Du kannst keine neue Antwort schreiben
Seiten (4): [1] 2 3 4 »

Autor Thema 
FabianH

Grand Master of Rocketry


Supervisor

FabianH

Registriert seit: Okt 2003

Wohnort: Gevelsberg

Verein: Ramog, Solaris-RMB, FAR

Beiträge: 4123

Status: Offline

Beitrag 67847 , HPR-Rakete für den WHC J190 [Alter Beitrag08. Februar 2005 um 01:41]

[Melden] Profil von FabianH anzeigen    FabianH eine private Nachricht schicken   Besuche FabianH's Homepage    Mehr Beiträge von FabianH finden

Ich möchte mich nun an ein neues Projekt wagen, und zwar eine Rakete für einen WHC J190. Da ich aber natürlich niemanden und die Rakete auch nicht gefährden will, frage ich euch erstmal ob ihr meint das die Rakete so OK ist, da der WHC doch ein neues Gebiet ist! Da ich aber noch in der Planungsphase bin sind die Gewichtsangaben der Bauteile entweder mit Spacad berechnet oder geschätzt (wenn die SC-werte utopisch waren). Leider habe ich kein SC-motorfile für den WHC.
Hier noch ein paar Daten:

Länge: 3000 mm
Durchmesser: 200mm
Körperrohr: 2x PML PT 7,5" 1,2meter lang
Spitze: Styrodur
Motor: WHC J190
Elektronik: SALT LCD, Timer2, Tinytimer
Finnen: 6mm (Maße siehe spacecad-file, Werkstoff: Speerholz)

MfG Fabian
SpaceCAD Datei im Anhang:

Anhang: dark dog2.zip
Oliver Arend

Administrator


Administrator

Oliver Arend

Registriert seit: Aug 2000

Wohnort: Great Falls, VA, USA

Verein: RMV / TRA #8311 L1 / Solaris

Beiträge: 8173

Status: Offline

Beitrag 67854 [Alter Beitrag08. Februar 2005 um 10:56]

[Melden] Profil von Oliver Arend anzeigen    Oliver Arend eine private Nachricht schicken   Oliver Arend besitzt keine Homepage    Mehr Beiträge von Oliver Arend finden

Aus welchem Holz werden Speere denn gemacht? SCNR

Oliver
Marxi

Grandma' of Rocketry

Marxi

Registriert seit: Jun 2002

Wohnort: Bayern

Verein: AGM, TRA #10753 L3, ARGOS

Beiträge: 2538

Status: Offline

Beitrag 67858 [Alter Beitrag08. Februar 2005 um 11:58]

[Melden] Profil von Marxi anzeigen    Marxi eine private Nachricht schicken   Marxi besitzt keine Homepage    Mehr Beiträge von Marxi finden

Hi Fabian!

Mehrere Dinge - zum Teil wiederhol´ich mich mit einem früheren Post diesbzgl..
(http://www.raketenmodellbau.org/showthread.php?threadid=4361&perpage=10&highlight=J190&pagenumber=1)

Ich meine, dass du dich mit diesem Projekt komplett übernimmst - v.a. aber den WCH J190 vollends überschätzt.
Das "J" vorne lässt zwar gleich mal auf ordentlich Dampf schließen, ich (Jürg sagte im Thread oben auch nichts anderes) würd´dem J190 nach einigen Simulationen in Rsim7 nie mehr als 3 kg zutrauen - in Verbindung mit einem sehr langem (3, 4m) Rail.
Der J190 ist mit 7 Sekunden Brenndauer ein extremer Langbrenner - genau das Gegenteil von dem, was du willst... nämlich eine fette Rakete binnen kurzer Zeit stabil zu bekommen.

Wenn ich mir Bauberichte (bspw.: http://www.rocketreviews.com/) entsprechend großer Raketen ansehe, dann sind das typische Maße für ein L3- Projekt - ernsthaft.
Ich befürchte, dass die 2* 7,5" Rohre (verglast - obligatorisch (Phenolic bricht aus ner Höhe von nem halben Meter unter seinem Eigengewicht ;-)) dein "noch mögliches" Gesamtgewicht bereits decken.

