Raketenmodellbau.org Portal > Forum > Rund um den Raketenmodellbau > Sport & Wettbewerb > Experimentalwettbewerbe > Experimentalwettbewerb 2004 > Experimental-Wettbewerb 2004 - Versuch einer Bilanz
Werdet ihr an künftigen Exp.Wettbewerben teilnehmen?
Auf jeden Fall. Ich werde diesmal rechtzeitig anfangen zu bauen
Vielleicht. Mal sehen.
Ich beteilige mich grundsätzlich nicht, da mir der Aufwand zu hoch ist.
Nein, ich nehme lieber am "Spassfliegen" teil

[Ergebnis zeigen]

Du kannst keine neue Antwort schreiben
Seiten (3): « 1 [2] 3 »

Autor Thema 
Neil

99.9% harmless nerd


Administrator

Neil

Registriert seit: Aug 2000

Wohnort: Delft

Verein: SOLARIS

Beiträge: 7776

Status: Offline

Beitrag 55561 [Alter Beitrag01. September 2004 um 00:01]

[Melden] Profil von Neil anzeigen    Neil eine private Nachricht schicken   Neil besitzt keine Homepage    Mehr Beiträge von Neil finden

Hi,

du verkennst den eigentlichen Wert der Idee. Hätte der Hendrik beim Solarisfliegen sowas gehabt, dann wäre seine Rakete nicht kaputt gegangen. Es geht nicht darum den Impuls zu schmälern, sondern die Rakete dann frei zu geben wenn genug Schub zur Verfügung steht. Dies wurde dadurch realisiert indem der Hauptmotor die Halterung durchbrennt.
Ich persönlich würde nicht so bewerten wie du, aber dafür sind wir ja auch zwei unterschiedliche Personenwink. Wenn einer die tollste Idee hat bringt die nichts, wenn diese nicht umgesetzt werden kann. Es geht ja um Experimente und nicht um ein Ideenwettbewerb. Das Experiment sollte bewertet werden, und da sollte dann die Punktzahl höher liegen wenn es geklappt hat. Im übrigen liegt die Rafinesse nicht im großen Umfang der Lösung, sondern in der Einfachheit ein Problem zu lösen.
Ich bin aber auch der Meinung, das man nicht allzu viele Regeln für die Bewertung machen sollte, also die Jury wieder einschränken. Wie ist das eigentlich abgelaufen, konntet ihr euch bei der Bewertung austauschen oder hat jeder für sich entschieden?
Das ganze sollte doch ein Anreiz sein, das nächste mal mehr zu machen.

Gruß

Neil

Die Erde ist eine Scheibe. Egal in welche Richtung sich die Menschheit bewegt, sie geht immer auf einen Abgrund zu.


Brzelinski

Überflieger

Registriert seit: Okt 2000

Wohnort:

Verein:

Beiträge: 1616

Status: Offline

Beitrag 55579 [Alter Beitrag01. September 2004 um 08:18]

[Melden] Profil von Brzelinski anzeigen    Brzelinski eine private Nachricht schicken   Besuche Brzelinski's Homepage    Mehr Beiträge von Brzelinski finden

Wir konnten uns vor der Bewertung unterhalten. Die Bewertung hat dann jeder selbst durchgeführt.

Mein Experiment hat nach meiner Einschätzung zu 100% funktioniert.

Bei der Landung ging der Schirm nicht ganz auf. Er war Marke
Eigenbau, und ein Faden der Aufhängung hatte sich etwas gelöst und den Schirm am Öffnen gehindet. Er wurde aber ordnungsgemäß ausgeworfen.
Die Landung sollte bei meiner Rakete aber sowieso nicht bewertet werden.
Brzelinski

Überflieger

Registriert seit: Okt 2000

Wohnort:

Verein:

Beiträge: 1616

Status: Offline

Beitrag 55580 [Alter Beitrag01. September 2004 um 08:37]

[Melden] Profil von Brzelinski anzeigen    Brzelinski eine private Nachricht schicken   Besuche Brzelinski's Homepage    Mehr Beiträge von Brzelinski finden

Hallo Rolli,

vielen Dank für deine ehrlichen Worte.

Unsere Zielsetzungen waren verschieden.

Du wolltest den maximalen Startschub. Das ist dir sehr gut gelungen.

Ich wollte vor dem Start viel Rauch.Den gibt es im normalen T2 Bereich ja nicht.
Gut, es kann bei mir noch mehr räuchern. Daran muß und werde ich weiter arbeiten.
Brzelinski

Überflieger

Registriert seit: Okt 2000

Wohnort:

Verein:

Beiträge: 1616

Status: Offline

Beitrag 55584 [Alter Beitrag01. September 2004 um 10:32]

[Melden] Profil von Brzelinski anzeigen    Brzelinski eine private Nachricht schicken   Besuche Brzelinski's Homepage    Mehr Beiträge von Brzelinski finden

Nehmen wir den 1. Platz von Bernhard und Wolfgang. Das landen einer Rakete mit steuerbarem Fallschirm ist meines Erachtens nach neu. Ich finde diese Idee sehr sehr gut.

