Raketenmodellbau.org Portal > Forum > Raketen Technik > Motoren & Anzündmittel > sich zerlegende Held 1000 Motoren
Du kannst keine neue Antwort schreiben
Seiten (2): [1] 2 »

Autor Thema 
jenoe

Informatiker

jenoe

Registriert seit: Jul 2002

Wohnort: Wetzikon ZH, Schweiz

Verein: NAR 81068 L1, TRA 8065 L1

Beiträge: 113

Status: Offline

Beitrag 94470 , sich zerlegende Held 1000 Motoren [Alter Beitrag29. Januar 2006 um 14:40]

[Melden] Profil von jenoe anzeigen    jenoe eine private Nachricht schicken   Besuche jenoe's Homepage    Mehr Beiträge von jenoe finden

angry Habe die Erfahrung gemacht, dass gewisse Held 1000 Motoren sich zerlegen !
Ein Tip kam auch aus Deutschland, und ich kann bestätigen das es stimmt, siehe Bilder.

Betroffen sind Motoren aus dem Herstellungsjahr 1997 (alt, verständlich !) und 2003.

Hat jemand die gleichen Erfahrungen gemacht ?






Geändert von Tom am 29. Januar 2006 um 15:00


/ _____________________ /
/| www.jenoe.falusi.name |/
/| www.linh.biz |/
/~~~~~~~~~~~~~~~~/
Oliver Arend

Administrator


Administrator

Oliver Arend

Registriert seit: Aug 2000

Wohnort: Leinfelden

Verein: RMV / TRA #8311 L1 / Solaris

Beiträge: 8029

Status: Offline

Beitrag 94475 [Alter Beitrag29. Januar 2006 um 15:14]

[Melden] Profil von Oliver Arend anzeigen    Oliver Arend eine private Nachricht schicken   Oliver Arend besitzt keine Homepage    Mehr Beiträge von Oliver Arend finden

Bei den herrschenden Temperaturen (selbst hier in Toulouse liegt Schnee!) überrascht mich das gar nicht, da kann Dir jeder Schwarzpulvermotor platzen. Die Held 1000 platzen an sich recht selten, so viel wie ich mitbekommen habe.

Oliver
jenoe

Informatiker

jenoe

Registriert seit: Jul 2002

Wohnort: Wetzikon ZH, Schweiz

Verein: NAR 81068 L1, TRA 8065 L1

Beiträge: 113

Status: Offline

Beitrag 94504 , Explosiv [Alter Beitrag30. Januar 2006 um 05:18]

[Melden] Profil von jenoe anzeigen    jenoe eine private Nachricht schicken   Besuche jenoe's Homepage    Mehr Beiträge von jenoe finden

Habe den Effekt auch vergangenen Sommer erlebt, mit mindestens fünf Motoren.
Die Temperatur war mindestens 17 Grad !
Auf meinem Webshop werde ich das Liefern dieser Motoren zuerst einmal stoppen. frown


/ _____________________ /
/| www.jenoe.falusi.name |/
/| www.linh.biz |/
/~~~~~~~~~~~~~~~~/
martin H.

Epoxy-Meister

Registriert seit: Apr 2005

Wohnort: Grub SG

Verein: ARGOS

Beiträge: 363

Status: Offline

Beitrag 94510 [Alter Beitrag30. Januar 2006 um 10:36]

[Melden] Profil von martin H. anzeigen    martin H. eine private Nachricht schicken   martin H. besitzt keine Homepage    Mehr Beiträge von martin H. finden

Jeno

Ich kauf sie dir mit nem rabat schon ap is mir egal ob einer zerplatzt. die heldraketchen sind ja schnell gebaut. da is mir doch egal ob eine platzt.

und die, die du mir geschikt hast Herstellungsjahr 2003 sind I.O.
wie Lagerst du diese motörchen(fragezeichen)

ev. kans ja sein (hab ich gelesen) dass sie bei unterschiedlichen lager-temperaturen das SP schrumpft und ein luftspalt entstet. dadurch solten die motoren auch platzen,hies es.

gruss Martin
P.S. schreibfehler bitte nicht beachten
jenoe

Informatiker

jenoe

Registriert seit: Jul 2002

Wohnort: Wetzikon ZH, Schweiz

Verein: NAR 81068 L1, TRA 8065 L1

Beiträge: 113

Status: Offline

Beitrag 94574 , Held 1000 Platzer [Alter Beitrag31. Januar 2006 um 06:27]

[Melden] Profil von jenoe anzeigen    jenoe eine private Nachricht schicken   Besuche jenoe's Homepage    Mehr Beiträge von jenoe finden

Hallo Martin

zum Glück habe ich derzeit nur zwei angefangene Pakete Held1000, die ich sowieso nicht verkaufen kann.

Werde die Dinger verwenden um einen Ausatz eines funktionierenden Motors zu machen.

Auf keinen Fall montiere ich sie in ein Modell, dafür sind sie zu schade.
Ich rate auch dringend davon ab.

