Würdest Du Dir einen ATHA-FC877 kaufen?
Die Umfrage ist beendet.
Ja, sofort!
0
?
Ja - in 2-3 Monaten...
0
?
Nein - ist mir zu teuer!
0
?
Nein - habe einen anderen Altimeter - dass reicht mir!
0
?
Nein - ich fliege nur LPR, brauche sowas nicht!
0
?
Total:
0 Stimme(n)
100%


Du kannst keine neue Antwort schreiben
Seiten (3): [1] 2 3 »

Autor Thema 
Oli4

Überflieger

Oli4

Registriert seit: Sep 2000

Wohnort: Hessisch Sibirien

Verein: AGM e.V., TRA #9082 L2

Beiträge: 1555

Status: Offline

Beitrag 59543 , ATHA-FC877 [Alter Beitrag26. Oktober 2004 um 10:07]

[Melden] Profil von Oli4 anzeigen    Oli4 eine private Nachricht schicken   Besuche Oli4's Homepage    Mehr Beiträge von Oli4 finden



Dieses schöne Teil hier kommt aus Kanada...unten die Features von dem Teil! Ich will mal behaupten, wenn´s von Winfried kommen würde, wärs der SALT-4...


The AFC-877 flight computer combines barometric and acceleration sensors with non-volatile data storage, multiple, individually programmable pyro outputs and in flight telemetry capabilities to create a powerful and flexible rocket control and data gathering system.
While the AFC-877 has been designed for use in medium and large rockets, a board size of only 5.0" x 1.75" (12.7cm x 4.4cm), allows the AFC-877 to fit inside a 2.0" ID tube.


    Four independently programmable pyro outputs: Each pyro output can be individually programmed for any of six different flight events, with a backup timer on each output. Each pyro output can be triggered on:
    Apogee (with 0-199 second delay and backup timer)
  • Low Altitude (with 0-199 backup timer)
  • Stage 1 burnout (with 0-199 second delay and backup timer)
  • Stage 2 burnout (with 0-199 second delay and backup timer)
  • Stage 3 burnout (with 0-199 second delay and backup timer)
  • Timer (0-199 seconds after launch detection)

    Maximum altitude, speed and acceleration recording: After a flight with the AFC-877 installed, your rocket's peak altitude (apogee), maximum speed and acceleration will be reported on the LCD display, and the peak altitude will be beeped out on the piezo buzzer.

  • Telemetry: As data is being recorded during flight, the current flight parameters (time, barometric and inertial altitude, acceleration and velocity) are sent to the on-board serial port.

  • The AFC-877 can plug directly into the AGTS GPS/Telemetry System, allowing you to monitor your rocket's performance in real time during flight! In addition, once the flight event reporting is complete, the AFC-877 will relay the GPS location data from the AGTS/1, allowing you to use the GPS data to locate your rocket.

  • Hybrid compatible launch detection: Digital signal processing produces clean launch detection, even with the unique acceleration profile produced by some hybrid motors. And a backup breakwire launch detection is also available!

  • Program without an attached computer: Using the LCD and the three pushbuttons on the AFC-877, all flight parameters can be programmed; pyro output programming, data sampling rate, etc. Leave your laptop at home!

  • Program with an attached computer: Or bring your laptop with you! The AFC-877 can be connected to a PC or Palm PDA with the included flight analysis software - CATS. CATS, or Command And Telemetry Software, allows you to program all flight parameters, as well as upload, display and store flight data, and display in-flight telemetry (when connected to an AGTS Receiver via the computers' serial port).

  • Nonvolatile data storage: pressure and acceleration are sampled at a user selected interval (20, 50 or 100ms). At the highest rate, the total measurement time is 326 seconds (almost five and a half minutes). At the lowest sampling rate, 100ms, flight data can be stored for over 27 minutes. Flight data and maximums are stored in nonvolatile memory (powering off the unit has no effect on the data) and can be uploaded and viewed as many times as you like.

  • Field Upgradeable Firmware: Download future versions of the program code from our website, and then using the supplied CATS flight analysis software, upgrade your AFC-877 system to the latest firmware in less than a minute.


Dazu kleine Umfrage, um mal zu hören wer daran Interesse hätte...

Der Preis wäre EURO 279,-!!

cheers,
Oli4

AGM e.V., TRA #9082 L2

http://www.t-rocketry.de - "Speak low, speak slow and don´t talk too much." - John Wayne

Brzelinski

Überflieger

Registriert seit: Okt 2000

Wohnort:

Verein:

Beiträge: 1616

Status: Offline

Beitrag 59548 [Alter Beitrag26. Oktober 2004 um 10:42]

[Melden] Profil von Brzelinski anzeigen    Brzelinski eine private Nachricht schicken   Besuche Brzelinski's Homepage    Mehr Beiträge von Brzelinski finden

Der FC877 scheint mir ja ein wunderbarer flightcomputer zu sein. Wenn ich nicht auf einen SALT3 warten würde, dann wäre er genau das richtige Weihnachtsgeschenk für mich.

