Du kannst keine neue Antwort schreiben
Seiten (5): « 1 2 3 [4] 5 »

Autor Thema 
Marxi

Grandma' of Rocketry

Marxi

Registriert seit: Jun 2002

Wohnort: Bayern

Verein: AGM, TRA #10753 L3, ARGOS

Beiträge: 2538

Status: Offline

Beitrag 58404 [Alter Beitrag06. Oktober 2004 um 22:37]

[Melden] Profil von Marxi anzeigen    Marxi eine private Nachricht schicken   Marxi besitzt keine Homepage    Mehr Beiträge von Marxi finden

Ja, aber hallo..
Den G12 mit seinen 7,8sec. Brenndauer würd´ich schon als Langbrenner bezeichnen ;-))
Oder die 4,8 sec. vom F13 oder oder..

Ja, ok.. beide Motoren sind für´s 32er Casing, die bei unserereins nicht so sehr im Casingkoffer vertreten sind, aber so Leute wie der Andi W. leiht dir die sicher gern gegen nen Liter Maurerbrause aus.. *g*

Viele Grüße,
Marxi
Marxi

Grandma' of Rocketry

Marxi

Registriert seit: Jun 2002

Wohnort: Bayern

Verein: AGM, TRA #10753 L3, ARGOS

Beiträge: 2538

Status: Offline

Beitrag 58405 [Alter Beitrag06. Oktober 2004 um 22:42]

[Melden] Profil von Marxi anzeigen    Marxi eine private Nachricht schicken   Marxi besitzt keine Homepage    Mehr Beiträge von Marxi finden

Nen SU F10 mit 29mm und 8sec. Brenndauer gibt´s auch.. Meine aber, dass man für Pyramiden, Spools, den X-24 und andere Mattscheiben eher was braucht, was sie schnell auf ne stabile Bahn bringt..

Nur dass du mal siehst, dass AT auch Langbrenner hat ;-))
Roman

Archiv-Moderator

Roman

Registriert seit: Feb 2001

Wohnort: Landkreis Fürstenfeldbruck/Bayern

Verein: AGM,

Beiträge: 1884

Status: Offline

Beitrag 58443 [Alter Beitrag07. Oktober 2004 um 15:23]

[Melden] Profil von Roman anzeigen    Roman eine private Nachricht schicken   Besuche Roman's Homepage    Mehr Beiträge von Roman finden

ok, brennt net so lang aber was wäre mit G35?? immerhin 3sec.... oder H73 3,5sec also für mich brennen die lange genug...

mfg roman

'Technisch gesehen hat alles funktioniert!'
-Ich (aber oft kopiert)
Sly

Epoxy-Meister

Registriert seit: Nov 2003

Wohnort: Sachsen

Verein: ---------------

Beiträge: 235

Status: Offline

Beitrag 59056 [Alter Beitrag16. Oktober 2004 um 15:00]

[Melden] Profil von Sly anzeigen    Sly eine private Nachricht schicken   Sly besitzt keine Homepage    Mehr Beiträge von Sly finden

Wird zwar leicht OT hier jetzt, aber nachdem eben passend diskutiert wurde:

Ich hab mich mal drangemacht:
Ich versuche, die X24 neu zu bauen, aber:

Grösser!

Wie gross? Nun, ich habe (glücklicherweise liegen die Scans ja bei Jimz auch in nem Bitmap-Format) einfach die Scans auf die Dolltelte Grösse skaliert und bin eben dabei, sie nun für meinen A4-Drucker entsprechend aufzubereiten.
Anstelle einer A4-Seite für den Rumpf werden es als dann vier.
Ist etwas tüdelig, das passend hinzubekommen, aber ich schaffs schon.

Damit dürfte das Flugschweinchen dann aus der Ferkelgrösse heraus sein.wink

Mein Plan sieht so aus: Der Rumf wird wie beim Originalmodell aus Papier zusammengebaut. In der Grösse natürlich viel zu laberig-also wird er von innen verstärkt. So leidet die Form nicht unter der höheren Dicke- Seide und Epoxy sollte das Problem lösen.
Die Flossen werden aus Balsa aufgeklebt.
Damit ich mich beim Drucken der vielen Bögen nicht in den finanziellen Ruin treibe, und das Finish edler wird, drucke ich nur die Umrisse aus. So kann ich das Modell anschliessend erstmal schön silbern lackieren und später de Details aufbringen-für das Rot eventuell einen Transparentlack, das müsste eine Superoptik ergeben.
Feinere Details (Logo, etc) werden später einfach ausgedruckt und aufgeklebt.

Was die Motorisierung anbelangt: sie wird definitiv vom Endgewicht abhängen, ich werde mir da mehrere Optionen offenhalten.
Persönlich tendiere ich momentan zu Mikes Ansicht: Clustern. Mit etwas Glück und leichter Bauweise könnten drei Held1k ausreichen, schaun wir mal.

