Raketenmodellbau.org Portal > Forum > Experimental & Forschung > Motoren & Antriebstechnologien > Motorenpflege (Aerotech/BC)
Du kannst keine neue Antwort schreiben


Autor Thema 
CharlyMai

Foren-Prediger


Administrator

CharlyMai

Registriert seit: Mär 2005

Wohnort: Hannover

Verein: SOLARIS-RMB e.V. (P2;T2) / AGM / TRA#21598

Beiträge: 1962

Status: Offline

Beitrag 81228 , Motorenpflege (Aerotech/BC) [Alter Beitrag10. August 2005 um 19:39]

[Melden] Profil von CharlyMai anzeigen    CharlyMai eine private Nachricht schicken   Besuche CharlyMai's Homepage    Mehr Beiträge von CharlyMai finden

Hi Leute, bitte mich nicht gleich schlagen, aber ich habe wirklich gesucht wie blöd ....

Ich bin ja nun seit den BC-Tagen stolzer Besitzer von Aerotech 38 / 240-480 Casings, und habe die
THOR 3" auch erfolgreich auf einem H123W geflogen ....

Da ich die Casings jedoch gerne Lebenslang verwenden wollte, stellt sich mir die Frage wie ihr
die Casings nach einem Flugtag reinigt und konserviert.

Ich habe natürlich nach dem Fliegen die Casings gereinigt (Babyfeuchttücher) aber damit bekommt
man ja nicht allen Dreck weg ...
Heute habe ich mich am Spülbecken aufgehalten und über eine Stunde mit einer alten Zahnbürste
die Gewinde gereinigt.

Achim macht es mit einem Ultraschall Gerät, wie sauber sind sie danach ?? aller Dreck weg ??

Wie macht ihr es, und was für Mittelchen verwendet ihr ??
Welche Konservierungen empfiehlt ihr ??

Fragen über Fragen, und bitte viele Antworten ...

Grüße
Pierre

•"Der Glaube an eine bestimmte Idee gibt dem Forscher den Rückhalt für seine Arbeit.
Ohne diesen Glauben wäre er verloren in einem Meer von Zweifeln und halbgültigen Beweisen." Konrad Zuse

•Konstruiere ein System, das selbst ein Irrer anwenden kann, und so wird es auch nur ein Irrer anwenden wollen.

SOLARIS-RMB e.V. AGM
pegi

Grand Master of Rocketry

Registriert seit: Okt 2000

Wohnort:

Verein:

Beiträge: 2529

Status: Offline

Beitrag 81230 [Alter Beitrag10. August 2005 um 20:05]

[Melden] Profil von pegi anzeigen    pegi eine private Nachricht schicken   pegi besitzt keine Homepage    Mehr Beiträge von pegi finden

WD-40/Zewa oder Flaschenreiniger beim Abwasch - notfalls auch in Kombination (NICHT in die Spülmaschine... big grin )

Konservierung ist mE. unkritisch
MikeHB

Lounge-Control-Officer


Moderator

MikeHB

Registriert seit: Jun 2002

Wohnort: Bremen

Verein: AGM e.V.

Beiträge: 2563

Status: Offline

Beitrag 81245 [Alter Beitrag10. August 2005 um 22:45]

[Melden] Profil von MikeHB anzeigen    MikeHB eine private Nachricht schicken   MikeHB besitzt keine Homepage    Mehr Beiträge von MikeHB finden

Ich reinige die Casings mit Babyfeuchttüchern und besprühe sie anschließend mit Balistol. Einen Tag einwirken lassen, abwischen, fertig.

VG
Michael

"Clustern? Find' ich Clusse!"
(Von mir)
CharlyMai

Foren-Prediger


Administrator

CharlyMai

Registriert seit: Mär 2005

Wohnort: Hannover

Verein: SOLARIS-RMB e.V. (P2;T2) / AGM / TRA#21598

Beiträge: 1962

Status: Offline

Beitrag 7653047 [Alter Beitrag12. Juni 2022 um 17:28]

[Melden] Profil von CharlyMai anzeigen    CharlyMai eine private Nachricht schicken   Besuche CharlyMai's Homepage    Mehr Beiträge von CharlyMai finden

Ich grabe diesen Thread noch einmal aus.
Mir stellt sich gerade die Frage: confused

Warum sollten die Casings nicht in die Spülmaschine?

