Raketenmodellbau.org Portal > Forum > Raketen Technik > Motoren & Anzündmittel > Econojet mit 20g für Deutschland
Du kannst keine neue Antwort schreiben
Seiten (9): [1] 2 3 4 5 6 7 8 9 »

Autor Thema 
Juerg

SP-Schnüffler

Juerg

Registriert seit: Jan 2001

Wohnort: 8102 Oberengstringen, CH

Verein: ARGOS

Beiträge: 951

Status: Offline

Beitrag 62456 , Econojet mit 20g für Deutschland [Alter Beitrag04. Dezember 2004 um 17:48]

[Melden] Profil von Juerg anzeigen    Juerg eine private Nachricht schicken   Besuche Juerg's Homepage    Mehr Beiträge von Juerg finden

Liebe Raketenmodellbauer


Seit einiger Zeit diskutiere ich mit Gary (Aerotech) die 20g Grenze, welche in Deutschland wohl noch einige Zeit Bestand haben wird.
Er hat sich dazu mal etwas konkretere Gedanken gemacht und ausgerechnet, dass er einen BlueThunder Econojet im "E" oder allenfalls sehr niedrigen "F" - Bereich mit 20g Treibstoff maximal bauen kann. (zB F30)
Verstehe ich das richtig: Delay, Treibsatz und Ausstossladung zusammen dürfen 20g sein, richtig?

Nun die Frage an alle, da ich weis, dass die Deutsche Raketenszene ein sehr sehr niedriges Preisniveau gewöhnt ist (durch Feuerwerks-Treibsätze):

Was könnt Ihr Euch für einen Preisrahmen für solche Treibsätze vorstellen?
Vergesst bei der Antwort bitte gleich mal die SF Treiber, das ist ganz andere Technik, viel aufwendiger herzustellen, produziert dafür zuverlässig und reproduzierbar Schub und fliegt Euch nicht dauernd um die Ohren.

Solche Treibsätze werden NICHT um Grössenordnungen billiger werden als die F20 zum Beispiel, aber ein gewisser Spielraum besteht wohl schon.
Auf der anderen Seite muss man auch im Auge behalten, dass das ein auf deutsche Bedürfnisse zugeschnittenes Produkt mit begrenztem Marktvolumen ist.
Dieses abzuschätzen ist auch etwas was mich interessiert, konkret also die Frage, wieviele solche Treibsätze wohl pro Jahr etwa geflogen würden.

Je nachdem was bei dieser Diskussion rauskommt kann ein solcher Treibsatz relativ schnell realisiert werden und dürfte bereits sofort ab Wirksamkeit der CE dann verfügbar sein (innerhalb weniger Monate, wenn alles klappt).

Die Diskussion ist eröffnet wink

Gruss

Jürg
Marxi

Grandma' of Rocketry

Marxi

Registriert seit: Jun 2002

Wohnort: Bayern

Verein: AGM, TRA #10753

Beiträge: 2505

Status: Offline

Beitrag 62457 [Alter Beitrag04. Dezember 2004 um 17:57]

[Melden] Profil von Marxi anzeigen    Marxi eine private Nachricht schicken   Marxi besitzt keine Homepage    Mehr Beiträge von Marxi finden

Kann sein, dass ich da grad was durcheinanderwürfle (Glühwein rulez wink), aber die 20g Reglementierung bezieht sich doch nur auf Schwarzpulver- Motoren !?

Andernfalls könnten wir uns ja eh glücklich schätzen, da einige AT- Motoren unter 20g Treibsatzmasse liegen und so für T1ler fliegbar wären.
T1ler dürfen ja nicht mal die Pups- Grains für´s 18mm/20er Casing besitzen bzw. alleine - ohne Aufsicht eines T2lers fliegen..

Viele Grüße,
Marxi
Tom

Grand Master of Rocketry


Administrator

Tom

Registriert seit: Aug 2000

Wohnort: Neustadt

Verein: T2 , SOL-1

Beiträge: 5256

Status: Offline

Beitrag 62459 [Alter Beitrag04. Dezember 2004 um 18:17]

[Melden] Profil von Tom anzeigen    Tom eine private Nachricht schicken   Besuche Tom's Homepage    Mehr Beiträge von Tom finden

Marxi,

du würfelst in der Tat ein wenig ...

Spass beiseite, die 20 gr. beziehen sich auf T1.
Ab 20 gr. ist es T2.

