Raketenmodellbau.org Portal > Forum > Raketen Technik > Motoren & Anzündmittel > Was ist ein Stirnbrenner?
Du kannst keine neue Antwort schreiben
Seiten (3): « 1 2 [3]

Autor Thema 
Stefan Wimmer

Grand Master of Rocketry


Moderator

Stefan Wimmer

Registriert seit: Aug 2000

Wohnort: Berlin

Verein: Deutsche Experimental Raketen Arbeitsgruppe (DERA)

Beiträge: 2398

Status: Offline

Beitrag 107627 [Alter Beitrag11. November 2006 um 08:52]

[Melden] Profil von Stefan Wimmer anzeigen    Stefan Wimmer eine private Nachricht schicken   Besuche Stefan Wimmer's Homepage    Mehr Beiträge von Stefan Wimmer finden

...eben, und der Holzfachbearbeiter spricht auch von "Stirnholz" und meint damit nicht das, was manche dort vor sich hertragen wink , sondern die Seite eines Holzstückes, bei der man von vorne auf die Fasern guckt.

It's the Government - it doesn't have to make sense! (B. Kaplow in r.m.r)
Peter

alias James "Pond"


Moderator

Peter

Registriert seit: Sep 2000

Wohnort: D-84034 Landshut

Verein: Solaris-RMB

Beiträge: 2235

Status: Offline

Beitrag 107678 [Alter Beitrag12. November 2006 um 00:41]

[Melden] Profil von Peter anzeigen    Peter eine private Nachricht schicken   Besuche Peter's Homepage    Mehr Beiträge von Peter finden

Zitat:
Original geschrieben von Christian S.

Zitat:
Original geschrieben von hybrid

"Stirnbrenner" ist insofern mißverständlich, als der Motor ja nicht von vorn, sondern von hinten abbrennt.




Okay, wir einigen uns auf Ar***brenner...


Da müßte man ja als neue Klasse die Exkrementalraketen definieren smile Wobei, die reiferen Jahrgänge bzw. Köhler Fans werden sich an das unvergeßliche Bild des "Monex-W" Treibstoffs erinnern. Aber das wäre ja fast schon einen eigenen Thread wert.

Zurück zum Stirnbrenner. Mein persönlicher Lieblingsmotor. So einfach er auf den ersten Blick scheint, so schwierig ist er zu beherrschen. Während bei einem Röhrenbrenner beispielweise der Treibstoff selbst als Hitzeisolation wirkt, belastet der Stirnbrenner die Wand ganz besonders stark, vor allem in der Nähe der Düse.

Und während ein üblicher SP-"Seelenbrenner" nur einen kurzen Moment lang Vollschub liefert und dann untertourig weitertuckert, muß der Stirnbrenner während der gesamten Brenndauer unter Vollast funktionieren. Dabei ist die Brenndauer länger als bei allen anderen Motoren.

Also ein anspruchsvolles Teil. Nur geometrisch gesehen ist er wirklich einfach. Der gesamte, röhrenförmige Tank ist voller Treibstoff, und nur zur Düsenseite hin ist die Querschnittsfläche frei. Daher brennt der Stirnbrenner schichtweise (und einseitig!) von der Düse nach oben.

Wobei- was heißt schon oben? Aus Sicht des Treibstoffs ist die Düsenöffnung "vorne", denn dahin strömen die Gase. Daß die Rakete sich per reactio entgegengesetzt bewegt, ist dem Treibstoff im Grunde wurscht, der kennt nur seine Düse. Also ist Stirnbrenner schon richtig gedacht.

Geändert von Peter am 12. November 2006 um 00:43

J.Boegel

Seelsorger


Supervisor

J.Boegel

Registriert seit: Mai 2003

Wohnort: Kassel Hessen

Verein: RMV; Solaris

Beiträge: 1282

Status: Offline

Beitrag 107683 [Alter Beitrag12. November 2006 um 09:12]

[Melden] Profil von J.Boegel anzeigen    J.Boegel eine private Nachricht schicken   J.Boegel besitzt keine Homepage    Mehr Beiträge von J.Boegel finden

Zitat:
Original geschrieben von Peter
Und während ein üblicher SP-"Seelenbrenner" nur einen kurzen Moment lang Vollschub liefert und dann untertourig weitertuckert, muß der Stirnbrenner während der gesamten Brenndauer unter Vollast funktionieren.





nanananana....ein Sp-Seelen, A8-3 ist ein Stirnbrenner der während der gesamten brenndauer unter Vollast funktioniert und dazu noch den beseelten Peak liefert - Extraschubkraft on Top fg

..der Einzige der genüßlich mit abfallendem Brennkammerdruck vor sich hintuckert ist der Stirnbrenner wink


Peter, Peter, versuch hier net mir am frühen morgen ein Bonbon in den Bart zu kleben fg

Gruß Jens

Gewisse Dinge greift man mit Worten so vergeblich an wie Geister mit Waffen.
hybrid

SP-Schnüffler

hybrid

Registriert seit: Mai 2005

Wohnort:

Verein:

Beiträge: 675

Status: Offline

Beitrag 107744 [Alter Beitrag13. November 2006 um 19:06]

[Melden] Profil von hybrid anzeigen    hybrid eine private Nachricht schicken   Besuche hybrid's Homepage    Mehr Beiträge von hybrid finden

Zitat:
Wobei- was heißt schon oben? Aus Sicht des Treibstoffs ist die Düsenöffnung "vorne", denn dahin strömen die Gase. Daß die Rakete sich per reactio entgegengesetzt bewegt, ist dem Treibstoff im Grunde wurscht, der kennt nur seine Düse. Also ist Stirnbrenner schon richtig gedacht.


