Raketenmodellbau.org Portal > Forum > Raketen Technik > Motoren & Anzündmittel > Raketenmotor
Du kannst keine neue Antwort schreiben


Autor Thema 
papla

Anzündhilfe

Registriert seit: Nov 2009

Wohnort:

Verein:

Beiträge: 3

Status: Offline

Beitrag 7120923 , Raketenmotor [Alter Beitrag09. November 2009 um 18:50]

[Melden] Profil von papla anzeigen    papla eine private Nachricht schicken   papla besitzt keine Homepage    Mehr Beiträge von papla finden

Hallo zusammen,

Ich bin eigentlich Modellflieger (Flugzeuge und Hubschrauber) und habe mich noch nicht so richtig mit Raketen beschäftigt.
Ich habe mir vor einiger Zeit einen Nurflügel gekauft mit Raketenantrieb.

Nuri163

Das Ding besteht aus Styropor mit Folie getaped mit einem Aluröhrchen oben drauf in das der Raketenmotor Held1000 eingesetzt wird. Damit kann das Modell auf ca. 20-30m Höhe steigen, der Motor wird am Schluss abgeschossen und dann kann man mit den zwei eingebauten Servos die Ruder bewegen und Ferngesteuert Segeln.

Das Problem ist, dass man mit den ca. 25m Höhe nicht wirklich lange fliegen geschweige denn Thermik finden kann.
Gibt es da irgendeinen Raketenantrieb der etwas mehr Schub liefert und vielleicht eine längere Brenndauer hat als der Held 1000? Wenn möglich in selber Baugröße damit er in das bestehende Aluröhrchen passt?
Wobei der Schub gar nicht so wichtig ist, weil der beim Held 1000 eigentlich schon ausreichend ist.

MfG Patrick
Oliver Arend

Administrator


Administrator

Oliver Arend

Registriert seit: Aug 2000

Wohnort: Leinfelden

Verein: RMV / TRA #8311 L1 / Solaris

Beiträge: 8010

Status: Offline

Beitrag 7120928 [Alter Beitrag09. November 2009 um 22:10]

[Melden] Profil von Oliver Arend anzeigen    Oliver Arend eine private Nachricht schicken   Oliver Arend besitzt keine Homepage    Mehr Beiträge von Oliver Arend finden

Kurz und knapp: Nein.

Ausführlich: Es gibt vom US-Hersteller Aerotech ein paar wiederladbare Treibsätze, die für Gleiter ausgelegt sind. Die sind allerdings deutlich größer, schwerer und schubstärker als ein Held 1000 (also für größere Gleiter ausgelegt). Außerdem bin ich mir nicht sicher, ob die eine Zulassung in Deutschland haben. Die kleineren Treibsätze haben alle durchweg zu viel Schub für Deine Anwendung.

Oliver
papla

Anzündhilfe

Registriert seit: Nov 2009

Wohnort:

Verein:

Beiträge: 3

Status: Offline

Beitrag 7120931 [Alter Beitrag10. November 2009 um 16:25]

[Melden] Profil von papla anzeigen    papla eine private Nachricht schicken   papla besitzt keine Homepage    Mehr Beiträge von papla finden

hallo,

schade!

dH es bringt mir auch nichts so einen standard raketenmotor zu verwenden der zwar weniger brenndauer aber dafür mehr schub liefert? oder könnte ich damit vielleicht höher kommen??

MfG Patrick
Oliver Arend

Administrator


Administrator

Oliver Arend

Registriert seit: Aug 2000

Wohnort: Leinfelden

Verein: RMV / TRA #8311 L1 / Solaris

Beiträge: 8010

Status: Offline

Beitrag 7120933 [Alter Beitrag10. November 2009 um 17:46]

[Melden] Profil von Oliver Arend anzeigen    Oliver Arend eine private Nachricht schicken   Oliver Arend besitzt keine Homepage    Mehr Beiträge von Oliver Arend finden

Du kannst es probieren, mit einem D7 zum Beispiel (der ist allerdings 70x25 mm groß, also kürzer und dicker als der Held 1000), aber Du wirst durch den erhöhten Luftwiderstand (höhere Geschwindigkeit) auch wieder einiges verlieren.

Die von mir genannten Aerotech-Treibsätze bekommst Du nicht so ohne weiteres (T2-Schein/Erlaubnis nach §27).

Oliver
papla

Anzündhilfe

Registriert seit: Nov 2009

Wohnort:

Verein:

Beiträge: 3

Status: Offline

Beitrag 7121902 [Alter Beitrag11. November 2009 um 19:43]

[Melden] Profil von papla anzeigen    papla eine private Nachricht schicken   papla besitzt keine Homepage    Mehr Beiträge von papla finden

OK,

danke!
laminator

Epoxy-Meister

laminator

Registriert seit: Jun 2002

Wohnort: Chemnitz

Verein: RMC-Sachsen e.V.

Beiträge: 438

Status: Offline

Beitrag 7121907 [Alter Beitrag11. November 2009 um 20:13]

[Melden] Profil von laminator anzeigen    laminator eine private Nachricht schicken   Besuche laminator's Homepage    Mehr Beiträge von laminator finden

Hallo Patrick,

es gibt Motoren welche für Raketengleiter gedacht sind.
Allerdings sind diese nur für die Sportflieger bestimmt.
Die Wettbewerbsklasse nennt sich S8E.

