Raketenmodellbau.org Portal > Forum > Rund um den Raketenmodellbau > Sport & Wettbewerb > Die Definitionen des Raketenmodellsports ?
Du kannst keine neue Antwort schreiben
Seiten (5): [1] 2 3 4 5 »

Autor Thema 
Tom

Grand Master of Rocketry


Administrator

Tom

Registriert seit: Aug 2000

Wohnort: Neustadt

Verein: T2 , SOL-1

Beiträge: 5256

Status: Offline

Beitrag 81221 , Die Definitionen des Raketenmodellsports ? [Alter Beitrag10. August 2005 um 17:44]

[Melden] Profil von Tom anzeigen    Tom eine private Nachricht schicken   Besuche Tom's Homepage    Mehr Beiträge von Tom finden

Hallo zusammen,

nachdem nun der Teilwettbewerb in der Klasse S1F in Ingolstadt erfolgreich durchgeführt wurde (dazu herzlichen Dank an Andreas Hader für die Auswertung) , fand jedoch der BC 80 sowie der BC 125 Cup nicht statt.

Ich möchte mal die Frage in den Raum stellen, wie aus eurer Sicht der Raketenmodellsport aussehen soll ?

Wettbewerb oder nicht ?
Wenn ja, bitte beschreiben wie.
Wenn nein, bitte erläutern warum.

Ist der Sport in unserem Hobby wichtig ?
Wie definiert sich nach eurer Meinung der Sport ?

Warum kommen andere Vereine die aktiv den Raketenmodellsport im DAeC betreiben nicht zu unseren Flugtagen ?

Bringt der Sport uns Vorteile oder eher Nachteile ?

Der BC 80 bzw. BC 125er Cup war wohl ein Flop.
Was sind die Ursachen ? Was muss besser gemacht werden ?

Besteht generell keine Veranlassung sich wettbewerbsmässig zu messen ?

Überhaupt, könnte man den Sport eventuell neu definieren ?
Wie können wir ihn attraktiv machen ?
Welche Möglichkeiten bietet der Sport (auch in Hinsicht auf Antriebe/Ausnahmen) eurer Ansicht nach ?


Ich würde mich sehr freuen, wenn wir nochmal über dieses Thema ein klein wenig diskutieren könnten. Auch würde ich mich sehr freuen wenn unsere Raketenmodellsportler und unser Sportwart das Wort ergreifen würden.

Gruss
Tom
Andreas H.

Grand Master of Rocketry


Moderator

Andreas H.

Registriert seit: Nov 2001

Wohnort:

Verein: Solaris RMB e.V.

Beiträge: 2528

Status: Offline

Beitrag 81223 [Alter Beitrag10. August 2005 um 18:03]

[Melden] Profil von Andreas H. anzeigen    Andreas H. eine private Nachricht schicken   Andreas H. besitzt keine Homepage    Mehr Beiträge von Andreas H. finden

Ich finde, der Sport ist ein wichtiges Element in unserem Hobby! 1. ist er ein wichtiges Argument gegenüber dem Gesetzgeber, denn "nur Spaß" ist kein begründungsfähiges "Bedürfnis" , 2. macht es eigentlich sehr viel Spaß, sich auch mal mit anderen zu messen und 3. bringt es uns doch auch in der Entwicklung unheimlich weiter, wenn ich bedenke, dass wir nun bei S1F schon knapp an der 700m - Marke kratzen und wo das ganze angefangen hat!

Also, ich kann nur dazu aufrufen - macht mit beim Wettbewerbssport, damit dieser und unser Hobby eine gesicherte Zukunft haben!!!

Es sollte dem Thema etwas mehr Aufmerksamkeit geschenkt werden. Wer Fragen hat - bitte stellen!


Gruß Andreas
emmpunkt

Überflieger

emmpunkt

Registriert seit: Jul 2003

Wohnort: Nümbrecht

Verein: Solaris-RMB

Beiträge: 1115

Status: Offline

Beitrag 81224 [Alter Beitrag10. August 2005 um 18:06]

[Melden] Profil von emmpunkt anzeigen    emmpunkt eine private Nachricht schicken   Besuche emmpunkt's Homepage    Mehr Beiträge von emmpunkt finden

Ich kann natürlich nur für mich antworten....

1.)
Ich persönlich mag keine Wettbewerbe.
Ich muss in einer Sache die mir Spass macht, nicht der Beste sein.
Auch mag ich diese Geheimniskrämerei nicht, die es bei "Wettbewerbern" nunmal zwangsläufig gibt.

2.)
Ich bin kein Mensch der sich vor eine Menschenmenge (Menschenmenge fängt bei mir bei 3 Personen an wink ) stellt und einen Vortrag hält. Deswegen würde ich auch nie am Exp.-Wettbewerb teilnehmen.

Gruss M.
CharlyMai

Foren-Prediger


Administrator

CharlyMai

Registriert seit: Mär 2005

Wohnort: Hannover

Verein: SOLARIS-RMB e.V. / AGM e.V.