Aber in Modellfliegerkreisen ist das steuern eines Fallschimspringers eher eine Anfängersache

Und das Steuern der Rakete konnte nicht durchgeführt werrden.

Nichts gegen die 863 Punkte. Aber warum ich mit einem funktionierenden Experiment nur 189 Punkte erhalten habe????
Hendrik

Senior Pyronaut


Supervisor

Hendrik

Registriert seit: Sep 2000

Wohnort: Köln

Verein: SOLARIS-RMB e.V., DGLR e.V., Aero Club Rheidt e.V.

Beiträge: 2941

Status: Offline

Beitrag 55588 [Alter Beitrag01. September 2004 um 11:26]

[Melden] Profil von Hendrik anzeigen    Hendrik eine private Nachricht schicken   Besuche Hendrik's Homepage    Mehr Beiträge von Hendrik finden

Hallo Gert,

es ist leider müßig im Nachhinein darüber zu spekulieren, was wie zu welchen Punkten führte.
Fakt ist, das die Jury vollkommen unparteiisch war und von den Teilnehmern selbst gestellt wurde.

In die Bewertung kam nicht nur das Experiment, was nun ja wahrhaftig bei Dir funktionierte.

Bewertet wurden Idee, Ausführung, Bau, Sorgfalt, Experiment, Erfolg des Experimentes, Flugbild, Bauanleitung/Experimentbeschreibung.

Nun, Gert, ich bin nicht in der Jury gewesen, habe aber in meiner Funktion auf den BC-Tagen doch einiges mit bekommen:

Deine Idee ist gut aber ist sie bahnbrechend?

Wie würdest Du selbst eine manuelle Zündung von 8 H1k und eine zweite von Dir händisch ausgeführte Zündung des BC-360, wobei dessen Abgas einen Nylonfaden durchschmilzt, im Gegesatz zu einem lenkbaren Fallschirm oder das geniale Fallschirm-Reefing von Achim bewerten? Hinzu kommt, Gert, das noch nicht einmal alle H1k von Dir zündeten!
Hier hätte ich dem Experiment nicht viele Punkte gegeben.

Deine Rakete war, so leid es mir tut, aber Du batest ja um eine ehrliche Einschätzung, absolut nicht sorgfältig gebaut! Üble Papprohre, bei Aufeinanderschieben der beiden Module blieb ein 5 mm breiter Spalt zwischen den Rumpfsektionen, Deine H1k waren nicht rotationssymetrisch zwischen den Flossen angeordnet, die Oberfläche puckelig....
Also auch bei der Bauausführung hätte es bei mir nicht viele Punkte gegeben.

Dein Experiment: Verzögerter Start.

Faktisch hat in meinen Augen dieses Experiment nicht stattgefunden!
Du hast nicht die vollständige Anzahl an H1k per ersten Zündkreis händisch zum Zünden gebracht.
Eine Startverzögerung fand nicht statt, da die Rakete SOFORT abhob, als Du den zweiten Zündkreis für den BC-360 mit Strom versorgtest.
Ein verzögerter Start wäre in meinen Augen folgendes Szenario gewesen:

Du drückst einmal den Knopf: Die Helden zünden, ein Timer innerhalb der Rakete zündest vollautomatisch nach einer VERZÖGERUNGZEIT den BC-360 und läßt die Rakete starten.

Dein Experiment, die Verzögerung, fand NICHT innerhalb der Rakete statt, denn einfach Du hattest verzögert den Startknopf für den BC-360 gedrückt.

Daher ist in meinen Augen das Experiment eher: Sofortiges Durchschmelzen einer Nylonrückhaltevorrichtung durch 2000 °C heißes Gas des Boostermotors.

Ok, der Faden schmolz, aber ist ein verzögertes Drücken eines Startknopfes ein gelungenes Experiment?

Zum Flugbild:
Die Rakete flog schief, ging sofort nach dem Verlassen der Rampe gar quer in den Wind!
Punktabzug in der B-Note.

Ich weiß leider nicht, wie Deine Baubeschreibung und Deine schriftliche Expermentbeschreibung war. Daher kann ich hierzu kein Statement abgeben.


So hart es klingt, Gert, aber ich kann die Bewertung der Jury nachvollziehen!
Aber bitte laß Dich davon nicht entmutigen. Nimm dies doch als Anreiz fürs nächste Jahr!

Viele Grüße,

Hendrik

SOL-2

Die Wissenschaft hat keine moralische Dimension. Sie ist wie ein Messer.
Wenn man es einem Chirurgen und einem Mörder gibt, gebraucht es jeder auf seine Weise.