Aber das ist nur die eine Seite der Medallie, denn :
Die Antriebe müssen in DL zugelassen sein ! Daher kommt bei Dir vermutlich der Zusammenhang von 20 gr und SP, denn AP Antriebe gibts faktisch so nicht (also ohne Ausnahmeregelung).
Das ist der Haken an dieser Sache.

Wenn AT einen für den deutschen Markt zugelassenen Motor mit 20 gr. Treibmittel (bzw. dem D7 wurden 19,99 gr. zugesprochen ...) herausbringt und den Motor in DL zulässt, dann wäre dies eine erhebliche Bereicherung für die Szene.

Gruss
Tom
Stefan Wimmer

Grand Master of Rocketry


Moderator

Stefan Wimmer

Registriert seit: Aug 2000

Wohnort: Berlin

Verein: Deutsche Experimental Raketen Arbeitsgruppe (DERA)

Beiträge: 2398

Status: Offline

Beitrag 62460 [Alter Beitrag04. Dezember 2004 um 18:19]

[Melden] Profil von Stefan Wimmer anzeigen    Stefan Wimmer eine private Nachricht schicken   Besuche Stefan Wimmer's Homepage    Mehr Beiträge von Stefan Wimmer finden

Zitat:
Original geschrieben von Marxi
Kann sein, dass ich da grad was durcheinanderwürfle (Glühwein rulez wink), aber die 20g Reglementierung bezieht sich doch nur auf Schwarzpulver- Motoren !?

Tja - schön wär's!

It's the Government - it doesn't have to make sense! (B. Kaplow in r.m.r)
Oliver Arend

Administrator


Administrator

Oliver Arend

Registriert seit: Aug 2000

Wohnort: Leinfelden

Verein: RMV / TRA #8311 L1 / Solaris

Beiträge: 8010

Status: Offline

Beitrag 62462 [Alter Beitrag04. Dezember 2004 um 18:41]

[Melden] Profil von Oliver Arend anzeigen    Oliver Arend eine private Nachricht schicken   Oliver Arend besitzt keine Homepage    Mehr Beiträge von Oliver Arend finden

Die Reloads fallen unter T2 weil es eben wiederladbare Motoren sind. Ein 20 g-Single Use ist genauso T1 wie ein D7 auch.

Ich schau grad mal auf Deine Preisliste, Jürg, der F20 Econojet liegt da bei 38 CHF, das sind z. Zt. 25 EUR. Macht 12,50 EUR für einen Motor. Minimal würden also rd. 10 EUR für einen E/E+ rauskommen... Der Preis ist im Verhältnis gar nicht schlecht, ein Held 5000 mit dem halben Impuls (D+) hat zuletzt 4 EUR gekostet, IIRC. Und wenn der Aerotech nicht explodiert, konstante Leistung bei verschiedenen Temperaturen bringt, dann wäre das wirklich interessant (und eine Gelegenheit, *aua, die Schmerzen*, Ihr wisst schon...).

Aber über den Bedarf kann ich rein gar nichts sagen. Meiner liegt ja momentan sowieso bei ungefähr Null.

Oliver
Marxi

Grandma' of Rocketry

Marxi

Registriert seit: Jun 2002

Wohnort: Bayern

Verein: AGM, TRA #10753

Beiträge: 2505

Status: Offline

Beitrag 62463 [Alter Beitrag04. Dezember 2004 um 18:51]

[Melden] Profil von Marxi anzeigen    Marxi eine private Nachricht schicken   Marxi besitzt keine Homepage    Mehr Beiträge von Marxi finden

Jetz macht das alles Sinn - alles klar! Merci !

Na, dann ist das doch top und ein Thema, welches bei uns jetz mal ein bisschen sehr (Litotes: sehr stark!! big grin) Priorität haben sollte !

Wenn ein schönes blau hinten (Blue Thunder eigtl. zwingend ?)/ein schöner Motor rauskommt, wird mein Bedarf bei erster Bestellung in etwa so aussehen:

5 < x < 10

Je nachdem, wie mein Kontostand aussieht und wie er sich bewährt..

