Du kannst keine neue Antwort schreiben
Seiten (2): « 1 [2]

Autor Thema 
Stefan Wimmer

Grand Master of Rocketry


Moderator

Stefan Wimmer

Registriert seit: Aug 2000

Wohnort: Berlin

Verein: Deutsche Experimental Raketen Arbeitsgruppe (DERA)

Beiträge: 2398

Status: Offline

Beitrag 133301 [Alter Beitrag03. Dezember 2007 um 23:53]

[Melden] Profil von Stefan Wimmer anzeigen    Stefan Wimmer eine private Nachricht schicken   Besuche Stefan Wimmer's Homepage    Mehr Beiträge von Stefan Wimmer finden

Zitat:
Original geschrieben von Gyro

... ich die Glühbrücke mit einer Paste aus etwas Luftheulerpulver/NC-Lack ummantle,...


Aua-aua!

Sorry, wenn das jetzt Oberlehrerhaft klingen mag, aber Du hast offensichtlich keine Ahnung, um was für einen pyrotechnischen Satz es sich bei Pfeifsätzen handelt, und welche Egenschaften die haben. Erstens mal liegen die in (früher mal?) erhältlichen pyrotechnischen Gegenständen nicht in Pulverform, sondern als Presslinge vor, denn das Pulver ist zu sehr empfindlich gegenüber statischer Aufladung (Überschlags-Funkenbildung!) und ist ausserdem DETONATIONSFÄHIG (jawohl: nicht nur explosionsfähig). Vor dem Zerkleinern solcher Presslinge kann man nur warnen: Finger weg, solange sie noch dran sind!

Komisch: Zum Büchsenöffnen nimmt man einen Büchsenöffner, zum Schneuzen ein Taschentuch und wenn's um Pyrotechnik geht, nimmt man die unmöchlichsten Rezepturen für die falschen Anwendungen. Eine Rezeptur für ein Streichholz hat per Definition reibungsempfindlich zu sein - von einem elektrischen Anzünder möchte ich das nicht erwarten müssen!

Schlaue Leute haben dicke Bücher geschrieben, für welche technischen Anwendungen sich die einen oder anderen pyrotechnischen Sätze eignen ist bzw. eher nicht. Und die BG-Unfallverhütungsvorschriften hat man sich auch nicht einfach so aus den Fingern gesaugt, sondern da stehen jahrelange (und oft leidvolle/bittere) Erfahrungen dahinter.

Aber das mit der Bildung, dem Lesen (und der Rechtschreibung) war ja ein anderer Thread..... roll eyes (sarcastic)

Sorry, wenn mir da etwas die Hutschnur hochgeht, aber ich kenne zu viele mit fehlenden Gliedmassen, wo ein wenig lesen und lernen das verhindert hätte.

Geändert von Stefan Wimmer am 03. Dezember 2007 um 23:55


It's the Government - it doesn't have to make sense! (B. Kaplow in r.m.r)
Gyro

Anzündhilfe

Registriert seit: Dez 2007

Wohnort:

Verein:

Beiträge: 21

Status: Offline

Beitrag 133314 [Alter Beitrag04. Dezember 2007 um 07:41]

[Melden] Profil von Gyro anzeigen    Gyro eine private Nachricht schicken   Gyro besitzt keine Homepage    Mehr Beiträge von Gyro finden

Lieber Stefan, nattürlich hast du Recht. Chlorat-Mischungen sind nicht zum Spielen da. Doch sind Streichholzreibeköpfe schon stark phlegmatisiert, und wenn man da nur drei Stück auseinandernimmt, reisst das auch nicht gleich einen Finger weg. Mein Patent ist ja auch nur für den Notfall gedacht. Normalerweise verwende ich ja auch die gekauften Zünder. wink
Neil

99.9% harmless nerd


Administrator

Neil

Registriert seit: Aug 2000

Wohnort: Delft

Verein: SOLARIS

Beiträge: 7776

Status: Offline

Beitrag 133332 [Alter Beitrag04. Dezember 2007 um 10:46]

[Melden] Profil von Neil anzeigen    Neil eine private Nachricht schicken   Neil besitzt keine Homepage    Mehr Beiträge von Neil finden

Zitat:
Mein Patent ist ja auch nur für den Notfall gedacht. Normalerweise verwende ich ja auch die gekauften Zünder. wink



Dazu eine kleine Geschichte.
Es steht ein Manager auf einem Hochhaus mit 35 Stockwerken. Er springt. Nach 34 Stockwerken sagt "Das ging jetzt 34 mal gut, was kann jetzt noch schlimmes passieren."

Es gibt keine Notfälle wenn du Raketen steigen lassen willst. Entweder alles klappt oder man läst es sein. Herumgeprutsche mit Notlösungen können nur zu einem Versagen führen.

Gruß

Neil

Geändert von Neil am 04. Dezember 2007 um 10:47


Die Erde ist eine Scheibe. Egal in welche Richtung sich die Menschheit bewegt, sie geht immer auf einen Abgrund zu.


