Raketenmodellbau.org Portal > Forum > Raketen Technik > Motoren & Anzündmittel > Probleme bei der Auslegung eines Hybridtriebwerkes
Du kannst keine neue Antwort schreiben


Autor Thema 
glider987

Anzündhilfe

Registriert seit: Okt 2005

Wohnort:

Verein:

Beiträge: 1

Status: Offline

Beitrag 87878 , Probleme bei der Auslegung eines Hybridtriebwerkes [Alter Beitrag27. Oktober 2005 um 10:21]

[Melden] Profil von glider987 anzeigen    glider987 eine private Nachricht schicken   glider987 besitzt keine Homepage    Mehr Beiträge von glider987 finden

Hallo,

ich bin neu hier und Student an der Hochschule Bremen.

Im Rahmen eines Projekts haben wir die Aufgabe bekommen eine Höhenrakete mit 500g Nutzlast auf 1000m Höhe zu schießen. Der Motor muss selbst ausgelegt werden und soll aus Polymethylmetacrylat(Plexiglas)+Lachgas als Oxidator bestehen. Bei der Lösung der Chemischen Reaktionsgleichung haben wir nur ein kleines Problem. Vielleicht kann einer von euch die Reaktionsgleichung lösen. Wir finden auch nicht wirkich die richtige chemische Gleichung für Plexiglas.


Vielleicht gibt es ja auch Tabellen, Grafiken oder sowas in der Art, die sich mit der Reaktion dieser beiden Stoffe beschäftigen.

Im Endeffekt wollen wir erstmal das Antriebsvermögen berechnen und brauchen dafür die wirksame Ausstömgeschwinigkeit des Triebwerkes. Für die Ausströmgeschwindigkit brauchen wir zuerst die ganzen chemischen Zusamenhänge.


MfG

Andreas

Oliver Arend

Administrator


Administrator

Oliver Arend

Registriert seit: Aug 2000

Wohnort: Leinfelden

Verein: RMV / TRA #8311 L1 / Solaris

Beiträge: 8010

Status: Offline

Beitrag 87895 [Alter Beitrag27. Oktober 2005 um 14:52]

[Melden] Profil von Oliver Arend anzeigen    Oliver Arend eine private Nachricht schicken   Oliver Arend besitzt keine Homepage    Mehr Beiträge von Oliver Arend finden

Hier werden Sie geholfen:

http://www2.maltemedia.de/cpropep/
http://de.wikipedia.org/wiki/Plexiglas

Eine stöchiometrische Verbrennung bedeutet jedoch nicht immer den besten Wirkungsgrad.

Oliver

Geändert von Oliver Arend am 27. Oktober 2005 um 15:02

Roman

Archiv-Moderator

Roman

Registriert seit: Feb 2001

Wohnort: Landkreis Fürstenfeldbruck/Bayern

Verein: AGM,

Beiträge: 1884

Status: Offline

Beitrag 87897 [Alter Beitrag27. Oktober 2005 um 14:54]

[Melden] Profil von Roman anzeigen    Roman eine private Nachricht schicken   Besuche Roman's Homepage    Mehr Beiträge von Roman finden

Muss es Plexigals sein??
Ich wüsste da einige Alternativen die einfach zu verwenden sind und mehr Schub liefern....


mfg roman

'Technisch gesehen hat alles funktioniert!'
-Ich (aber oft kopiert)
Felix N

Überflieger

Felix N

Registriert seit: Nov 2001

Wohnort: Leimen

Verein: HGV, TRA 11237 L1, Solaris-RMB, DMFV, MFC Walldorf

Beiträge: 1424

Status: Offline

Beitrag 87902 [Alter Beitrag27. Oktober 2005 um 16:57]

[Melden] Profil von Felix N anzeigen    Felix N eine private Nachricht schicken   Besuche Felix N's Homepage    Mehr Beiträge von Felix N finden

Welche denn? Epoxi mit AL dürfte noch schwerer zu berechnen sein.
Außerdem spart man sich bei Plexi den Liner

Gruß
Felix

Sky´s not the limit! smile
Roman

Archiv-Moderator

Roman

Registriert seit: Feb 2001

Wohnort: Landkreis Fürstenfeldbruck/Bayern

Verein: AGM,

Beiträge: 1884

Status: Offline

Beitrag 87903 [Alter Beitrag27. Oktober 2005 um 17:12]

[Melden] Profil von Roman anzeigen    Roman eine private Nachricht schicken   Besuche Roman's Homepage    Mehr Beiträge von Roman finden

Wachs.... mit asphalt etc.... HTPB... PP,PE geht genauso oder auch PA

'Technisch gesehen hat alles funktioniert!'
-Ich (aber oft kopiert)
hybrid

SP-Schnüffler

hybrid

Registriert seit: Mai 2005

Wohnort:

Verein:

Beiträge: 675

Status: Offline

Beitrag 87905 [Alter Beitrag27. Oktober 2005 um 17:32]

[Melden] Profil von hybrid anzeigen    hybrid eine private Nachricht schicken   Besuche hybrid's Homepage    Mehr Beiträge von hybrid finden

Asphalt und Wachs sind Mist.