Viele Grüße
Charly

•"Der Glaube an eine bestimmte Idee gibt dem Forscher den Rückhalt für seine Arbeit.
Ohne diesen Glauben wäre er verloren in einem Meer von Zweifeln und halbgültigen Beweisen." Konrad Zuse

•Konstruiere ein System, das selbst ein Irrer anwenden kann, und so wird es auch nur ein Irrer anwenden wollen.

SOLARIS-RMB e.V. AGM
Rocketom

SP-Schnüffler

Rocketom

Registriert seit: Okt 2001

Wohnort: WF

Verein: ja

Beiträge: 731

Status: Offline

Beitrag 7653048 [Alter Beitrag12. Juni 2022 um 18:31]

[Melden] Profil von Rocketom anzeigen    Rocketom eine private Nachricht schicken   Besuche Rocketom's Homepage    Mehr Beiträge von Rocketom finden

Hallo,
weil das Medium zu aggressiv ist -> Korrosion!
Wenn die Anodisierung im Alu eine minimale Fehlstelle hat,
war es das.
Spülmaschine ist ja schlimmer als Salzkammer-Sprühtest wink

"Am Schluß jeder Berechnung steht das Experiment" (Rolli)
Trevize

SP-Schnüffler

Registriert seit: Jan 2008

Wohnort: nahe Gö

Verein: Solaris, TRA (L1), AGM

Beiträge: 906

Status: Offline

Beitrag 7653049 [Alter Beitrag12. Juni 2022 um 21:14]

[Melden] Profil von Trevize anzeigen    Trevize eine private Nachricht schicken   Trevize besitzt keine Homepage    Mehr Beiträge von Trevize finden

Guten Abend,
wenn kein Aprilscherz: Ich möchte mich Tom anschließen: Spülmaschinen-Reinigung ist eine sehr schlechte Idee. Hier ein Bild eines Messers, dessen Griffschalen mit Alu-Nieten befestigt sind. Zustand nach etwa 50 Spülmaschinen-Durchgängen:

Die Nieten waren beim Kauf bündig, mittlerweile fehlen 0,5 - 1mm Materialstärke. Ein Casing wäre da längst geplatzt, wenn die Wanddicke entsprechend abgenommen hätte.
Das Waschwassser im Spüler ist stark alkalisch, eine Eloxalschicht wird erst optisch ruiniert (Farbe), dann abgelöst.
Andreas hatte vor einiger Zeit ein Keramik-Schmierfett vorgestellt (Putoline Ceramic Grease? Bis 1500 °C temperaturfest), das hat mich nachhaltig begeistert. Lässt sich nach dem Flug mit etwas Spülmittel im Ultraschallbad restlos entfernen.
Grüße
Hagen
Trevize

SP-Schnüffler

Registriert seit: Jan 2008

Wohnort: nahe Gö

Verein: Solaris, TRA (L1), AGM

Beiträge: 906

Status: Offline

Beitrag 7653050 [Alter Beitrag12. Juni 2022 um 21:16]

[Melden] Profil von Trevize anzeigen    Trevize eine private Nachricht schicken   Trevize besitzt keine Homepage    Mehr Beiträge von Trevize finden

...alkalifreies Spülmittel für Handwäsche natürlich...
morob

Epoxy-Meister

morob

Registriert seit: Jul 2001

Wohnort: Berlin

Verein: DERA e.V.

Beiträge: 360

Status: Offline

Beitrag 7653051 [Alter Beitrag12. Juni 2022 um 23:07]

[Melden] Profil von morob anzeigen    morob eine private Nachricht schicken   Besuche morob's Homepage    Mehr Beiträge von morob finden

Ich habe ja diverse BC125 Casings, ich reinige diese mit Fit also Spülmittel, dick einschmieren und nach 2h auswaschen.

Gruß
Stephan
DennisP

SP-Schnüffler

DennisP

Registriert seit: Mär 2010

Wohnort: Gießen

Verein: AGM, Solaris, Tripoli Rocketry Association (L2)

Beiträge: 762

Status: Offline

Beitrag 7653078 [Alter Beitrag14. Juni 2022 um 15:16]

[Melden] Profil von DennisP anzeigen    DennisP eine private Nachricht schicken   DennisP besitzt keine Homepage    Mehr Beiträge von DennisP finden

Ich benutze auch schon mal ein Scheuerpulver (ATA) und elektrische Zahnbürste. So geht auch der Dreck aus den Gewinden ganz gut raus. Danach leichtes einölen mit Ballistol.

Viele Grüße
Dennis
[Zurück zum Anfang]
Du kannst keine neue Antwort schreiben