Du kannst keine neue Antwort schreiben


Autor Thema 
Marxi

Grandma' of Rocketry

Marxi

Registriert seit: Jun 2002

Wohnort: Bayern

Verein: AGM, TRA #10753 L3, ARGOS

Beiträge: 2538

Status: Offline

Beitrag 51542 , Eine etwas andere Retention(- Hilfe).. [Alter Beitrag28. Juni 2004 um 15:07]

[Melden] Profil von Marxi anzeigen    Marxi eine private Nachricht schicken   Marxi besitzt keine Homepage    Mehr Beiträge von Marxi finden

Hi !

Da ich mich wieder mal etwas im SP- Rauch "Benötigwahn" big grin befinde, mach´ich heut´mal wieder nen kleinen "Back to the roots"- Flug mit meiner letzten NRT2 Relikt- Rakete und mir kam da ein Einfall bzgl. der Retention, der da ist:

Eine Schwierigkeit bei den Haltebügeln war ja und ist bei feinen, kleinen 18mm Raketchen, sie reliabel mit dem Papprohr zu verbinden, was ich bei vielen mit 5 min. erledigte, was natürlich Nobel- Version ist. Heißkleber war auch ein Mittel zum Zweck, jedoch verbindet sich der natürlich nicht reliabel mit dem Eisen- Haltebügel und es macht nen verabschiedenden Klack beim Einschieben (vielmehr Aufbiegen des Halters) vom Motor.
Tape und viele andere Methoden brachten natürlich den erwünschten Erfolg. Aber meistens macht das keinen elleganten Eindruck bzw. leidet die Optik direkt da drunter, wenn die Raketen mal kleiner sind.. schließlich zählen da die Details..

Und schließlich darf ja keinesfalls der Motor, nachdem der Haltebügel an der "Durch das Rohr- Stelle" rausgegangen ist, durch die Rakete schießen, also muss der angeklebt/angebracht werden.

Hhhmm, so kam mir da ne Praxis in den Sinn in Form eines flexiblen Reststückchen von nem PVC- Rohr, wovon ein 3 - 5 mm breiter Streifen (Der Motor muss bei dieser Methode selbsverständlich etwas aus dem Motorrohr rausschauen, sonst hilft´s nix !!) runtergeschnitten wird und einfach um den Motor und den Bügel gezogen wird. Das verhindert ein Raus- etc. Fallen des Motors und ohne irgendeine Klebebefestigung an der Retention hält er den Motor absolut perfekt.. weit schöner, als ein fetter Klebebatzen über der Stelle, wo sie ins Rohr geht.

Heut´wie gesagt wieder mal ein Flug auf einem B4-4 (die wir für´s RJD Nachtfliegen bekamen..), um wieder etwas SP- Geruch aufzunehmen. big grin
Jedoch hat´s mich glatt mal runtergehaut, wo ich auf´s Fertigungsalter geschaut hab.
13. Februar 2004... hmm ..13.. hhmm ??
Ganz klar, dass der 13. Februar natürlich ein Freitag war (aaaahhh.)... big grin stick out tongue
Ich bin ja mal gespannt.. abergläubig samma ja ned. big grin

Viele Grüße,
Marxi

Folgende Datei wurde angehängt:

Oliver Arend

Administrator


Administrator

Oliver Arend

Registriert seit: Aug 2000

Wohnort: Great Falls, VA, USA

Verein: RMV / TRA #8311 L1 / Solaris

Beiträge: 8173

Status: Offline

Beitrag 51599 [Alter Beitrag28. Juni 2004 um 23:07]

[Melden] Profil von Oliver Arend anzeigen    Oliver Arend eine private Nachricht schicken   Oliver Arend besitzt keine Homepage    Mehr Beiträge von Oliver Arend finden

Ach, so eine Rakete bin ich gerade auch geflogen (jawohl, ich fliege Raketen!), und zwar die die ich aufm RJD gebaut habe. Ich habe zusammen mit einigen Nachbarn (begeistert!) die letzten A8-3 verbraten. Leider hatten wir grad keinen Startstab zur Hand, so dass wir einen etwas lädierten Holzstab aus einem Schrank rausoperieren mussten, hat aber auch getan. Sehr rustikal das ganze, und aufgrund absoluter Windstille, top Wetter und Dämmerung ganz wunderbar.

Hab leider keine Fotos gemacht, aber wir konnten das 10 m entfernt sitzende Pärchen vom Knutschen abhalten und Leute auf die Dächer der umliegenden Wohnheime bringen.

Für nächsten Samstag ist eine ähnliche Aktion wie am Fr und Sa auf dem Schlossplatz geplant, für den Tag der offenen Tür hier an der Uni. Auch wenn ich vielleicht in Rheidt bin, hab ja genug Leute "ausgebildet".

Oliver
pegi

Grand Master of Rocketry

Registriert seit: Okt 2000

Wohnort:

Verein:

Beiträge: 2529

Status: Offline

Beitrag 51634 [Alter Beitrag29. Juni 2004 um 10:36]

[Melden] Profil von pegi anzeigen    pegi eine private Nachricht schicken   pegi besitzt keine Homepage    Mehr Beiträge von pegi finden

Hallo Marxi,
damit auch Leute ohne Nachtsichtgeräte etwas von dem Foto haben, habe ich mir erlaubt, es kurz zu knuddeln...

Da diese Raketen auch ganz gut mit Held-1000 fliegen, nehme ich keinen Halter, sondern wickel einfach eine dünne Schickt Malerkrepp drumrum - Sch**ß auf die Optik... big grin

Folgende Datei wurde angehängt:

[Zurück zum Anfang]
Du kannst keine neue Antwort schreiben