Alle Motoren werden in einem kühlen und trockenen Ort bis zur Auslieferung oder Verwendung im Lager gelagert.

Gerne liefere ich zukünftig weiter solche Motoren aus, aber mit einer entsprechenden Haftungsausschluss.

Gute Grüsse, Jenö


Geändert von J.Boegel am 31. Januar 2006 um 06:43


/ _____________________ /
/| www.jenoe.falusi.name |/
/| www.linh.biz |/
/~~~~~~~~~~~~~~~~/
martin H.

Epoxy-Meister

Registriert seit: Apr 2005

Wohnort: Grub SG

Verein: ARGOS

Beiträge: 363

Status: Offline

Beitrag 94593 [Alter Beitrag31. Januar 2006 um 10:32]

[Melden] Profil von martin H. anzeigen    martin H. eine private Nachricht schicken   martin H. besitzt keine Homepage    Mehr Beiträge von martin H. finden

Hi jenö

nach meiner meinung kanst du ja zu 90o/o nichts davür wenn erwas passiert. und havten muss doch der herrsteller




gruss Martin
Andi Wirth

Überflieger

Andi Wirth

Registriert seit: Nov 2002

Wohnort: Winterthur/CH

Verein: ARGOS, TRA, MGSU

Beiträge: 1262

Status: Offline

Beitrag 94887 , Noch nie Probleme [Alter Beitrag04. Februar 2006 um 11:03]

[Melden] Profil von Andi Wirth anzeigen    Andi Wirth eine private Nachricht schicken   Besuche Andi Wirth's Homepage    Mehr Beiträge von Andi Wirth finden

Ich verwende die H1k seit Jahren in kleinen Gleitern, verfliege etwa 20 bis 30 Stück pro Jahr aller möglichen Chargen (in letzter Zeit ca. 1992 bis 2002) und hatte noch nicht einen Platzer ...

Fallobst?

Andi

Lebenserfahrung ist die Summe der Fehler, die zu machen sich kein anderer gefunden hat. (Jules Romains)
Achim

Moderator


Moderator

Achim

Registriert seit: Aug 2000

Wohnort: Deutschland 91088 Bubenreuth

Verein: Solaris & RMV

Beiträge: 3029

Status: Offline

Beitrag 94888 [Alter Beitrag04. Februar 2006 um 11:35]

[Melden] Profil von Achim anzeigen    Achim eine private Nachricht schicken   Besuche Achim's Homepage    Mehr Beiträge von Achim finden

Bei SP-Motoren muss man immer mit Ausfällen rechnen. Das liegt im Prinzip der Sache. Vor Wandablösungen ist man nie sicher,genausowenig wie vor Rissen im Kern. 2002 ist mir eine 10-fach Held 100 Clusterrakete komplett abgebrannt. Die Helden sind nicht geplatzt sondern die Flamme hat sich zwischen Kern und Hülse hochgefressen, von dort aus die übrigen Herlden von oben her entzündet und das wars dann. So was gibts also auch. In wertvollen Raketen sollte man eigentlich gar keine SP-Motoren verwenden.

Gruß,
Achim

Der größte Feind des Erfolges ist die Perfektion
hybrid

SP-Schnüffler

hybrid

Registriert seit: Mai 2005

Wohnort:

Verein:

Beiträge: 675

Status: Offline

Beitrag 94921 [Alter Beitrag04. Februar 2006 um 18:03]

[Melden] Profil von hybrid anzeigen    hybrid eine private Nachricht schicken   Besuche hybrid's Homepage    Mehr Beiträge von hybrid finden

Hmmm, ich habe bestimmt schon ca 20 oder mehr Packungen verflogen. Nicht ein Ausfall. Chargen einmal von 2002 und einmal Februar 2004...

Außerdem habe ich noch keinen einzigen platzenden SP-Motor zu Sylverster erlebt.

Grüße
Malte
jenoe

Informatiker

jenoe

Registriert seit: Jul 2002

Wohnort: Wetzikon ZH, Schweiz

Verein: NAR 81068 L1, TRA 8065 L1

Beiträge: 113

Status: Offline

Beitrag 95040 , SP Motoren [Alter Beitrag06. Februar 2006 um 05:50]

[Melden] Profil von jenoe anzeigen    jenoe eine private Nachricht schicken   Besuche jenoe's Homepage    Mehr Beiträge von jenoe finden

Tja, scheinbar wirklich Fallobst !

Daher rauche ich jetzt neuerdings die Dinger big grin



Stimmt, SP Motoren verwende ich bestimmt nicht in wertvollen Modellen.

Mit Composite Motoren stelle ich diese Probleme nicht fest. Was ich allerdings schon erlebt habe sind Absprengungen von Düsen, das Modell wurde dabei leicht beschädigt.


/ _____________________ /
/| www.jenoe.falusi.name |/
/| www.linh.biz |/
/~~~~~~~~~~~~~~~~/
Seiten (2): [1] 2 »
[Zurück zum Anfang]
Du kannst keine neue Antwort schreiben