Raketenmodellbau.org Portal > Forum > Wasserraketen > Raketenbau > Warum fliegt eine WaRa stabil? - Erklärungsversuche
Du kannst keine neue Antwort schreiben
Seiten (18): « 1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 11 12 13 14 15 16 17 [18]

Autor Thema 
Oliver Arend

Administrator


Administrator

Oliver Arend

Registriert seit: Aug 2000

Wohnort: Leinfelden

Verein: RMV / TRA #8311 L1 / Solaris

Beiträge: 8030

Status: Offline

Beitrag 128261 [Alter Beitrag03. September 2007 um 23:45]

[Melden] Profil von Oliver Arend anzeigen    Oliver Arend eine private Nachricht schicken   Oliver Arend besitzt keine Homepage    Mehr Beiträge von Oliver Arend finden

Wer erzählt denn so einen Mist?

Auch bei Überschall entsteht da kein Vakuum, je nachdem wie die Spitze geformt ist, gibt es einen anliegenden oder einen abgelösten Stoß, und dahinter sinkt die Geschwindigkeit, während Druck, Dichte und Temperatur steigen.

Es gibt auch genau einen Druckpunkt. Das ist der Punkt an dem die Resultierende der Luftkräfte angreift, also kein Drehmoment herrscht. Diese Definition gilt sowohl für Flugzeuge, als auch für Raketen und Ziegelsteine -- die man übrigens mit viel Schub selbstverständlich wenigstens zum ballistischen Flug bringen kann, ob sie dabei stabil sind ist eine Frage der Schwer- und Druckpunktlage.

Oliver

Geändert von Oliver Arend am 03. September 2007 um 23:46

JKH

PU-Meister

JKH

Registriert seit: Apr 2007

Wohnort: Darmstadt

Verein:

Beiträge: 297

Status: Offline

Beitrag 128290 [Alter Beitrag04. September 2007 um 19:44]

[Melden] Profil von JKH anzeigen    JKH eine private Nachricht schicken   JKH besitzt keine Homepage    Mehr Beiträge von JKH finden

Naja gut, dann ist meine Vermutung mit dem Vakuum wohl Mist...

Wo steigen der Druck, Temperatur und Dichte an? Wo ist die Geschwindigkeit am grössten?

Bis auf das mit dem Vakuum würde ich dir jetzt überall widersprechen. (Grösster Druck, höchste Temperatur und Dichte an der Spitze - zunehmende Geschwindigkeit gegen Stelle mit grösstem Querschnitt - unendlich viele Druckpunkte - und was hat es mit dem Drehmoment auf sich?!)

Tschuldigung!

Gruss, JKH
Oliver Arend

Administrator


Administrator

Oliver Arend

Registriert seit: Aug 2000

Wohnort: Leinfelden

Verein: RMV / TRA #8311 L1 / Solaris

Beiträge: 8030

Status: Offline

Beitrag 128296 [Alter Beitrag04. September 2007 um 20:34]

[Melden] Profil von Oliver Arend anzeigen    Oliver Arend eine private Nachricht schicken   Oliver Arend besitzt keine Homepage    Mehr Beiträge von Oliver Arend finden

> Wo steigen der Druck, Temperatur und Dichte an? Wo ist die Geschwindigkeit am grössten?

Da wo ich es geschrieben hab, nach dem Stoß. Die Geschwindigkeit ist vor dem Stoß größer, das kann sich bei der Umströmung des Flugkörpers allerdings ändern, das kann man nicht pauschalisieren. Überschall ist hier aber müßig zu diskutieren.

Im Unterschall ist die höchste Geschwindigkeit normalerweise am Druckminimum gegeben, also in der Nähe der größten Dicke des Profils. Auch hier gibt es keine pauschale Antwort, zumal sich Raketen und Flugzeugrümpfe bspw. nicht so pauschalisieren lassen wie (Unterschall-) Flugzeugprofile.

> Grösster Druck, höchste Temperatur und Dichte an der Spitze - zunehmende Geschwindigkeit gegen Stelle mit grösstem Querschnitt

Richtig.

> unendlich viele Druckpunkte

Nein. Der Druckpunkt ist so definiert wie ich es bereits weiter oben geschrieben hab. Und davon gibt es pro Rakete oder Flugzeug für jede Fluglage genau einen. Du kannst natürlich einzelne Komponenten betrachten, aber flugmechanisch interessiert nur der Gesamtdruckpunkt.

> und was hat es mit dem Drehmoment auf sich?!

Das ist das, was durch die Luftanströmung entsteht und die Rakete oder das Flugzeug dreht wenn Druck- und Schwerpunkt nicht aufeinander liegen.

Oliver
Ralf

SP-Schnüffler

Registriert seit: Apr 2004

Wohnort: köln

Verein: LSC-Zülpich,Solaris und AGM

Beiträge: 883

Status: Offline

Beitrag 128372 , W [Alter Beitrag06. September 2007 um 15:44]

[Melden] Profil von Ralf anzeigen    Ralf eine private Nachricht schicken   Ralf besitzt keine Homepage    Mehr Beiträge von Ralf finden

Hallo


ich habe mal eine Flasche mit Space CAD berechnet von A bis Z !
da bekomme ich einen Druckpunkt ca in der Mitte der Flasche !
Also könnte es doch sein das die Flasche am ende stabil ist.confused


Ralfwink <Fehlerhafter Dateianhang>
JKH

PU-Meister

JKH

Registriert seit: Apr 2007

Wohnort: Darmstadt

Verein:

Beiträge: 297

Status: Offline

Beitrag 128818 [Alter Beitrag15. September 2007 um 01:30]

[Melden] Profil von JKH anzeigen    JKH eine private Nachricht schicken   JKH besitzt keine Homepage    Mehr Beiträge von JKH finden

Hi Ralf!

Kannst Du auch den Druckpunkt je nach Luftumströmung berechnen? Würde mich echt interessieren, wie gross der Druckpunkt wandert.
Wenn der Druckpunkt so ziemlich genau in der Mitte ist, kann es echt sein, dass bei einer leichten Schwerpunktverschiebung eine Petflasche auch nach dem Schubende stabil fliegt.
Aber nach wie vor ist noch ungeklärt, warum eine PET-Flasche in der Startphase senkrecht nach oben fliegt.

Gruss, JKH
Ralf

SP-Schnüffler

Registriert seit: Apr 2004

Wohnort: köln

Verein: LSC-Zülpich,Solaris und AGM

Beiträge: 883

Status: Offline

Beitrag 128867 , W [Alter Beitrag16. September 2007 um 00:13]

[Melden] Profil von Ralf anzeigen    Ralf eine private Nachricht schicken   Ralf besitzt keine Homepage    Mehr Beiträge von Ralf finden

Hallo

nein das mit der Luftströmung kann ich nicht .
Und warum die Flasch senkrecht fliegt (geht es nur darumconfused )
weil es Zeit braucht zum umfallenroll eyes (sarcastic) nein

Ralfwink
Seiten (18): « 1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 11 12 13 14 15 16 17 [18]
[Zurück zum Anfang]
Du kannst keine neue Antwort schreiben