Raketenmodellbau.org Portal > Forum > Raketen Technik > Motoren & Anzündmittel > C6-0 von WECO!
Du kannst keine neue Antwort schreiben
Seiten (16): « 1 2 3 4 5 6 [7] 8 9 10 11 12 13 14 15 16 »

Autor Thema 
Achim

Moderator


Moderator

Achim

Registriert seit: Aug 2000

Wohnort: Deutschland 91088 Bubenreuth

Verein: Solaris & RMV

Beiträge: 3029

Status: Offline

Beitrag 50961 [Alter Beitrag21. Juni 2004 um 22:57]

[Melden] Profil von Achim anzeigen    Achim eine private Nachricht schicken   Besuche Achim's Homepage    Mehr Beiträge von Achim finden

Könnte es sein, dass evtl. wieder mal eine Gesetzesnovelle ansteht und SF erst mal abwartet, bevor sie mit neuen Motoren in den Markt gehen, die dann evtl. gar nicht mehr legal sind?
Möglich ist ja alles....

Gruß,
Achim

Der größte Feind des Erfolges ist die Perfektion
MikeHB

Lounge-Control-Officer


Moderator

MikeHB

Registriert seit: Jun 2002

Wohnort: Bremen

Verein: AGM e.V.

Beiträge: 2562

Status: Offline

Beitrag 50963 [Alter Beitrag21. Juni 2004 um 23:06]

[Melden] Profil von MikeHB anzeigen    MikeHB eine private Nachricht schicken   MikeHB besitzt keine Homepage    Mehr Beiträge von MikeHB finden

Nachtigall, ick hör dir trapsen... frown

Zurück zum Brief. Noch konstruktive Vorschläge zum Inhalt?

VG
Michael

"Clustern? Find' ich Clusse!"
(Von mir)
tomcat

Epoxy-Meister

tomcat

Registriert seit: Dez 2002

Wohnort: Seeheim-Jugenheim

Verein: SOLARIS-RMB

Beiträge: 269

Status: Offline

Beitrag 50985 [Alter Beitrag22. Juni 2004 um 09:51]

[Melden] Profil von tomcat anzeigen    tomcat eine private Nachricht schicken   Besuche tomcat's Homepage    Mehr Beiträge von tomcat finden

Hallo,

ich persönlich glaube nicht, dass ein Brief viel ändern kann, würde aber auch unterschreiben. Wäre es nicht effizienter, sich weniger auf WECO/SF zu konzentrieren und stattdessen andere Strategien aufzufahren? Vorschläge kamen doch schon hier aus dem Forum:

- Stärkung des Absatzes von Estes Motoren, damit der Preis sinkt

- Anhebung der Treibmittelgrenze für T1 bei der BAM

Ich glaube, so indolent kann doch keiner sein, um jetzt nicht langsam zu erkennen, dass wir auf absehbare Zeit kein vernünftiges Angebot von WECO erhalten werden.

Viele Grüße
Thomas
Daniel Hahn

Epoxy-Meister

Daniel Hahn

Registriert seit: Apr 2002

Wohnort: Heilbad Heiligenstadt

Verein: RMV-Göttingen

Beiträge: 283

Status: Offline

Beitrag 50992 [Alter Beitrag22. Juni 2004 um 10:59]

[Melden] Profil von Daniel Hahn anzeigen    Daniel Hahn eine private Nachricht schicken   Besuche Daniel Hahn's Homepage    Mehr Beiträge von Daniel Hahn finden

Gut, ich werde auch Unterschreiben!

Die einzige vernünftige Lösung, Motoren wo anderst her holen!
Entweder die wachen auf und produzieren was vernünftiges,oderangry

haben die in England, Schweiz, usw. auch so Probleme? ne glaube nicht!knurr

ARMES DEUTSCHLANDangry

Wem gehört dem Fahrrad auf die Hof ? ICH!
Rocketom

SP-Schnüffler

Rocketom

Registriert seit: Okt 2001

Wohnort: WF

Verein: ja

Beiträge: 627

Status: Offline

Beitrag 51035 [Alter Beitrag22. Juni 2004 um 17:40]

[Melden] Profil von Rocketom anzeigen    Rocketom eine private Nachricht schicken   Besuche Rocketom's Homepage    Mehr Beiträge von Rocketom finden

Zitat:
Original geschrieben von MikeHB
Zurück zum Brief. Noch konstruktive Vorschläge zum Inhalt?