Um es mal so zu sagen:
Mit 4" mal 200cm kommst du an eine vernünftige Größe, wo auch einiges an Nutzlast verstaut werden kann, die Rakete eine Möglichkeit hat, sicher abzuheben und du trotzdem noch das Recht hast, ordentlich anzugeben. ;-)))

Beste Grüße,
Marxi
Oliver Arend

Administrator


Administrator

Oliver Arend

Registriert seit: Aug 2000

Wohnort: Great Falls, VA, USA

Verein: RMV / TRA #8311 L1 / Solaris

Beiträge: 8173

Status: Offline

Beitrag 67860 [Alter Beitrag08. Februar 2005 um 12:30]

[Melden] Profil von Oliver Arend anzeigen    Oliver Arend eine private Nachricht schicken   Oliver Arend besitzt keine Homepage    Mehr Beiträge von Oliver Arend finden

Vor allem, was willst Du mit den Riesenflossen?

Was war die größte Rakete die Du bisher gebaut hast?

Oliver
FabianH

Grand Master of Rocketry


Supervisor

FabianH

Registriert seit: Okt 2003

Wohnort: Gevelsberg

Verein: Ramog, Solaris-RMB, FAR

Beiträge: 4123

Status: Offline

Beitrag 67867 [Alter Beitrag08. Februar 2005 um 14:35]

[Melden] Profil von FabianH anzeigen    FabianH eine private Nachricht schicken   Besuche FabianH's Homepage    Mehr Beiträge von FabianH finden

Die längste Rakete bis jetzt war 3,10meter.
Leider gibt es von dem J190 keine Schubkurve auf der man sehen könnte wie der schub in der ersten sekunde(Start von der Rampe) ist dann könnte ich das besser einschätzen! Ich werde Mal die Rohre nehmen die Marxi vorgeschlagen hat.

Danke das ihr mir geholfen habt,
MfG Fabian
Guido Rechsteiner

Epoxy-Meister

Registriert seit: Dez 2002

Wohnort:

Verein:

Beiträge: 220

Status: Offline

Beitrag 67870 [Alter Beitrag08. Februar 2005 um 15:02]

[Melden] Profil von Guido Rechsteiner anzeigen    Guido Rechsteiner eine private Nachricht schicken   Guido Rechsteiner besitzt keine Homepage    Mehr Beiträge von Guido Rechsteiner finden

Hoi Fabian

Meinst Du mit den 3.1 Meter die Superroc, welche mit 5xC bestückt war ? Denkst Du, dass es vernünftig ist, nun den Schritt nach J (und dann noch ein 'spezieller' J !) zu machen ?

Wie wärs mit ein paar Erfolgserlebnissen zwischendurch ? D, E, F, G, H, I ? Erfahrung sammeln im Umgang mit den verschiedenen Materialien, Elektronik etc...?

Wäre echt empfehlenswert.

Gruss

Guido
Achim

Moderator


Moderator

Achim

Registriert seit: Aug 2000

Wohnort: Deutschland 91088 Bubenreuth

Verein: Solaris & RMV

Beiträge: 3029

Status: Offline

Beitrag 67885 [Alter Beitrag08. Februar 2005 um 19:04]

[Melden] Profil von Achim anzeigen    Achim eine private Nachricht schicken   Besuche Achim's Homepage    Mehr Beiträge von Achim finden

...naja, von der Länge her ist es ja eher ein Schritt zurück und 5x C hat im Vergleich zu 1x J ja auch ganz ordentlich Dampf wink

Gruß,
Achim

Der größte Feind des Erfolges ist die Perfektion
oliver

SP-Schnüffler

oliver

Registriert seit: Jan 2002

Wohnort: 89250 Senden

Verein: SOLARIS-RMB;T2; Tripoli #09637

Beiträge: 897

Status: Offline

Beitrag 67897 [Alter Beitrag08. Februar 2005 um 20:05]

[Melden] Profil von oliver anzeigen    oliver eine private Nachricht schicken   Besuche oliver's Homepage    Mehr Beiträge von oliver finden

Hi Leute,

tinysmile ich möchte diesen Thread mal zum Anlassen nehmen, um ein paar ganz grundsätzliche subjektive Statements loszuwerden tinysmile

Mir ist in letzter Zeit aufgefallen, dass viele Beiträge, die mit der Planung eines Modells, einer Baubeschreibung, Vorstellung neuer Tools o.ä. zu tun haben, häufig aufgrund unsachgemäßer Kommentare abgewürgt werden. Ich war eigentlich immer der Meinung, dass speziell solche Themen dieses Forum so interessant machen, aber resultierend aus den Antworten kann ich die Verfasser solcher Berichte durchaus verstehen, wenn sie diese nicht mehr fortführen, bzw. erst garnicht anfangen.

