Raketenmodellbau.org Portal > Forum > Raketen Technik > Nutzlasten & Bergungssysteme > Realisierung MAGIER
Wie hättet ihr euren MAGIER denn ??
MAGIER ....brauch ich nicht !!!
Ich würde vorbestückte Platine kaufen
Ich möchte nicht selber löten...Fertig-Magier
Fertig-Magier...ja..aber dann in SMD
Die jetzige Platine ist mir zu groß !! 50x120mm
Ich möchte alles selber machen !!!
MAGIER ??? viel zu kompliziert !!!
Als Waraflieger hätte ich noch andere Funktionen
ich warte mal ab !!!!
MAGIER ja...kommt aber auf den Preis an !!

[Ergebnis zeigen]

Du kannst keine neue Antwort schreiben
Seiten (8): [1] 2 3 4 5 6 7 8 »

Autor Thema 
icepic

SP-Schnüffler

icepic

Registriert seit: Okt 2003

Wohnort: Schönaich

Verein: Solaris-RMB e.V.;TRA #10579 L2;T2

Beiträge: 810

Status: Offline

Beitrag 115119 , Realisierung MAGIER [Alter Beitrag07. März 2007 um 21:05]

[Melden] Profil von icepic anzeigen    icepic eine private Nachricht schicken   Besuche icepic's Homepage    Mehr Beiträge von icepic finden

Beim Raketenfliegertag wurde der MAGIER vorgestellt. Geplant war von dem Magier eine Platine fertigen zu lassen. Die nötigen SMD Bauteile sollten schon vorbestückt geliefert werden. Der Anwender sollte die Platine
dann selbst fertig zusammen löten. Nur Standardbauteile wink fg

Beim Raketenfliegertag zeigte sich, dass es dazu sehr verschiedene Meinungen gibt. Da bis jetzt außer dem Prototypen noch nichts existiert, möchte ich einen kleine Umfrage starten um nicht am "Markt" vorbei zu entwickelnfg

Außerdem möchte ich bitten noch weitere Anregungen, Kritik usw. in diesem Fred einzubringen !!!


Bitte beteiligt Euch an der Umfrage...umso schneller gibts den Ultimativen MAGIER wink

Uli

Die Frage ob man den "neusten" PC hat, beantwortet man sich, wenn man links neben der SPACE-Taste schaut !!!!
tomcat

Epoxy-Meister

tomcat

Registriert seit: Dez 2002

Wohnort: Seeheim-Jugenheim

Verein: SOLARIS-RMB

Beiträge: 269

Status: Offline

Beitrag 115120 [Alter Beitrag07. März 2007 um 21:14]

[Melden] Profil von tomcat anzeigen    tomcat eine private Nachricht schicken   Besuche tomcat's Homepage    Mehr Beiträge von tomcat finden

Hallo Uli,

auf dem Raketenfliegertag habe ich ja noch eine weitere Version des Magiers gesehen, die deutlich kleiner und leichter war. Dieser kleine Winzling hat es mir angetan, obwohl ich weiss, dass ich den nicht zusammenlöten kann. Schade eigentlich. Aber vielleicht kannst Du davon ja mal ein Bild einstellen.

Grüße
Thomas

Geändert von tomcat am 07. März 2007 um 21:14

icepic

SP-Schnüffler

icepic

Registriert seit: Okt 2003

Wohnort: Schönaich

Verein: Solaris-RMB e.V.;TRA #10579 L2;T2

Beiträge: 810

Status: Offline

Beitrag 115122 [Alter Beitrag07. März 2007 um 21:24]

[Melden] Profil von icepic anzeigen    icepic eine private Nachricht schicken   Besuche icepic's Homepage    Mehr Beiträge von icepic finden

Hallo Thomas,

die "kleine" Platine hab ich schon mal vorgestellt !!!

Siehe: http://www.raketenmodellbau.org/forum?action=viewthread&page=2&threadid=4927

Hat aber bis jetzt noch keine Programmiermöglichkeit über serielle Schnittstelle mad

Uli

Die Frage ob man den "neusten" PC hat, beantwortet man sich, wenn man links neben der SPACE-Taste schaut !!!!
Robert93

PU-Meister

Robert93

Registriert seit: Aug 2006

Wohnort: NRW/Langenfeld

Verein:

Beiträge: 213

Status: Offline

Beitrag 115124 [Alter Beitrag07. März 2007 um 21:48]

[Melden] Profil von Robert93 anzeigen    Robert93 eine private Nachricht schicken   Robert93 besitzt keine Homepage    Mehr Beiträge von Robert93 finden