Viele Grüße, Gert.
Peter

alias James "Pond"


Moderator

Peter

Registriert seit: Sep 2000

Wohnort: D-84034 Landshut

Verein: Solaris-RMB

Beiträge: 2235

Status: Offline

Beitrag 59549 [Alter Beitrag26. Oktober 2004 um 11:23]

[Melden] Profil von Peter anzeigen    Peter eine private Nachricht schicken   Besuche Peter's Homepage    Mehr Beiträge von Peter finden

Das ist sicher ein sehr interessantes Gerät, besonders für den Fall daß mal keine SALTs mehr lieferbar wären. Ein paar ungeordnete Gedanken dazu:

1) Für Raketen mit Stufen bietet der AFC-877 komfortable Unterstützung.

2) Soweit ich sehen kann fehlt das, was beim SALT Variometer heißt. Bedeutet: Versagt der an die Gipfelpunktsauslösung angeschlossene SN0, dann fällt die Rakete ungebremst bis eine eingestellte Höhe/Zeit erreicht ist. Dort ist sie aber so schnell, daß der zweite Fallschirm (sofern er überhaupt unabhängig vom ersten kommt) wohl abreißt.

3) Die Telemetrie und GPS Option ist sehr gut und würde allein schon die Anschaffung rechtfertigen, hat aber wohl auch ihren zusätzlichen Preis (welchen denn?)

4) Die zeitliche Auflösung ist recht gut. Wie sieht es aber mit der Auflösung und Genauigkeit bezüglich der Höhe aus? Hat der AFC-877 eine Auflösung von 1m, 2m, 5m, 10m, Xm? Für welche Maximalhöhe ist er ausgelegt?

5) Wie kann man den AFC-877 auf die Umgebungsbedingungen einstellen, will er die Lufttemperatur wissen, die örtliche Höhe über NN, keines von beiden? Sein Verhalten an diesem Punkt würde einen gewissen Rückschluß auf die Genauigkeit zulassen. Zugespitzt gefragt: ist es in erster Linie ein komfortables Bergungsinstrument, das zur Fallschirmöffnung mit annähernd richtiger Höhe auskommt, oder ist es ein möglichst genauer Höhenmesser, der nebenbei auch noch Fallschirme öffnet?

6) Wie schwer ist der AFC-877 eigentlich? Welche Stromversorgung benötigt er? Ich vermute mal: er ist relativ schwer und für S1F nur bedingt geeignet. Oder doch?

7) der AFC-877 kostet halt auch das Doppelte vom SALT.

Hat ihn schon jemand? Gibt es konkrete Erfahrungen? Machen wir doch mal ein Vergleichsfliegen mit verschiedenen Geräten!
Marxi

Grandma' of Rocketry

Marxi

Registriert seit: Jun 2002

Wohnort:

Verein:

Beiträge: 2483

Status: Offline

Beitrag 59554 [Alter Beitrag26. Oktober 2004 um 13:51]

[Melden] Profil von Marxi anzeigen    Marxi eine private Nachricht schicken   Marxi besitzt keine Homepage    Mehr Beiträge von Marxi finden

2 79 Euronen sind nicht machbar.

Ich kann nur beten, dass ich mal meinen eigenen Salt in Händen halten kann - dieses Gerät ist genial und dem hab´ich auch ein Muster- Dual Deployment zu verdanken!

Warum in die Ferne schweifen, denn das Gute ist so nah.. wir sollten nur den Windfried wieder ordentlich anhaun ! *scherz*

Viele Grüße,
Marxi
Felix N

Überflieger

Felix N

Registriert seit: Nov 2001

Wohnort: Leimen

Verein: HGV, TRA 11237 L1, Solaris-RMB, DMFV, MFC Walldorf

Beiträge: 1420

Status: Offline

Beitrag 59555 [Alter Beitrag26. Oktober 2004 um 14:24]

[Melden] Profil von Felix N anzeigen    Felix N eine private Nachricht schicken   Besuche Felix N's Homepage    Mehr Beiträge von Felix N finden

Schönes Teil, aber zu teuer!!!

Gruß
Felix

Sky´s not the limit! smile
MikeHB

Lounge-Control-Officer


Moderator

MikeHB

Registriert seit: Jun 2002

Wohnort: Bremen

Verein: AGM e.V.

Beiträge: 2561

Status: Offline

Beitrag 59557 [Alter Beitrag26. Oktober 2004 um 14:36]

[Melden] Profil von MikeHB anzeigen    MikeHB eine private Nachricht schicken   MikeHB besitzt keine Homepage    Mehr Beiträge von MikeHB finden

279 Euronen sind ein Haufen Geld! Das sind 545 DM in echtem Geld. Nein Danke.
Rede doch mal lieber mit Winfried und nehme den Salt in dein Programm auf. (oder hast Du ihn schon drin? Bin da nicht sooo informiert...)

Aber gut das Du den Markt nach neuen Möglichkeiten sondierst, mach bitte weiter so!