Gyro

Anzündhilfe

Registriert seit: Dez 2007

Wohnort:

Verein:

Beiträge: 21

Status: Offline

Beitrag 133341 [Alter Beitrag04. Dezember 2007 um 11:53]

[Melden] Profil von Gyro anzeigen    Gyro eine private Nachricht schicken   Gyro besitzt keine Homepage    Mehr Beiträge von Gyro finden

Dann bleibt bei eurer Stahlwolle. Passt aber auf mit dem elektrischen Strom; der kann nämlich töten, hab ich mal gehört. Gekaufte Zünder würde ich auch nicht verwenden, da sie angeblich auch hochexplosives Nitrat enthalten. Etwas anderes ist es natürlich, wenn man Spaltzünder nimmt, die enthalten nur ganz harmloses Acetylid. *Ironiemach,lol*
PyroHunter

Epoxy-Meister

PyroHunter

Registriert seit: Jun 2006

Wohnort: Görlitz / Sachsen

Verein: AGM

Beiträge: 308

Status: Offline

Beitrag 133343 [Alter Beitrag04. Dezember 2007 um 12:13]

[Melden] Profil von PyroHunter anzeigen    PyroHunter eine private Nachricht schicken   PyroHunter besitzt keine Homepage    Mehr Beiträge von PyroHunter finden

Zitat:
Original geschrieben von Achim

Die Graphitmethode ist für einzelne Motoren prima, für Cluster aber nicht zuverlässig genung und vor allem zu langsam und zu unterschiedlich im Abbrandverhalten.

Gruß,
Achim



Bei Clustern gebe ich dir vollkommen recht. Genauso sind sie ungeeignet fürs Bergungssystem. Aber sonst fürs "normale" Starten sehr gut geeignet sehr billig und schnell große Stückzahlen herzustellen.


@Gyro
Das mit den Streichhölzern ist kein Problem zumindest was da die Sicherheit angeht. Da man die Köpfe nun nicht grad mit Roten Phosphor mischt(Reibfläche) sind die unter normalen Gebrauch nicht empfindlich. Zumindest solange man die normalen Sicherheitszündhölzer verwendet wink .
Das Pulver aus Pfeifern ist doch gegen Elektrische Ladung recht empfindlich und kann schnell ins Auge gehen.
@Stefan Wimmer
Mit der Detonation Gefahr gebe ich dir nicht recht. Das hat man höchstens ab ein paar Kilo Pulver masse was hier nicht geschehen wird. Dennoch ist die Gefahr für Elektrozünder einfach zu groß.
Dann ist SP doch die viel bessere Variante.



Aber wie schon gesagt es ist Illegal und da muss man sich noch nicht mal über die Gefahr Gedanken machen!

Östlichster Raketenflieger Deutschlands.
RalfB

Grand Master of Rocketry


Moderator

RalfB

Registriert seit: Apr 2004

Wohnort:

Verein: AGM, Tripoli L2

Beiträge: 2301

Status: Offline

Beitrag 133580 [Alter Beitrag07. Dezember 2007 um 10:24]

[Melden] Profil von RalfB anzeigen    RalfB eine private Nachricht schicken   Besuche RalfB's Homepage    Mehr Beiträge von RalfB finden

Hallo,

ich würde auch die Lösung mit den Graphitzündern emfehlen. Den Einsatz von Drahtzündern habe ich spontan auf einige spezielle Einsatzfelder begrenzt, seit ich die von Louis beschriebene Graphitmethode ausprobiert habe. Schneller und zuverlässiger kann man kaum einen Zünder bauen. Als Bindemittel kann man auch NC-Lack verwenden. Mit einer Rolle fertig verdrillten Draht und einer guten Abisolierzange ist dass nur "so ein kucken" und man hat etliche Zünder fertig.

Gruß Ralf

#Don’t Look Up
PyroHunter

Epoxy-Meister

PyroHunter

Registriert seit: Jun 2006

Wohnort: Görlitz / Sachsen

Verein: AGM

Beiträge: 308

Status: Offline

Beitrag 133582 [Alter Beitrag07. Dezember 2007 um 10:57]

[Melden] Profil von PyroHunter anzeigen    PyroHunter eine private Nachricht schicken   PyroHunter besitzt keine Homepage    Mehr Beiträge von PyroHunter finden

Dextrin eignet sich auch als Bindemittel für die Zünder wink .
Kann man wohl recht viel verschiedenes nehmen solang das Bindemittel nicht Brandhemmend.


LG
PyroHunter

Östlichster Raketenflieger Deutschlands.
Lightning_Man

Raketenbauer

Registriert seit: Jul 2007

Wohnort: -----

Verein: -----

Beiträge: 176

Status: Offline

Beitrag 133583 [Alter Beitrag07. Dezember 2007 um 11:34]

[Melden] Profil von Lightning_Man anzeigen    Lightning_Man eine private Nachricht schicken   Besuche Lightning_Man's Homepage    Mehr Beiträge von Lightning_Man finden

Hi Ralf,


Bei einem Cluster funzen die Graphitanzünder nicht. Ich habe da eine Weile mit experimentiert und
die Graphitanzünder sogar noch verbessert (höhere Zündfrundigkeit, heißere Flamme und längere
Abbranddauer durch verschiedene Metallpulverzusätze). Das Simultanzünden ist bei Graphit oder
meinen AGI SEHR schwer beherrschbar. Selbst bei homogener (und während der Produktion immer
erneutes Mischen) Mischung, gleiche Ablängung (+-3/10mm) der Drähte und zumindest der
Versuch den Abstand der Drähte gleich zu halten, ist ein 100% simultanes Zünden nicht wirklich
vorhersehbar. Es kommt beim Cluster nicht unbedingt auf +/- 10mS an, aber 500mS können schon
über vollständige Zündung des Clusters entscheiden. Und in dem Bereich könnnen sich die GI oder
AGI durchaus bewegen.

Da würde ich wirklich auf Pulverpfanne mit Auslaßdüsen oder zumindest auf "fast-acting" Zünder
wie die SN0 verlassen. Bei SN0 und BP Motoren gibt es anuch schon genug Probleme.

viele internette Grüße,

Reinhard

if nothing else helps, just add a couple of kilovolts smile)

L1
TRA #: 11857
Seiten (2): « 1 [2]
[Zurück zum Anfang]
Du kannst keine neue Antwort schreiben