Wernher von Braun (1912 - 1977), deutsch-US-amerikanischer Raketenforscher

http://solaris.raketenmodellbau.org
Solaris-RMBder Verein fürs Forum.
Marxi

Grandma' of Rocketry

Marxi

Registriert seit: Jun 2002

Wohnort: Bayern

Verein: AGM, TRA #10753 L3, ARGOS

Beiträge: 2538

Status: Offline

Beitrag 55594 [Alter Beitrag01. September 2004 um 12:09]

[Melden] Profil von Marxi anzeigen    Marxi eine private Nachricht schicken   Marxi besitzt keine Homepage    Mehr Beiträge von Marxi finden

Zitat von Hendrik:
Zitat:
Ich weiß leider nicht, wie Deine Baubeschreibung und Deine schriftliche Expermentbeschreibung war. Daher kann ich hierzu kein Statement abgeben.


Die lagen nicht vor.
Und darüberhinaus war es eben eine Bausatzrakete.

Brzelinski, bitte nimm´dir diesen Wettkampf nicht so zu Herzen..

Was glaubst du, wie ich mich ärgern hätte können.. 16 Punkte hinterm Roman *grins* big grin, weil mein Experiment an 1,5cm verbleibendem Kuppler, der im Gegenstück blieb´, nicht rauskam..
Daheim testete ich es nochmal und es funktionierte.. mein erster Absturz nach über einem Jahr und das bei einem Wettbewerb, wo dies bewertet wird..

Aber hey, ich seh´das als Anreiz für´s nächste Jahr (gelernt haben wir alle!!) und nicht als Grund, irgendwo traurig zu sein !

Viele Grüße,
Marxi
Brzelinski

Überflieger

Registriert seit: Okt 2000

Wohnort:

Verein:

Beiträge: 1616

Status: Offline

Beitrag 55599 [Alter Beitrag01. September 2004 um 12:51]

[Melden] Profil von Brzelinski anzeigen    Brzelinski eine private Nachricht schicken   Besuche Brzelinski's Homepage    Mehr Beiträge von Brzelinski finden

Ja, macht mich nur alle fertig. Meine Idee war aber, und wenn ich damit auch einsam und allein in der Prärie stehe, nicht ganz ohne.

Hendrik, hättest du einen solchen kleinen Nylonfaden wie in meinem Experiment, beim Solarisfliegen gehabt, ( danke Neil ) dann wäre deine schöne, große Rakete noch heil. Es sind manchmal bruchteile eines Cent, die über Glück oder Unglück entscheiden.

Dann zum Zünden meines Experimentes.
Tatsach ist, das die Rakete bis zum Start des BC-360 auf der Startrampe blieb. Ganz egal, was ich sonst noch alles machte.

( Eine Startverzögerung, wie von dir beschrieben, hatte ich im Kofferraum. Aber irgend ein Gepäckstück war darauf gefallen, und sie funktionierte nicht mehr. Daher auch meine ganze Hektig vor dem Start. Ich habe noch schnell einen zweiten Züdkreis gebaut. Der mußte auch noch entstört werden. Denn einmal ist mir die Rakete schon gestartet, ohne das ich den Zünder betätigt habe. Allein nur durch Induktion.)

O, K. Ich mußte das nur noch einmal loswerden. Ich mache weiter. Rechnet nächstes Jahhr wieder mit mir. Ich mache mit meinem lächerlichen Experiment weiter. Auch wenn ich noch weniger Punkte als diesmal bekomme.

Viele Grüße, Gert.
Hendrik

Senior Pyronaut


Supervisor

Hendrik

Registriert seit: Sep 2000

Wohnort: Köln

Verein: SOLARIS-RMB e.V., DGLR e.V., Aero Club Rheidt e.V.

Beiträge: 2941

Status: Offline

Beitrag 55604 [Alter Beitrag01. September 2004 um 13:02]

[Melden] Profil von Hendrik anzeigen    Hendrik eine private Nachricht schicken   Besuche Hendrik's Homepage    Mehr Beiträge von Hendrik finden

Hallo Gert,

es geht nicht darum Dich fertig zu machen. Du hattest um eine ehrlich Einschätzung gebeten und ich habe versucht Dir ehrlich und sachlich zu antworten. Es geht nicht darum, ob Dein Experiment lächerlich war oder nicht. Und Du hast Recht, Dein Nylonfaden hätte meine BC-P545I gerettet!

Aber das ist genauuuu der Spirit! Nächstes Jahr, Gert, liegt kein Koffer auf Deiner Zündverzögerungselektronik, Deine Rakete fliegt gerade und alle H1k zünden.

