen würden (Achtung: das ist nur ein Gedankengang !!) dann wären wieder ein paar T2 Motoren im Land.
Ebenso sieht es doch auch für AT und Cesaroni aus...

Also: verteufelt den T2 Schein nicht. Er ist FÜR UNS das BESTE was wir uns vorstellen können.
Das beste daran er ist gesetzlich verankert. Wo gibts das noch ?

In diesem Sinne
Tom
Hendrik

Senior Pyronaut


Supervisor

Hendrik

Registriert seit: Sep 2000

Wohnort: Köln

Verein: SOLARIS-RMB e.V., DGLR e.V., Aero Club Rheidt e.V.

Beiträge: 2941

Status: Offline

Beitrag 47539 [Alter Beitrag06. Mai 2004 um 08:58]

[Melden] Profil von Hendrik anzeigen    Hendrik eine private Nachricht schicken   Besuche Hendrik's Homepage    Mehr Beiträge von Hendrik finden

Auch in meinen Augen ist der bestehende T2-Schein bzw. die Erlaubnis nach §27 SprengG eine sehr vernünftige Lösung, wobei es ganz klar in der Natur der Sache liegt, dass man mehr will als man darf.

Das fängt mit einem A-Cluster an.
Spinnen wir mal weiter. Wir können Held5000 fliegen, gar clustern damit. Damit sind wir in die Lage versetzt, bei vernünftigen Clustern Raketen mit 2 kg Startgewicht auf einige Hundert Meter zu wuppen. Dann geht es weiter. Wir dürfen den BC-125 mit 180 Ns fliegen, als Single und als Cluster. 5*BC-125 und wir haben 900 Ns, einen J-Motor. Dann dürfen wir den BC-360 fliegen. Hat sich von Euch schon einmal einer getraut einen BC-360 zu clustern? Er ist ein schöner I-246 Motor? Clustert ihn und Ihr hättet schnell einen full J, ggf. Hardcore-Clusterer unter uns vielleicht einen kleinen K-Motor.
Nicht zu vergessen den BC-1800 mit 1800 Ns, den wir zu Forschungszwecken einsetzen dürfen. Diese Zulassung hat er nämlich. Also, mit einem BC-1800 bleiben wohl weniger wünsche offen, was den Gesamtimpuls anbelangt.

Nun hinterfragt Euch mal, wieviele Raketen in D mit bis zu 1000 Ns (BC-125 Cluster)von Euch selber geflogen werden?

Ich behaupte mal schwerlich wenig!!!

Nun frage ich Euch (potentielle T2-Aspiranten und ggf. T2-Kritiker), worin schränkt Euch dann die bestehende T2-Regelung ein, wenn selbst die T2-Scheininhaber diese damit verbundenen Möglichkeiten noch nicht einmal ausschöpfen?

Was ist an der T2-Regelung zu kritisieren, wenn man legal mit einem T2-Schein ohne Probleme 1000 Ns hinbekommen kann?

Schaut Euch doch mal bitte die Rakete auf meinem Profil-Foto an. Tolles Hobby, tolle Rakete, 6 kg schwer, viel Elektronik und NUR 545 Ns (BC-360+8*H5k). Vollkommener T2-Bereich.
Sowas wie die BC-P545I ermöglicht unser T2-Schein. Und da wir mit T2 locker flockig durch Motorzusammenstellungen sozusagen ein lückenloses Spektrum zwischen 2,5 Ns und 1500 Ns ermöglichen können, frage ich Euch:

Warum schreit Ihr nach den ATs? Warum bekommt in Euren Augen der T2-Schein erst dann einen Sinn, wenn man mit Ihm ATs kaufen, transportieren und fliegen darf? Liegts vielleicht daran, dass Ihr die Technik der Bündelung scheut? Es ist ein sehr interessante Herausforderung, gerade wenn man Motoren mit unterschiedlichen Treibstoffen und Anzündverhalten bündelt. Das IST Hobby pur!

Denkt mal darüber nach! Der jetzige T2-Schein ermöglicht das Fliegen von Raketen von einigen kg Gewicht in große Höhen. Ist es nicht exakt das, was Ihr wollt?

