Raketenmodellbau.org Portal > Forum > Raketen Technik > Nutzlasten & Bergungssysteme > Digitaltimer umfunktioniert
Du kannst keine neue Antwort schreiben
Seiten (2): [1] 2 »

Autor Thema 
Achim

Moderator


Moderator

Achim

Registriert seit: Aug 2000

Wohnort: Deutschland 91088 Bubenreuth

Verein: Solaris & RMV

Beiträge: 3029

Status: Offline

Beitrag 4302 [Alter Beitrag27. Mai 2001 um 18:34]

[Melden] Profil von Achim anzeigen    Achim eine private Nachricht schicken   Besuche Achim's Homepage    Mehr Beiträge von Achim finden

Bei Pollin Electronic gibt es einen sehr interessanten digitalen Timer, der mit einer kleinen Zusatzplatine geeignet ist, den Fallschirm auszustossen. Der Hammer dabei: Der Timer kostet nur 2,95, die Bauteile für die Relaissteuerung gibt es bei Conrad für ein paar Mark. Das teuerste ist das Reed Relais für 5,95.
Das Gehäuse wird demontiert.

Folgende Datei wurde angehängt:


Der größte Feind des Erfolges ist die Perfektion
Achim

Moderator


Moderator

Achim

Registriert seit: Aug 2000

Wohnort: Deutschland 91088 Bubenreuth

Verein: Solaris & RMV

Beiträge: 3029

Status: Offline

Beitrag 4303 [Alter Beitrag27. Mai 2001 um 18:39]

[Melden] Profil von Achim anzeigen    Achim eine private Nachricht schicken   Besuche Achim's Homepage    Mehr Beiträge von Achim finden

Der Zusatzprint wandelt das akustische Signal des Timers in eine Relaiansteuerung um. Die Stromversorgung des Timers erfolt über eine Knopfzelle, die der Huckepackplatine, die auch den Zündstrom für den Brückenzünder liefert, gibt es auch bei Pollin in Form eines Varta NiCd Akkus.
Es handelt sich um einen Pack aus 2 Knopfzellen mit 25 mAh. Zwei dieser Packs werden in Reihe geschaltet, das ergibt dann 4,8 Volt, genug um da 5 Volt Relais durchzuschalten. Die Akkus gibt es ebenfalls zum Hammerpreis: 0,95 DM für Markenakkus. Die ganze Stromversorgung kostet also knapp 2 Mark.

Folgende Datei wurde angehängt:


Der größte Feind des Erfolges ist die Perfektion
Achim

Moderator


Moderator

Achim

Registriert seit: Aug 2000

Wohnort: Deutschland 91088 Bubenreuth

Verein: Solaris & RMV

Beiträge: 3029

Status: Offline

Beitrag 4304 [Alter Beitrag27. Mai 2001 um 18:46]

[Melden] Profil von Achim anzeigen    Achim eine private Nachricht schicken   Besuche Achim's Homepage    Mehr Beiträge von Achim finden

Die Akkus werden von 2 220MF Elkos gestützt, damit der Brückenzünder sicher zündet. Die Steckbuchsen sind die Anschlüsse für Ladebuchse, Zünderanschluss, Killschalter im Zünderkreis, Ein/Aus Schalter und Anschluss für den Triggerschalter. Die Led zeigt den Schaltzustand des Relais an.

Die Eingabe der Zeit erfolgt über eine Gummitastatur (nicht mit im Bild) numerisch. Es sind Zeiten von 1sec bis 99min. für besonders grosse Höhen möglich.bounce

Die ganze Einheit wiegt knapp 30 Gramm und dürfte preislich wohl kaum zu schlagen sein.

Folgende Datei wurde angehängt:


Der größte Feind des Erfolges ist die Perfektion
Achim

Moderator


Moderator

Achim

Registriert seit: Aug 2000

Wohnort: Deutschland 91088 Bubenreuth

Verein: Solaris & RMV

Beiträge: 3029

Status: Offline

Beitrag 4305 [Alter Beitrag27. Mai 2001 um 18:48]

[Melden] Profil von Achim anzeigen    Achim eine private Nachricht schicken   Besuche Achim's Homepage    Mehr Beiträge von Achim finden

Hier gibts noch ein Video in Aktion:

http://www.raketenmodellbau.org/usrpics/achim/timer.mpg

Gruss,
Achim

Der größte Feind des Erfolges ist die Perfektion
Jonas Veya

Mitglied

Registriert seit: Feb 2001

Wohnort: Schweiz, 8044 Zürich

Verein: ARGOS

Beiträge: 440

Status: Offline

Beitrag 4308 [Alter Beitrag27. Mai 2001 um 19:16]

[Melden] Profil von Jonas Veya anzeigen    Jonas Veya eine private Nachricht schicken   Besuche Jonas Veya's Homepage    Mehr Beiträge von Jonas Veya finden

hallo achim,

hört sich ganz interressant an!
könnte man statt diesen 2 Knopfzellen, auch ein grösseres Akkupack (z.b. für Estes- oder Magnelitezünder) ranhängen?
Veröffentlichst du die Platine, oder kann man sie bei dir erwerben?

Gruss Jonas
Oliver Arend

Administrator


Administrator

Oliver Arend

Registriert seit: Aug 2000

Wohnort: Leinfelden

Verein: RMV / TRA #8311 L1 / Solaris

Beiträge: 7814

Status: Offline

Beitrag 4309 [Alter Beitrag27. Mai 2001 um 19:21]

[Melden] Profil von Oliver Arend anzeigen    Oliver Arend eine private Nachricht schicken   Oliver Arend besitzt keine Homepage    Mehr Beiträge von Oliver Arend finden

Schade dass das alles im falschen Thread gelandet ist (es ging hier um Blitzwatte trocknen?)...

