Raketenmodellbau.org Portal > Forum > Raketen Technik > Motoren & Anzündmittel > Anzündtape selber machen
Du kannst keine neue Antwort schreiben
Seiten (2): « 1 [2]

Autor Thema 
Lschreyer

Überflieger

Lschreyer

Registriert seit: Nov 2006

Wohnort: Zeven

Verein: AGM, L3

Beiträge: 1970

Status: Offline

Beitrag 6863988 [Alter Beitrag28. August 2008 um 11:38]

[Melden] Profil von Lschreyer anzeigen    Lschreyer eine private Nachricht schicken   Lschreyer besitzt keine Homepage    Mehr Beiträge von Lschreyer finden

Noch eine Frage dazu: Klebst Du das Tape denn jetzt so offen an die Motoren oder klebst die die beiden klebenden Seiten des Tapes zusammen um ein Röhrchen zu formen?

Louis

Always keep the pointy side up!
Neil

99.9% harmless nerd


Administrator

Neil

Registriert seit: Aug 2000

Wohnort: Delft

Verein: SOLARIS

Beiträge: 7776

Status: Offline

Beitrag 6863989 [Alter Beitrag28. August 2008 um 11:59]

[Melden] Profil von Neil anzeigen    Neil eine private Nachricht schicken   Neil besitzt keine Homepage    Mehr Beiträge von Neil finden

Hi,

ich klebe das Tape einfach unten gegen den Motor. Ein Röhrchen wird nicht gebildet.
Ähnliches habe ich schon gemacht um 25mm SP Motore anzumachen. Düsenkanal mit SP ausgestopft, etwas loses SP in die Düse, einen SN0 dazu und dann alles mit Tape zu geklebt. Richtet man die Rakete dann auf, so rieselt etwas SP aufs Tape. Wo ist da jetzt der Unterschied dazu?
Wird geclustert, werden die Motore mit Tape "verbunden" und auf einem Ende kommt dann ein SN0.

Gruß

Neil

Die Erde ist eine Scheibe. Egal in welche Richtung sich die Menschheit bewegt, sie geht immer auf einen Abgrund zu.


RalfB

Überflieger


Moderator

RalfB

Registriert seit: Apr 2004

Wohnort:

Verein: AGM, Tripoli L2

Beiträge: 1823

Status: Offline

Beitrag 6863990 [Alter Beitrag28. August 2008 um 12:12]

[Melden] Profil von RalfB anzeigen    RalfB eine private Nachricht schicken   Besuche RalfB's Homepage    Mehr Beiträge von RalfB finden

Hi,
ich glaube dass mit der "Röhrchen" hat was mit der Ausbreitung der Flammenfront zu tun??

Glauben ist einfacher als Denken.
Neil

99.9% harmless nerd


Administrator

Neil

Registriert seit: Aug 2000

Wohnort: Delft

Verein: SOLARIS

Beiträge: 7776

Status: Offline

Beitrag 6863991 [Alter Beitrag28. August 2008 um 12:29]

[Melden] Profil von Neil anzeigen    Neil eine private Nachricht schicken   Neil besitzt keine Homepage    Mehr Beiträge von Neil finden

Hi,

klar im Röhrchen wird die Sache ziemlich schnell. Macht man aber alle Tapes gleich lang, ist die Geschwindigkeit zu vernachlässigen.

Gruß

Neil

Die Erde ist eine Scheibe. Egal in welche Richtung sich die Menschheit bewegt, sie geht immer auf einen Abgrund zu.


Galumbo

Raketenbauer

Galumbo

Registriert seit: Sep 2007

Wohnort: Frankenhardt

Verein: Solaris RMB e.V. | T2 | SOL 1 #0001

Beiträge: 155

Status: Offline

Beitrag 6939926 [Alter Beitrag08. Januar 2009 um 14:02]

[Melden] Profil von Galumbo anzeigen    Galumbo eine private Nachricht schicken   Galumbo besitzt keine Homepage    Mehr Beiträge von Galumbo finden

Zitat:
Original geschrieben von Neil


(...) Wobei so ein Anzündtapespender wäre schon cool. Ziehste soviel raus wie du brauchst und "ratsch" ab.fg

Gruß

Neil




Ich hab mal ein bischen was gebastelt. Einen Experimentellen Anzündtapespender. Es ist die erste Version und bestimmt noch verbesserungswürdig:


Zu sehen ist die ganze Aparatur.



Das Herzstück ist aus 2 abgschnittenen Silikon-Spritzen.



Auf die oben eingespannte Papphülse wird das Band aufgewickelt, das zuvor an der Schwarzpulvertrommel vorbei geführt wurde.


Probleme der Aparatur:

- Klebeband muss immer unter Spannung sein
- Positionen der Wellen sind noch nicht ausgereift
- Befüllung der Trommel

Es gibt noch potential zur Verbesserung, aber man kann jetzt schon gute Ergebnisse erziehlen.

Geändert von Galumbo am 08. Januar 2009 um 14:05

Seiten (2): « 1 [2]
[Zurück zum Anfang]
Du kannst keine neue Antwort schreiben