Du kannst keine neue Antwort schreiben
Seiten (6): « 1 [2] 3 4 5 6 »

Autor Thema 
mogli

Raketenbauer

Registriert seit: Feb 2008

Wohnort: Schweiz(aarau)

Verein:

Beiträge: 117

Status: Offline

Beitrag 6749932 [Alter Beitrag21. März 2008 um 12:58]

[Melden] Profil von mogli anzeigen    mogli eine private Nachricht schicken   mogli besitzt keine Homepage    Mehr Beiträge von mogli finden

Der E18 RMS Motor hier: http://www.spacetecrocketry.com/Pricelists/Consumer_2006.pdf ist da ein RMs und 3 Reolads dabei???? Irgendwie ein bisschen billig;-) Und noch eine frage wieviel kann so ein E18-4W Heben???
Hat der eine Ausstossladung??

mfg
Neil

99.9% harmless nerd


Administrator

Neil

Registriert seit: Aug 2000

Wohnort: Delft

Verein: SOLARIS

Beiträge: 7776

Status: Offline

Beitrag 6749933 [Alter Beitrag21. März 2008 um 13:03]

[Melden] Profil von Neil anzeigen    Neil eine private Nachricht schicken   Neil besitzt keine Homepage    Mehr Beiträge von Neil finden

Hi,

schaust du hier da gibt es jede Menge Infos zu jedem Motor. Hier speziel der E18.

Gruß

Neil

Die Erde ist eine Scheibe. Egal in welche Richtung sich die Menschheit bewegt, sie geht immer auf einen Abgrund zu.


mogli

Raketenbauer

Registriert seit: Feb 2008

Wohnort: Schweiz(aarau)

Verein:

Beiträge: 117

Status: Offline

Beitrag 6749937 [Alter Beitrag21. März 2008 um 15:48]

[Melden] Profil von mogli anzeigen    mogli eine private Nachricht schicken   mogli besitzt keine Homepage    Mehr Beiträge von mogli finden

Danke Neil
aber hat es bei Spacetec beim E18 ein RMS und 3 Reoloads dabei???
Reinhard

Überflieger

Reinhard

Registriert seit: Sep 2003

Wohnort: Österreich

Verein: TRA #10691, AGM

Beiträge: 1175

Status: Offline

Beitrag 6749938 [Alter Beitrag21. März 2008 um 16:52]

[Melden] Profil von Reinhard anzeigen    Reinhard eine private Nachricht schicken   Besuche Reinhard's Homepage    Mehr Beiträge von Reinhard finden

Hi,

die 24mm Reloads kommen im 3-er Pack, und ja, sie sind im Vergleich zu den 29mm Reloads eher günstig. Wirklich vergleichen kann man aber nur die E-Motoren mit jeweils 40Ns. Die 24mm F-Motoren haben nur 50Ns im Gegensatz zu den 29mm F-Motoren mit 80Ns.

Geschmäcker sind verschieden, aber der E18W ist meiner Meinung nach eine sehr gute Wahl für dieses Gehäuse. Die kleinen Blue Thunder Motoren finde ich im Gegensatz dazu eher nützlich als begeisternd. Der E18-4W hat ein maximales empfohlenes Abfluggewicht von 454g.

Gruß
Reinhard


Die Macht des Wassers ist so gewaltig, daß selbst der stärkste Mann es nicht halten kann.
aus einem Kinderaufsatz
mogli

Raketenbauer

Registriert seit: Feb 2008

Wohnort: Schweiz(aarau)

Verein:

Beiträge: 117

Status: Offline

Beitrag 6749939 [Alter Beitrag21. März 2008 um 17:15]

[Melden] Profil von mogli anzeigen    mogli eine private Nachricht schicken   mogli besitzt keine Homepage    Mehr Beiträge von mogli finden

Und ist dort das RMS auch dabei????
Braucht man nix mehr zum starten??
Der D12-3 kann auch etwa 400 Gramm heben dann ist es nur 54 gramm Unterschied.
Aber zu RMS Einstieg ist der sicher gut geeignet oder???

mfg mogli

Geändert von mogli am 21. März 2008 um 17:15

Reinhard

Überflieger

Reinhard

Registriert seit: Sep 2003

Wohnort: Österreich

Verein: TRA #10691, AGM

Beiträge: 1175

Status: Offline

Beitrag 6749941 [Alter Beitrag21. März 2008 um 17:46]

[Melden] Profil von Reinhard anzeigen    Reinhard eine private Nachricht schicken   Besuche Reinhard's Homepage    Mehr Beiträge von Reinhard finden

Hi,

das Gehäuse musst du extra kaufen. Dazu brauchst du noch ein 12V Startgerät das ausreichend Strom liefern kann. Empfehlenswert sind auch noch der Interlock Clip und die RMS Wrench. Beide kosten nicht viel, vereinfachen aber die Verwendung.

