Raketenmodellbau.org Portal > Forum > Raketen Technik > Motoren & Anzündmittel > Erfahrung mit TSP-Motoren
Du kannst keine neue Antwort schreiben
Seiten (2): [1] 2 »

Autor Thema 
osmadie

SP-Schnüffler


Supervisor

osmadie

Registriert seit: Feb 2006

Wohnort: Rhein-Pfalz-Kreis

Verein: Solaris-RMB e.V.

Beiträge: 501

Status: Offline

Beitrag 7199901 , Erfahrung mit TSP-Motoren [Alter Beitrag12. Mai 2010 um 13:30]

[Melden] Profil von osmadie anzeigen    osmadie eine private Nachricht schicken   osmadie besitzt keine Homepage    Mehr Beiträge von osmadie finden

Hallo Raketenflieger,

ich möchte gerne einige Informationen zu den TSP-Motoren sammeln. Daher meine Bitte an Euch, hier von Euren Erfahrungen mit diesen Motoren zu berichten. Ich würde gerne folgendes wissen:

- Welche TSP-Motoren habt Ihr selbst geflogen bzw. habt Ihr erlebt.
- Wie beuteilt Ihr die Qualität dieser Motoren?

Ich hoffe, dass hier viele Infos zusammen kommen. Vielen Dank im Voraus!

Liebe Grüße!
Oliver

Der erste Schluck aus dem Becher der Wissenschaft führt zum Atheismus, aber auf dem Grund des Bechers wartet Gott.
Werner Heisenberg
Paul

SP-Schnüffler


Moderator

Paul

Registriert seit: Sep 2001

Wohnort: Lüdenscheid

Verein: LSV Lilienthal / TRA / Solaris

Beiträge: 901

Status: Offline

Beitrag 7199902 [Alter Beitrag12. Mai 2010 um 13:54]

[Melden] Profil von Paul anzeigen    Paul eine private Nachricht schicken   Paul besitzt keine Homepage    Mehr Beiträge von Paul finden

Hallo,
Ich fliege die TSP-Motoren seid ca.15 Jahren. Bis heute hatte ich noch nie einen "Platzer" gehabt, erlebt. Die Qualität kann man zwar nicht mit den AEROTECH - Motoren vergleichen, aber die optischen Effekte sind sehr beeindruckend.
Was mir negativ aufgefallen ist, ist die Verzögerung- stimmt nicht so genau wink - aber wenn man mit Elektronik fliegt ist das sowieso egal. Ich habe die schon alle geflogen von "D" bis "H" und die waren immer gut.... nur der "H"-Motor ist für mein empfinden etwas zu schwach.

Gruß
Paul
Neil

99.9% harmless nerd


Administrator

Neil

Registriert seit: Aug 2000

Wohnort: Delft

Verein: SOLARIS

Beiträge: 7776

Status: Offline

Beitrag 7199903 [Alter Beitrag12. Mai 2010 um 14:10]

[Melden] Profil von Neil anzeigen    Neil eine private Nachricht schicken   Neil besitzt keine Homepage    Mehr Beiträge von Neil finden

Hallo Oliver,

dann fange ich mal an.

1. G-irgendwas

Mir fällt da gerade nicht die genau Bezeichnung ein. Der Motor nutzt Schwarzpulver als Treibstoff und hat einen sehr schönen satten Sound. Er kann problemlos bis 1kg Rakete heben, das allerdings nicht wirklich hoch. Bei allen verwendeten Flügen gab es keine Probleme.
Da die Ausstoßladung mit Verzögerung nicht zum Flugprofil passte, habe ich die einfach zu geklebt. Man muss auch bei der Motorhalterung etwas improvisieren weil er nicht die üblichen Abmessungen hat. Er kommt nicht ganz auf 38mm Durchmesser.

2. E-30-0

Der Motor ist ein Gleitermotor mit sehr langer Brennzeit. Daher fällt der Schub etwas schwach aus. Wenn er nicht in einem Gleiter verbaut wird sondern in eine Rakete kommt, muss diese sehr leicht sein.
Auch hier muss man den Durchmesser beachten da er nicht ganz 25mm entspricht.
Bei allen Flügen uns Prüfstandtest gab es keine Probleme.

Gruß

Neil

Die Erde ist eine Scheibe. Egal in welche Richtung sich die Menschheit bewegt, sie geht immer auf einen Abgrund zu.


Paul

SP-Schnüffler


Moderator

Paul

Registriert seit: Sep 2001

Wohnort: Lüdenscheid

Verein: LSV Lilienthal / TRA / Solaris

Beiträge: 901

Status: Offline

Beitrag 7199910 [Alter Beitrag12. Mai 2010 um 19:16]

[Melden] Profil von Paul anzeigen    Paul eine private Nachricht schicken   Paul besitzt keine Homepage    Mehr Beiträge von Paul finden

Hier die genaue Bezeichnung von den TSP-Motoren:

Motoren mit einem Durchmesser von 23 mm
TSP D30-2-2
TSP E30-3-2
TSP D18-5-0 "compo" für Raketengleiter S8-D
TSP E18-10-0 "compo" Für Raketengleiter S8-E
....................................................................................................
Motoren mit einem Durchmesser von 34 mm
TSP F35-2-2
TSP F50-2-2
TSP G50-4-4
TSP F30-8-0 "compo"
TSP G30-10-0 "compo"
...................................................................................................
Motor mit einem Durchmesser von 50 mm
TSP H100-4-4

Gruß
Paul
osmadie

SP-Schnüffler


Supervisor

osmadie

Registriert seit: Feb 2006

Wohnort: Rhein-Pfalz-Kreis

Verein: Solaris-RMB e.V.