Beiträge: 1910

Status: Offline

Beitrag 81225 [Alter Beitrag10. August 2005 um 18:57]

[Melden] Profil von CharlyMai anzeigen    CharlyMai eine private Nachricht schicken   Besuche CharlyMai's Homepage    Mehr Beiträge von CharlyMai finden

Wettbewerb bekommt von mir ein eindeutiges "JA"...

Auch wenn ich recht "Neu" in der Szene bin, und ich mich um die Wettbewerbsklassen noch nicht
gekümmert habe, kann ich dem Vergleich untereinander nur zustimmen.

Für mich persönlich steht der Expirimental Wettbewerb im Vordergrund, da ich immer für neue
Innovationen bin, auch wenn es "im Desaster" enden kann. Natürlich ist ein vergleich immer sehr
schwer, wenn etwas nicht durch einen Rahmen oder in ein Muster passt, aber ich denke die Lösung
die gefunden wurde ist sehr sehr gut ....

Zum BC-Cup kann ich nur sagen, das ich keine Rakete für einen BC-Motor und auch "noch" kein
Casing besitze. Jaja ich weiss, es besteht immer die Möglichkeit sich eines auszuleihen *fg*. Ich
kann nur sagen kommt Zeit kommt BC-80/125 Motor und Rakete

Ich wäre auch für die schaffung eines MH-Wettbewerbes, da ja besondes hier die Entwicklung von
Grains im direkten zusammenhang steht...

genug der Worte ...

Wettbewerb Eineindeutig .... JA

Viele Grüße
Pierre

•"Der Glaube an eine bestimmte Idee gibt dem Forscher den Rückhalt für seine Arbeit.
Ohne diesen Glauben wäre er verloren in einem Meer von Zweifeln und halbgültigen Beweisen." Konrad Zuse

•Konstruiere ein System, das selbst ein Irrer anwenden kann, und so wird es auch nur ein Irrer anwenden wollen.

SOLARIS-RMB e.V. AGM e.V.
Brzelinski

Überflieger

Registriert seit: Okt 2000

Wohnort:

Verein:

Beiträge: 1616

Status: Offline

Beitrag 81227 [Alter Beitrag10. August 2005 um 19:14]

[Melden] Profil von Brzelinski anzeigen    Brzelinski eine private Nachricht schicken   Besuche Brzelinski's Homepage    Mehr Beiträge von Brzelinski finden

Ich denke, wir haben alles was wir brauchen. Den F1d Wettbewerb, die BC-Tage, und das freie Fliegen. Wenn die drei Sparten noch etwas straffer gehalten werden, und die Starts alle kommentiert werden, dann ist sogar für Zuschauer etwas dabei. Ich finde das Gut.
Tom

Grand Master of Rocketry


Administrator

Tom

Registriert seit: Aug 2000

Wohnort: Neustadt

Verein: T2 , SOL-1

Beiträge: 5256

Status: Offline

Beitrag 81229 , ! [Alter Beitrag10. August 2005 um 20:05]

[Melden] Profil von Tom anzeigen    Tom eine private Nachricht schicken   Besuche Tom's Homepage    Mehr Beiträge von Tom finden

Hallo Gert,

ich denke wir haben als Raketenflieger auch eine gewisse Verpflichtung den eigentlichen Sport irgendwie am Leben zu halten, auch dem DAeC gegenüber.

Auch ist Solaris-RMB ein Raketen-Modellsport-Verein , einfach nur weil es Spass macht ist in der Tat kein Bedürfnis im Sinne des Modellsports. Interessant wäre es, wie wir unsere Sportarten einteilen (Die Natter und die A4 , Ariane, Saturn, N1, bspw. sind eigentlich Scale, und damit müsste man sie irgendwie in S7 (?) unterbringen können) .

Wie wäre es, mit Scale- oder Semi-Scale Wettbewerben ?
Da ist nix zu verstecken und Geheimnisse wie beim Höhenwettkampf gibt es auch nicht.

Gruss
Tom
Paul

SP-Schnüffler


Moderator

Paul

Registriert seit: Sep 2001

Wohnort: Lüdenscheid

Verein: LSV Lilienthal / TRA / Solaris

Beiträge: 901

Status: Offline

Beitrag 81231 [Alter Beitrag10. August 2005 um 20:06]

[Melden] Profil von Paul anzeigen    Paul eine private Nachricht schicken   Paul besitzt keine Homepage    Mehr Beiträge von Paul finden

Hallo,
hier ein paar Anregungen von mir:
Die Modelle für BC-80/125 Cup müssen ( sollen ) auf min. 60 ev.80mm Durchmesser definiert werden.
Wenn wir mit einem S1-F Modell auf die Sichtgrenze fliegen (ca.700m) , was passiert dann mit einem Modell mit 50mm Durchmesser auf einem BC-125? Dazu noch das Wert des Modells ( BC- Motor + SALT-3). Das Problem läßt sich umgehen mit der doppelte Bergung aber das, macht wiederrum das Modell noch komplizierter.
Dazu muß ich noch sagen daß der SALT-3 erst vor ein paar Monaten ausgeliefert ist.
Ich meine die Modelle S1-F und BC- Cup sind nicht gerade billig und nicht für alle erschwinglich.