Hi,
also ich würde mir den Magier am liebsten selber zusammenlöten, aber dieser Magnetfeldsensor ist ja schon ziemlich klein.
Ich habe an meinem Lötkolben eine 1mm Spitze bekomm ich damit den Sensor gelötet oder brauch ich dafür ne kleinere Spitze?
Ich finde die Prototyp Platine aber schon ein bisschen zu groß, deshalb hätte ich auch nichts gegen eine SMD-Version.
Der Magier hat ja zwei Zünderanschlüsse, einen für den Timer und einen für die Gipfelpunkterkennung, oder? Kann ich dann auch an BEIDE Zünderanschlüsse statt einem Zünder einen Servo anschliesen?
Gruß Robert
Turambar

SP-Schnüffler


Moderator

Turambar

Registriert seit: Jun 2005

Wohnort: Österreich

Verein:

Beiträge: 874

Status: Offline

Beitrag 115125 [Alter Beitrag07. März 2007 um 21:52]

[Melden] Profil von Turambar anzeigen    Turambar eine private Nachricht schicken   Besuche Turambar's Homepage    Mehr Beiträge von Turambar finden

Hab für folgendes gestimmt:
*) Wenn fertig, dann SMD
--> Da meine Raketen eher klein und im T1 bereich angesiedelt sind, will ich das auch möglichst klein und leicht.
*) Die jetzige Platine ist mir zu groß !! 50x120mm
--> siehe oben ^^
*) MAGIER ja...kommt aber auf den Preis an !!
--> Da ich Schüler bin, kommts auf jeden Euro an..

Desweiteren hätte ich auch gerne eine 30-Seitige Anleitung zum einstellen des Magiers wink

MfG

Bei der Eroberung des Weltraums sind zwei Probleme zu lösen: Die Schwerkraft und der Papierkrieg.
Mit der Schwerkraft wären wir fertig geworden.
- Wernher Freiherr von Braun

http://are.modellraketen.at

MfG
Stefan
Scorpion_XIII

Poseidon

Scorpion_XIII

Registriert seit: Jun 2005

Wohnort:

Verein:

Beiträge: 1154

Status: Offline

Beitrag 115127 [Alter Beitrag07. März 2007 um 22:20]

[Melden] Profil von Scorpion_XIII anzeigen    Scorpion_XIII eine private Nachricht schicken   Besuche Scorpion_XIII's Homepage    Mehr Beiträge von Scorpion_XIII finden

Ich bin begeistert! big grin
Wenns einen fix und fertigen Magier gibt nehme ich den gerne.
Gegen selber machen habe ich aber auch nichts, solange es ein "Laie" noch irgendwie hinbekommt wink (also keine SMD Teile selber löten)
Die Größe ist OK, aber wenns kleiner geht, auch gerne kleiner.
Es ist ja nur ein Servo vorgesehen oder? Mehrere Servos wären natürlich gut für mehrstufige Bergung, oder mehrere Fallschirmkammern.
Die Softwareeinstellungen hören sich schon sehr interesssant an. Die verschiedenen Modi beim Start find ich gut, da ist für jeden was dabei.
Eine Software mit graphischer Oberfläche wäre dann natürlich der pure Luxus (ich glaub der SALT hat so was oder?).

Gruß
Scorpion_XIII

t(h)rust in GARDENA
Achim

Moderator


Moderator

Achim

Registriert seit: Aug 2000

Wohnort: Deutschland 91088 Bubenreuth

Verein: Solaris & RMV

Beiträge: 3029

Status: Offline

Beitrag 115128 [Alter Beitrag07. März 2007 um 22:37]

[Melden] Profil von Achim anzeigen    Achim eine private Nachricht schicken   Besuche Achim's Homepage    Mehr Beiträge von Achim finden

Meine ehrliche Meinung: die Platine ist so zu groß. Vielleicht könnte man sie aber auch mit bedrahteten Bauteilen noch ein ganhzes Stück eindampfen und auch kleinere Anschlussklemmen, ect. verwenden. Breiter als 3 cm sollte sie nicht sein. Die länge ist weniger relevant.

Eine Serienfertigung in SMD im Lohnauftrag wird bei den geringen Stückzahlen wohl illusorisch sein.
Bleibt also nur selber löten. ich persönlich würde die SMD-Variante vorziehen da ich SMD-Löten als angenehmer empfinde als die Bohrerei und das Abzwicken der Drähte. So viele Bauteile waren das doch gar nicht. ich bin mir sicher, dass sie die Schaltung im Laufe der zeit noch zu einem echten Winzling entwickeln wird.
Es wäre ja auch möglich, dass die im SMD-Löten geübten die Bestückung übernehmen sofern es nicht zu viele Einheiten in zu kurzen Zeitabständen wären. Wenn 5 Mann jeder 3 Stück aufbauen, dann ist der erste Ansturm sicher schon abgegolten..

Gruß,
Achim

Der größte Feind des Erfolges ist die Perfektion
Andreas H.

Grand Master of Rocketry


Moderator

Andreas H.