Viele Grüße,

Hendrik

SOL-2

Die Wissenschaft hat keine moralische Dimension. Sie ist wie ein Messer.
Wenn man es einem Chirurgen und einem Mörder gibt, gebraucht es jeder auf seine Weise.

Wernher von Braun (1912 - 1977), deutsch-US-amerikanischer Raketenforscher

http://solaris.raketenmodellbau.org
Solaris-RMBder Verein fürs Forum.
Marxi

Grandma' of Rocketry

Marxi

Registriert seit: Jun 2002

Wohnort: Bayern

Verein: AGM, TRA #10753 L3, ARGOS

Beiträge: 2538

Status: Offline

Beitrag 55613 [Alter Beitrag01. September 2004 um 14:52]

[Melden] Profil von Marxi anzeigen    Marxi eine private Nachricht schicken   Marxi besitzt keine Homepage    Mehr Beiträge von Marxi finden

Zitat:
Ja, macht mich nur alle fertig.


Das wollen und wollten wir überhaupt nicht erreichen.

Ich mach´mir eben die Mühe und lasse noch mal schnell alle Plätze Reveau (?) passieren:

1. Platz:
Wolfgang und Bernhard: Hangglider:
Von der Bauausführung und dem hineingesteckten Herzblut bis ins letzte Detail (die Baubeschreibung war ebenfalls einfach nur top. Jede Einzelheit aufgefasst) einfach und unbestritten genial! Wenn man sich den extrem schwer aufgebauten (und zu realisierenden) Gleitschirm dieser Größe ansieht, den (Bernhard) in 2 Wochen nähte und die anderen Punkte, führt das unweigerlich zum 1. Platz.
Das der Gleitschirm dieser Größe, auf etwa 20cm verpackt nicht aufging, (was zuvor bereits befürchtet wurde) kann dem nichts ab.

2. Platz:
Achim: Solaris:
Ganz klar Perfektionismus, nicht nur im Finish; das Experiment funktionierte einwandfrei und ist von der Idee her genial.
Einziges Manko: Er verwendete einige Fertigteile (PML Spitze, Quantum Tubes)

3. + 4. Platz:
Rolli: Ariane und Long March:
Sehr feine Scale Modelle, die nicht mit den gebrechlichen Wettbewerbsmodellen vergleichbar sind. Praktische Ideen praktisch ausgeführt (Wein- Korken als Anti- Zipper Schutz etc. *g*) und flogen spitze.
Einziges Manko: Bei einem Modell keine Baubeschreibung vorliegend.

5. Platz:
Roman: Exp. 38:
Ihn hat wohl der absolut gerade Flug (der wirklich schön war) rausgerissen big grin wink aus solchen Sachen, wie dass er keine Baubeschreibung außer einem Rocsim- Ausdruck hatte und das Finish nicht ganz nasenfrei ablief.

6. Platz:
Meine Wenigkeit: Black Brant 6 (um 90cm verlängert):
Kann mich hier selbst nicht bewerten, aber dadurch dass mein Experiment, der verwicklungsfreie Fallschirm (welchen ich mittlerweile 3mal mit Erfolg angewendet hab`;-)) nicht rauskam, da die Blitzwatte den 1,90m langen Mittentrenner (falsch gedacht) nicht ganz trennen konnte, ersparte einige 0er nicht. (Pech kann man halt nicht beschönigen..)

7. Platz:
Gert: BSD Little John:
Viele Fertigteile (Bausatz), keine Baubeschreibung. Rakete durch den Druck im Flug (nicht gerade) zerlegt.
Dafür funktionierendes Experiment.

Nun dürfte jeder über den Exp. Wettbewerb diesen Jahres Bescheid wissen!

Beste Grüße,
Marxi
Felix N

Überflieger

Felix N

Registriert seit: Nov 2001

Wohnort: Leimen

Verein: HGV, TRA 11237 L1, Solaris-RMB, DMFV, MFC Walldorf

Beiträge: 1424

Status: Offline

Beitrag 55614 [Alter Beitrag01. September 2004 um 15:27]

[Melden] Profil von Felix N anzeigen    Felix N eine private Nachricht schicken   Besuche Felix N's Homepage    Mehr Beiträge von Felix N finden

Zitat:
Original geschrieben von Brzelinski
Ja, macht mich nur alle fertig. Meine Idee war aber, und wenn ich damit auch einsam und allein in der Prärie stehe, nicht ganz ohne.





ähem *räusper* deine Idee???
http://213.239.205.81/~rmb/showthread.php?s=&threadid=828&perpage=10&pagenumber=23

Das ganze ist aber auch nicht meine Idee sondern ich habe sie im I-Net gelesen, das habe ich hier aber schon mal irgendwo betont

Gruß
Felix

Sky´s not the limit! smile
Seiten (3): « 1 [2] 3 »
[Zurück zum Anfang]
Du kannst keine neue Antwort schreiben