Übrigens, Marxi:
Das Teil kann so langam steigen, wie es will-es ist immer stabil, da die Düse vor dem Druckpunkt liegt. Sowie es sich bewegt ist es auch stabil.

So, ihr seid dran.
Anregungen, Tips, Prügel? wink

*duckundwech*


________
Grüssle, Sly

Roman

Archiv-Moderator

Roman

Registriert seit: Feb 2001

Wohnort: Landkreis Fürstenfeldbruck/Bayern

Verein: AGM,

Beiträge: 1884

Status: Offline

Beitrag 59058 [Alter Beitrag16. Oktober 2004 um 15:54]

[Melden] Profil von Roman anzeigen    Roman eine private Nachricht schicken   Besuche Roman's Homepage    Mehr Beiträge von Roman finden

warum nimmst du Epoxy und Seide und nicht Glas oder Carbon???confused

mfg roman

'Technisch gesehen hat alles funktioniert!'
-Ich (aber oft kopiert)
Sly

Epoxy-Meister

Registriert seit: Nov 2003

Wohnort: Sachsen

Verein: ---------------

Beiträge: 235

Status: Offline

Beitrag 59059 [Alter Beitrag16. Oktober 2004 um 16:04]

[Melden] Profil von Sly anzeigen    Sly eine private Nachricht schicken   Sly besitzt keine Homepage    Mehr Beiträge von Sly finden

Zitat:
warum nimmst du Epoxy und Seide und nicht Glas oder Carbon???



Weils so bedeutend leichter wird?
Das Ding soll ja noch fliegen. wink


________
Grüssle, Sly

Oliver Arend

Administrator


Administrator

Oliver Arend

Registriert seit: Aug 2000

Wohnort: Great Falls, VA, USA

Verein: RMV / TRA #8311 L1 / Solaris

Beiträge: 8173

Status: Offline

Beitrag 59060 [Alter Beitrag16. Oktober 2004 um 16:06]

[Melden] Profil von Oliver Arend anzeigen    Oliver Arend eine private Nachricht schicken   Oliver Arend besitzt keine Homepage    Mehr Beiträge von Oliver Arend finden

> Das Teil kann so langam steigen, wie es will-es ist immer stabil, da die Düse vor dem Druckpunkt liegt.

Ich bin mit der X24 nicht besonders vertraut, aber ich schätze mit dieser Aussage bist Du mal wieder dem Pendelirrtum verfallen. Nur weil der Motor _scheinbar_ von oben zieht, wird die Rakete dadurch nicht stabil!

Oliver
Sly

Epoxy-Meister

Registriert seit: Nov 2003

Wohnort: Sachsen

Verein: ---------------

Beiträge: 235

Status: Offline

Beitrag 59061 [Alter Beitrag16. Oktober 2004 um 16:34]

[Melden] Profil von Sly anzeigen    Sly eine private Nachricht schicken   Sly besitzt keine Homepage    Mehr Beiträge von Sly finden

Zitat:
Nur weil der Motor _scheinbar_ von oben zieht, wird die Rakete dadurch nicht stabil!



Ich bin zwar nicht sicher, ob wir beide dasselbe meinen, aber Tatsache ist, dass das Modell bei einen Schwingtest selbst dann noch besteht, wenn man es in Höhe der Düse aufhängt-das ist um einiges hinter dem Schwerpunkt.

Das meinte ich damit eigentlich. So besser? smile


________
Grüssle, Sly

Oliver Arend

Administrator


Administrator

Oliver Arend

Registriert seit: Aug 2000

Wohnort: Great Falls, VA, USA

Verein: RMV / TRA #8311 L1 / Solaris

Beiträge: 8173

Status: Offline

Beitrag 59066 [Alter Beitrag16. Oktober 2004 um 17:58]

[Melden] Profil von Oliver Arend anzeigen    Oliver Arend eine private Nachricht schicken   Oliver Arend besitzt keine Homepage    Mehr Beiträge von Oliver Arend finden

Dann ist gut, da sollte sie stabil sein ;-)

Oliver
Sly

Epoxy-Meister

Registriert seit: Nov 2003

Wohnort: Sachsen

Verein: ---------------

Beiträge: 235

Status: Offline

Beitrag 59360 [Alter Beitrag21. Oktober 2004 um 14:11]

[Melden] Profil von Sly anzeigen    Sly eine private Nachricht schicken   Sly besitzt keine Homepage    Mehr Beiträge von Sly finden

Es geht voran: der kleine ist Original-Bausatzgrösse:

Folgende Datei wurde angehängt:



________
Grüssle, Sly

Seiten (5): « 1 2 3 [4] 5 »
[Zurück zum Anfang]
Du kannst keine neue Antwort schreiben