Hallo,
ich habe mir den Brief auch nochmal vorgeknöpft, und einige Änderungen nach meinem Gusto vorgenommen:

-Das Aufkleberproblem auf der Hülse kann ich nicht nachvollziehen - für die Standard-Mounts von Quest und Estes (18mm) musste ich die Motoren bisher (ehem. 17mm!) mit Tape umwickeln; jetzt passen sie perfekt und sind immer noch dünner als Estes-Motoren. Habe Absatz entfernt. (Konzentration auf das Wesentliche wink )
-Beim C-Motor ist nicht nur Gesamtimpuls Mist, der kleine Marschschub macht ihn sogar gefährlich!
-Schwefelablagerungen? So einfach ist das nicht...die SP-Schlacke besteht aus einem schwer definierbaren Wust von Carbonaten, Nitriten, evtl. sogar Polysulfiden und anderem Teufelszeug. Daher "Schlacke".
-Allg. div. Formulierungen geändert, ein bißchen mehr rumgeschwallert und mehr ausgeholt.

Also, bei mir klänge das dann so:

Zitat:

Sehr geehrte Damen und Herren,

wir, als die Gemeinschaft der Modellraketenflieger, Jugendgruppenleiter, Lehrer *brah-brah-nach Bedarf ergänzen* , wenden uns mit dieser dringenden Bitte um Stellungnahme in Sachen Modellraketenmotoren an Sie.

Seit Sommer des letzten Jahres hat die Versorgungslage der Modellraketenmotoren aus Ihrem Hause teils dramatische Züge angenommen. Motoren der Klassen "C" und "D" waren, bzw. sind, genauso wie der "Held 5000" überhaupt nicht zu bekommen. Der Grund hierfür liegt nach Aussagen Ihres Herrn Pillau im Wechsel der Hülsenherstellers, der unerwartete Probleme mit sich brachte. Die Tatsache, dass nach einem Jahr diese Probleme noch nicht gelöst sind, ist für uns unverständlich.

Viele junge Leute, die wir in unsere Jugendarbeit etc. pp. *brah-brah-nach Bedarf ergänzen*, für dieses Hobby begeistern konnten, haben sich ob der Versorgungslage wieder entäuscht abgewandt und so die Früchte unserer Arbeit verpuffen lassen...big grin
Nun sind im Juni diesen Jahres die ersten neuen Motoren des Typs "C" auf den Markt zurückgekommen.
Diese Motoren entsprechen allerdings überhaupt nicht den bisherigen, auch von Ihren A- und B-Motoren her gewohnten Standards.

Flüge von Modellen auf C-Motoren unterscheiden sich nicht mehr, wie bisher, signifikant von Flügen auf B-Motoren.
Messungen von erfahrenen Modellfliegern auf einem Schubmessstand ergaben für den C6-0 einen Startschub von gerade mal 10 Newton, der Gesamtimpuls lag bei lediglich 6,4 Newtonsekunden - 10 Ns sind allerdings auf den bisherigen wie auch den jetzigen Packungen angegeben;
die Produkte Ihrer Mitbewerber (Estes) liegen ebenfalls am oberen Ende der Spanne bis 10 Ns.

Nun ist ein geringerer Gesamtimpuls als solcher zwar ärgerlich, jedoch möchten wir nicht versäumen, auch auf das Sicherheitsrisiko hinzuweisen, das vor allem durch den jetzt extrem geringen Dauerschub von weniger als 3 Newton verursacht wird.
Schwerere Modelle im Bereich von etwa 1oo Gramm, die bisher problemlos auf "C" geflogen werden konnten, sacken plötzlich im Flug ab oder fallen vor Ende Verzögerungsladung zu Boden - so wiederholt geschehen auf den Flugtagen dieses Jahres.

Der Motor "C6" ist von seiner Charakteristik also gefährlich in die Nähe des "Held-1000" gerückt, und würde so allenfalls noch die NAR-Klassifizierung "C3" rechtfertigen - dadurch dann erkennbar als ein Motor mit geringem Durchschnittschub für Anwendungen wie Raketengleiter.

Das neue Schub/Zeit Diagramm ist zwar seitlich auf der Verpackung abgebildet, jedoch lässt diese sich mit der Bezeichnung "C6", wie geschildert, nicht in Einklang bringen,
was gerade den Einsteiger eher verwirren dürfte.


Ferner verbrennen die Motoren unsauber. Dies war schon früher ein Kritikpunkt, doch haben die durch die Ausstoßladung hervorgerufenen Ablagerungen in den Modellen jetzt noch deutlich zugenommen.


Weiter kann man nach dem Flug rund um die Düse gelbliche Schlacken erkennen, auch dieses Phänomen war bisher nicht bekannt.


Die Unterzeichnenden würden sich sehr über eine Stellungnahme Ihrerseits zu folgenden Fragen freuen:

1. Wann ist damit zu rechnen das die Gesamte Produktpalette wieder verfügbar ist?

2. Beabsichtigen Sie die Leistung und Sauberkeit Ihrer Produkte zu verbessern, bzw. welche Gründe haben dazu geführt die Charakteriska eines so gut eingeführten Produktes wie dem C-Motor so grundlegend zu verändern?

Zum Gruße...brah





Tja,
was meint ihr?
Einiges war mir wichtig zu sagen , anderes kann Bobito vielleicht noch treffender formulieren.