Viele Grüße,
Marxi
Brzelinski

Überflieger

Registriert seit: Okt 2000

Wohnort:

Verein:

Beiträge: 1616

Status: Offline

Beitrag 62464 [Alter Beitrag04. Dezember 2004 um 18:53]

[Melden] Profil von Brzelinski anzeigen    Brzelinski eine private Nachricht schicken   Besuche Brzelinski's Homepage    Mehr Beiträge von Brzelinski finden

Ich bin Estespreise gewohnt und würde sie auch für andere Treiblinge bezahlen.
Juerg

SP-Schnüffler

Juerg

Registriert seit: Jan 2001

Wohnort: 8102 Oberengstringen, CH

Verein: ARGOS

Beiträge: 951

Status: Offline

Beitrag 62469 [Alter Beitrag04. Dezember 2004 um 19:27]

[Melden] Profil von Juerg anzeigen    Juerg eine private Nachricht schicken   Besuche Juerg's Homepage    Mehr Beiträge von Juerg finden

Zitat:
Wenn AT einen für den deutschen Markt zugelassenen Motor mit 20 gr. Treibmittel (bzw. dem D7 wurden 19,99 gr. zugesprochen ...) herausbringt und den Motor in DL zulässt, dann wäre dies eine erhebliche Bereicherung für die Szene.


Das genau ist die Idee! Ob's praktikabel ist, das ist nun eben die gute/andere Frage.
Die üblichen Reloads setzen ja grössenunabhängig T2 voraus, also ist wichtig auch was für die T1 Flieger anzubieten.

Warum BlueThunder? Der BlueThunder hat den höchsten ISP, man kann damit also den stärksten möglichen Treibsatz bauen. Ob später eine WhiteLightning Variante dazu kommt, oder allenfalls gleich von Anfang an auf "F" verzichtet und stattdessen ein etwas schwächerer WL gewählt wird ist eine zweite Frage die gerne mitdiskutiert werden kann.

Die Frage, worauf sich die 20g beziehen hat aber noch niemand beantwortet.
Ich habe bereits die Schubkurve eines Econojet mit 20g Treibstoff, aber i.m.h.o. bezieht sich das Limit eben auf die ganze Pyrotechnik.

Gruss

Jürg
Oliver Arend

Administrator


Administrator

Oliver Arend

Registriert seit: Aug 2000

Wohnort: Leinfelden

Verein: RMV / TRA #8311 L1 / Solaris

Beiträge: 8010

Status: Offline

Beitrag 62474 [Alter Beitrag04. Dezember 2004 um 19:41]

[Melden] Profil von Oliver Arend anzeigen    Oliver Arend eine private Nachricht schicken   Oliver Arend besitzt keine Homepage    Mehr Beiträge von Oliver Arend finden

Ja, die 20 g beziehen sich auf die gesamte Pyrotechnik im Motor, will sagen auch Delay und Ausstoßladung gehören dazu.

Oliver
morning

Raketenbauer

morning

Registriert seit: Feb 2003

Wohnort: Tawern

Verein: AGM, TRA#12037

Beiträge: 172

Status: Offline

Beitrag 62478 [Alter Beitrag04. Dezember 2004 um 20:32]

[Melden] Profil von morning anzeigen    morning eine private Nachricht schicken   morning besitzt keine Homepage    Mehr Beiträge von morning finden

Also ich find den Gedanken als T1er auch mal anständige Motoren fliegen
zu können echt zu schön um wahr zu sein!

Hab auch kein Problem damit 'nen etwas höheren Preis wie gewohnt
für einen dafür zuverlässigen Motor zu bezahlen.

Was den Bedarf angeht: meiner hat im letzten Jahr auch nahe Null gelegen,
nicht zuletzt wegen fehlenden Verfügbarkeit und mangelndem Interesse
auch für etwas mehr Geld "nur" C-Motoren zu erhalten.
Unter der Voraussetzung endlich schöne Motörchen erwerben zu können und
(soweit Gott will) ab nächstem Jahr auch endlich Gesellen-Gehalt zu ernten
(hab am Mo/Di Abschlußprüfung *bibber*) denk ich schon, dass ich meinen
Teil zum Absatz neuer Antriebe beisteuern werde- hab ja schon fast
Entzugs-Erscheinungen... wink

Aber mal noch ne blöde Frage: wo steht denn eigendlich, dass sich die 20g
auf die gesamte Pyrotechnik im Motor beziehen?
In der 1. SprengV, Anlage1, Punkt 1.3.4 43 e) steht lediglich:
Raketen dürfen nicht mehr als 20g Treibsatz enthalten.

Und nach meinem Verständniss zählen Verzögerung und Auswurfladung
nicht wirklich zum Treibsatz...

Morning
Seiten (9): [1] 2 3 4 5 6 7 8 9 »
[Zurück zum Anfang]
Du kannst keine neue Antwort schreiben