Die verwendeten Motoren sind z. B. E 5-0 mit 9 Sekunden Brenndauer oder E 4-0 mit 11 Sekunden Brenndauer. Es gibt auch D 5-0
Alle haben 20mm Durchmesser.

Die Modelle müssen eine Mindestspannweite von 1100mm aufweisen.
Und nicht über 300 Gramm wiegen.
Die erreichbaren Flughöhen liegen bei über 200 Meter.

Die Flugaufgaben sind: 6 Minuten Flugdauer mit anschließender Punktlandung

Lust mit zu machen?

Gruß
Jonas


Start S8E Modell
Achim

Moderator


Moderator

Achim

Registriert seit: Aug 2000

Wohnort: Deutschland 91088 Bubenreuth

Verein: Solaris & RMV

Beiträge: 3029

Status: Offline

Beitrag 7122901 [Alter Beitrag12. November 2009 um 01:32]

[Melden] Profil von Achim anzeigen    Achim eine private Nachricht schicken   Besuche Achim's Homepage    Mehr Beiträge von Achim finden

Eine Alternative wären zwei zeitverzögert gezündete Held5000. Aber da steht wieder das Gesetz dagegen.

Gruß,
Achim

Der größte Feind des Erfolges ist die Perfektion
adrian

Epoxy-Meister

adrian

Registriert seit: Jan 2005

Wohnort: Edinburgh, UK

Verein:

Beiträge: 298

Status: Offline

Beitrag 7123901 [Alter Beitrag12. November 2009 um 09:55]

[Melden] Profil von adrian anzeigen    adrian eine private Nachricht schicken   adrian besitzt keine Homepage    Mehr Beiträge von adrian finden

Starkere Treibsätze bringen andere Probleme.

Hier in Großbritannien, wahrscheinlich auch in Deutschland, bauen einige Leute Gleiter aus Balsa; es gibt auch Bausätze aus Balsa und Seidenpapier. Diese Bausätze sind für kleine "Rapier" Treibsätze geeignet. Der "Rapier" ist sehr schwach aber brennt für ca. 7 Sekunden. Eine Fliegerin hat versucht so ein Modell mit einem Held 1000 auszurüsten. Der Gleiter stieg sehr scharf, drehte einen Loop, und jagte die Eigentümerin um dem Feld. lol

Auch wenn einen zu starken Treibsatz auf einem Gleiter befestigt wird, kann der Gleiter wegen zu viel Kraft selbstzerstören - typisch fallen die Flügel weg.

Geändert von adrian am 12. November 2009 um 09:56

Dino

SP-Schnüffler

Dino

Registriert seit: Feb 2007

Wohnort:

Verein:

Beiträge: 508

Status: Offline

Beitrag 7123906 [Alter Beitrag12. November 2009 um 13:33]

[Melden] Profil von Dino anzeigen    Dino eine private Nachricht schicken   Dino besitzt keine Homepage    Mehr Beiträge von Dino finden

Zitat:
Eine Fliegerin hat versucht so ein Modell mit einem Held 1000 auszurüsten. Der Gleiter stieg sehr scharf, drehte einen Loop, und jagte die Eigentümerin um dem Feld.


big grin kommt mir bekannt vor: mir ist mal das Gleiche passiert, und nur ein Hechtsprung zur Seite hat mich gerettet, - beim nächsten Versuch habe ich den Treibsatz dann auf einen Punkt deutlich OBERHALB des Schwerpunktes ausgerichtet, und der Gleiter flog perfekt.

Gruß

Dino

Sicherheitskodex - short version:
"Protect your privilege to fly rockets by not making the headlines or becoming a statistic. "
hybrid

SP-Schnüffler

hybrid

Registriert seit: Mai 2005

Wohnort:

Verein:

Beiträge: 675

Status: Offline

Beitrag 7123917 [Alter Beitrag12. November 2009 um 20:35]

[Melden] Profil von hybrid anzeigen    hybrid eine private Nachricht schicken   Besuche hybrid's Homepage    Mehr Beiträge von hybrid finden

Zitat:
Original geschrieben von papla
Das Problem ist, dass man mit den ca. 25m Höhe nicht wirklich lange fliegen geschweige denn Thermik finden kann.



Hi Patrick,

ganz wichtig ist es, den Flieger so leicht wie möglich zu halten. Was wiegt Dein Nuri 163?
Beim senkrechten Start zählt jedes Gramm! Also: leichte Servos, leichter Empfänger, leichter Akku und leichte Folie...

Was auch Höhe bringen kann, ist ein nicht senkrechter, sondern schräger Start z.B. mit 20 bis 45° Winkel und erst am Ende der Brennphase hochziehen.

Hier sind meine Experimente von vor über sieben Jahren: http://maltemedia.de/MiniMe/
Frage mich, warum die Küstenflieger ihr Teil Nuri 163 genannt haben wink

Grüße
Malte



Geändert von hybrid am 12. November 2009 um 20:36

[Zurück zum Anfang]
Du kannst keine neue Antwort schreiben