Der D12 kann fast so viel heben wie der E18, weil die SP-Motoren einen Schubpeak haben, der ihnen eine verhältnismäßig hohe Startmasse erlaubt. Komposite wie die ATs haben den nicht, aber sie bleiben dafür länger "auf dem Gas".

Das 24er RMS und das 29er RMS sind für den Einstieg sicher eine gute Wahl. Welches davon für dich am Besten ist hängt von deinen Bedürfnissen ab. Das 24er ist günstiger und kann oft auch in bestehenden Raketen weiterverwendet werden. Das 29er bietet eine größere Erweiterung des Impulsbereiches und mehr Auswahl bei den Treibstoffen.
Ich persönlich verwende für "kleine" Raketen das 24er und für "große" das 38er, das 29er habe ich mir fürs Erste gespart. Das 18er macht meines Erachtens fast nur als Ergänzung Sinn, die anderen Gehäuse sind da vielseitiger.

Gruß
Reinhard

Die Macht des Wassers ist so gewaltig, daß selbst der stärkste Mann es nicht halten kann.
aus einem Kinderaufsatz
mogli

Raketenbauer

Registriert seit: Feb 2008

Wohnort: Schweiz(aarau)

Verein:

Beiträge: 117

Status: Offline

Beitrag 6749943 [Alter Beitrag21. März 2008 um 18:50]

[Melden] Profil von mogli anzeigen    mogli eine private Nachricht schicken   mogli besitzt keine Homepage    Mehr Beiträge von mogli finden

Aber es steht doch RMS & Composite Reolad Kits??
Und die Gehäuse sin ja auf dieser seite gar nicht drauf.
Und noch eine Frage: Braucht man unbedingt ein Startgerät oder kann man auch einfach mit einem 12Volt Bohrmaschinenakku zünden??? Ich weiss Fragen,Fragen,Fragenwink

mfg mogli
Reinhard

Überflieger

Reinhard

Registriert seit: Sep 2003

Wohnort: Österreich

Verein: TRA #10691, AGM

Beiträge: 1175

Status: Offline

Beitrag 6749946 [Alter Beitrag21. März 2008 um 19:10]

[Melden] Profil von Reinhard anzeigen    Reinhard eine private Nachricht schicken   Besuche Reinhard's Homepage    Mehr Beiträge von Reinhard finden

Hi,

die Gehäuse sind schon da. In der Liste findest du bei jeder Größe zuerst einen Eintrag wie "RMS-24/40 Motor". Das ist das Gehäuse, dass du nur einmal kaufen musst. Danach kommen die Einträge wie "E18-7W (3Stk)", das sind die Reloads die du für jeden Flug neu brauchst.

Ein Bohrmaschinenakku sollte auch reichen, aber das probierst du am Besten selber aus. Dazu solltest dir auch noch eine Packung Ersatzzünder (Copperheads) kaufen. Dann kannst du das in Ruhe zu Hause testen bevor du auf das Flugfeld gehst. Außerdem schaden Reservezünder nie, v.a. bei den Copperheads bei denen man auf ein paar Details achten sollte (dann sind sie aber nicht so schlecht). Das Thema wurde aber schon öfters diskutiert.

Gruß
Reinhard

Die Macht des Wassers ist so gewaltig, daß selbst der stärkste Mann es nicht halten kann.
aus einem Kinderaufsatz
mogli

Raketenbauer

Registriert seit: Feb 2008

Wohnort: Schweiz(aarau)

Verein:

Beiträge: 117

Status: Offline

Beitrag 6749947 [Alter Beitrag21. März 2008 um 19:14]

[Melden] Profil von mogli anzeigen    mogli eine private Nachricht schicken   mogli besitzt keine Homepage    Mehr Beiträge von mogli finden

Danke vielmals für die Antworten:-)
Hat der G80-4T Eine Ausstossladung???
Und der E18 Auch??
Es steht ja -4 das sollte ja die Verzögerung sein.....

mfg mogli


Geändert von mogli am 21. März 2008 um 20:19

Reinhard

Überflieger

Reinhard

Registriert seit: Sep 2003

Wohnort: Österreich

Verein: TRA #10691, AGM

Beiträge: 1175

Status: Offline

Beitrag 6750901 [Alter Beitrag21. März 2008 um 21:53]

[Melden] Profil von Reinhard anzeigen    Reinhard eine private Nachricht schicken   Besuche Reinhard's Homepage    Mehr Beiträge von Reinhard finden

Hi,

die ATs von 18mm bis 54mm haben eine Ausstoßladung. Ausgenommen davon sind die Motoren mit Warp 9 Treibstoff (die gibt's aber erst ab 38mm).

Das mit der Verzögerung vermutest du richtig.

Gruß
Reinhard

Die Macht des Wassers ist so gewaltig, daß selbst der stärkste Mann es nicht halten kann.
aus einem Kinderaufsatz
Seiten (6): « 1 [2] 3 4 5 6 »
[Zurück zum Anfang]
Du kannst keine neue Antwort schreiben