Plexi ist halbwegs easy zu verwenden und brennt schön. Das Bohren nervt aber etwas.

Günstig, leicht zu bohren und guter Impuls: PE- oder PP-Stangen (auf ebay wink)

Metallbeimengungen erhöhen zwar den Impuls, aber nur im Bereich von 10-20%, also nicht weltbewegend.

Grüße
Malte


Geändert von hybrid am 27. Oktober 2005 um 17:33

Roman

Archiv-Moderator

Roman

Registriert seit: Feb 2001

Wohnort: Landkreis Fürstenfeldbruck/Bayern

Verein: AGM,

Beiträge: 1884

Status: Offline

Beitrag 87908 [Alter Beitrag27. Oktober 2005 um 17:37]

[Melden] Profil von Roman anzeigen    Roman eine private Nachricht schicken   Besuche Roman's Homepage    Mehr Beiträge von Roman finden

wieso Mist?? Wachs/Asphalt in 1:1 gemischt bringt etwa das 1,6fache von PVC... nur im MH nicht, bei dem ist die Brennkammer einfach zu klein...

mfg roman

PS: siehe hier: http://www.mbrocketry.com/exp/exp_motors/static_reports/str2005/july05/DonH.mpg

'Technisch gesehen hat alles funktioniert!'
-Ich (aber oft kopiert)
hybrid

SP-Schnüffler

hybrid

Registriert seit: Mai 2005

Wohnort:

Verein:

Beiträge: 675

Status: Offline

Beitrag 87922 [Alter Beitrag27. Oktober 2005 um 21:30]

[Melden] Profil von hybrid anzeigen    hybrid eine private Nachricht schicken   Besuche hybrid's Homepage    Mehr Beiträge von hybrid finden

PVC ist halt noch größerer Mist smile

Grüße
Malte
Tom Engelhardt

Überflieger


Moderator

Tom Engelhardt

Registriert seit: Sep 2000

Wohnort: In der Mitte Deutschlands

Verein: ARGOS/RAMOG/TRA L3

Beiträge: 1491

Status: Offline

Beitrag 87933 [Alter Beitrag27. Oktober 2005 um 23:46]

[Melden] Profil von Tom Engelhardt anzeigen    Tom Engelhardt eine private Nachricht schicken   Besuche Tom Engelhardt's Homepage    Mehr Beiträge von Tom Engelhardt finden

Wachs und Asphalt mögen einen netten Effekt bringen, aber als Treibstoff sind sie IMHO Käse - zu temperaturempfindlich, verformbar, beim Mischen werden polyzyklischen Kohlenwasserstoffe frei...örks.

PMMA gibts als fertig konfektionierte Stangen zu kaufen, Du kannst sie abdrehen, ablängen, 'ne Bohrung nach Deiner Facon reindrillern, hat also eigentlich nur Vorteile. Am besten wäre ein selbstgegossenes Grain aus HTPB, auf richtige Länge gebracht und mit dem richtigen Core-Durchmesser versehen.

Bei GDL kriegst Du einen ISP von 217s für PMMA mit NOx (1000 PSI Kammerdruck), aber 233s für HTPB und NOx.

Viele Grüße,

Tom

Neil

99.9% harmless nerd


Administrator

Neil

Registriert seit: Aug 2000

Wohnort: Delft

Verein: SOLARIS

Beiträge: 7776

Status: Offline

Beitrag 87936 [Alter Beitrag28. Oktober 2005 um 07:20]

[Melden] Profil von Neil anzeigen    Neil eine private Nachricht schicken   Neil besitzt keine Homepage    Mehr Beiträge von Neil finden

Hi,

genau, der ideale Treibstoff ist das Optimum aus:

- Preis
- Verarbeitbarkeit
- Impuls
- und wenn man will Umweltverträglichkeit

Gruß

Neil

Die Erde ist eine Scheibe. Egal in welche Richtung sich die Menschheit bewegt, sie geht immer auf einen Abgrund zu.


[Zurück zum Anfang]
Du kannst keine neue Antwort schreiben