Ich schrieb auch nicht, daß Stirnbrenner "falsch" ist, sondern mißverständlich.
1. Betrachten wir die Rakete selten aus der Sicht des Treibstoffes und
2. hat der Treibstoff zwei Stirnseiten und nur eine (die hintere) brennt.

Grüße
Malte


Geändert von hybrid am 13. November 2006 um 21:02

Oliver Arend

Administrator


Administrator

Oliver Arend

Registriert seit: Aug 2000

Wohnort: Leinfelden

Verein: RMV / TRA #8311 L1 / Solaris

Beiträge: 8017

Status: Online

Beitrag 107746 [Alter Beitrag13. November 2006 um 20:44]

[Melden] Profil von Oliver Arend anzeigen    Oliver Arend eine private Nachricht schicken   Oliver Arend besitzt keine Homepage    Mehr Beiträge von Oliver Arend finden

Der Treibstoff hat sicher auch eine Persönlichkeit und kennt deswegen vorne und hinten. Wenn jetzt vorne aber vorne wäre würde er die ganze Zeit gegen eine Wand kucken, während im der Hintern brennt und die armen Abgase rückwärts aus der Düse rausmüssten. Wenn hinten allerdings vorne ist, sieht er das Licht seiner eigenen Verbrennung am Ende des Tunnels, äh, der Brennkammer und die Gase können voller Vorfreude vorwärts aus dem Motor raus und werden so bestimmt _viel_ schneller und effizienter! Also logisch dass so eine Treibstoffgeometrie Stirnbrenner und nicht Hinternbrenner heißen muss, oder?

Oliver

PS: Jens, Peter hat (ausnahmsweise mal ;-) Recht!

Geändert von Oliver Arend am 13. November 2006 um 20:45

CharlyMai

Foren-Prediger


Administrator

CharlyMai

Registriert seit: Mär 2005

Wohnort: Hannover

Verein: SOLARIS-RMB e.V. / AGM e.V.

Beiträge: 1910

Status: Offline

Beitrag 125950 [Alter Beitrag31. Juli 2007 um 18:27]

[Melden] Profil von CharlyMai anzeigen    CharlyMai eine private Nachricht schicken   Besuche CharlyMai's Homepage    Mehr Beiträge von CharlyMai finden

Hmmm

Stirnbrenner muss aber nicht heissen, dass er von hinten (Düsenseite) brennt.

Der BC-125 Stirnröhrenbrenner brennt vom Top-Closure in richtung After-Closure (Düsenseite).

Greetz
Charly

•"Der Glaube an eine bestimmte Idee gibt dem Forscher den Rückhalt für seine Arbeit.
Ohne diesen Glauben wäre er verloren in einem Meer von Zweifeln und halbgültigen Beweisen." Konrad Zuse

•Konstruiere ein System, das selbst ein Irrer anwenden kann, und so wird es auch nur ein Irrer anwenden wollen.

SOLARIS-RMB e.V. AGM e.V.
osmadie

SP-Schnüffler


Supervisor

osmadie

Registriert seit: Feb 2006

Wohnort: Rhein-Pfalz-Kreis

Verein: Solaris-RMB e.V.

Beiträge: 501

Status: Offline

Beitrag 125976 [Alter Beitrag01. August 2007 um 09:21]

[Melden] Profil von osmadie anzeigen    osmadie eine private Nachricht schicken   osmadie besitzt keine Homepage    Mehr Beiträge von osmadie finden

Zitat:
Original geschrieben von CharlyMai


Der BC-125 Stirnröhrenbrenner brennt vom Top-Closure in richtung After-Closure (Düsenseite).




... und von "hinten" nach "vorne" und von innen nach außen... ein typisches "Bates-Grain" eben.

Gruß,
Oliver

Der erste Schluck aus dem Becher der Wissenschaft führt zum Atheismus, aber auf dem Grund des Bechers wartet Gott.
Werner Heisenberg
Peter

alias James "Pond"


Moderator

Peter

Registriert seit: Sep 2000

Wohnort: D-84034 Landshut

Verein: Solaris-RMB

Beiträge: 2235

Status: Offline

Beitrag 126155 [Alter Beitrag02. August 2007 um 17:35]

[Melden] Profil von Peter anzeigen    Peter eine private Nachricht schicken   Besuche Peter's Homepage    Mehr Beiträge von Peter finden

Drum heißt er ja auch Stirnröhrenbrenner. Derselbe BC-125 mit einer Stirnbrennerladung (ob mit oder ohne Peak) wird düsenseitig gezündet und brennt ganz wie aus dem Stirnbrennerlehrbuch schichtweise nach oben. Wenn man die Düse als "unten" definiert.
Seiten (3): « 1 2 [3]
[Zurück zum Anfang]
Du kannst keine neue Antwort schreiben