Raketenmodellbau.org Portal > Forum > Wasserraketen > Nutzlasten und Bergungssysteme > Elektronischer Fallschirmauswurf
Du kannst keine neue Antwort schreiben
Seiten (19): « 1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 11 12 13 14 15 16 17 18 [19]

Autor Thema 
MarkusJ

Gardena Master of Rocketry


Moderator

Registriert seit: Apr 2005

Wohnort: Kandel

Verein:

Beiträge: 2148

Status: Offline

Beitrag 6845915 [Alter Beitrag07. August 2008 um 22:25]

[Melden] Profil von MarkusJ anzeigen    MarkusJ eine private Nachricht schicken   MarkusJ besitzt keine Homepage    Mehr Beiträge von MarkusJ finden

So passt die Sache!
Ich hänge mal einen leicht modifizierten Plan an, bei dem ein Endschalter (als Öffner), sowie eine LED als Statusanzeige (leuchtet wenn ausgelöst) integriert sind.
Wie du den Motor in seine alte Position zurück bringst, musst du aber selbst wissen, der Öffner stellt nur den Strom ab.
Die zusätzliche LED leuchtet, sobald der Transistor den Minuspol durchschaltet, und zwar AUCH bei offenem Öffner (oh Mann).



mfG
Markus

Geändert von MarkusJ am 07. August 2008 um 22:35


WARNUNG: Dieser Beitrag kann Spuren von Ironie beinhalten
Ich bin weder eine Suchmaschine, noch ein Nachschlagewerk - PNs zu Themen die im Forum stehen oder dorthin gehören, werde ich nicht beantworten.
Bilder bitte NICHT über Imageshack oder andere Imagehoster einbinden!
KaiGre

Wasserträger

Registriert seit: Jul 2008

Wohnort:

Verein:

Beiträge: 9

Status: Offline

Beitrag 6846929 [Alter Beitrag08. August 2008 um 18:50]

[Melden] Profil von KaiGre anzeigen    KaiGre eine private Nachricht schicken   KaiGre besitzt keine Homepage    Mehr Beiträge von KaiGre finden

ich habe zwar sehr wenig ahnung von solchen schaltplänen und verstehe ich die funktions weise nicht kann die mal jemand erklären und wie stellt man den timer ein

außerdem sind hier mittlerweile so viele schaltpläne das ich überhaupt nicht mehr durch blick welcher jetzt der richtige ist und welche teile liste zu dem past

gruß Kai
MarkusJ

Gardena Master of Rocketry


Moderator

Registriert seit: Apr 2005

Wohnort: Kandel

Verein:

Beiträge: 2148

Status: Offline

Beitrag 6846932 [Alter Beitrag08. August 2008 um 19:56]

[Melden] Profil von MarkusJ anzeigen    MarkusJ eine private Nachricht schicken   MarkusJ besitzt keine Homepage    Mehr Beiträge von MarkusJ finden

Hi Kai,

ich erklär das ganze einmal im Schnelldurchgang. Vorausgesetzt wird lediglich das Wissen: Was tut ein Kondensator, was tut eine (Leucht)-Diode und was tut ein Transistor.
Ausgangspunkt ist dieser Schaltplan. Dem fehlt nämlich nur die weiter oben erwähnte und erklärte Freilaufdiode.

Grundsätzliche Funktionsweise:
Anfangs sind sowohl Abreisskontakt (1) und der Motorendschalter (2) geschlossen.
Legt man jetzt die Spannung an, fließt der Strom (physikalische Stromrichtung!) vom Minuspol über den Abreisskontakt, durch den Poti (R2) und den Festwiderstand (R1) zum Pluspol.
Unwichtiges Detail: Gleichzeitig fließt Strom über R4 durch die Kontroll-LED, diese beginnt zu leuchten.
Da der Basisanschluss von T1 auf Masse/Minuspotential liegt, schaltet T1 nicht durch und "klemmt" gleichzeitig T2 ab.
Wird der Abreisskontakt nun geöffnet, fließt durch den Poti und R1 begrenzt Strom vom Kondensator ab.
Dabei baut sich langsam eine positive Spannung (Elektronenmangel, die werden schließlich "abgesaugt") am Basisanschluss von T1 auf.
Die Geschwindigkeit dieses Vorgangs wird über den Poti gesteuert, je größer der Widerstand des Potis eingestellt wird, desto länger dauert es, bis folgendes geschieht:
Ist eine ausreichend hohe Spannung erreicht, beginnt T1 den Pluspol zu T2 durchzuschalten. Dadurch kann auch T2 öffnen und schaltet die Stromzufuhr zum Motor ein.

T1 wirkt dabei als Verstärker für das Kondensatorsignal, damit T2 als Schalter (ein/aus) fungieren kann und nicht als Verstärker (dann würde der Motor langsam beschleunigt).