Registriert seit: Nov 2001

Wohnort:

Verein: Solaris RMB e.V.

Beiträge: 2522

Status: Offline

Beitrag 115130 [Alter Beitrag08. März 2007 um 07:15]

[Melden] Profil von Andreas H. anzeigen    Andreas H. eine private Nachricht schicken   Andreas H. besitzt keine Homepage    Mehr Beiträge von Andreas H. finden

Eine Super Sache, dieser Magier, aber etwas kleiner wäre schon schöner. Hast Du ein doppelseitiges oder ein einseitiges Layout realisiert?
Wenn das Teil richtig erfolgreich werden soll, dann muss es als Komplettgerät zusammen mit der Software und einer guten Bedienanleitung angeboten werden, wie der SALT.
Wenn ich überlege, wieviele Platinen für D-Mag und D-Tim ich ausgeliefert habe und wie wenig Rückmeldungen kamen, dass die Schaltungen auch aufgebaut wurden - ich glaube fast, die liegen noch großteils in irgendwelchen Bastelkisten und stauben vor sich hin.
Nur als Hinweis am Rande - selbergelötete Bergungselektroniken werden bei Argos-Flugtagen nicht, bzw. nicht ohne ein weiteres anerkanntes Backup zugelassen, da sie als experimentell eingestuft werden.

Was wird der Magier denn ungefähr kosten?

Gruß Andreas

Geändert von Andreas H. am 08. März 2007 um 07:16

Neil

99.9% harmless nerd


Administrator

Neil

Registriert seit: Aug 2000

Wohnort: Delft

Verein: SOLARIS

Beiträge: 7776

Status: Offline

Beitrag 115132 [Alter Beitrag08. März 2007 um 09:07]

[Melden] Profil von Neil anzeigen    Neil eine private Nachricht schicken   Neil besitzt keine Homepage    Mehr Beiträge von Neil finden

Hallo,

da ich mich den anderen anschließe was die Größe angeht, schließe ich mich aber auch Achim an und stelle mich zur Verfügung wenn es darum geht SMD zu löten.
So wie ich es verstanden habe, besteht aber das große Problem der Kontrolle bei SMD. Daher die Idee das fertig bestücken zu lassen und gleichzeitig auch zu kontrollieren. Es wäre daher für eine freiwillige Bestückung von einigen hier, umbedingt eine Prüfanweisung zu erstellen. Sonst werden fehlerhafte Teile geliefert.
Ich finde man sollte die Stecker an der Fußseite montieren. Seitlich hat den Nachteil, das dort das Rohr schon im Weg ist und die Kabel die Sache noch breiter machen. Die Montahe wie bei dem Micro SALT hat der sehr schön gelöst.
Ich freue mich schon darauf den Magier in aktion zu sehen. Ich finde die Idee sehr schön. Auch die Lösung mit dem Hyperterminal finde ich gut. Da wird es doch mit Sicherheit einen geben, der ein kleines Programm für Handies schreibt, dann muss man noch nicht mal das Notebook mit schleppen.

Gruß

Neil

Die Erde ist eine Scheibe. Egal in welche Richtung sich die Menschheit bewegt, sie geht immer auf einen Abgrund zu.


Turambar

SP-Schnüffler


Moderator

Turambar

Registriert seit: Jun 2005

Wohnort: Österreich

Verein:

Beiträge: 874

Status: Offline

Beitrag 115136 [Alter Beitrag08. März 2007 um 11:16]

[Melden] Profil von Turambar anzeigen    Turambar eine private Nachricht schicken   Besuche Turambar's Homepage    Mehr Beiträge von Turambar finden

Zitat:
Original geschrieben von Achim

Meine ehrliche Meinung: die Platine ist so zu groß. Vielleicht könnte man sie aber auch mit bedrahteten Bauteilen noch ein ganhzes Stück eindampfen und auch kleinere Anschlussklemmen, ect. verwenden. Breiter als 3 cm sollte sie nicht sein. Die länge ist weniger relevant.




Das mit der Länge stimmt, also könnte man den MAGIER doch auch einfach in die Länge ziehen, wenn sich sont Flächenmäßig nichts machen ließe. Solang er nicht bei der Raketenspitze raussteht ist die Länge ja egal big grin

Wäre es sinnvoll, den MAGIER teilweise vorbestückt (SMD) zu liefern? Den Rest lötet man dann zu Hause.

Bei der Eroberung des Weltraums sind zwei Probleme zu lösen: Die Schwerkraft und der Papierkrieg.
Mit der Schwerkraft wären wir fertig geworden.
- Wernher Freiherr von Braun

http://are.modellraketen.at

MfG
Stefan
Seiten (8): [1] 2 3 4 5 6 7 8 »
[Zurück zum Anfang]
Du kannst keine neue Antwort schreiben