Viele Grüße,

Hendrik

PS.: Ach Gott, das Staging habe ich noch ganz vergessen...

SOL-2

Die Wissenschaft hat keine moralische Dimension. Sie ist wie ein Messer.
Wenn man es einem Chirurgen und einem Mörder gibt, gebraucht es jeder auf seine Weise.

Wernher von Braun (1912 - 1977), deutsch-US-amerikanischer Raketenforscher

http://solaris.raketenmodellbau.org
Solaris-RMBder Verein fürs Forum.
Hendrik

Senior Pyronaut


Supervisor

Hendrik

Registriert seit: Sep 2000

Wohnort: Köln

Verein: SOLARIS-RMB e.V., DGLR e.V., Aero Club Rheidt e.V.

Beiträge: 2941

Status: Offline

Beitrag 47540 [Alter Beitrag06. Mai 2004 um 09:10]

[Melden] Profil von Hendrik anzeigen    Hendrik eine private Nachricht schicken   Besuche Hendrik's Homepage    Mehr Beiträge von Hendrik finden

Noch was.
@Pegi
Luftrecht und Sprengstoffrecht sind klar unterteilt. Mit einem T2-Schein darf man halt nicht gleich Großteile des Luftfahrtrechtes pachten. Klar! Ein Modellflieger darf auch nur seine Flugmodelle auf Flugplätzen mit Luftraumfreigabe starten. Da gibt es KEINEN Unterschied, bis auf die Kleinigkeit, dass die Modellflieger das Engagement haben, sich Ihre Flugplätze zu suchen, den Weg zur zuständigen Bezirksregierung nicht scheuen und Ihren Flugplatz luftfahrtrechtlich "freischalten".

Das geht bei uns Raketenfliegern genauso!

Ernst hat z. B. seinen T2-Daueraufstiegsplatz.
Ich habe z.B. eine allgemeine personenbezogene T2-Aufstiegserlaubnis für drei Regierungsbezirke. Diese Bezirke sind für mich ein RIESIGER T2-Startplatz, ich bin an keinen Acker gebunden. Vor dem Flug brauche ich nur die DFS anzurufen und dann kommt der Druck auf den Startknopf. Ein weiteres T2-Daueraufstiegsgelände habe ich in Augenschein genommen. Erste Gespräche mit der zuständigen Bezirksregierung verliefen überaus positiv, so dass mein Antrag bald dort vorliegt.

Die Mentalität sich nur in gemachte Nester setzen zu wollen/können, finde ich nicht gut. Schafft Euch doch Euren eigenen Pool, in dem Ihr nach Herzensliust schwimmen könnt.
Es liegt exakt an Euch selbst, wenn Ihr keinen Flugplatz habt. Die Modellflieger müssen sich ihre Flugplätze auch selbst beantragen.

Viele Grüße,

Hendrik

SOL-2

Die Wissenschaft hat keine moralische Dimension. Sie ist wie ein Messer.
Wenn man es einem Chirurgen und einem Mörder gibt, gebraucht es jeder auf seine Weise.

Wernher von Braun (1912 - 1977), deutsch-US-amerikanischer Raketenforscher

http://solaris.raketenmodellbau.org
Solaris-RMBder Verein fürs Forum.
Achim

Moderator


Moderator

Achim

Registriert seit: Aug 2000

Wohnort: Deutschland 91088 Bubenreuth

Verein: Solaris & RMV

Beiträge: 3029

Status: Offline

Beitrag 47541 [Alter Beitrag06. Mai 2004 um 09:48]

[Melden] Profil von Achim anzeigen    Achim eine private Nachricht schicken   Besuche Achim's Homepage    Mehr Beiträge von Achim finden

Hi Hendrik,
bin völlig deiner Meinung. Wir haben eine Menge Cluster-Kombinationen zur Auswahl und das ist allemal interessanter als ein einziger starker Motor.
Trotzdem möchte ich die ATs haben, da sie auch viele Vorteile haben und eben ihren ganz eigenen Charakter.
In der Planungsphase habe ich grade die "big drag race" 1x BC 360 und 21x Held 5k. Würde theoretisch für 10kg reichen.