Sobald der Motor in Endposition angelangt ist, öffnet er den Motorendschalter (2). Um die dabei entstehende Hochspannung abzubauen, sollte parallel zum Motor die von mir erwähnte Freilaufdiode eingebaut werden.

mfG
Markus

WARNUNG: Dieser Beitrag kann Spuren von Ironie beinhalten
Ich bin weder eine Suchmaschine, noch ein Nachschlagewerk - PNs zu Themen die im Forum stehen oder dorthin gehören, werde ich nicht beantworten.
Bilder bitte NICHT über Imageshack oder andere Imagehoster einbinden!
Gewindeschneider

Wasserraketenbauer

Gewindeschneider

Registriert seit: Feb 2006

Wohnort: Witten

Verein: nix

Beiträge: 169

Status: Offline

Beitrag 6846933 [Alter Beitrag08. August 2008 um 20:38]

[Melden] Profil von Gewindeschneider anzeigen    Gewindeschneider eine private Nachricht schicken   Gewindeschneider besitzt keine Homepage    Mehr Beiträge von Gewindeschneider finden

Hallo alles zusammen!!!
Meine aktuelle Schaltung die ich nehme ist die hier Siehe auch: Elektronischer Fallschirmauswurf, Beitrag 114031
Bis jetzt funktioniert es einwandfrei und mit 2,4 V. Die 2,4 V nehme ich weil ich Akkus benutzen wollte. Nichts ist kaputt gegangen. Beim Servo habe ich die Steuerplatine rausgebaut und steuer direkt den Motor an.
Vielleicht sollte man sich erst mal das ganze Thema durchlesen da steht fast alles drinn.
Gruß Manuel

Geändert von Gewindeschneider am 08. August 2008 um 20:39


Bin bei der Bundeswehr
MarkusJ

Gardena Master of Rocketry


Moderator

Registriert seit: Apr 2005

Wohnort: Kandel

Verein:

Beiträge: 2148

Status: Offline

Beitrag 6846935 [Alter Beitrag08. August 2008 um 22:03]

[Melden] Profil von MarkusJ anzeigen    MarkusJ eine private Nachricht schicken   MarkusJ besitzt keine Homepage    Mehr Beiträge von MarkusJ finden

Hi Manuel,

ich hatte die spätere Version verlinkt, in der Annahme, dass sie, weil neuer, die bessere ist. Tatsächlich habe ich diese Schaltung ja nie genutzt wink
Ich würde aber auch dir den Einsatz einer Freilaufdiode empfehlen, vielleicht hast du durch die Wahl robusterer Transistoren/FETs bisher Glück gehabt, aber die Physik wird auch dich erwischen wink

mfG
Markus

WARNUNG: Dieser Beitrag kann Spuren von Ironie beinhalten
Ich bin weder eine Suchmaschine, noch ein Nachschlagewerk - PNs zu Themen die im Forum stehen oder dorthin gehören, werde ich nicht beantworten.
Bilder bitte NICHT über Imageshack oder andere Imagehoster einbinden!
KaiGre

Wasserträger

Registriert seit: Jul 2008

Wohnort:

Verein:

Beiträge: 9

Status: Offline

Beitrag 6847904 [Alter Beitrag09. August 2008 um 11:53]

[Melden] Profil von KaiGre anzeigen    KaiGre eine private Nachricht schicken   KaiGre besitzt keine Homepage    Mehr Beiträge von KaiGre finden

@Gewindeschneider
ich habe mir den beitrag durchgelesen und wie ich schon schrieb ich habe nur bedingt ahnung von schaltplänen (soll heißen ich verstehe die symbole, zumindest teilweise) und ich verstehe es besser wenn man es mir erklärt sorry ist nur mal so

aber jetzt habe ich es glaube ich verstanden

werde heute mal in elektro laden gehen und mal fragen wie viel die ganzen teile kosten ist die liste von
seite 14 noch aktuell ?

gruß Kai
Gewindeschneider

Wasserraketenbauer

Gewindeschneider

Registriert seit: Feb 2006

Wohnort: Witten

Verein: nix

Beiträge: 169

Status: Offline

Beitrag 6848900 [Alter Beitrag09. August 2008 um 19:54]

[Melden] Profil von Gewindeschneider anzeigen    Gewindeschneider eine private Nachricht schicken   Gewindeschneider besitzt keine Homepage    Mehr Beiträge von Gewindeschneider finden

Hallo,
also die Liste müsste stimmen. Die Bestellnummern sind allerdings von Conrad.
Manuel

Bin bei der Bundeswehr
Seiten (19): « 1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 11 12 13 14 15 16 17 18 [19]
[Zurück zum Anfang]
Du kannst keine neue Antwort schreiben