Beiträge: 501

Status: Offline

Beitrag 7199911 [Alter Beitrag12. Mai 2010 um 21:52]

[Melden] Profil von osmadie anzeigen    osmadie eine private Nachricht schicken   osmadie besitzt keine Homepage    Mehr Beiträge von osmadie finden

Hallo Paul und Neil,

vielen Dank für die schnelle Rückmeldung.

Paul, kannst Du mir sagen, was die zwei Ziffern nach dem Durchschnittsschub bedeuten?

Gibt es noch weitere Flieger mit TSP-Erfahrung?

Viele Grüße
Oliver

Der erste Schluck aus dem Becher der Wissenschaft führt zum Atheismus, aber auf dem Grund des Bechers wartet Gott.
Werner Heisenberg
Marxi

Grandma' of Rocketry

Marxi

Registriert seit: Jun 2002

Wohnort: Bayern

Verein: AGM, TRA #10753

Beiträge: 2505

Status: Offline

Beitrag 7199913 [Alter Beitrag12. Mai 2010 um 23:05]

[Melden] Profil von Marxi anzeigen    Marxi eine private Nachricht schicken   Marxi besitzt keine Homepage    Mehr Beiträge von Marxi finden

Motorkodierung:

http://www.raketenmodellbau.org/forum?action=viewthread&threadid=5888&highlight=90585&dummy=dummy#highlightedPosting

Konnte 'damals' selber ein paar D und F's testen. Bei Plusgraden tolle Motoren! Im Winter Platzergaranten!

Gruß
Marxi
Paul

SP-Schnüffler


Moderator

Paul

Registriert seit: Sep 2001

Wohnort: Lüdenscheid

Verein: LSV Lilienthal / TRA / Solaris

Beiträge: 901

Status: Offline

Beitrag 7199914 [Alter Beitrag12. Mai 2010 um 23:05]

[Melden] Profil von Paul anzeigen    Paul eine private Nachricht schicken   Paul besitzt keine Homepage    Mehr Beiträge von Paul finden

Zitat:
Paul, kannst Du mir sagen, was die zwei Ziffern nach dem Durchschnittsschub bedeuten?



Kein Problem: Brennzeit und Verzögerung wink

Gruß
Paul
Paul

SP-Schnüffler


Moderator

Paul

Registriert seit: Sep 2001

Wohnort: Lüdenscheid

Verein: LSV Lilienthal / TRA / Solaris

Beiträge: 901

Status: Offline

Beitrag 7199915 [Alter Beitrag12. Mai 2010 um 23:13]

[Melden] Profil von Paul anzeigen    Paul eine private Nachricht schicken   Paul besitzt keine Homepage    Mehr Beiträge von Paul finden

Zitat:
Konnte 'damals' selber ein paar D und F's testen. Bei Plusgraden tolle Motoren! Im Winter Platzergaranten!



Das kann ich nicht bestätigen wink Ich habe schon auch viel von gehört, aber ich meine das ist ein Problem der Lagerung..... oder hatte ich nur Glück wink

Paul
Lavalle

Epoxy-Meister

Lavalle

Registriert seit: Mär 2008

Wohnort: Germany

Verein: RAMOG / TRA 11185 - L2, Präfekt.

Beiträge: 308

Status: Offline

Beitrag 7199918 [Alter Beitrag12. Mai 2010 um 23:29]

[Melden] Profil von Lavalle anzeigen    Lavalle eine private Nachricht schicken   Lavalle besitzt keine Homepage    Mehr Beiträge von Lavalle finden

Zitat:
Original geschrieben von Paul

...Ich habe schon auch viel von gehört, aber ich meine das ist ein Problem der Lagerung.....
oder hatte ich nur Glück wink

Paul



Du heisst ja auch nicht Jan-Hein.stick out tongue

Wer Wahrheit in Tücher wickelt
wird sie irgendwann nicht mehr erkennen.

Marxi

Grandma' of Rocketry

Marxi

Registriert seit: Jun 2002

Wohnort: Bayern

Verein: AGM, TRA #10753

Beiträge: 2505

Status: Offline

Beitrag 7199919 [Alter Beitrag12. Mai 2010 um 23:32]

[Melden] Profil von Marxi anzeigen    Marxi eine private Nachricht schicken   Marxi besitzt keine Homepage    Mehr Beiträge von Marxi finden

Vermutlich beides! Gute Lagerung und Glück! wink

Meine Aussage bezieht sich aber rein auf die SP- Motoren... von den Composit- Motoren bekam ich leider nie einen zwischen die Finger! Große Papphülsen und SP ist aber auf jeden Fall nicht ideal in der kalten Jahreszeit!
Seiten (2): [1] 2 »
[Zurück zum Anfang]
Du kannst keine neue Antwort schreiben