Du kannst keine neue Antwort schreiben


Autor Thema 
CharlyMai

Foren-Prediger


Administrator

CharlyMai

Registriert seit: Mär 2005

Wohnort: Hannover

Verein: SOLARIS-RMB e.V. / AGM e.V.

Beiträge: 1908

Status: Offline

Beitrag 118679 , SALT Bohrplan [Alter Beitrag24. April 2007 um 18:19]

[Melden] Profil von CharlyMai anzeigen    CharlyMai eine private Nachricht schicken   Besuche CharlyMai's Homepage    Mehr Beiträge von CharlyMai finden

Hi @ all,

meine Frage gilt einmal den SALT LCD Besitzern ....

Wer von euch hat denn schon einmal eine "Borhschablone" für den SALT LCD angefertigt?

Ich frage deshalb, ob ich mir die Arbeit spaaren kann, oder ob ich mich mit Corel doch dabeisetzen muss ?!?

Ich denke dass ich nicht der einzige bin, der seinen SALT LCD in mehreren Modellen nutzt....

Also, wenn vorhanden als *.cdr (damit es auch 1:1 wird) oder EPS hier her damit .. :-)

@Winfried vielleicht könntest Du ja aus deinem Layout Proggie einfach einmal die Maße drucken ?!?

viele Grüße
Pierre



Geändert von CharlyMai am 24. April 2007 um 18:20


•"Der Glaube an eine bestimmte Idee gibt dem Forscher den Rückhalt für seine Arbeit.
Ohne diesen Glauben wäre er verloren in einem Meer von Zweifeln und halbgültigen Beweisen." Konrad Zuse

•Konstruiere ein System, das selbst ein Irrer anwenden kann, und so wird es auch nur ein Irrer anwenden wollen.

SOLARIS-RMB e.V. AGM e.V.
Winfried

Epoxy-Meister

Registriert seit: Okt 2001

Wohnort: Augsburg

Verein:

Beiträge: 452

Status: Offline

Beitrag 118732 [Alter Beitrag25. April 2007 um 12:04]

[Melden] Profil von Winfried anzeigen    Winfried eine private Nachricht schicken   Besuche Winfried's Homepage    Mehr Beiträge von Winfried finden

Hi Pierre,

die Maße stehen in der Beschreibung.

Ich werde aber Bohrschablonen in die neue Bedienanleitung aufnehmen.

Ich gehe immer von mir aus und denke nicht an Andere, die vielleicht keinen x,y-Support besitzen.

Grüße

Winfried
CharlyMai

Foren-Prediger


Administrator

CharlyMai

Registriert seit: Mär 2005

Wohnort: Hannover

Verein: SOLARIS-RMB e.V. / AGM e.V.

Beiträge: 1908

Status: Offline

Beitrag 118747 [Alter Beitrag25. April 2007 um 13:19]

[Melden] Profil von CharlyMai anzeigen    CharlyMai eine private Nachricht schicken   Besuche CharlyMai's Homepage    Mehr Beiträge von CharlyMai finden

Hi Winfried ...

ein einfaches EPS aus dem Layout Proggie (nur Dimensions mit Bohrlöchern) DAS wäre es doch .-)
dann habe ich die Löcher schoneinmal auf Papier und kann es mir ausschneiden.

Das Problem des Anzeichnens ist ja der Piezo, der auf der Unterseite sitzt.

Ich werde ich heute abend mal ein *.cdr File erstellen, und es hier einstellen, vielleicht ist damit ja schon einigen geholfen.

viele Grüße
Pierre



•"Der Glaube an eine bestimmte Idee gibt dem Forscher den Rückhalt für seine Arbeit.
Ohne diesen Glauben wäre er verloren in einem Meer von Zweifeln und halbgültigen Beweisen." Konrad Zuse

•Konstruiere ein System, das selbst ein Irrer anwenden kann, und so wird es auch nur ein Irrer anwenden wollen.