Wann gibts endlich wieder Held 5k????

Gruß,
Achim

Der größte Feind des Erfolges ist die Perfektion
Hermann

SP-Schnüffler

Hermann

Registriert seit: Okt 2002

Wohnort: Göttingen

Verein:

Beiträge: 907

Status: Offline

Beitrag 47543 [Alter Beitrag06. Mai 2004 um 10:28]

[Melden] Profil von Hermann anzeigen    Hermann eine private Nachricht schicken   Besuche Hermann's Homepage    Mehr Beiträge von Hermann finden

Moin

Nach hinein finde ich den T2 Schein auch einen gute Sache. Man sollte ihn
aber nicht ausweiten.
Wenn ich mal eine Rakete, mit einen Motor fliegen will ( über D7 ), habe ich
ja hier in Göttingen und Umgebung 2 1/2 T2 ler wink



Gruß : Hermann

Risiko ist die Bugwelle des Erfolgs.

(Carl Amery)

pegi

Grand Master of Rocketry

Registriert seit: Okt 2000

Wohnort:

Verein:

Beiträge: 2529

Status: Offline

Beitrag 47544 [Alter Beitrag06. Mai 2004 um 12:39]

[Melden] Profil von pegi anzeigen    pegi eine private Nachricht schicken   pegi besitzt keine Homepage    Mehr Beiträge von pegi finden

Zitat:
Original geschrieben von Tom
da werden wieder Erbsen mit Birnen gemischt.


Ich mische nicht Erbsen mit Birnen, und ich verteufle den T2-Schein nicht. Ich habe geschrieben, dass der Schein für mich (!) wenig Sinn macht, da ich - auch wenn ich ihn hätte - nicht nach Gutdünken starten kann, ohne Kohle an die Flugsicherung abzudrücken. Ich weiß, dass Sprengstoffrecht und Luftrecht zwei verschiedene Sachen sind. roll eyes (sarcastic)
Natürlich gibt es tolle Motoren, die man auch toll bündeln kann. Nur: Ich habe nicht vor, mir eine Kiste mit BC-360 zu bauen, da ich a) nicht die Möglichkeiten dazu habe, b) mir das zu teuer ist und c) ich derzeit nicht einmal dazukomme, ein paar Estes-Modelle zusammenzuschrauben. Ich möchte einfach nur gelegentlich meine C- und D-Cluster-Modelle fliegen, und - ja - meine Raketen für E-G- AT-Motoren. Mehr nicht.

Das hier soll doch eine Umfrage sein, in der nach der persönlichen Meinung gefragt ist. Nun - das ist meine. Warum reitet Ihr darauf rum?
Hendrik

Senior Pyronaut


Supervisor

Hendrik

Registriert seit: Sep 2000

Wohnort: Köln

Verein: SOLARIS-RMB e.V., DGLR e.V., Aero Club Rheidt e.V.

Beiträge: 2941

Status: Offline

Beitrag 47545 [Alter Beitrag06. Mai 2004 um 12:42]

[Melden] Profil von Hendrik anzeigen    Hendrik eine private Nachricht schicken   Besuche Hendrik's Homepage    Mehr Beiträge von Hendrik finden

Hallo Pegi,

ich wollte nicht auf Deiner Meinung rumreiten. Es ist Deine und soll es auch bleiben.

Ich wollte nur einmal die immensen Möglichkeiten aufzeigen, die ein T2-Schein einem ambitionierten Flieger so alles bietet. Das ist einfach eine wichtige Information, die bei dieser Umfrage hier nicht außen vor gelassen werden durfte.

Viele Grüße,

Hendrik

SOL-2

Die Wissenschaft hat keine moralische Dimension. Sie ist wie ein Messer.
Wenn man es einem Chirurgen und einem Mörder gibt, gebraucht es jeder auf seine Weise.

Wernher von Braun (1912 - 1977), deutsch-US-amerikanischer Raketenforscher

http://solaris.raketenmodellbau.org
Solaris-RMBder Verein fürs Forum.
Seiten (4): [1] 2 3 4 »
[Zurück zum Anfang]
Du kannst keine neue Antwort schreiben