Raketenmodellbau.org Portal > Forum > Raketen Technik > Motoren & Anzündmittel > Fragen zum Motorrohr
Du kannst keine neue Antwort schreiben
Seiten (4): « 1 2 3 [4]

Autor Thema 
Neil

99.9% harmless nerd


Administrator

Neil

Registriert seit: Aug 2000

Wohnort: Delft

Verein: SOLARIS

Beiträge: 7776

Status: Offline

Beitrag 7162949 [Alter Beitrag17. Februar 2010 um 14:18]

[Melden] Profil von Neil anzeigen    Neil eine private Nachricht schicken   Neil besitzt keine Homepage    Mehr Beiträge von Neil finden

Hi,

ich habe einen Wagenheber und auch eine Zelle die bis 150kg geht. Aber ich glaueb fast das es zu wenig sein wird.
Die Sache mit den DMS ist ja, das die so unheimlich teuer sind. Man muss da einige verkleben um alle Belastungsfälle auseinandern halten zu können.

Gruß

Neil

Die Erde ist eine Scheibe. Egal in welche Richtung sich die Menschheit bewegt, sie geht immer auf einen Abgrund zu.


RalfB

Überflieger


Moderator

RalfB

Registriert seit: Apr 2004

Wohnort:

Verein: AGM, Tripoli L2

Beiträge: 1828

Status: Offline

Beitrag 7163901 [Alter Beitrag17. Februar 2010 um 14:33]

[Melden] Profil von RalfB anzeigen    RalfB eine private Nachricht schicken   Besuche RalfB's Homepage    Mehr Beiträge von RalfB finden

Zitat:
Die Sache mit den DMS ist ja, das die so unheimlich teuer sind. Man muss da einige verkleben um alle Belastungsfälle auseinandern halten zu können



War mir klar, des halb habe ich großzügiger Weise das Modell angeboten angel

Glauben ist einfacher als Denken.
holger_t

Epoxy-Meister

holger_t

Registriert seit: Sep 2003

Wohnort: Wallenhorst

Verein: Solaris/AGM/TRA # 11650 L2 / T2

Beiträge: 469

Status: Offline

Beitrag 7163909 [Alter Beitrag17. Februar 2010 um 22:15]

[Melden] Profil von holger_t anzeigen    holger_t eine private Nachricht schicken   holger_t besitzt keine Homepage    Mehr Beiträge von holger_t finden

Hallo,

um nochmal zum Thema Rohre zu kommen, Es gibt auch noch die Blue Tubes, ein kunststoffgetränktes Papierrohr, mit minimaler Spiralnut. Diese Rohre sind wesentlich zäher als Phenolic, und nicht spröde! Es läßt sich sehr gut kleben nur zum schneiden der Slots oder Klappen benötigt man recht scharfe Werkzeuge.
Die Blue Tubes sind die derzeit unverwüstlichsten Rohre auf dem Markt. Maßlich wurden sie an die PML Rohre angepasst. Dadurch kann man die meißten Standard Spitzen einsetzen.

Gruß

Holger

PS: Die gibts auch bei mir....big grin

Geändert von holger_t am 17. Februar 2010 um 22:15


Meine Bilder können gerne privat genutzt werden, jedoch sollte eine Namensnennung und info an mich erfolgen!
Reinhard

Überflieger

Reinhard

Registriert seit: Sep 2003

Wohnort: Österreich

Verein: TRA #10691, AGM

Beiträge: 1175

Status: Offline

Beitrag 7163916 [Alter Beitrag18. Februar 2010 um 02:02]

[Melden] Profil von Reinhard anzeigen    Reinhard eine private Nachricht schicken   Besuche Reinhard's Homepage    Mehr Beiträge von Reinhard finden

Laut Rocketmaterials.org hält ein simples 3" Phenolic Rohr axial ca. 1,5 Tonnen aus (statisch). Das gilt auch für Bluetube, welches aber, wie schon erwähnt, viel zäher ist und einiges an Misshandlung wegstecken kann. Es gibt Geschichten von Leuten die damit auf die Ladekante eines Pick-Ups eingeprügelt haben ohne es zu zerstören (Ich weiß, das sind nicht gerade "harte" Daten).

Es gibt keine kommerziellen (Hobby-) Motoren die in die Nähe von 15kN Schub kommen. Den Rekord hält zur Zeit der CTI O8000, und der passt nicht in ein 3" Rohr. Von der Seite droht also keine Gefahr.

Gruß
Reinhard

Die Macht des Wassers ist so gewaltig, daß selbst der stärkste Mann es nicht halten kann.
aus einem Kinderaufsatz
Seiten (4): « 1 2 3 [4]
[Zurück zum Anfang]
Du kannst keine neue Antwort schreiben