Raketenmodellbau.org Portal > Forum > Wasserraketen > Raketenbau > Löcher zur Gewichtsreduzierung
Du kannst keine neue Antwort schreiben


Autor Thema 
FalkE

Wasserratte

FalkE

Registriert seit: Apr 2005

Wohnort: Lippstadt

Verein:

Beiträge: 923

Status: Offline

Beitrag 6717909 , Löcher zur Gewichtsreduzierung [Alter Beitrag17. Januar 2008 um 18:40]

[Melden] Profil von FalkE anzeigen    FalkE eine private Nachricht schicken   Besuche FalkE's Homepage    Mehr Beiträge von FalkE finden

So,
das neue Jahr ist da und mein Weltrekordwink Projekt EGON geht weiter.
In diesem Thread möchte ich einmal grundlegend etwas zu carbonverstärkten Finnen wissen.
Ich habe für meine Rakete 3 Finne geplant, die linke auf dem Bild soll für die Rakete verwendet werden.

Nun möchte ich in Sandwichbauweise diesen Balsakern verstärken.
Was ist die günstigste Anordnung von Löchern in der Finne?
Wie mache ich diese am besten(Lochsäge?)?

mfg
Dennis

Aus Egoismus handeln wir zum Nachteil der anderen und er bringt es mit sich, das unser gegenwärtiges Glück, unser gegenwärtiger Wohlstand auf Kosten der weniger Glücklichen gehen. Das sollten wir uns vor Augen halten.
FabianH

Grand Master of Rocketry


Supervisor

FabianH

Registriert seit: Okt 2003

Wohnort: Gevelsberg

Verein: Ramog, Solaris-RMB, FAR

Beiträge: 4123

Status: Offline

Beitrag 6717910 [Alter Beitrag17. Januar 2008 um 19:02]

[Melden] Profil von FabianH anzeigen    FabianH eine private Nachricht schicken   Besuche FabianH's Homepage    Mehr Beiträge von FabianH finden

Ich habe bei meiner Killerbee auch einige Löcher in die Finnen gemacht. Einfach mit dem Forstnerbohrer ein paar rein. Dann eine Lage Glasfasergewebe(25gr/m²) drüber. Ich denke ein paar mehr Löcher anstatt eines Großen bringen mehr Stabilität. Wenn allerdings dein Gewebe alleine schon steif genug ist, würde ich nur einen 10mm breiten Rahmen für die Finne machen, und evtl. mit einer Schaumstofflage ausfüllen.

MfG Fabian
Reinhard

Überflieger

Reinhard

Registriert seit: Sep 2003

Wohnort: Österreich

Verein: TRA #10691, AGM

Beiträge: 1175

Status: Offline

Beitrag 6717911 [Alter Beitrag17. Januar 2008 um 19:49]

[Melden] Profil von Reinhard anzeigen    Reinhard eine private Nachricht schicken   Besuche Reinhard's Homepage    Mehr Beiträge von Reinhard finden

Hi,

Löcher in dem Balsakern bringen so gut wie nichts, außer schlechteren mechanischen Eigenschaften. Das Balsaholz selber spielt aufgrund seiner geringen Dichte fast keine Rolle in der Gewichtsbilanz.

Gruß
Reinhard

Die Macht des Wassers ist so gewaltig, daß selbst der stärkste Mann es nicht halten kann.
aus einem Kinderaufsatz
Neil

99.9% harmless nerd


Administrator

Neil

Registriert seit: Aug 2000

Wohnort: Delft

Verein: SOLARIS

Beiträge: 7776

Status: Offline

Beitrag 6717915 [Alter Beitrag17. Januar 2008 um 20:21]

[Melden] Profil von Neil anzeigen    Neil eine private Nachricht schicken   Neil besitzt keine Homepage    Mehr Beiträge von Neil finden

Hi,

die Stabilität wird dadurch nur schlechter, weil das Sandwich einknicken kann. Der Trick ist ja gerade, das der Füllstoff die äußeren Lagen auf konstantem Abstand hält.
Ich würde eher hin gehen und die Flosse anspitzen. Den die Stirnfläche bei dem Sandwich ist sehr groß. Da macht sowas mehr Sinn.

Gruß

Neil

Die Erde ist eine Scheibe. Egal in welche Richtung sich die Menschheit bewegt, sie geht immer auf einen Abgrund zu.


[Zurück zum Anfang]
Du kannst keine neue Antwort schreiben