Ich kann mich noch an die Zeiten erinnern, wo Bertram, Stefan und Achim (entschuldigung wenn ich jemanden vergessen haben sollte) gemeinsam über das Forum in fast einjähriger Arbeit ein elektronisches Bergetool namens "Dentamag" entwickelt haben. Wieviele profitieren heute davon ? Solche Themen sind in meinen Augen die Würze des Forums, und hier sollte meines Erachtens der Schwerpunkt des Forums liegen.

Ich will mal versuchen am Beispiel des Beitrag von Fabian wie wir alle gemeinsam wieder in diese Richtung kommen könnten. Fabian will ein neues Projekt auf einem Hybriden bauen, was beim Überfliegen der angezeigten Daten jeden Profi erkennen lässt, dass dies doch ganz schön kritisch werden könnte (nix genaues weiss ma net). Anstatt jetzt die Frage zu stellen "was willst Du mit 6mm Flossen" oder "was war bislang Deine längste Rakete", wäre es durchaus sinnvoller Fabian die noch fehlenden Daten abzufragen um konkreter Auskunft geben zu können. Fabian schreibt er hat das Schubdiagramm des WHC nicht in seiner Motorendatenbank, ja irgendwer wird es doch wohl haben, zumindestens doch die Kurve, so dass man SpaceCad selber füttern kann, und schon ist er wieder einen Schritt weiter.

Je mehr wir hinterfragen und Fabian "nötigen" hier im Forum Rede und Antwort zu stehen, um so schneller kommt er und auch wir zu der Erkenntniss "tut, oder tut net", und genau das ist es doch, was Fabian als Antwort aus solch gestellten Fragen haben will. Und letztendlich, es profitiert nicht nur ein Einzelner, sondern auch wir alle als Leser.

Also, hier mein Appell an alle: lasst uns doch wieder die schöne Gepflogenheit der konstruktiv kritischen Diskussion und Fachsimpelei aufnehmen. Die Freude aller wenn dann so ein Projekt erfolgreich beendet wird, fliegt und anschließend dann auch noch lebt, ist dann auch um so größer. Jeder engagierte und verantwortungsvolle Modellbauer wird im Laufe der Zeit und der Diskussion von sich aus erkennen, ob das Projekt vielleicht aufgrund der Spezifikationen eine Nummer zu groß oder zu klein ist.

ciao
Oliver

P.S.: Jede Ähnlichkeit mit lebenden Personen ist gewollt ! wink

Die kürzesten Wörter, nämlich 'ja' und 'nein' erfordern das meiste Nachdenken.
- Pythagoras -

Modellbau-Factory
morob

Epoxy-Meister

morob

Registriert seit: Jul 2001

Wohnort: Berlin

Verein: DERA e.V.

Beiträge: 355

Status: Offline

Beitrag 67898 [Alter Beitrag08. Februar 2005 um 20:16]

[Melden] Profil von morob anzeigen    morob eine private Nachricht schicken   Besuche morob's Homepage    Mehr Beiträge von morob finden

danke
Felix N

Überflieger

Felix N

Registriert seit: Nov 2001

Wohnort: Leimen

Verein: HGV, TRA 11237 L1, Solaris-RMB, DMFV, MFC Walldorf

Beiträge: 1424

Status: Offline

Beitrag 67899 [Alter Beitrag08. Februar 2005 um 20:17]

[Melden] Profil von Felix N anzeigen    Felix N eine private Nachricht schicken   Besuche Felix N's Homepage    Mehr Beiträge von Felix N finden

@ Oliver: 100% ACK!!!

Sky´s not the limit! smile
Seiten (4): [1] 2 3 4 »
[Zurück zum Anfang]
Du kannst keine neue Antwort schreiben