SOLARIS-RMB e.V. AGM e.V.
Winfried

Epoxy-Meister

Registriert seit: Okt 2001

Wohnort: Augsburg

Verein:

Beiträge: 452

Status: Offline

Beitrag 118892 [Alter Beitrag27. April 2007 um 22:33]

[Melden] Profil von Winfried anzeigen    Winfried eine private Nachricht schicken   Besuche Winfried's Homepage    Mehr Beiträge von Winfried finden

here we are

Winfried Anhang: salt_3.zip
CharlyMai

Foren-Prediger


Administrator

CharlyMai

Registriert seit: Mär 2005

Wohnort: Hannover

Verein: SOLARIS-RMB e.V. / AGM e.V.

Beiträge: 1908

Status: Offline

Beitrag 119146 [Alter Beitrag03. Mai 2007 um 22:09]

[Melden] Profil von CharlyMai anzeigen    CharlyMai eine private Nachricht schicken   Besuche CharlyMai's Homepage    Mehr Beiträge von CharlyMai finden

Hi Winfried, und alle anderen ....

ich habe einmal die Daten von Winfried genommen (das EPS File) und die Bohrschablone dahingehend erweitert, dass der Piezo vom Salt nun auch eine Bohrung bekommen hat...

Das ganze habe ich dann in ein PDF konvertiert, und stelle es denjenigen hier zum Download bereit, die es verwenden möchten...

Wer von euch den Piezo NICHT nach unten rausschauen hat, kann ja das Loch einfach Ignorieren .-)


Bitte NICHT vergessen, dass der Druck AUF KEINEN FALL verkleinert oder vergrößert werden darf!!
(Druckereinstellungen prüfen!!!)


viel Spass

Pierre

Anhang: bohrschablone_lcd.pdf

•"Der Glaube an eine bestimmte Idee gibt dem Forscher den Rückhalt für seine Arbeit.
Ohne diesen Glauben wäre er verloren in einem Meer von Zweifeln und halbgültigen Beweisen." Konrad Zuse

•Konstruiere ein System, das selbst ein Irrer anwenden kann, und so wird es auch nur ein Irrer anwenden wollen.

SOLARIS-RMB e.V. AGM e.V.
Andreas B.

Grand Master of Rocketry

Andreas B.

Registriert seit: Nov 2002

Wohnort: Freistaat Sachsen

Verein: AGM (P2,L2) TRA#9711

Beiträge: 3875

Status: Offline

Beitrag 119158 [Alter Beitrag03. Mai 2007 um 23:50]

[Melden] Profil von Andreas B. anzeigen    Andreas B. eine private Nachricht schicken   Besuche Andreas B.'s Homepage    Mehr Beiträge von Andreas B. finden

Hi Pierre,

echt gute Idee Deine Bohrschablone.
Habe sie mir sofort ausgedruckt da ich meinen SALT LCD auch in mehreren Modellen nutze!
Ich wäre damit also schon mal der erste welchem Du mit Deiner Vorlage geholfen hast...wink !

Gruß Andreas

Geändert von Andreas B. am 03. Mai 2007 um 23:51


Nicht quatschen, machen ;-)!

http://www.megacluster.de
CharlyMai

Foren-Prediger


Administrator

CharlyMai

Registriert seit: Mär 2005

Wohnort: Hannover

Verein: SOLARIS-RMB e.V. / AGM e.V.

Beiträge: 1908

Status: Offline

Beitrag 119161 [Alter Beitrag04. Mai 2007 um 00:37]

[Melden] Profil von CharlyMai anzeigen    CharlyMai eine private Nachricht schicken   Besuche CharlyMai's Homepage    Mehr Beiträge von CharlyMai finden

naja, ich denke, das ich mich auch dazuzähle ....

Dann sind wir ja schon 2 .-)

Nicht vergessen, dass die Druckseitenanpassung NICHT aktiviert sein darf, sonst wird es zu klein ....

zur Sicherheit noch einmal den SALT drauflegen .-)

Greetz

Pierre

•"Der Glaube an eine bestimmte Idee gibt dem Forscher den Rückhalt für seine Arbeit.
Ohne diesen Glauben wäre er verloren in einem Meer von Zweifeln und halbgültigen Beweisen." Konrad Zuse

•Konstruiere ein System, das selbst ein Irrer anwenden kann, und so wird es auch nur ein Irrer anwenden wollen.

SOLARIS-RMB e.V. AGM e.V.
[Zurück zum Anfang]
Du kannst keine neue Antwort schreiben