Würdest Du Dir einen ATHA-FC877 kaufen?
Die Umfrage ist beendet.
Ja, sofort!
0
?
Ja - in 2-3 Monaten...
0
?
Nein - ist mir zu teuer!
0
?
Nein - habe einen anderen Altimeter - dass reicht mir!
0
?
Nein - ich fliege nur LPR, brauche sowas nicht!
0
?
Total:
0 Stimme(n)
100%


Du kannst keine neue Antwort schreiben
Seiten (3): « 1 2 [3]

Autor Thema 
Tom Engelhardt

Überflieger


Moderator

Tom Engelhardt

Registriert seit: Sep 2000

Wohnort: In der Mitte Deutschlands

Verein: ARGOS/RAMOG/TRA L3

Beiträge: 1461

Status: Offline

Beitrag 59779 [Alter Beitrag29. Oktober 2004 um 18:14]

[Melden] Profil von Tom Engelhardt anzeigen    Tom Engelhardt eine private Nachricht schicken   Besuche Tom Engelhardt's Homepage    Mehr Beiträge von Tom Engelhardt finden

Sicherlich ist der Preis hoch, aber ich will mir ja so ein Teil nicht in eine 10 Euro Papprakete einbauen und auf einem D7-23 schrotten.
So ein Projekt wie z.B. die Bachem Natter (naja, eigentlich alle von Rollis Kreationen), oder die Sky's Spirit profitieren von einer solchen Elektronik, die zuverlässig auslöst.

Ich muß sagen, ich löhne lieber 200-300 Emerenzen für eine gute Elektronik, die mir meine 1000 Euro Rakete sicher zurückbringt, als dass ich mir das Geld spare und dann ein 1000 Euro Loch in der Wiese habe.

Fazit: wenn ich keine SALT hätte , und auf der Suche nach einem Äquivalent bin, wäre der FC oder der GWiz MC meine Wahl.

Grüße,

Tom

Achim

Moderator


Moderator

Achim

Registriert seit: Aug 2000

Wohnort: Deutschland 91088 Bubenreuth

Verein: Solaris & RMV

Beiträge: 3029

Status: Offline

Beitrag 59885 [Alter Beitrag30. Oktober 2004 um 20:29]

[Melden] Profil von Achim anzeigen    Achim eine private Nachricht schicken   Besuche Achim's Homepage    Mehr Beiträge von Achim finden

Zitat:
Original geschrieben von Juerg

(Hauptschirme zu früh, Drogue nie genau am Gipfelpunkt, etc..., daran sind schon einige holländische L3 gescheitert).

Gruss

Jürg




...ich sags doch. Keep it simple...und überschaubar big grin

Der größte Feind des Erfolges ist die Perfektion
Juerg

SP-Schnüffler

Juerg

Registriert seit: Jan 2001

Wohnort: 8102 Oberengstringen, CH

Verein: ARGOS

Beiträge: 904

Status: Offline

Beitrag 59898 [Alter Beitrag31. Oktober 2004 um 00:27]

[Melden] Profil von Juerg anzeigen    Juerg eine private Nachricht schicken   Besuche Juerg's Homepage    Mehr Beiträge von Juerg finden

Zitat:
...ich sags doch. Keep it simple...und überschaubar


Du meinst Motor-Ejection und Main am Gipfelpunkt (in M-Klasse) wink

Spass beiseite, mit simple und überschaubar hat das wenig zu tun, eher mit Schaltungstechnik und Software die nicht da sind wo sie sein sollten, was mir eigentlich etwas unverständlich ist, denn die Kompetenz und das KnowHow (Stichwort digitale Signalverarbeitung & Filterung) ist beim RDAS-Entwicklerteam sicherlich vorhanden.

Aber ich habe nie eigene Erfahrungen sammeln können, darum ist das schwer einzuschätzen. Aber eine gute Elektronik sollte eigentlcih auch so weit wie möglich gegen Benutzerfehler robust sein!

Gruss

Jürg
Achim

Moderator


Moderator

Achim

Registriert seit: Aug 2000

Wohnort: Deutschland 91088 Bubenreuth

Verein: Solaris & RMV

Beiträge: 3029

Status: Offline

Beitrag 59903 [Alter Beitrag31. Oktober 2004 um 02:45]

[Melden] Profil von Achim anzeigen    Achim eine private Nachricht schicken   Besuche Achim's Homepage    Mehr Beiträge von Achim finden

Niemand bestreitet die Berechtigung und den Sinn solcher Elektroniken. Aber was bei mir immer ein gewisses Unbehagen verursacht ist die Tatsache, dass ich solch komplexe Systeme nie wirklich am Boden vor dem Flug testen kann. Ich muss einfach glauben, dass das Teil im Fall der Fälle das tut, was er zu tun behauptet. Damit hab ich ein Problem. Ich fühl mich einfach wohler, wenn noch was mit fliegt, was nicht von evtl. vorhandenen Softwarefehlern ect. beeinflusst werden kann. Bei mir hat mal ein Altacc einfach nicht ausgelöst. Warum ist nie geklärt worden. Der Zünder war funktionstüchtig. Ein zusätzlicher primitiver Timer hat die Rakete gerettet. Auf ein einziges System würde ich mich niemals verlassen - egal wie genial es konstruiert und programmiert sein mag.

Gruß,
Achim

Der größte Feind des Erfolges ist die Perfektion
FabianH

Grand Master of Rocketry


Supervisor

FabianH

Registriert seit: Okt 2003

Wohnort: Heroldstatt

Verein: Ramog, Solaris-RMB

Beiträge: 3993

Status: Offline

Beitrag 59904 [Alter Beitrag31. Oktober 2004 um 04:36]

[Melden] Profil von FabianH anzeigen    FabianH eine private Nachricht schicken   Besuche FabianH's Homepage    Mehr Beiträge von FabianH finden

Bei teureren Raktene ist es auch besser 2 oder mehr Systeme einzubauen als dass die Rakete ungebremst zu boden fliegt! in meinem Projekt das für nächstes Jahr angesetzt ist wird wahrscheinlich auch SALT, TinyTimer und ein doppeltimer mitfliegen. Da ist mir die Rakete auch viel zu teuer (von preis und Arbeit her) das sie auf Grund von Fehlfunktionen eines Timers oder "menschlichem Versagen", wenn ich vergesse einen Schalter umzulegen, in den Boden gerammt wird! Da stimme ich Achim voll zu!

MfG Fabian
Seiten (3): « 1 2 [3]
[Zurück zum Anfang]
Du kannst keine neue Antwort schreiben