Die Sportler (DAeC) fliegen Modelle von "A" bis "C" also mit den BC-Tagen haben die nichts oder nur wenig gemeinsam.

Paul
Achim

Moderator


Moderator

Achim

Registriert seit: Aug 2000

Wohnort: Deutschland 91088 Bubenreuth

Verein: Solaris & RMV

Beiträge: 3029

Status: Offline

Beitrag 81234 [Alter Beitrag10. August 2005 um 21:51]

[Melden] Profil von Achim anzeigen    Achim eine private Nachricht schicken   Besuche Achim's Homepage    Mehr Beiträge von Achim finden

Meine Meinung dazu ist klar umrissen.
Ich finde Höhenwettbewerbe langweilig. Weder gefallen mir die Modelle die dazu erforderlich sind, noch sehe ich einen besonderen Sinn darin mit möglichst wenig Sprit möglichst hoch zu fliegen. Deshalb hab ich mich aus dieser Sparte auch ausgeklinkt.
Der Experimentalwettbewerb ist ganz nach meinem Geschmack. Neue technische Lösungen, neue Materialien, Wissenschaft und Forschung - das begeistert mich.
S1F wurde ja aus der Taufe gehoben um wenigstens ein bisschen Pepp in die Sache zu bringen. S1B ect. hat für mich keinerlei Reiz.
Meiner Meinung nach sollte der Sport weg gehen von "schneller, weiter, höher" mit den entspr. Berschränkungen, in Richtung "besser, sicherer, anspruchsvoller".

Gruß,
Achim

Der größte Feind des Erfolges ist die Perfektion
Paul

SP-Schnüffler


Moderator

Paul

Registriert seit: Sep 2001

Wohnort: Lüdenscheid

Verein: LSV Lilienthal / TRA / Solaris

Beiträge: 901

Status: Offline

Beitrag 81235 [Alter Beitrag10. August 2005 um 22:05]

[Melden] Profil von Paul anzeigen    Paul eine private Nachricht schicken   Paul besitzt keine Homepage    Mehr Beiträge von Paul finden

Ich finde Sport allgemein geht in die Richtung -schneller,höher, weiter. Warum sollen wir was anderes tun? Wenn nicht die S1-F ( finde ich aber OK) dann vielleicht S5-F oder vielleicht noch besser S5-X.
Die "Experimental"-Klasse , finde ich ganz toll aber die Kriterien müssen (sollen) neu definiert , bearbeitet werden.

Paul
Felix N

Überflieger

Felix N

Registriert seit: Nov 2001

Wohnort: Leimen

Verein: HGV, TRA 11237 L1, Solaris-RMB, DMFV, MFC Walldorf

Beiträge: 1424

Status: Offline

Beitrag 81267 [Alter Beitrag10. August 2005 um 23:42]

[Melden] Profil von Felix N anzeigen    Felix N eine private Nachricht schicken   Besuche Felix N's Homepage    Mehr Beiträge von Felix N finden

Zitat:
Original geschrieben von Paul
Hallo,
hier ein paar Anregungen von mir:
Die Modelle für BC-80/125 Cup müssen ( sollen ) auf min. 60 ev.80mm Durchmesser definiert werden.
Wenn wir mit einem S1-F Modell auf die Sichtgrenze fliegen (ca.700m) , was passiert dann mit einem Modell mit 50mm Durchmesser auf einem BC-125? Dazu noch das Wert des Modells ( BC- Motor + SALT-3). Das Problem läßt sich umgehen mit der doppelte Bergung aber das, macht wiederrum das Modell noch komplizierter.
Dazu muß ich noch sagen daß der SALT-3 erst vor ein paar Monaten ausgeliefert ist.
Ich meine die Modelle S1-F und BC- Cup sind nicht gerade billig und nicht für alle erschwinglich.



Paul




Ich finde es sollte bei 50mm belassen werden... Ich wollte dieses Jahr eigentlich auch teilnehmen, habe es dann aber leider aus finanziellen Gründen(dieses Jahr Führerschein, Urlaub allein mit Freunden) nicht geschafft.
Das Design steht aber und ich würde nächstes Jahr gerne teilnehmen!

Die 2. stufige Bergung ist ja gerade der zusätzliche "Reiz", um das Modell etwas komplexer zu machen...

Gruß
Felix

Sky´s not the limit! smile
Seiten (5): [1] 2 3 4 5 »
[Zurück zum Anfang]
Du kannst keine neue Antwort schreiben