Viele Grüße
Michael

"Clustern? Find' ich Clusse!"
(Von mir)
Tom

Grand Master of Rocketry


Administrator

Tom

Registriert seit: Aug 2000

Wohnort: Neustadt

Verein: T2 , SOL-1

Beiträge: 5251

Status: Offline

Beitrag 59566 [Alter Beitrag26. Oktober 2004 um 17:49]

[Melden] Profil von Tom anzeigen    Tom eine private Nachricht schicken   Besuche Tom's Homepage    Mehr Beiträge von Tom finden

Zitat:
Original geschrieben von Marxi
2 79 Euronen sind nicht machbar.

Ich kann nur beten, dass ich mal meinen eigenen Salt in Händen halten kann...

Warum in die Ferne schweifen, denn das Gute ist so nah.. wir sollten nur den Windfried wieder ordentlich anhaun ! *scherz*

Viele Grüße,
Marxi





Kann ich nur voll zustimmen !
Die knapp 280 Euronen sprengen auch meinen Hobby-Rahmen.

Ich hoffe, dass ich es irgendwie/irgendwann noch schaffe einen SALT zu ergattern...

Da weiss man was man hat, Guten Abend !
(Zitat , Persil-Werbung aus den 70ern...)

Gruss
Tom
Achim

Moderator


Moderator

Achim

Registriert seit: Aug 2000

Wohnort: Deutschland 91088 Bubenreuth

Verein: Solaris & RMV

Beiträge: 3029

Status: Offline

Beitrag 59570 [Alter Beitrag26. Oktober 2004 um 18:33]

[Melden] Profil von Achim anzeigen    Achim eine private Nachricht schicken   Besuche Achim's Homepage    Mehr Beiträge von Achim finden

Ich kann die Notwendigkeit von so aufwendigen Elektroniken nicht ganz einsehen. Aber das ist Auffassungssache. Ich bin zufrieden wenn die Rakete wieder zuverlässig zur Erde zurück kommt. Ich muss nicht bis hinter das Komma wissen wie hoch sie war, wie schnell und welche Beschleunigung. Anfangs hab ich den Altacc immer ausgelesen und die Kurven zu der jeweiligen Rakete mit dem entspr. Motor abgeheftet. Das mach ich schon lange nicht mehr. Wozu auch? Der Spass wird dadurch nicht größer und wenn man nicht grade nach bestimmten Parametern forscht sind die genauen Flugdaten doch eigentlich wurscht.

Gruß,
Achim

Der größte Feind des Erfolges ist die Perfektion
Oli4

Überflieger

Oli4

Registriert seit: Sep 2000

Wohnort: Hessisch Sibirien

Verein: AGM e.V., TRA #9082 L2

Beiträge: 1555

Status: Offline

Beitrag 59591 [Alter Beitrag26. Oktober 2004 um 22:03]

[Melden] Profil von Oli4 anzeigen    Oli4 eine private Nachricht schicken   Besuche Oli4's Homepage    Mehr Beiträge von Oli4 finden

Moin,

erstmal herzlichen Dank für Eure Meinungen..., die mich allerdings nicht sonderlich überrascht haben. Ich kenne den deutschen Markt nun ganz gut (so über die Jahre) und es hat meinen Eindruck nur noch bestätigt...während auf dem R/C Modellbaumarkt 250 Euro mal eben garnichts sind (das wird da für einen Akkupack auf den Tisch gelegt), wird beim Raketenmodellbau geknausert...

@Mike: Was denkst Du, wie oft ich schon an Winfried dran war... wink

@Achim: Na, von Dir als Perfektionist hätte ich solche Töne nicht erwartet...da wird stundenlang das gute Stück gefinished und dann interessiert dich nicht mal das Readout von ALTACC confused .... big grin

Na, dann werd ich mal weiter auf meine endlose Suche nach guten Produkten im Rocketeer-Universe gehen... cool

cheers,
Oli4

AGM e.V., TRA #9082 L2

http://www.t-rocketry.de - "Speak low, speak slow and don´t talk too much." - John Wayne

MKone

Mitglied

MKone

Registriert seit: Mai 2004

Wohnort: Dormagen (Zwischen D und K in NRW)

Verein: T2

Beiträge: 494

Status: Offline

Beitrag 59600 [Alter Beitrag27. Oktober 2004 um 00:30]

[Melden] Profil von MKone anzeigen    MKone eine private Nachricht schicken   Besuche MKone's Homepage    Mehr Beiträge von MKone finden

Gut Oli du musst es mal so sehen: Nem Rockeeter hat größere Laufende Kosten als nen RC Flieger. Denn ist ein akku angeschaft, hat man es.. einen motor hat der rocketeer dagegen genau einen Flug lang...

Ich hab mich auch mal auf die Suche nach so einem System gemacht, bin damals aber komplet mit Telemetrie und GPS auf einen preis nahe an die 1000€ gekommen, und ich vermute nicht du wirst es unterbieten können, wärs billiger, ich würds sofort hollen, aber leider zu teuer...
Seiten (3): [1] 2 3 »
[Zurück zum Anfang]
Du kannst keine neue Antwort schreiben