Grrtzz,

Tom

"Am Schluß jeder Berechnung steht das Experiment" (Rolli)
Tom

Grand Master of Rocketry


Administrator

Tom

Registriert seit: Aug 2000

Wohnort: Neustadt

Verein: T2 , SOL-1

Beiträge: 5256

Status: Offline

Beitrag 51047 [Alter Beitrag22. Juni 2004 um 18:49]

[Melden] Profil von Tom anzeigen    Tom eine private Nachricht schicken   Besuche Tom's Homepage    Mehr Beiträge von Tom finden

Wie wäre es denn, wenn ihr neben diesem Brief den Herren von SF unsere Mitarbeit bei der Qualitätssicherung anbietet ?
Peter könnte sicherlich schöne Diagramme von Weco Antrieben liefern und somit können wir AKTIV mithelfen.
Dazu müssten ja Weco nix weiter tun wie sagen: "Hier hab ihr Antriebe, testet mal."

Allein ein "Beschwerde-Bittbrief" (bitte nicht missverstehen) wird nichts ausrichten.
Wenn wir aber bereitschaft zeigen, Zeit investieren, Zuarbeit liefern, dann wird der hersteller erkennen: "He, die haben ja wirklich ein ernsthaftes Interesse... Vielleicht sollten wir ja doch mal ..."

Nur mal so als Idee wink

Gruss
Tom
pegi

Grand Master of Rocketry

Registriert seit: Okt 2000

Wohnort:

Verein:

Beiträge: 2529

Status: Offline

Beitrag 51054 [Alter Beitrag22. Juni 2004 um 20:04]

[Melden] Profil von pegi anzeigen    pegi eine private Nachricht schicken   pegi besitzt keine Homepage    Mehr Beiträge von pegi finden

Zitat:
Original geschrieben von Tom
Wie wäre es denn, wenn ihr neben diesem Brief den Herren von SF unsere Mitarbeit bei der Qualitätssicherung anbietet ?
Peter könnte sicherlich schöne Diagramme von Weco Antrieben liefern und somit können wir AKTIV mithelfen.
Dazu müssten ja Weco nix weiter tun wie sagen: "Hier hab ihr Antriebe, testet mal."



Hm, sollte das eine Firma, die komerziell Feuerwerk und nix als Feuerwerk herstellt, nicht selber auf die Reihe bekommen? Das wäre ein ziemliches Armutszeugnis. Obwohl...roll eyes (sarcastic) mad

(Mich würde interessieren, was die Amis zu diesen - Quest - Treibern sagen. confused Dort ist doch schließlich Estes der Platzhirsch)
FabianH

Grand Master of Rocketry


Supervisor

FabianH

Registriert seit: Okt 2003

Wohnort: Gevelsberg

Verein: Ramog, Solaris-RMB, FAR

Beiträge: 4123

Status: Offline

Beitrag 51058 [Alter Beitrag22. Juni 2004 um 20:44]

[Melden] Profil von FabianH anzeigen    FabianH eine private Nachricht schicken   Besuche FabianH's Homepage    Mehr Beiträge von FabianH finden

aber ich denke das wäre doch nen crasses projekt wenn wir bei der Herstellung von unseren motoren beitragen! zumal wir dann doch auch sicher eine gute quelle habe wie wann welche motoren auf den Markt kommen!
Ulrich

SP-Schnüffler

Registriert seit: Dez 2001

Wohnort: Dortmund

Verein: RAMOG e.V. ,AGM

Beiträge: 554

Status: Offline

Beitrag 51059 [Alter Beitrag22. Juni 2004 um 21:12]

[Melden] Profil von Ulrich anzeigen    Ulrich eine private Nachricht schicken   Besuche Ulrich's Homepage    Mehr Beiträge von Ulrich finden

Leute, verdammt noch mal,...

reißt Euch halt mal nen bißchen am Riemen. Selbst wenn die Qualität nicht stimmt, kein Grund hier son Riesen- Fred aufzumachen. Irgendwann sagt der Verantwortliche *LMAA* und dann stehn wir ganz ohne da. Laß doch einer die Dinger Ruß machen... wen störts? Cool bleiben!!

Uli
Ulrich

SP-Schnüffler

Registriert seit: Dez 2001

Wohnort: Dortmund

Verein: RAMOG e.V. ,AGM

Beiträge: 554

Status: Offline

Beitrag 51061 [Alter Beitrag22. Juni 2004 um 21:22]

[Melden] Profil von Ulrich anzeigen    Ulrich eine private Nachricht schicken   Besuche Ulrich's Homepage    Mehr Beiträge von Ulrich finden

Ich werde weiter bei den SF- Motoren bleiben. Ich hatte noch nie Platzer oder CATOs und preislich angenehm find ich die auch.

Uli
Seiten (16): « 1 2 3 4 5 6 [7] 8 9 10 11 12 13 14 15 16 »
[Zurück zum Anfang]
Du kannst keine neue Antwort schreiben