Du kannst keine neue Antwort schreiben
Seiten (2): « 1 [2]

Autor Thema 
Neil

99.9% harmless nerd


Administrator

Neil

Registriert seit: Aug 2000

Wohnort: Delft

Verein: SOLARIS

Beiträge: 7776

Status: Offline

Beitrag 6727949 [Alter Beitrag06. Februar 2008 um 07:36]

[Melden] Profil von Neil anzeigen    Neil eine private Nachricht schicken   Neil besitzt keine Homepage    Mehr Beiträge von Neil finden

Hi,

du kannst doch ein Masterstück bauen. Dort schauen auf einer Seite die Buchsen raus. Dort steckst du die Stecker rein. Dann steckst du das Gehäuse auf die Stecker. Die Bohrungen haben natürlich genug Spiel damit das klappt. Die Stecker werden dann angezogen verlötet und schließend mit Epoxy verklebt, damit die wirklich fest sitzen. Am Ende der Prozedur wird das Gehäuse abgezogen. Du hast jetzt eine Steckverbindung die genau paßt.
Mit den Steckern kanns du jetzt in einem zweiten Stück die Buchsen ausrichten und mit diesen dann im Masterstück die Stecker. Jetzt hast du alle Schablonen die du brauchst um immer wieder identische Steckverbindungen hin zu bekommen.

Mir viel übrigens noch ein riesiger gedrehter Klinkenstecker ein. Würde auch vom Design viel her machen big grin

Gruß

Neil

Die Erde ist eine Scheibe. Egal in welche Richtung sich die Menschheit bewegt, sie geht immer auf einen Abgrund zu.


CharlyMai

Foren-Prediger


Administrator

CharlyMai

Registriert seit: Mär 2005

Wohnort: Hannover

Verein: SOLARIS-RMB e.V. (P2;T2) / AGM / TRA#21598

Beiträge: 1957

Status: Offline

Beitrag 6728915 [Alter Beitrag06. Februar 2008 um 15:03]

[Melden] Profil von CharlyMai anzeigen    CharlyMai eine private Nachricht schicken   Besuche CharlyMai's Homepage    Mehr Beiträge von CharlyMai finden

Hi Achim,

bei einer Kabelverbindung (Ich würde sie aus Gründen der mechanischen Beanspruchung bevorzugen)
kann ich nur die Powercon's empfehlen ...

2 Verschidene Versionen, mit Power IN und Power Out ....

Wiki zu Powercon


Ich weiss .. nur 3 Polig, aber ist die Masse (-) der Spannungsversorgung nicht gleich Masse des Spulenrelais ?

Ich kann nur sagen, dass diese Steckverbinder im Kullern'den Kisel Bereich (Rock n Roll) sich seit langem bewährt haben bezüglich mechanische Festigkeit und Kontaktfähigkeit.....

viele Grüße
Charly

PS: Sinsheim ?? Bist du da ? ... dann zeige ich dir Powercons .-)

•"Der Glaube an eine bestimmte Idee gibt dem Forscher den Rückhalt für seine Arbeit.
Ohne diesen Glauben wäre er verloren in einem Meer von Zweifeln und halbgültigen Beweisen." Konrad Zuse

•Konstruiere ein System, das selbst ein Irrer anwenden kann, und so wird es auch nur ein Irrer anwenden wollen.

SOLARIS-RMB e.V. AGM
Cedric

Anzündhilfe

Registriert seit: Mai 2009

Wohnort:

Verein:

Beiträge: 19

Status: Offline

Beitrag 7028990 [Alter Beitrag23. Mai 2009 um 21:45]

[Melden] Profil von Cedric anzeigen    Cedric eine private Nachricht schicken   Cedric besitzt keine Homepage    Mehr Beiträge von Cedric finden

Also im grossen und ganzen hab ich ja mit den Raketen nach nicht wirklich viel Ahnung, allerdings könnte ich mir ne serielle Schnittstelle vorstellen, und diese dann halt mit einem Kabel verbinden, anstelle gleich die 2 Module aneinander zu stecken. (Die meisten kann man ja auch mit 2 Schrauben mit der Hand festschrauben)
Oder vieleicht ein 380 Volt Stecker mit Kabel.

Geändert von Cedric am 23. Mai 2009 um 21:48

Seiten (2): « 1 [2]
[Zurück zum Anfang]
Du kannst keine neue Antwort schreiben