Aber ich hab noch eine Frage: Meinst Du mit 220 MF wirklich
220 MegaFarad oder doch
220 MilliFarad (wäre mF) oder doch
220 MikroFarad (wäre µF oder uF).

Bin etwas verwirrt deswegen...

Oliver
Achim

Moderator


Moderator

Achim

Registriert seit: Aug 2000

Wohnort: Deutschland 91088 Bubenreuth

Verein: Solaris & RMV

Beiträge: 3029

Status: Offline

Beitrag 4310 [Alter Beitrag27. Mai 2001 um 19:23]

[Melden] Profil von Achim anzeigen    Achim eine private Nachricht schicken   Besuche Achim's Homepage    Mehr Beiträge von Achim finden

Zitat:
Original geschrieben von Jonas Veya
hallo achim,

hört sich ganz interressant an!
könnte man statt diesen 2 Knopfzellen, auch ein grösseres Akkupack (z.b. für Estes- oder Magnelitezünder) ranhängen?
Veröffentlichst du die Platine, oder kann man sie bei dir erwerben?

Gruss Jonas




Der Timer selbst braucht 1,5 Volt. Die Relaisschaltung arbeitet wohl mit jeder Spannung bis 12Volt, man müsste dann halt das Relais durch einen 12V Typ ersetzen. Ich wollte den print vorher noch Stefan Wimmer schicken, da ich selbst kein soooo begnateter Electroniker bin. Vielleicht hat er noch eine einfachere Lösung parat, z.B. Transistor oder Thyristor statt Relais. Bei Interesse werde ich die Schaltung natürlich ins Forum stellen.

Gruss,
Achim

Der größte Feind des Erfolges ist die Perfektion
Jonas Veya

Mitglied

Registriert seit: Feb 2001

Wohnort: Schweiz, 8044 Zürich

Verein: ARGOS

Beiträge: 440

Status: Offline

Beitrag 4311 [Alter Beitrag27. Mai 2001 um 19:47]

[Melden] Profil von Jonas Veya anzeigen    Jonas Veya eine private Nachricht schicken   Besuche Jonas Veya's Homepage    Mehr Beiträge von Jonas Veya finden

Hi achim,

also interresse meinerseits besteht schon smile
Vielleicht kannst du die definitive Platine posten, und dazu eine Anleitung für Elektronikidioten (wie man das Ganze mit dem Timer verbinden muss, usw.) ins Forum stellen.
30DM ist ziemlich günstig, ich hab ein ähnliches angebot nur von perfectflite gesehen: 1-event Timer (nur 1.4 x 2cm gross) für 9.95$ + versand, als kit oder für 14.95$ als fertiger Timer.

Gruss Jonas
Achim

Moderator


Moderator

Achim

Registriert seit: Aug 2000

Wohnort: Deutschland 91088 Bubenreuth

Verein: Solaris & RMV

Beiträge: 3029

Status: Offline

Beitrag 4312 [Alter Beitrag27. Mai 2001 um 20:27]

[Melden] Profil von Achim anzeigen    Achim eine private Nachricht schicken   Besuche Achim's Homepage    Mehr Beiträge von Achim finden

Zitat:
Original geschrieben von Jonas Veya
Hi achim,

also interresse meinerseits besteht schon smile
Vielleicht kannst du die definitive Platine posten, und dazu eine Anleitung für Elektronikidioten (wie man das Ganze mit dem Timer verbinden muss, usw.) ins Forum stellen.
30DM ist ziemlich günstig, ich hab ein ähnliches angebot nur von perfectflite gesehen: 1-event Timer (nur 1.4 x 2cm gross) für 9.95$ + versand, als kit oder für 14.95$ als fertiger Timer.

Gruss Jonas




Ich denke, der Preis liegt unter DM 15.- incl. Akkus. Ein herkömmlicher Alkaline 9V Block kostet schon um die DM 7.-

Der größte Feind des Erfolges ist die Perfektion
Achim

Moderator


Moderator

Achim

Registriert seit: Aug 2000

Wohnort: Deutschland 91088 Bubenreuth

Verein: Solaris & RMV

Beiträge: 3029

Status: Offline

Beitrag 4313 [Alter Beitrag27. Mai 2001 um 20:30]

[Melden] Profil von Achim anzeigen    Achim eine private Nachricht schicken   Besuche Achim's Homepage    Mehr Beiträge von Achim finden

Zitat:
Original geschrieben von Oliver Arend
Schade dass das alles im falschen Thread gelandet ist (es ging hier um Blitzwatte trocknen?)...

Aber ich hab noch eine Frage: Meinst Du mit 220 MF wirklich
220 MegaFarad oder doch
220 MilliFarad (wäre mF) oder doch
220 MikroFarad (wäre µF oder uF).

Bin etwas verwirrt deswegen...

Oliver




Oliver!!!!!!!!!!!! big grin
natürlich uF, wie kommt man auf der tastatur eigentlich an das "µ" (hab ich jetzt kopiert)

p.s. jetzt einigt Euch mal. Heisst die Überschrift nicht: Electronische... Nutzlast.....Bergungssysteme?

Der größte Feind des Erfolges ist die Perfektion
Seiten (2): [1] 2 »
[Zurück zum Anfang]
Du kannst keine neue Antwort schreiben